El Clásico - 16.4.2011: Real Madrid - FC Barcelona

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nun ist es also wieder so weit. Heute steigt der zweite clásico der Ligasaison, diesmal wieder der, der im Free-TV übertagen wird. Allerdings sehen viele das Spiel heute als das uninteressanteste der vier Gigantenduelle an, die in den nächsten Wochen anstehen. Denn Barça hat mit 8 Punkten einen recht komfortablen Vorsprung, da sind das Pokalendspiel und die CL-Halbfinals doch noch etwas brisanter.

Trotzdem, alle fiebern sie hier dem Spiel entgegen. Barça bis auf Abidal in Bestbesetzung, also wieder mit der Stamm-IV Puyol-Piqué. Bei Madrid dagegen fehlt neben Higuaín noch Xabi Alonso, ein sehr wichtiger Spieler im Konzept des Trainers. Der ihn wieder durch Pepe ersetzen wird, während Albiol dessen Part in der IV übernehmen wird.

Um mal Jim Morrison zu zitieren: Is everybody in? The ceremony is about to begin! :)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Bisher ein sehr taktisches Spiel. Mourinho hat eine Heidenangst vor Barças Offensive und überlässt dem Gegner den Ball. Das sieht teilweise aus wie Barça-Inter in der CL letztes Jahr: bisher fast 80% Ballbesitz für Barça. Chancen gab es wenig, jetzt gerade eine für jedes Team, aber auch keine 100%ige.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Halbzeit 0:0, aber ein sehr intensives Spiel. Sie kämpfen um jeden Ball, als wenn es der letzte wäre, meinte der Kommentator gerade.

Etwa Mitte der Halbzeit wurde Villa von Casillas gelegt, da hätte man auch Elfer geben können. Danach fand Madrid etwas besser ins Spiel und hatte ein paar gute Chancen, und zum Schluss war es noch einmal Barça, besonders durch Messi, das gefährlich wurde.

Bei Madrid läuft viel über die linke Seite, mit Marcelo und Di María. Aber am meisten läuft wohl Pepe, sogar noch mehr als Khedira, der ein gutes Spiel macht und einige Male in der Offensive gefährlich wurde. Bei Barça ist mal wieder Messi der Mann mit den spektakulärsten Aktionen, ansonsten hat man aber, verglichen mit dem Aufwand, doch recht wenige Chancen herausgearbeitet.
 
T

theog

Guest
ich hab irgendeinen spanischen stream...bohaa...der Kommentator spricht DIE GANZE ZEIT UNUNTERBROCHEN...hoffentlich gibts keine "bela Rethy"s da im Sueden...:zahnluec:
 
T

theog

Guest
so weiter gehts...ich gucke weiter unsere zukünftige gegner der nächsten Saison...:hail:
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Halbzeit 0:0, aber ein sehr intensives Spiel. Sie kämpfen um jeden Ball, als wenn es der letzte wäre, meinte der Kommentator gerade.

Etwa Mitte der Halbzeit wurde Villa von Casillas gelegt, da hätte man auch Elfer geben können. Danach fand Madrid etwas besser ins Spiel und hatte ein paar gute Chancen, und zum Schluss war es noch einmal Barça, besonders durch Messi, das gefährlich wurde.

Bei Madrid läuft viel über die linke Seite, mit Marcelo und Di María. Aber am meisten läuft wohl Pepe, sogar noch mehr als Khedira, der ein gutes Spiel macht und einige Male in der Offensive gefährlich wurde. Bei Barça ist mal wieder Messi der Mann mit den spektakulärsten Aktionen, ansonsten hat man aber, verglichen mit dem Aufwand, doch recht wenige Chancen herausgearbeitet.
die spanischen reporter färben doch wohl nicht auf dich ab!?
bist plötzlich so redselig. ;)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Au weia. 0:1 durch einen Elfer von Messi ,der mir nicht ganz so klar schien. Und Albiol sieht dazu noch Rot. Scheiß-Doppelbestrafung!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Jetzt geht es natürlich nicht mehr so taktisch zu, zumal Barça mehr Platz hat (vorhin Xavi an die Latte).
Özil kam für Benzema, und Puyol hat sich wohl wieder verletzt, für ihn kam Keita.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Jou, 1:1 Ronaldo. Jetzt geht's aber ab hier im Viertel! :)

Wobei auch dieser Elfmeter nur ein Kann-Elfer war. Was aber absolut unverständlich ist: nicht mal gelb für den foulenden Alves, dabei hatte der schon gelb... :nene:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Der Reporter eben über Özil: "es un estrassenfusboler" :lachweg:

PS 4 Minuten Nachspielzeit.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Schlusspfiff. Wow, war das eine Schlacht! Da war alles drin: Kampf, Technik, Taktik... Und viele Epidosen, über die noch zu reden sein wird. Zum Beispiel was Messi kurz vor Schluss machte: nach einem Pfiff des Schiris knallte er den Ball mit voller Wucht ins Publikum - und bekam nicht mal gelb dafür!

Eines wurde auch deutlich: die Einwechslung von Özil brachte wesentlich mehr Spielkultur. Er hat mir heute zusammen mit Casillas, Marcelo und Pepe am besten gefallen. Und Barça? Klar, sie hatten ihre Chancen, aber alles lief zuviel über Messi. Pedro und Iniesta ziemlich schwach, allerdings war die Abwehr solide, und Valdés zeigte einmal mehr seine Klasse, v.a. im Herauslaufen.

Die Meisterschaft ist damit wohl endgültig entschieden. Trotzdem kann Madrid Hoffnung aus dem Spiel schöpfen, denn sie haben sich auch zu zehnt nicht unterkriegen lassen und einen Rückstand aufgeholt. Wichtig für die nächsten Aufgaben, z.B. am Mittwoch in Valencia im Pokalendspiel. Und natürlich beim großen Aufeinandertreffen in der CL...
 
crankes bullshitgame, die madrilenen ( namentlich moumou ) kacken sich ein und spielen wie der 4.-18. der liga äußerst defensiv gg barca, sehr sehr weise. das angriff die beste verteidigung gegen diese truppe ist scheint da keiner zu begreifen....

beide elfer waren völlig unnötig, der für madrid war ein ausgleich für den für barca, der schiri suchte ja förmlich danach. bei dem elfer für barca meine ich ein absichtliches handspiel des madrilenischen abwehrspielers erkannt zu haben, von daher wäre rot da auch gerechtfertigt gewesen. gefoult wurde villa nicht wirklich. aber hüben wie drüben fällt man im strafraum hin und es gibt nen elfer.

kurioserweise konnte madrid zu zehnt das spiel "an sich reißen ( also 50% ballbesitz erzielen ^^ )", ich begreife es einfach nicht wie sich die erfahrenen barca recken da noch haben die butter vom brot nehmen lassen. is mir zu hoch, sie hatten mehr räume dann und waren einfach nur unfähig. madrid hätte durchn lucky shot auch noch locker gewinnen können. chancen dafür waren da.

ansonsten: madrid echt arm, fand bis zu roten karten nur phasenweise statt, entsetzlich, diese "zweitbeste mannschaft der welt". sich selber nen armutszeugnis ausstellen, darin sind sie gut ( abschlag/abstoß/flanke --> weg war der ball, mein gott, hätten se ma mich aufgestellt ). nunja moumou hat gelernt und das spiel wurde nicht ( mit 5 toren ) verloren, wow. erschreckend wie leise es im stadion zu ging, gesungen werden konnte nicht sehr viel da permanent gepfiffen wurde weil die blaugranas die ganze zeit in ballbesitz waren ^^

da erhoffe ich mir aber etwas mehr von den kommenden partien. v.a. in der CL

der meistertitel ist wohl weg für die schneekönige, es bleibt die frage ob barca die 100 punkte knackt ( mal im ernst, welcher madrid fan glaubte selbst vor dem spiel noch an die meisterschaft? wohl nur die auf crack und lsd ihre gedanken strukturieren ^^ ) ein unentschieden ODER eine niederlage für den ewigen rekord, good luck barca :>

mfg Conrad
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
crankes bullshitgame, die madrilenen ( namentlich moumou ) kacken sich ein und spielen wie der 4.-18. der liga äußerst defensiv gg barca, sehr sehr weise. das angriff die beste verteidigung gegen diese truppe ist scheint da keiner zu begreifen....
Also mir hat das Spiel gefallen, aber ich steh ja auch auf taktische Finessen... Und in der zweiten Halbzeit war es eh ein offener Schlagabtausch.

Und dass man Barça ins offene Messer rennt - ich weiß nicht. Wer hat es denn diese Saison mit einer offensiven Einstellung gegen die gepackt? Vielleicht Arsenal im Hinspiel, aber auch nur mit Glück. Wer es noch versucht hat, war Shakhtar, die haben die ganze Zeit "mitgespielt" - und das Ergebnis war ein 1:6 in beiden Spielen. Da war Hércules in Barcelona schon erfolgreicher, und die haben nur auf Konter gespielt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Hier mal was aus der Abteilung Fußball und (Film)Kunst. Finde ich sehr gelungen!

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben