Europa League Finale: Atletico Madrid - FC Fulham

Wer gewinnt das Euro-League-Finale??

  • Atletico holt den Pokal.

    Stimmen: 10 83,3%
  • Fulham holt den Pokal.

    Stimmen: 2 16,7%

  • Umfrageteilnehmer
    12

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
In der zweiten Hälfte eingschlafen und in der Verlängerung nur spielende Spanier gesehen, die auch 1, 2 Großchancen (siehe Agüero ans Aussennetz) hatten. Der Standfußball wurde also nicht belohnt :)
Die zweite Halbzeit war wirklich zäh, aber als Standfußball würde ich Fulhams Spiel nun auch wieder nicht bezeichnen. Sehr taktisch, zuweilen auch dynamisch nach vorne, aber technisch doch etwas limitiert. Atlético hat auch keinen Fußball von einem anderen Stern gespielt, aber mit Leuten wie Agüero kommen halt doch gelegentlich ein paar schöne Spielzüge zusammen.

Mich freut es für diesen verrückten Verein mit seiner großen, treuen Fangemeinde. Die sich auch in der "Hamburgo Arena" (wie das Stadion hier bezeichnet wurde) deutlich bemerkbar machte. Auch eine Entwicklung, die mich freut, denn früher war es unter spanischen Fans nicht üblich, ihre Mannschaften so zahlreich bei Spielen im Ausland zu begleiten.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Das Spiel lebte doch eher von der Spannung. Wobei ich auch nicht viel mehr erwartet haben. Das sind halt beides keine Spitzenmannschaften. Ich kann mich auch weiterhin nicht damit anfreunden, dass eine Mannschaft jetzt einen Titel gewonnen hat, die in einem anderen Wettbewerb in der Vorrunde ausgeschieden ist. Dementsprechend gering ist für mich auch der sportliche Wert dieses Wettbewerbs.
Verdient war der Sieg für Madrid aber schon.
 

Rise Against

Pokalfinalist
Zitat Hansi Küpper gestern: Allein dank der Auswärtstorregel ist Atlético 4-mal weitergekommen. Die findet man in Madrid riichtig gut.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Mit "Standfußball" meinte ich ja auch die Verlängerung, wo eben die technische "Limitation" Fulhams schon etwas arg zu sehen war. Ein paar lange Bälle, Ende Gelände, sonst nur Verteidigung; Madrid tat wenigstens mit seinen offensiven Leuten, v.a. Forlan, was für's Spiel nach vorne.

Sportlich wertlos finde ich das Finale überhaupt nicht, beide Teams haben sich wacker bis ins Finale durchgeboxt. Die Regelung mit dem Einstieg der CL-Gruppendritten ins 1/16-Finale ist halt genauso dämlich wie Ligazweite bis -vierte in der CL spielen zu lassen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die Atlético-Fans haben jedenfalls Madrid voll im Griff heute. Sie haben ja einen "eigenen" Platz mit Brunnen, wo sie ihre Erfolge feiern, die Plaza de Neptuno - im Gegensatz zur Plaza de Cibeles für die Real-Madrid-Fans. Es soll noch das ganze Wochenende gefeiert werden, da ist mehr los als nach Barças CL-Sieg im letzten Jahr. Einfach ein Volk für sich, die Colchoneros... :top:
 

Rise Against

Pokalfinalist
Die Atlético-Fans haben jedenfalls Madrid voll im Griff heute. Sie haben ja einen "eigenen" Platz mit Brunnen, wo sie ihre Erfolge feiern, die Plaza de Neptuno - im Gegensatz zur Plaza de Cibeles für die Real-Madrid-Fans. Es soll noch das ganze Wochenende gefeiert werden, da ist mehr los als nach Barças CL-Sieg im letzten Jahr. Einfach ein Volk für sich, die Colchoneros... :top:

Real investiert knapp 300 Mio. € in die Mannschaft, Meister wird wahrscheinlich Barca und selbst der kleine Stadtrivale Atlético gewinnt einen Pokal, die Europa League. Zudem das Pokalaus gegen Alcorcón. Eine herrliche Saison :top:
 
Oben