Energie Cottbus 2013/2014: Werden sie es diesmal schaffen - den Aufstieg?

Cottbus hat sich wirtschaftlich, sportlich und personell hervorragend auf die neue Saison vorbereitet.
Die Lizenz wurde ohne Auflagen vom DFB erteilt, soll schon was heißen im Osten. Der Kader des Teams
wurde gut und gezielt verstärkt. Im Nachwuchsbereich gab es ebenfalls durch eine Neustrukturierung eine
Verbesserung. Anbei Zu- und Abgänge :
Zugänge
Michael Schulze (VfL Wolfsburg)
Robert Almer (Fortuna Düsseldorf)
Erik Jendrisek (SC Freiburg)
Mateo Susic (NK Istra 1961)
Charles Takyi (AC Horsens)
Marcel Kapplinghaus (eigene Jugend)
Joshua Putze (eigene Jugend)
Martin Dahm (eigene Jugend)
Tim Kleindienst (eigene Jugend)
Amin Affane (Chelsea F.C.) wohl der interessanteste Zugang

Abgänge
Thorsten Kirschbaum (VfB Stuttgart)
Marvin Gladrow (SV Babelsberg 03)
Julien Lattendresse (Ziel unbekannt)
Uwe Hünemeier (SC Paderborn)
Konstantin Engel (Ziel unbekannt)
Daniel Adlung (TSV 1860 München)
Alexander Ludwig (Ziel unbekannt)
Dennis Sörensen (FC Vestsjaelland)

Nun auf zum Aufstieg. Ich möchte hier nur Gutes schreiben können und nicht nur ich.
Hoffe auf viele viele Beiträge von den Usern :top:
 
Tut mir leid aber so wird das nichts, gleich beim ersten Einsatz das Ding versemmeln.
Mit dieser Niederlage hatte ich nicht gerechnet. Düsseldorf ist im Umbruch,
da muß man seine Chance nutzen und wenigstens ein Unentschieden hinbekommen.
Naja 1:2 ist nicht der Weltuntergang ,holt im nächsten Spiel die DREI Punkte.
Ich werde dies mit Freude registrieren , bringt Farbe ins Spiel, dann bleibt der Fußballhimmel nicht grau :)
 
Glückwunsch Cottbus ihr habt das Toreschießen nicht verlernt.
Eigentlich hätte das Spiel nach 45 Minuten abgepfiffen werden können , schon wegen der Hitze, da stand es
bereits 4:0 . Ging gleich gut los 3. Minute Sanogo, 8. Minute Bittroff und in der 11. das 3:0 wieder durch
Sanogo. Dann war erst mal Luft holen angesagt, Temperaturen weit über 30°C .
Die ca 8.500 Zuschauer brauchten aber nicht lange warten, denn in der 38. sorgte wiederum
Sanogo für das 4:0 und Endstand. Wollte eigentlich auch was von Paderborn schreiben, aber die waren
nicht auf dem Platz. :lachweg:
 
Tolle Aufholejagt der Cottbuser beim SV Sandhausen. Nach 0:2 Rückstand erkämpften Energie Cottbus noch ein 2:2.
Tore
9. Minute Elfmeter Julian Schauerte verwandelte zum 1:0
21. Minute 2:0 Ranisav Jovanovic
29. Minute 2:1 Marc-André Kruska
58. Minute 2:2 Boubacar Sanogo

Geht doch Cottbus, wer kämpft hat auch irgendwann den Erfolg :top:
 
Morgen spielt Energie gegen VfR Aalen . Mit einem Sieg können sich die Cottbusser bis auf Tabellenplatz 4
hoch kämpfen. Mit Aalen kommt nicht unbedingt der Gegner, den man nicht bewältigen kann.
Also haut rein und gewinnt :top: Anstoß 13:30 Uhr
 
Klare Sache für Cottbus Endstand 5:1.
Bereits nach 4 Minuten stand es 1:0 durch Stiepermann. In der 24. folgte Sanogo mit dem 2:0.
Es kam die 30. Minute und dieses Tor ging auf das Konto von Jendrisek 3:0
Fußballherz was willst du mehr , sagten sich die ca. 9.000 Zuschauer.
Dann folgte ein kleiner Schönheitsfehler durch das Eigentor von Möhrle in der 36.
In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter, zuständig dafür war Kruska,
der aus 50 m den Ball in den leeren VfR-Kasten unterbrachte. 4:1
Aber dies war noch nicht das letzte Tor, Sanogo schloß den Torreigen , in der 76.
mit seinem zweiten Tor, ab.
Nun steht man wieder mit vorn drin auf Platz 4 :top:
 
Morgen 20:15 Uhr spielt Energie gegen den 1.FC Köln.
Hoffentlich wird es ein gutes Spiel, was es vom Name her verspricht.
Ich traue den Cottbusern schon einen Sieg zu, wäre zu schön :)
 
ich sag nur " Auswärtssieg " ....
wir möchten doch um denn Aufstieg mitspielen und da muß ein Sieg her :fress:.....und wir sind in der Lage dazu !!
ich meine heute und am Freitag müssen schon 4-6 Punkte drin sein für uns ... und ganz erlich die Spieler sollten eigentlich wissen worum es geht :floet:

so noch bischen fakten schaust du hier:
http://www.bundesliga.de/de/liga2/matches/2013/index.php?bmi=145286&reiter=v&tag=7

und ich freue mich schon auf Mainz .......


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Cottbus muß morgen beim Karlsruher SC antreten. Mit einem Sieg rückt man vor
die Gastgeber in der Tabelle . Nach der Heimpleite dürfte dies schwer werden.
Ein kleiner Knacks dürfte da schon vorhanden sein , für die Spieleinstellung
muß sich der Trainer schon was einfallen lassen, um eine Motivation zu erzeugen.
Anstoß 18:30Uhr
 
Ja , Cottbus 2:0 in Karlsruhe verloren und Tabellenrang 14 ist schon ganz schön Schei...
Der Schrecken von der 4:0 Niederlage gegen Köln steckte wohl noch in den Knochen.
Elfmeter in der 22. Minute für den KSC brachte das 1:0 durch Biezen.
Es folgte das 2:0 durch Gordon nach einer Ecke. In Halbzeit zwei konnten die
Karlsruher den zwei Tore Vorsprung erfolgreich gegen die Offensivbemühungen der Cottbusser
verteidigen. Wird langsam eng für die Lausitzer.
 
Cottbus kann doch noch gewinnen.
Mit einem Sieg über Bielefeld heute Abend 4:2 kletterte die Energietruppe
vorrübergehend auf Position 11.
 
Wird ne interessante Sache heut für die Cottbusser , auswärts gegen die Löwen.
Die Truppe von 1860 München hat den Aufstieg vor Augen und werden keine Punkte
zu Hause verschenken wollen. Energie muß aber auch wieder einen Dreier einfahren,
denn da wo sie zur Zeit stehen Rang 14 wollen sie bestimmt nicht bleiben.
Spielbeginn 13:30 Uhr .
 
Die Cottbusser machen mir die heutige Berichterstattung sehr einfach.
Sie kommen mit einem 0:0 aus der Hauptstadt des Oktoberfestes zurück.
Nach der momentanen Situation, kann man dies schon als Erfolg betrachten.
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ist mir gerade eingefallen :)
 
Nur ein Unentschieden in Cottbus und auch noch ein 0:0. Union springt zwar
momentan auf Rang 1 in der Tabelle , aber Köln und Fürth spielen noch.
Eine Punkteteilung ist sicherlich für beide Mannschaften nicht gerade das was beide brauchen.
 
Heute 18:30 Uhr empfängt die Energie aus Cottbus den VfL Borum.
Wird ein 6 Punkte Spiel für beide. Cottbus ist aber für seine Heimstärke bekannt
und wird dies sicherlich auch ausspielen. Cottbus mit 13 Punkten auf Rang 15 gefolgt
von Borum mit 12 Punkten. Gewinner bei einem Unentschieden und gleichzeitigem Sieg der
Dynamos, wäre Dresden.
 
Morgen reist Cottbus als Rote Laterne-Träger nach St.Pauli.
Wird nicht einfach werden für Energie . Die Hamburger sind sehr Heimstark und wollen
um den Aufstieg mitspielen. Na ja und Cottbus muß gewinnen , sieht nicht gut aus.
Der Trainerwechsel kam bestimmt noch rechtzeitig um die Kurve zu kriegen.
Spielbeginn 20:15 Uhr viel Erfolg :top:
 
Oben