EM 2016 Gruppe E: Belgien, Italien, Irland, Schweden

Welche Teams aus Gruppe E ziehen ins Achtelfinale ein?

  • Belgien

  • Italien

  • Irland

  • Schweden


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

André

Admin
Montag, 13. Juni 2016
18.00 Uhr: Irland - Schweden (Paris, St. Denis)
21.00 Uhr: Belgien - Italien (Lyon)

Freitag, 17. Juni 2016
15.00 Uhr: Italien - Schweden (Toulouse)

Samstag, 18. Juni 2016
15.00 Uhr: Belgien - Irland (Bordeaux)

Mittwoch, 22. Juni 2016
21.00 Uhr: Italien - Irland (Lille)
21.00 Uhr: Schweden - Belgien (Nizza)
 

André

Admin
Ist Begien eigentlich wieder Geheimfavorit? :D
Vermutlich mehr denn je. ;)
Aber auch hier traue ich Irland und Schweden evtl. zu mal in einem Spiel zu überraschen, aber nicht die Gruppe auf den Kopf zu stellen. Dürfte ziemlich locker für Belgien und Italia fürs Achtelfinale langen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Quote für Belgien als EM-Sieger 1:10. Also fast so gut/schlecht wie England (1:9) und deutlich besser als für Italien (1:15). Schland im Vergleich 1:4,4 - da ist nur Frankreich favorisierter 1:4,3.
 
Normal sollten Belgien und Italien weiterkommen, aber wenn der Zlatan mal ein oder zwei richtige Sahnetage erwischt, könnte es doch anders kommen. Ich hoffe ja darauf, dass die Italiener rausfliegen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich mag den italienischen Fußball hinsichtlich Spielweise, Schauspieleinlagen, Reklamierens und manchmal auch unverschämten Glücks einfach nicht.
In Deutschland weit verbreitete Abneigung, die meiner Meinung nach in erster Linie von der Angst davor
Nun ja, das Turnier war für die deutsche Mannschaft nach einem Aufeinandertreffen mit Italien in der KO-Runde bislang immer vorbei.
kommt.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wenn man sich anschaut wie oft 'schland ein Elferschiessen gewann, relativiert sich das mit dem Glück auch ein wenig :D
 
Mit rationalen Argumenten musst du mir in der Sache nicht kommen.:p

Meine Abneigung hat sich auch ganz unabhängig von der deutschen Nationalmannschaft entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Scheint mir vom Papier her die stärkste, ausgeglichenste Gruppe zu sein. Vor allem sind alle 3 Nationen in der Lage, den Azzurri ein Bein zu stellen. Belgien und Schweden, Irland als bestem Dritten würde ich das 1/8 Finale gönnen. Italien draussen wäre für Schland wie Hans im Glück, der aber trotzdem am Ende mit leeren Händen da steht. :isklar:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Den Italienern fehlt es einfach an Klassespielern, besonders im Angriff. Und defensivstarke Mannschaften wie Schweden und Irland liegen ihnen sowieso nicht. Schätze, das wird ne ganz knappe Kiste mit wenig Toren in der Gruppe.

Was ich aber noch zu der Umfrage anmerken muss: wieso darf man eigentlich nur zwei Mannschaften wählen? Der Gruppendritte hat immerhin 66,66% Wahrscheinlichkeit, sich fürs Achtelfinale zu qualifizieren.

Damit sind wir auch schon bei der Crux dieser aufgeblähten EM. Wer sich noch an die WMs 1986-1994 mit 24 Mannschaften erinnern kann, weiß wovon ich rede. Die Vorrundenspiele waren teilweise eine elende Taktiererei, bei der es nur darum ging, nicht zu verlieren. Stellvertretend hier mal die Gruppe F bei der WM 1990:
Fußball-Weltmeisterschaft 1990 – Wikipedia
 
Es gibt 3 Nationen denen ich den titel gönne, Belgien, Schweden und die Schweiz.

Belgien ist wohl am ehesten in der Lage das zu schaffen, ein klasse Kader, und in der Nationalmannschaft spielen die zum Glück (bsp Eden) besser als im Verein, hoffentlich ist Origi fit für die EM.

Zu Schweden, Ibra ist da über allem, auf ihn wird es ankommen, hat er nen guten Tag können die jeden schlagen.
Seit Henrik Larsson (mein 1tes Trikot) verfolge ich die Schweden und auch diesmal werd ich kein Spiel verpassen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Der Kader der Azzurri:

Tor: Buffon (Juventus), Marchetti (Lazio), Sirigu (PSG)
Abwehr: Barzagli, Bonucci, Chiellini (alle Juventus), Darmian (Manchester Utd), De Sciglio (Milan), Ogbonna (West Ham)
Mittelfeld: Bernardeschi (Fiorentina), Candreva, Parolo (beide Lazio), De Rossi, El Shaarawy, Florenzi (alle Roma), Giaccherini (Bologna), Sturaro (Juventus), Thiago Motta (PSG),
Angriff: Eder (Inter), Immobile (Torino), Insigne (Napoli), Pellè (Southampton), Zaza (Juventus)

Wenn man liest, wie die Daheimgebliebenen heißen, wird einem klar, wie wenig bekannt die zweite Garde der Italiener inzwischen ist. Von der Liste gestrichen wurden Bonaventura, Jorginho, Astori und Rugano... zu denen wüsste selbst ich jetzt kaum was zu sagen. :weißnich:
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Da fehlen nicht nur Pirlo und Balotelli, sondern etliche Namen die sonst immer dabei waren. Montolivo, Marchisio, De Rossi und Giovinco fallen mir spontan ein.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Da fehlen nicht nur Pirlo und Balotelli, sondern etliche Namen die sonst immer dabei waren. Montolivo, Marchisio, De Rossi und Giovinco fallen mir spontan ein.
De Schlachtrossi ist aber dabei. ;)

Die anderen sind wohl verletzt oder außer Form, aber auch ihnen fehlte es in der Nationalmannschaft häufig an Konstanz.

Der italienische Fußball hat eben nicht mehr die Spieler wie früher, ganz einfach. Die letzten Klassespieler wie Buffon, Pirlo, Chiellini sehen ihrer Pensionierung entgegen, und danach kommt leider nicht mehr viel. Wer schon einen Immobile mitnehmen muss... :(
 
Ich würde Italien trotzdem nicht abschreiben. Für den klassischen Catenaccio braucht man keine Weltstars und für vorn in der 90. Minute mit mehr Glück als Verstand einen reinmurmeln waren die Italiener immer schon gut.
 
Nö, schon fürs Viertelfinale (4:1 gegen Mexiko). ;)

Und Catenaccio spielen sie auch schon lange nicht mehr. Das Dumme ist: damit waren sie meist am Erfolgreichsten.

Aufgrund der fehlenden Klasse im Kader erwarte ich die Italiener auf jeden Fall ziemlich defensiv und zurückhaltend. Dazu kommt noch, dass man sich selbst mit 3 Unentschieden Chancen auf die nächste Runde ausrechnen kann und wer wüsste so etwas besser auszunutzen als die Italiener?
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich denke, dass man mit 3 unentschieden zumindest als einer der 4 besten Gruppendritten auf jeden Fall weiterkommt. :)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Aufgrund der fehlenden Klasse im Kader erwarte ich die Italiener auf jeden Fall ziemlich defensiv und zurückhaltend. Dazu kommt noch, dass man sich selbst mit 3 Unentschieden Chancen auf die nächste Runde ausrechnen kann und wer wüsste so etwas besser auszunutzen als die Italiener?
Jou, da muss man sich nur an 1994 erinnern, als sie als Gruppendritter in einer verrückten Gruppe nur knapp die Kurve kriegten - und dann sogar bis ins Endspiel kamen.

Aber damals hatten sie auch noch einen Roberto Baggio. :hail:
 
Oben