EM 2016 Viertelfinale: Deutschland - Italien (02.07.2016) 21 Uhr

Wer zieht ins Halbfinale ein?

  • Deutschland

  • Italien


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

André

Admin
Im Viertelfinale der EM trifft Weltmeister Deutschland am 02.07.2016 um 21 Uhr in Bordeaux auf den Angsgegner Italien. Kann die Löw-Elf ihr Trauma besiegen, oder werden am Ende wieder die Italiener jubeln?
 

André

Admin
Thiago Motta fehlt gelb gesperrt. Wie dumm war das eigentlich in der 89. Minute noch so ein blödes Ding zu ziehen? :suspekt:
 

fabsi1977

Theoretiker
Vor 4 Jahren war ich mir sicher, Italien ist fällig. Dieses Jahr? Keine Ahnung, es muss alles passen. Hat ja schon mal geklappt dieses Jahr, mal sehen was das wert war.
 

André

Admin
Ich freue mich auch. Und ist mnir auch viel lieber als Spanien. Das könnte ein richtig geiler Fußballabend werden. Eigentlich haben wir ja auch noch eine Rechung mit denen offen. ;)

Aber wird werden nur ganz wenige Chancen bekommen und die Verwertung muss einfach passen, sonst gibt das eh nichts.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Endlich ein Gegner auf Augenhöhe. Forza Italia. [emoji634]

Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
 
Die Kondition der Italiener ist schon mal nicht gerade die beste. Heute waren sie nach ca einer Stunde Spielzeit platt.
Die mMn offensichtliche Taktik, das Spiel von Beginn an schnell zu machen um so schnellstmöglich zu Toren zu kommen, ist letztendlich nur aufgegangen, weil Buffon ein paar gute Bälle gehalten hat. Und vor allem, weil das Spiel der Spanier vor dem gegnerischen Tor zu oft zu harmlos war.
So haben sie ca. eine halbe Stunde nur hintendrin gestanden und nur noch auf Konter gelauert.
Von der Taktik her, letztendlich, nur bedingt gut. Schon weil die Italiener zu viele Chancen in der ersten HZ. liegengelassen haben.
 
Das könnte ein richtig geiler Fußballabend werden. Eigentlich haben wir ja auch noch eine Rechung mit denen offen. ;)

Naja..........ich weiß nicht.....:gruebel:

Die Italiener haben scheuen kein körperlich robustes Spiel. So unterbinden sie jeglichen Spielfluss.
MMn nicht gerade das, was uns entgegenkommt.

Aber wird werden nur ganz wenige Chancen bekommen und die Verwertung muss einfach passen, sonst gibt das eh nichts.

Die Chancenverwertung. Ja.......:aua::WC:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Für Löw ist das das vorgezogene Endspiel. Gewohnt bescheiden spricht er davon, dass die beiden besten Mannschaften des Tuniers aufeinandertreffen. Und er meint, Italien sei fällig.

"Ich glaube, Deutschland hat bei Turnieren immer gegen Italien verloren. Jetzt haben wir die Chance, das mal umzudrehen. Ich freue mich drauf."

EM: Italien "imponiert" Löw - Duell der "beiden besten Mannschaften"
 
Zuletzt bearbeitet:

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Mein Bauch sagt, wir schlagen sie. Deutlich. Die Zeit ist reif. *pling* :zahnluec:

Mit der durchaus überraschenden Offensive werden sie uns nicht mehr überrumpeln oder schocken können, im Gegensatz zu den sichtlich konsternierten Spaniern heute Abend. Zudem frisst diese Spielweise bei den älteren Herrschaften viele Körner. Die waren nach 60 Min platt...und dass, obwohl Conte diese Riege im letzten Gruppenspiel schonte (und die B-Elf verdient gegen die Iren verloren hat). Die hatten zehn (!) spielfreie Tage...und waren nach einer Stunde groggy. Dazu Motta gesperrt und De Rossi angeschlagen. Gute Vorzeichen alles zusammengenommen.

Und unsere Mannen sind extrem gut drauf...jaja, wir hatten noch keine Gegner bla. Wir werden sehen. ;)

Ich hoffe, dass Löw die Anfangsformation beibehält (Fitness aller vorausgesetzt, klar). Bitte auch hinten Kimmich beibehalten statt Benni, nicht wieder eine "italienische Zaudernummer". Draxler weiterhin für Götze usw. Alles, aber bitte nicht "auf" die Italiener einstellen. Meinetwegen könnte Schweinsteiger Khedira ersetzen, aber auch kein Muss. (Ich mag den Höwedes, keine Frage, aber in der aktuellen Verfassung von Kimmich ist er für mich gesetzt, wir brauchen es offensiv.)

Sonst hatte ich in den letzten Jahren immer ein (leider berechtigt) mulmiges Gefühl, wenn es gegen die Italiener gehen sollte, jetzt freue ich mich! Weil ich daran glaube, dass unsere dieses Mal Töppen statt Taucherschuhe an den Füßen haben werden.

Die Ära Spanien musste heute abdanken...warum nicht auch die "der" Angstgegner?

"Italien ist das neue Brasilien" - so'ne Schlagzeile am Sonntag-Morgen würde ich gern lesen. :D :zahnluec:



P.S. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Die Angst habe ich auch, dass der Löw jetzt wieder einen genialen Selbstüberlistungszaubertrick vornimmt und seine eigene Elf umkrempelt. Ich hoffe aber er hat aus dem Fehler damals gelernt und forciert das, was zuletzt gut geklappt hat. Und selbst dann wird es trotzdem noch ganz eng. Aber wir haben mit Humels, Boateng und Neuer auch ein weltklasse Dreieck, was man erst mal überwinden muss. Aber auf der anderen Seite wird es für uns auch nicht einfacher.

Ich denke wer seine vermutlich wenigen Chance nutzt und vorm Tor cool bleibt, der kommt eine Runde weiter. Körperlich sehe ich uns auch im Vorteil, vor allem auch im Hinblick auf eine mögliche Verlängerung.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich hatte gestern irgendwie das Gefühl, dass die Italiener das Spiel als "Hürde" betrachtet haben, die sie unbedingt meistern wollten. "Ihren" Angstgegner der Neuzeit schlagen, eben.

Vielleicht interpretiere ich da zu viel hinein, aber so ausgelassen jubelnd kenne ich sie eigentlich nur nach Turniersiegen.

Vielleicht waren sie extrem fokussiert - und ob das noch mindestens einmal möglich ist?

Also: wenn sie den Eder in den Griff bekommen, glaube ich auch, dass es dieses Mal reichen wird. Ggf. sogar "ergebnisklar", wie es bei jedem der letzten Turniere je einmal (gegen andere, auch hochgeschätzte Gegner) gelungen ist.

Ichtippma 3:1.
 

Detti04

The Count
Den Artikel wollte ich eigentlich schon vor einer Weile mal verlinken, hab's dann aber vergessen. Man achte auf die Grafik ganz unten: Deutschland stellt den zweitjuengsten Kader der EM, ist aber nach dem Median das Team mit der deutlich groessten Laenderspielerfahrung, waehrend es bei Italien (und Portugal) nahezu umgekehrt ist.

Euro 2016: the tallest team, age v experience and most represented leagues

Als Beleg nur ein Beispiel: Obwohl die 5 italienischen Stuermer zwischen 25 und (demnaechst) 31 Jahren alt sind, hatte der erfahrenste von ihnen vor dem Turnier gerade mal 14 Laenderspieleinsaetze vorzuweisen. Das sind 5 Laenderspiele weniger als Draxler vor der EM vorweisen konnte, obwohl der gerade mal 22 Jahre alt ist.
 
Ich hatte gestern irgendwie das Gefühl, dass die Italiener das Spiel als "Hürde" betrachtet haben, die sie unbedingt meistern wollten. "Ihren" Angstgegner der Neuzeit schlagen, eben.

Vielleicht interpretiere ich da zu viel hinein, aber so ausgelassen jubelnd kenne ich sie eigentlich nur nach Turniersiegen.

Vielleicht waren sie extrem fokussiert - und ob das noch mindestens einmal möglich ist?

Also: wenn sie den Eder in den Griff bekommen, glaube ich auch, dass es dieses Mal reichen wird. Ggf. sogar "ergebnisklar", wie es bei jedem der letzten Turniere je einmal (gegen andere, auch hochgeschätzte Gegner) gelungen ist.

Ichtippma 3:1.

Pelle!!!! nehm den raus und die bekommen keine Chancen
 
Den Artikel wollte ich eigentlich schon vor einer Weile mal verlinken, hab's dann aber vergessen. Man achte auf die Grafik ganz unten: Deutschland stellt den zweitjuengsten Kader der EM, ist aber nach dem Median das Team mit der deutlich groessten Laenderspielerfahrung, waehrend es bei Italien (und Portugal) nahezu umgekehrt ist.

Euro 2016: the tallest team, age v experience and most represented leagues

Als Beleg nur ein Beispiel: Obwohl die 5 italienischen Stuermer zwischen 25 und (demnaechst) 31 Jahren alt sind, hatte der erfahrenste von ihnen vor dem Turnier gerade mal 14 Laenderspieleinsaetze vorzuweisen. Das sind 5 Laenderspiele weniger als Draxler vor der EM vorweisen konnte, obwohl der gerade mal 22 Jahre alt ist.

Man gucke sich mal die Serie A an, wann da der erste Italiener kommt und wie viel Buden der gemacht hat.

Leonardo Pavoletti 27 Jahre(Genua) 14 Tore, danach mit 13 (Maccarone) der 2. beste und der ist 37 Jahre.

Pelle hat auch "nur" 11 mal getroffen und ist auch "schon" 30

Denke aber das da bald was passieren muss im Kader, nur ob da genug nach kommt?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Als Beleg nur ein Beispiel: Obwohl die 5 italienischen Stuermer zwischen 25 und (demnaechst) 31 Jahren alt sind, hatte der erfahrenste von ihnen vor dem Turnier gerade mal 14 Laenderspieleinsaetze vorzuweisen. Das sind 5 Laenderspiele weniger als Draxler vor der EM vorweisen konnte, obwohl der gerade mal 22 Jahre alt ist.
Jetzt könnte man noch gewichten, was für wichtige Spiele das waren.
 
Öhm:
1. Bundesliga 2015/16 - Torjägerliste

Abgesehen von Müller heißen die deutschen Toptorschützen:
Sandro Wagner 14
Daniel Didavi 13
Moritz Hartmann 13

Da muss was passieren im Kader.

und es ist auch was passiert, Gomez durfte ja wieder mit machen ;)
der ist zwar auch schon 30, aber im Gegensatz zu Italien, haben wir ihn, bei denen gibt es da leider nichts.
Außer Pelle, der sein zeug mehr als gut macht.

Geht aber eher darum das der Kader sehr Alt ist und das da früher oder später (eher früher) ein Umbruch passieren muss, die "alten Herren" werden nicht ewig spielen können.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
und es ist auch was passiert
Ist ja auch ein blöder Spruch, mit "es muss was passieren im Kader". Man kann ja niemanden verpflichten, sondern muss nehmen was die Vereine bieten.
Man kann nur langfristig als Verband Strukturen verändern, oder hoffen dass man spontan Jahrhunderttalente hat. So wie Wales gerade oder Portugal, die ohne Bale und Ronaldo vermutlich nicht im VF stünden (wenn sie überhaupt dabei wären).
 

Detti04

The Count

Rupert

Friends call me Loretta
Neuer, Hummels, Boateng, Kroos & Co. machen lassen, dann läuft das in die richtige Richtung.
 

Detti04

The Count
Ist ja auch ein blöder Spruch, mit "es muss was passieren im Kader". Man kann ja niemanden verpflichten, sondern muss nehmen was die Vereine bieten.
Man kann nur langfristig als Verband Strukturen verändern, oder hoffen dass man spontan Jahrhunderttalente hat. So wie Wales gerade oder Portugal, die ohne Bale und Ronaldo vermutlich nicht im VF stünden (wenn sie überhaupt dabei wären).
Haeh? Portugal hat es seit 1996 bei jeder EM mindestens bis ins Viertelfinale gebracht. Da ist also schon seit Jahrzehnten Qualitaet vorhanden, auch wenn diese in der Generation Figo auf mehr Schultern verteilt war.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Haeh? Portugal hat es seit 1996 bei jeder EM mindestens bis ins Viertelfinale gebracht. Da ist also schon seit Jahrzehnten Qualitaet vorhanden, auch wenn diese in der Generation Figo auf mehr Schultern verteilt war.
Und das heißt, sie kommen weiter ins VF, weil ja schliesslich früher immer Qualität vorhanden war?
Die Spieler vergangener Jahrzehnte hätten der derzeitigen Truppe nur sehr wenig genützt, oder?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich mache mir wenig Sorgen, dass Portugal auf Jahre in der Versenkung verschwinden wird - Wales schon eher - denn dazu mischen Benfica, Porto und Sporting immer zu weit oben mit und verticken ja auch fröhlich für viel Geld portugiesische Spieler an andere Teams, so weit ich das überblicken kann.
 
Oben