EL Viertelfinale: Schalke - Ajax Amsterdam

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Der Thread für beide Partien...

Vor der Auslosung habe ich mit mehreren Freunden über deren "Wunschgegner" gesprochen. Fast alle, mich eingeschlossen, sagten: "Ajax!" Dementsprechend groß ist unsere Freude darüber!
 
Die erste HZ war schon mal zum Vergessen. Ajax dynamisch, besser in den 2Kämpfen, in der Offensive und auch in der Verteidigung.
Das sehr laufintensive Spiel der jungen AjaxMannschaft machte sich bezahlt. Ajax machte anständig Dampf und den 11er kann man durchaus geben. Schöpf und Kehrer haben jede Menge Probleme. Unsere Abwehr schwimmt ein ums andere mal.

Von uns kam viel zu wenig. Kaum bis gar kein Pressing und schwach in den 2Kämpfen der Ballbehauptung.
Obwohl, Ajax macht uns die Ballbehauptung auch nicht gerade einfach. Sie sind immer wieder mit mehreren Spielern am Ballführenden Gegenspieler.

Aogo musste für Kolasinac einspringen. Aogo macht seine Sache gar nicht mal schlecht. Auf der anderen Seite ist unsere Schwachstelle.
 
Mit dem 0:2 sind wir noch bestens bedient. Bester Mann von uns, wieder mal, R. Fährmann.
Der Schlüssel des Spiels, wie der Sport1 Kommentator schon erwähnte, die Laufbereitschaft und das 2Kampfverhalten.
Was Schalke absoult vermissen ließ. Ajax war körperlich präsenter ..........war einfach in allen Belangen besser.
Der Keeper der Holländer soll nicht der sicherste Keeper sein. Heute wars egal. Er hatte einen recht ruhigen Abend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Dafür hättet ihr euch gegen uns nicht so strecken müssen - die Wahrheit ist aber:

Das hätte (auch) für Gladbach Haue gegeben.

Die Hoffnung: Die Hollie-TV-Experten sehen Ajax schon durch. Typisch leichtfüßig. Da liegt die Chance, die sie euch gelassen haben.

4, 5 Dinger hätten es locker sein können, korrigiere: Müssen.
 

Detti04

The Count
Weiss ich nicht, ob Gladbach da auch so eingegangen waere. Klar, Ajax war stark, aber ich fand auch, dass Schalke sehr unter den eigenen Moeglichkeiten geblieben ist. So hab ich in bisher keinem einzigen Spiel ein Argument fuer Thilo Kehrer gesehen - der war noch in jedem Spiel (als Aussenverteidiger) ein Schwachpunkt der Mannschaft. Klar, junger Spieler und so, aber trotzdem sollte man nur solche Spieler aufstellen, welche die Mannschaft staerken. Ich weiss nicht, ob Gladbach dieselbe Art von "eingebauter Schwachstelle" hat. Dazu kommt, dass alle Schalker Offensivspieler (mit Ausnahme von eventuell Choupo-Mouting) eher langsam sind. Ajax konnte daher sehr aufgerueckt stehen, ohne wirklich einen Konter fuerchten zu muessen.

Insgesamt fand ich die Schalker Leistung erbaermlich. Das 2:0 ist echt geschoent, angemessen waere da eben ein 4:0 oder 5:0 gewesen. Und so schlechte sollte weder Schalke noch Gladbach wirklich sein, als dass das ein normales Ergebnis in einem Spiel gegen Ajax waere.
 
Die Seite mit Schöpf und Kehrer war anfällig. Beide, Schöpf wie auch Kehrer, haben unter ihren Möglichkeiten gespielt.Wie eigentlich die ganze Mannschaft. Natürlich bis auf Fährmann. Weinzierl hätte, allen voran Schöpf, wesentlich früher auswechseln dürfen.Vor dem 11er hat er sich übertölpeln lassen und, weiterhin, viele Fehlpässe gespielt, die Fährmann ein ums andere Mal in Bedrängnis gebracht haben.

Was Kehrer betrifft; Kehrer hat nicht nur schlechte Spiel abgeliefert. Beim Spiel gegen Wolfsburg war er der beste Mann der Abwehr. Wie auch bei der Klatsche in Bremen. Auch beim Heimspiel gegen den BVB war er gut..
Was die heutige schlechte Leistung betrifft, da allerdings hat er sich in die schlechte Leistung der Mannschaft nahtlos eingereiht.

Das die Holländer so auftreten wie sie heute aufgetreten sind, wusste die Mannschaft. Lt. Huub Stevens wurde es den Spielern lang und breit verklickert. U.a. und vor allem von Weinzierl. Von daher dürfte die Mannschaft da nicht überrascht worden sein.

Schalke hat Ajax regelrecht zum Tore schiessen eingeladen. Vor allem mit schlechtem 2Kampfverhalten, mangelnder Laufbereitschaft und den Fehlpässen. Z.B. Aogo versuchte den Ball quer zu spielen, gibt den Ball aber zu Younes, der darauf hin alleine und völlig frei auf Fährmann zulaufen konnte. Fährmann reagierte glänzend.
1:0 - Schöpf und vorher Kehrer lassen sich im 16er ausspielen.
Das 2:0 - Klaassen steht einsam und alleine vor dem Tor, bekommt den Ball und darf ungestört aufs Tor schiessen

Dieses Spiel war eines der schlechtesten Spiele, die ich in dieser Saison gesehen. Ich würde sagen, es war das mit Abstand schlechteste Spiel.

Edit.
Hab gerade mal nachgeschaut; was Kehrer betrifft, teilt der Kicker wohl meine Meinung. Er bekam zu den von mir genannten Spielen die beste KickerBenotung der Abwehr. Für sein Spiel beim Heimspiel gegen den BVB ( bei dem ich, so btw., mal wieder im Stadion war:)) bekam er vom Kicker die Note 2 . Alle anderen Spieler, sogar Fährmann, wurden da schlechter benotet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grinch1969

Pfostenvonhintenumtreter
Habe das Spiel aus Nostalgiegründen geschaut da ich früher häufiger bei den Amsterdam Admirals in der Arena gesessen habe. Immer noch ein nettes Arenchen, kann man sich antun.

Zum Spiel selbst, Ajax vernichtend überlegen gegen uninspirierte blaue.... 5 oder 6 zu 0 wäre verdient gewesen. Aber so bleibts halt nochmal spannend....
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Alles wurde schon gesagt: indiskutable Schalker Leistung. Hab kaum noch Bock aufs Rückspiel....
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Hab das Spiel gestern mit meinem Schalker Kumpel geguckt. Was der arme Mann Qualen ausstehen musste...
Ajax hätte ich mir aber nicht so stark vorgestellt, zumal sie in der Liga nur Zweiter sind.
Und unsere Gladbacher hier im Forum werden sich sicher geärgert haben, wenn sie sahen, wie stark ihr ehemaliges Talent Younes aufspielte...
 
Was der arme Mann Qualen ausstehen musste...
Ja. MMn war dieses Spiel das schlechteste Spiel der Saison.

Ajax hat keine Filigranfussballer. Alles lief über den Teamgeist, die Laufbereitschaft, das Zweikampfverhalten, bzw die Ballbehauptung. Bei Ballbesitz des Gegners waren immer 2 oder mehr Spieler am ballführenden Gegenspieler.
Das Durchschnittsalter der Holländer : (angeblich) 22Jahre. Ein derart laufintensives Spiel bis zum Endes so durchzuhalten, dass heißt schon was. Über die letzten ca. 10 bis 15 Minuten haben die Holländer ein paar Gange herunter geschaltet. Aber sie haben vor ihrem Tor auch weiterhin so gut wie nix zugelassen. Ich habe keinen AjaxSpieler gesehen, der gegen Ende des Spiels, oder wann auch immer.......mit Krämpfen in den Haxen auf dem Boden lag. Von uns ........auch nicht. Warum auch........:isklar:

Younes war wirklich stark. Schnell, quirlig und dribbelstark. Er hat seine Gegenspieler ein ums andere Mal dumm aus der Wäsche gucken lassen. :top: Kehrer und Schöpf, die auf der linken Seite gespielt haben, hatten kein leichtes Spiel.
Den 11er hat Younes, sagenwamaso, mustergültig vorbereitet. Schöpf und Kehrer konnten Younes nicht stoppen. Er hatte beide ausgespielt, war durch und Schöpf konnte ihn nicht mehr aufhalten. Schöpf hat Younes darauf hin, elfmeterreif, zu Fall bringen.:isklar:
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Und ? HW4 nicht mal auf der Bank ? Ich glaube der Heiko musste nicht nur seine Rückennummer abgeben sondern sein komplettes Image, das er sich auf Schalke erworben hatte. :(
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Aber findest du es nicht auch etwas arrogant gedacht, von S04 zumal in derzeitiger Verfassung gegen den immerhin 2. so viel mehr zu erwarten?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Aber findest du es nicht auch etwas arrogant gedacht, von S04 zumal in derzeitiger Verfassung gegen den immerhin 2. so viel mehr zu erwarten?
Eigentlich nicht, es ging mir auch gar nicht um Schalke (die, nebenbei bemerkt, auch wirklich gute Spiele gemacht haben in letzter Zeit).
Bin halt seit ewigen Zeiten Ajax-Sympathisant und werde seit Jahrzehnten regelmäßig enttäuscht über ihre Leistungen in Europa - und das auch in den vielen Jahren, in denen sie in der Liga Erster waren.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Bis auf das Quali-Ausscheiden 2016 gegen Rapid Wien fand ich, dass sich Ajax immer recht wacker in der CL geschlagen hat die letzten 4, 5 Jahre.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Bis auf das Quali-Ausscheiden 2016 gegen Rapid Wien fand ich, dass sich Ajax immer recht wacker in der CL geschlagen hat die letzten 4, 5 Jahre.
Hab jetzt nicht jedes Abschneiden im Kopf, aber wenn ich sie mal zu sehen bekam, haben sie mich meist nicht besonders beeindruckt. Das war am Donnerstag spielerisch schon eine Klasse besser. Nicht ohne Grund kamen bei vielen seit langem wieder Erinnerungen an die großen Ajax-Jahre auf.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die Gegner in der CL gegen die Ajax den Kürzeren zog die letzten Jahre waren der BVB, Milan, PSG, Barca, Real Madrid. In meinen Augen alles Teams mit weitaus höheren finanziellen Mitteln und alle einem besseren Kader.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die Gegner in der CL gegen die Ajax den Kürzeren zog die letzten Jahre waren der BVB, Milan, PSG, Barca, Real Madrid. In meinen Augen alles Teams mit weitaus höheren finanziellen Mitteln und alle einem besseren Kader.
Das spricht ja nicht dagegen, dass ich sie diesmal spielerisch stärker sah als in den letzten Jahren.
Aber ok, ich hab mir mal die Mühe gemacht, die Ajax-Ergebnisse der letzten 5 Jahre rauszusuchen:

2011/12 scheiterten sie knapp (und polemisch) an Lyon. In den beiden Spielen gegen Real Madrid konnte ich sie in voller Länge sehen - da waren sie schwach und völlig chancenlos.

2012/13 nur 4 Punkte und 8:16 Tore in einer allerdings schweren Gruppe. Ich konnte sie gegen den BVB und gegen Madrid sehen, und fand sie ebenfalls schwach.

2013/14 an Milan gescheitert. Wobei es am Ende vor allem deshalb nochmal spannend wurde, weil das schon qualifizierte Barça sich beim 1:2 im vorletzten Spiel in Amsterdam schonte.

2014/15 Nur 5 Punkte und nur ein Sieg (gegen Apoel Nicosia) in der Gruppe, die natürlich mit Barça und PSG auch schwer war.

2015/16 wie du schon sagtest: mit 2:2 und 2:3 gegen Rapid Wien in der Quali gescheitert.

Wie gesagt: vor dem Spiel schätzte ich die Chancen eher 50:50 ein. Denn Ajax ist keine Übermannschaft und ist zur Zeit nicht mal Erster in der Liga (wie sonst so oft), und Schalke hatte von den letzten sieben Spielen davor nur eins verloren, und gegen Dortmund und Wolfsburg sehr ordentlich gespielt.
 
Oben