Eurovision Song Contest 2019

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Holgy, 16 Mai 2019.

  1. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.509
    Likes:
    3.610
    Ist ja jetzt wieder. Der krasseste Beitrag kommt aus Island.



    Siegchance? 38%

    And Germany?




    10 Points?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2019
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. U w e

    U w e Moderator Moderator

    Beiträge:
    20.873
    Likes:
    4.139
     
  4. josebabeloki

    josebabeloki Member

    Beiträge:
    67
    Likes:
    13
    Das krasseste, was ich je im Zusammenhang mit dem ESC gesehen habe (glaube ich zumindest spontan, da war so viel... Skurriles dabei) war vor Jahren im Vorausscheid (HF?) eine finnische Punk/Metal-Combo, v.a. bestehend aus jungen Männern mit Down-Syndrom.

    Die Musik war mMn nach ziemlich schepperig und unmelodisch - aber, und das war für mich der Kern, auch irgendwo typisch finnisch, heißt: nicht so weit weg von dem, was nicht wenige Leute in Finnland als "normal" bezeichnen würden (Metal ist mehr Mainstream dort, siehe Lordi)

    Nur eben für die ESC-Klientel... Österreicherinnen mit Bart fliegen dort bekanntlich durchaus die Herzen zu, aber wer den ESC by heart kennt... unverständlicher Punk-Metal, komplett ohne Melodie, die Interpreten true bis nach Meppen und mit Down-Syndrom... nein, wenig überraschenderweise konnte das ESC-Publikum damit so rein GAR NICHTS anfangen :zahnluec:

    Gelebte Inklusion: Punks mit Downsyndrom für Finnland beim ESC - WELT

    Bin gespannt auf die Songs, die ich mir wahrscheinlich wie immer bei SPON genüsslich reinziehen werde. Und zwar hinterher. Die eigentliche Veranstaltung ist mir zu langatmig (online kann man das Gesangspraktikum ggf. einfach & schnell abbrechen und weiter zum nächsten Clip)
     
  5. U w e

    U w e Moderator Moderator

    Beiträge:
    20.873
    Likes:
    4.139
    Ich möchte das der nächste ESC in Australien ausgetragen wird!
     
    Holgy gefällt das.
  6. josebabeloki

    josebabeloki Member

    Beiträge:
    67
    Likes:
    13
    Möglichst weit weg?
     
  7. U w e

    U w e Moderator Moderator

    Beiträge:
    20.873
    Likes:
    4.139
    Die schlechtesten waren wir nicht - schau ma mal was rausspringt.
    15-18 würde ich mal tippen.
     
  8. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.128
    Likes:
    3.242
    Also manche Darbietungen erinnern an die erste Runde DSDS. Vielleicht sollten wir mal Menderes dahinschicken.
     
    delmember gefällt das.
  9. delmember

    delmember Active Member

    Beiträge:
    147
    Likes:
    40
    Schlechter würde er auch nicht absteigen.Das Problem würde aber der Vorentscheid werden.
     
  10. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    21.111
    Likes:
    1.749
    Ich hatte Nachtschicht und musste nachgucken. Hier meine Kommentare zum dargebotenen Dummfug.

    ESC-Review...

    (ACHTUNG: Wer keine Lust auf Geläster hat, liest hier bitte nicht weiter...)

    Ich guck mir das jetzt an... so. Ich weiß zwar nicht warum, aber... ach, wat soll´s...

    Das Gute an einer Aufzeichnung ist, dass man das Gelaber vorspulen kann.

    Malta: Frau guckt aus dem Fenster... Lindenstraße? Na ja, hübsch isse, singen kann sie auch, leider hab ich das Gefühl, ich hab dieses Lied schon 2000 mal im Radio gehört.. und ich zapp den Sender bei sowas immer weg. Die affige Tanzchoreo von King Louie aus dem Dschungelbuch im Hintergrund hätte es auch nicht gebraucht. Insgesamt öder Fließband-Pop-Song, den ich in drei Minuten vergessen haben werde... Wie klang das nochmal?

    Albanien: Ms. Perlweiß 2019. Das Kostüm ist traditionell gewöhnungsbedürftig (immerhin schwarz), die Mucke klingt wie frisch vom Totempfahl. Ist aber nicht sooo daneben, wenn auch absolut nicht mein Ding. Am Ende wird es mir etwas viel Pathosgejammer. Könnte auf ´ner albanischen Beerdigung ein Hit werden.

    Tschechien: Angriff der Grinseberts, ich schreib jetzt mal nicht das dazu, was mir gerade einfällt, sonst werd ich wieder drei Tage gesperrt. Leute, mir wird schlecht. Die Schmierheimer Schmalzkottelets, Boygroup-Horror vom feinsten. Dazu einfach nur lieblos hingeschissene Popmusik, wozu der eine Kasper da wohl seine Gitarre rumschleppt? Der Song besteht doch nur aus Synthies, aber Gitarren sehen wohl cooler aus. Bis jetzt die mieseste Nummer, ist ja aber auch erst die dritte.

    Deutschland: Die Leier-Lolitas des Vorausscheids. Casting-Müll der Sonderklasse Z. Diesmal in anderen Klamotten. Die eine im Kleid ihrer Oma, die andere im schwarzen Wurstpellenoutfit. Staksen immer noch herum wie die Störche im Salat, und das Lied... ohne Worte. Kein Pep, keine Melodie, keine Energie. Einfach nur ganz große Sch...

    Eckaaat, der Russe ist da! Kann von mir aus auch gleich wieder gehen. Gibt es eigentlich noch eine Nation, die es mal wagt etwas anders zu machen? Pathostriefender Schmalzdramaschmonses, bei dem mir die Schmiere aus den Ohren läuft. Oh, eine Neuerung: Regen statt Windmaschine... okay, bei der Frisur und den Klamotten hätte ein Windmaschine auch null Effekt. Dem Song fehlen ein paar Gitarren. Klassik im Hintergrund... irgendwie alles zu leise.

    Dänemark: Von mir gibt´s Faxe-Bonus. Bei dem Titel könnte ich allerdings kotzen. "Love is forever"... Gott, ist das langweilig. Erinnert etwas an "Lemon tree", fragt mich nicht, wer das damals gesungen hat. Schunkel schunkel... Weckt mich einer, wenn es zuende ist? Dat Mädel ist ja ganz niedlich, aber bei der Mucke hilft auch der Faxe-Bonus nicht weiter.

    San Marino: He, da war ich sogar schonmal. Serhat kommt. Er sieht aus wie ein abgespeckter Dave Bautista (WWE-Fans werden wissen wen ich meine), hat einen Haufen hibbeliger Hampelelsen um sich rum, und singt da irgendwas, von dem ich bei der Musik gar nicht mehr wissen will, was es ist. Kurzfristig hatte es was von Right Said Fred. "Sing na na na"... Wie konnte er sich den Refrain nur merken? Ansonsten billiger Plastikpop.

    Nord-Mazedonien: Eine hübsche Frau mit grünem Zirkuszelt umme Beine trällert zu minimalistischer Klaviermusik. Nach einer Minute zieht sie die Dramaschraube aber mal so richtig an, und im Hintergrund düdeln ein paar Streicher mit. Mal ganz davon ab: Ist die Windmaschine kaputt, oder wird die für Schweden aufgespart? Der Song da ist mir zu aufgeblasen vorgetragen.

    Schweden: Schnackst vom Deibel... Oh, diesmal ein Kerl. Sieht aus wie der Pro7-Talkshow-Ricky mit Bart. Bei dem Lied schlafen mir die Füße ein. Kalkulierter (Verzeihung) Scheißdreck von der Stange, so kreativ und mutig wie Fertigpizza.

    Slowenien: Düster-Pop? Mal etwas anderes... zumindest ein bisschen anders, nun verkackt das bitte nicht. Wobei es auch langweilig ist, aber zumindest etwas anders als der Rest klingt... bisher... Die Frau guckt den Kerl die ganze Zeit an, als würde sie ihn am liebsten mit ins Schlafzimmer schleifen. Warum der da ´ne Gitarre hat, versteh ich mal wieder nicht, zu hören ist davon bei dem Synthie-Teppich absolut nichts. Irgendwie guckt der aber eh total bekifft. Sorry, Mädel, ich glaub, da läuft nix. Wie auch bei dem Lied... Fängt lahm an, hört lahm auf, es passiert mal gar nix.

    Zypern: Frau im Latexfummel. Den Lackstiefel-Contest gewinnt die schonmal. Leider ist das Lied dazu... ähm... einfach ganz große Scheiße. Die Frau kommt rüber wie Madonnas jüngere Schwester, der der Slip kneift. Sex sells. Wenn die Musik auch nur billiger, Latino-angehauchter Müll ist...

    Niederlande: Der Typ hat ja gewonnen, mal gucken, wie er das gemacht hat. Die Konkurrenz bisher war langweilig bis peinlich. Okay, er spielt selber Klavier. Wahrscheinlich war es das. Am Song kann es bisher nicht liegen. Der ist ´ne Koma-Keule. Na ja, singen kann er. Aber muss er unbedingt dieses Lied singen? Das ist so aufregend wie Regenwurm-Rennen bei Hamster-TV mit Thomas Koschwitz. Damit hat der echt gewonnen? Das macht mir Angst vorm Rest der Show...

    Griechenland: Jetzt aber Windmaschine, die Haare und das Kostüm geben es her. Nee, doch nicht. Die trägt ein Brautkleid das jemand mit Klopapierrosen dekoriert hat, die fliegen dann doch weg. Doch nicht, die trägt ein Brautkleid aus Omas alter Küchengardine. Egal, die Musik ist mal wieder öde, und ihre Stimme klingt als hätte sie ´nen nassen Schwamm im Hals. Knödel knödel... Fürchterlich. Dagegen war unser Song ja pures Gold... Scheiße, was schreib ich denn da?!

    Israel: Der hat sich aber schick gemacht... Dat iss´n ganz dramatischer. Der Schmalz trieft, das Klavier klimpert im Hintergrund, das Publikum heult vor Rührung (oder Ohrenschmerzen). Inner Oper wäre der besser aufgehoben. Da passt das alles besser hin. Der Hochzeitssänger vom Hafengeburtstag.

    Norwegen: Kommt jetzt bitte mal irgendetwas fetziges? So ein bisschen schöner Lärm? Biiiitteee... Die Ankündigung klingt leider nicht danach. Die ersten drei Töne auch nicht. Nein, Dance-Dreck aus Plastikhausen. 1000 mal gehört, 1000 mal wieder vergessen, warum müssen die drei Kasper(inen) denn da jetzt das 1001. Mal draufsetzen? Und warum trägt der Knödelbarde mit der Fleischmütze da sein Kostüm vom Mittelaltermarkt? Bisher die mit schlimmste Nummer.

    Großbritannien: Wegen dem Milchschnittenjunkie bin ich drei Tage bei Facebook gesperrt worden. Bzw. wegen meinem nicht ganz so netten Kommentar über ihn und seine Gesangskünste. Das Lied ist aber auch einfach nur fürchterlich, als wäre da der letzte Backstreet-Boy unterwegs. Schmalz schmalz, 0815-Gedudel, furchtbar. Auch 1000 mal gehört. Wenn es jemals ein Argument für den Brexit gab: Da isses.

    Island: Ach ja, das waren ja die Typen mit dem Fetisch. Das ist Musik, die mal anders ist... äh, aber okay, ist das noch Musik? Mad Max und Edward mit den Scherenhänden aus dem Klonlabor von Professor Chaos. Dazu verzerrtes Gesülze und Elektro-Gothic-Gestümper aus der Keyboard-Schrottkiste vom Conrad-Versand. Sowas könnte man im SM-Studio und beim Wave-Gothic-Treffen sicher problemlos laufen lassen, da wirkt es mangels Musik doch etwas sehr deplatziert. Hat hier ernsthaft vorhin jemand über Knorkator gelacht? Guckt euch die da an, dann habt ihr den Salat.

    Estland: Geil, Victor schafft es nicht in Schweden über den Vorausscheid hinauszukommen, also geht er eben nach Estland, die nehmen das da nicht so genau. Klingt wie ´ne Drohung... Und ist eine. Billiger Tralala-Gitarrenpop, der zu billigem Disco-Gitarrenpop wird. Mehr fällt mir zu dieser Nummer nicht ein, für sie wurde der Begriff "belanglos" erfunden.

    Weißrussland: Sie war 16, und ich 44... Sie wäre gern wie früher Britney Spears... Was soll man dazu schreiben? Sie Pädophilen freuen sich. Das Lied selber geht an einem vorbei, ein paar Tanzrhythmen, ein Text aus der Popmusik-Satzbautonne und ein Mädchen, dass sicher Talent hat, aber noch reichlich schief klingt. Irgendwie ganz schön kacke...

    (Kleiner Einwurf: Verdammt, ich bin der unbekannte Sohn von Peter Urban. Beide lange Haare, beide ironisch unterwegs, ich schreib vorhin "Lemon Tree", er sagt nach dem Lied "Lemon Tree", ich schreib "Madonna", er sagt danach "Madonna", ich schreib gerade "Britney", er sagt "Britney"... Unheimlich... Ich sollte wohl mal ein ernsthaftes Gespräch mit meiner Ma führen...)

    Aserbaidschan: Nummer 5 lebt... Zumindest als Lasermaschine beim ESC. Himmel, an wen erinnert mich der Gesang? So´n bisschen Michael Jackson, aber nicht hauptsächlich. Egal an wen, ich mag den nicht. Das Lied hier auch nicht. Popmist von der Stange mit gruseliger Kopfstimme im Refrain.

    Frankreich: Oh, versuchen wir es doch mal mit ´nem halben Transvestiten. Und einer dicken Frau, die tanzt. Ganz dolle mutig, wenn das Lied schon nichts taugt. Das ist nämlich mal wieder totlangweilig. Bei den Haaren jetzt aber: Windmaschine! Auch nicht? Das Ding kam wohl nicht über die Grenze.

    Italien: zu dem Kasper fällt mir jetzt fast nichts mehr ein, außer: Müssen die Italiener jetzt schon zu fast orientalisch angehauchten Klängen greifen? Na gut, der Sänger heißt Mahmut (oder so). Die Entscheidung zeugt entweder von Mut oder akutem Talentmangel im eigenen Land. Mein Ding ist dieses Balkan-Gerappe da nicht.

    Serbien: Frau zeigt Bein. Okay, das kann sie auch. Ist jedenfalls besser als das Betroffenheitsgeklimper im Hintergrund. Die würde ich gern mal inner Metal-Band-hören... Oh, nach der Hälfte kommt da mal sowas wie ein Klangteppich rein. Leider wird dem schnell der Saft abgedreht. Doch, die hat was. Mit etwas mehr Dampf inner Mucke...

    Schweiz: Luca Haenni (oder so). Der hat irgendwann mal DSDS gewonnen, was kein Qualitätsmarkmal ist. Wir sehen Dich irgendwann im Dschungelcamp. Der Schundpop da ist genau das, was ich befürchtet hab. Eurodance meets Hintergrundbeschallung beim Kroaten, dazu ein gruseliger Grinsekasper. Zum Glück hat der nicht gewonnen, sonst hätte sich Bohlen noch gefreut.

    Australien: Warum trägt die hübsche junge Frau denn da einen Gartenzaun auf dem Kopf? Und wer hat sie in diesen weißen Gitzerfummel gesteckt? Und welcher Verbrecher hat dieses Lied geschrieben? Und diese Choreo ausgearbeitet? Jetzt auch noch Techno-Bullshit zu Opern-Geträller... Und irgendwelche besoffenen Gespenster im Hintergrund... Damit ist die nicht letzte geworden? Da ist ja nun wirklich alles schrecklich. Wobei das so völlig gestört und bescheuert ist, das ist schon wieder lustig schlecht. Der musikalische SchleFaZ.

    Spanien: Oh, der letzte Titel... Wird auch Zeit. Der Mann lebt im IKEA-Regal, arme Sau. Erinnert etwas an "Alles, Nichts, Oder?" mit Balder und Von Sinnen, die Bühnendeko. Das Lied ist unbeschreiblich. Flott vorgetragen, aber dermaßen 08/15... Nehmt einfach jeden gottverdammten Samba-Pop-Hit, den ihr irgendwann mal gehört habt, und schmeißt sie alle gleichzeitig an, dann habt ihr dieses Lied. Dazu noch einen dauergrinsenden Malle-Animateur vom Touri-Strand geklaut, fertig ist die Laube.

    (URBAN! Jetzt sagt der auch "IKEA-Regal"... Hallo Papa!)

    Fazit: Nachdem ich nun alle Nummern gehört habe... So schlecht waren unsere Mädels irgendwie gar nicht... Mut zu irgendwas ausgefallenem haben allenfalls Island und Australien gehabt, vielleicht mit Abstrichen noch die Italiener. In den letzten Jahren waren meistens zumindest eine oder zwei halbwegs rockige Nummern dabei, das hätte dem Contest dieses Jahr auch gutgetan. Mit tun nur die Leute leid, die ein Trinkspiel mit "Windmaschine" gemacht haben, die haben den ganzen Abend nichts zu saufen bekommen. In meiner internen Wertung hätte wahrscheinlich Serbien gewonnen, bei dem Mädel könnte man mit etwas fetzigerer Mucke noch echt was draus machen.

    Scheiße, ist die abgeranzte Piratenbraut im Glitzerkettenlederschrottplatzoutfit da echt Madonna? Warum? Wer hat dich so eingetütet? Ist denn echt nichts mehr peinlich?

    Mit ihrer Gesangsperformance wäre sie da auch irgendwie nix geworden, und dann noch die Kasperade außenrum... Okay, ich hör schon auf zu lästern. Da vernichtet sich gerade eine Legende selbst.
     
    josebabeloki gefällt das.
  11. josebabeloki

    josebabeloki Member

    Beiträge:
    67
    Likes:
    13
    Danke dafür :prost:

    Eben. Hab mir den Geschmackocaust - auf kleine Portionen aufgeteilt - innerhalb der letzten Woche angetan. Und ohne die ewig lange Auslosung.

    Schnuckelig, dieser Albert Černý :D Aber wenn das alles ist... to nestačí :frown:

    Besser als erwartet. Kannte das Lied vorher nicht. Was die Message angeht... klare Niederlage gegen Severna Makedonija. Zumindest hat Anne-Sophie Mutter das Sujet überzeugender rübergebracht als die beiden Youtube-Gören.

    Ich staune jedes Jahr Bauklötze, wie wichtig dem Iwan diese westlich-dekadente Loveparade ist. Komplett dem (selbstredend gesunden!) russischen Volkskörper zuwiderlaufend, möchte man meinen. Und dennoch dieser waaaahnsinnige Ehrgeiz dort mitzustinken... verrückt! Na, wenigstens darf krasnyj Sergej mal out of the closet.

    Gönn ich ihm ;)

    Gequirlte Nilpferdscheiße :nene:

    Der schlechteste Beitrag von allen. Singen kann Serhat definitiv nicht. Zudem hat das mit Zypern so wenig zu tun wie der Schwede mit Estland. Grauenvoll beliebig.

    Völlig zu Recht einer der erfolgreicheren Beiträge geworden an diesem Abend.

    Nederland, Italien, Schweden oben... passt schon :)

    Nee, da lief garantiert nix. Hab mich auf den Beitrag gefreut, genau wie auf den serbischen. Endlich mal in Landessprache und weniger aufgedonnert (seit der Band Siddharta liebe ich Slowenisch). Aber, wie du schon sagtest: passiert ist mal gar nix.

    Der liedgewordene Dirk Bremser.

    "dabei kommt ja außer Koschwitz gar kein Hamster drin vor!"

    Kalkofe, ick hör dir trappsen :D

    Für den Lilalaulubär gilt dasselbe wie für Malawi & San Marino.

    Wo ist die singende Revolution, wenn man sie braucht, verdammt?

    Was Chornobyl' und Lukashenka übrig gelassen haben, macht Britney 2.0 platt (das Mädel übrigens ein angehender Star im Vaterland. Wollte es nur gesagt haben).

    Meins schon. Bester Beitrag des Abends. Hätte ich niemals erwartet, aber... isso.

    PS: Nennt sich Mahmood, singt gutklingendes Italienisch... alles richtig gemacht mit der Integration bei den Salvinifressern.

    DU BIST SCHEISSE - WIE DJ BOBOOOO!
    DU BIST SCHEISSE - WIE DJ BOBOOOO!

    Siehe Dänemark.

    -----------------------------

    Prädikat:

    THE SHOW WAS, YOU KNOW... AMAZING!

    Der gewohnte Gemischtwarenladen voller Dinge, die nebeneinander koexistieren, aber nicht recht zusammenpassen wollen. Ein bisschen wie im realen Leben ;)

    Queeres Goodwill, Glitzer, Kommerz, zusammengecastete Gelecktheit direkt vor und nach der ostentativ dicken Tänzerin auf der Bühne.
    "Schnell-mal-die-Welt-retten" vs. "besser-auf-nummer-sicher-und-pyro-ist-kein-verbrechen"
    Trash (Verka Serduchka).
    Zwischendurch ein paar kleinere Provokationen (palästinensisch-israelische Flaggen für 5 Sekunden sichtbar; Madonnas Abgesang auf sich selbst; Conchita; "Hass wird siegen" - ardi beltza im bunten Tel Aviver Allerlei)

    Aserbaidschan, Russland... brokatschwülstig wie immer und schwerstens gepimpt, um den pobeda heim ins Potentatenreich zu holen... tja, kann nicht immer klappen.

    Highlight: Der SPON-Liveticker ("sloweniger ist mehr")

    Gewinner: Die Buntheit und Vielgestaltigkeit der Welt.

    Verlierer: Die Jury in Belarus' & der gute Geschmack

    :tanz:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden