Eisern Union 2021/2022

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Deutlich wichtiger ist doch wieviele Hektar das Trainingsgelände der Vereine hat. Und wieviele Bratwürste die verkaufen.
 
Stuttgart - Union
Nach dem nicht so erfreulichen Spiel müssen wir nach Stuttgart. Seit den Relegationsspielen ist Stuttgart für uns ein gutes Pflaster. Zumindest haben wir da noch nicht verloren.
Die Mannschaft ist gleich von Rotterdam nach Stuttgart gefahren und hatte etwas mehr Zeit sich zu regenerieren.
Ich erwarte wieder ein hart umkämpftes Spiel und uns hoffentlich als Sieger.
Bei uns bist neben Marvin Friedrich auch Rick van Drongelen an Corona erkrankt. Ansonsten sind alle einsatzbereit.
So könnten wir anfangen:
Luthe
Trimmel -- Jaeckel -- Knoche -- Gießelmann
Khedira -- Prömel -- Möhwald
Haraguchi -- Awoniyi -- Kruse​
u.n.v.e.u.
 
Stuttgart - Union 1:1
Da kontrolliert die Mannschaft den Gegner über 90 Minuten den Gegner klar und ist obendrein noch ein Mann mehr und kassiert dann in letzter Sekunde den Ausgleich.
Dieses Unentschieden fühlt sich an wie eine Niederlage. Am meisten wird sich die Mannschaft selbst drüber ärgern.
Und doch hat die Mannschaft ein Riesenspiel abgeliefert, was nach dem Spiel am Donnerstag nicht so zu erwarten war. Sie hat bloß nicht konsequent auf das zweite Tor gespielt.
Im Kampf gegen den Abstieg war es aber dann doch ein gewonnener Punkt.
u.n.v.e.u.
 
Da ich nicht davon ausgehe, dass du Probleme mit den Grundrechenarten hast, nehme ich mal an, dass du eine Quelle genutzt hast, die drei Jahre alt ist.
Feyenoord hat Stand 30.09.2021 genau 483 Mitglieder mehr als wir.
u.n.v.e.u.
Union hatte vor drei Jahren also nur 16 Mitglieder? Das kommt nämlich raus, wenn ich die grob 160.000 BVB-Mitglieder durch Ruperts Faktor 10.000 teile. Jaja, die Grundrechenarten.... :D
 
Feyenoord hat übrigens 40.000 Mitglieder.
Damit haben sie 119037 weniger Mitglieder als der BVB
Und um die 10000 mal mehr als es in Oberschöneweide noch eisern ist. :lachweg:
Da ich nicht davon ausgehe, dass du Probleme mit den Grundrechenarten hast, nehme ich mal an, dass du eine Quelle genutzt hast, die drei Jahre alt ist.
Feyenoord hat Stand 30.09.2021 genau 483 Mitglieder mehr als wir.
u.n.v.e.u.
Ich denke, dass die von dir ins Spiel gebrachte Mitgliederzahl von Feyenoord ironisch gemeint war. Da du ja BVB-Fan bist, habe ich genau so ironisch geantwortet.
Dann kam Rupert mit seiner etwas komischen Aussage, die sich klar auf die 40000 bezog.
Demnach hätten wir seiner Ansicht nach 30000 Mitglieder, was ja nicht richtig ist.
Ziehst du nun meine 483 von den 40000 ab, hast du exakt unsere Mitgliederzahl vom 30. 9.
Ist schon witzig. Alles begann mit Fabsis Aussage und meinem Gegenargument.
Eiserne Grüße
 
DFB Pokal: Waldhof - Union
Ich freue mich auf das Pokalspiel. Warum? Weil es mein erstes Auswärtsspiel seit Corona ist. Ich war auch noch nie in Mannheim. Bin darauf gespannt, was die da so essen und trinken.
Waldhof bringe ich noch mit Klaus Schlappner zusammen und ich glaube, dass sie auch Kohler und Gaudino raus gebracht haben.
Wie gegen alle Gegner gilt auch für Waldhof, es gibt keine leichten Gegner für uns. Auf keinen Fall sollten wir mit angezogener Handbremse spielen. Das können wir gar nicht.
Ob morgen Marvin Friedrich und Rani Khedira mitspielen können, weiss ich nicht.
So könnten wir spielen:
Rönnow
Jaeckel -- Knoche -- Baumgartl
Ryerson -- Prömel -- Puchacz
Haraguchi ------ Möhwald
Behrens -- Voglsammer​
u.n.v.e.u.
 
DFB Pokal: Waldhof - Union 1:3 n.V
Waldhof war der erwartet starke Gegner, der in der ersten Hälfte insgesamt besser war als wir. Am Ende war unsere Physis ausschlaggebend für unser Weiterkommen.
Die Reise hat sich gelohnt. War von den Waldhöfer Fans sehr angetan. Sie haben eine sehr gute Stimmung gemacht. Die Pyroshow war auch nicht schlecht.
Was die Mannheimer nun essen, weiss ich immer noch nicht. Die Ente kross beim Vietnamesen wird wohl keine regionale Küche gewesen sein.
u.n.v.e.u.
 

powerhead

Pfälzer
Mannheim liegt in der Kurpfalz, dort wird wie auf der anderen Rheinseite gerne deftig gegessen. Typisch ist zB Saumagen (hört sich deutlich schlimmer an, als er ist, denn die Zutaten werden in einem Saumagen gekocht), als Beilagen Bratkartoffeln oder Brot, als Vorspeise wird gerne überbackene Zwiebelsuppe oder gegrillter Camembert serviert. Alternativ auch gerne Kotelett mit Bratkartoffeln und Rotkraut mit Kastanien. Leberknödel mit Sauerkraut und Kartoffelpüree wird oft im Winter angeboten. Die (Kur)pfälzische Küche ist wie gesagt gerne deftig aus regionalen Produkten.
 

Hendryk

Forum-Freund
Mannheim liegt in der Kurpfalz, dort wird wie auf der anderen Rheinseite gerne deftig gegessen. Typisch ist zB Saumagen (hört sich deutlich schlimmer an, als er ist, denn die Zutaten werden in einem Saumagen gekocht), als Beilagen Bratkartoffeln oder Brot, als Vorspeise wird gerne überbackene Zwiebelsuppe oder gegrillter Camembert serviert. Alternativ auch gerne Kotelett mit Bratkartoffeln und Rotkraut mit Kastanien. Leberknödel mit Sauerkraut und Kartoffelpüree wird oft im Winter angeboten. Die (Kur)pfälzische Küche ist wie gesagt gerne deftig aus regionalen Produkten.
Hört sich gut an, wäre mal einen Urlaub wert.
Hier gibt es in der kalten Jahreszeit Pinkel. Eine Grützwurst, die (früher und zum Teil wohl immer noch) im Pinkeldarm abgefüllt wurde. Der Naturdarm ist mit essbar. Das gibt es übrigens zu Grünkohl (wird auch Braunkohl genannt), dazu Kochwurst und Kassler, Kartoffeln (gekocht oder gebraten) oder das Gericht auf Schwarzbrot. Dazu wird, bzw. wurde, immer gerne ein Korn getrunken - also mehrere. :)
 
Mannheim liegt in der Kurpfalz, dort wird wie auf der anderen Rheinseite gerne deftig gegessen. Typisch ist zB Saumagen (hört sich deutlich schlimmer an, als er ist, denn die Zutaten werden in einem Saumagen gekocht), als Beilagen Bratkartoffeln oder Brot, als Vorspeise wird gerne überbackene Zwiebelsuppe oder gegrillter Camembert serviert. Alternativ auch gerne Kotelett mit Bratkartoffeln und Rotkraut mit Kastanien. Leberknödel mit Sauerkraut und Kartoffelpüree wird oft im Winter angeboten. Die (Kur)pfälzische Küche ist wie gesagt gerne deftig aus regionalen Produkten.
Das liest sich gut. Leider lag keine Kneipe auf dem Weg, die das angeboten hat.
 
Union - Bayern
Nun spielen wir bereits die dritte Saison im Oberhaus und die Bayern werden erstmals in einem Pflichtspiel erleben, wie es ist wenn die AF zu 75% mit Publikum gefüllt ist.
Unsere Mannschaft ist zu Hause seit 21 Punktspielen ungeschlagen und ist in dieser Kategorie Spitzenreiter. Wir werden morgen alles dafür tun, damit es auch so bleibt.
Vorige Saison waren wir auch die Einzigen, die gegen Bayern nicht verloren haben. Warum sollte sich das morgen ändern. Ein Sieg fehlt uns noch.
Natürlich müssen wir morgen einen Sahnetag erwischen, ein bisschen Spielglück haben und es wäre gut, wenn die Bayern etwas übermotiviert wären.
Ansonsten lieben wir diese Konstellation. Ich freue mich drauf.
Bei uns fällt wahrscheinlich Max Kruse aus. Ansonsten sind alle einsatzbereit.
Diese Startelf könnte ich mir vorstellen:
Luthe
Friedrich -- Knoche -- Baumgartl
Trimmel -- Khedira -- Prömel -- Gießelmann
Haraguchi
Becker -- Awoniyi​
u.n.v.e.u.
 
Union - Bayern 2:5
Um die Bayern schlagen zu können, muss schon Einiges zusammen kommen. Das war gestern leider nicht der Fall. Somit trat der Normalfall ein.
Gut war, dass unsere Mannschaft trotzdem gut dagegen gehalten hat und nicht zuließ, dass Bayern in den Verwaltungsmodus schalten konnte.
Die Stimmung war gut. Das war aber auch zu erwarten.
u.n.v.e.u.
 
Europapokal: Union - Feyenoord
Natürlich wollen wir die Gruppenphase überstehen und ins Achtelfinale einziehen. Dafür müssen wir morgen Feyenoord schlagen. Im Hinspiel sahen wir nicht so gut aus.
wenn wir unsere Kompaktheit und Physis auf den Platz bringen, sind die Chancen auf einen Sieg nicht schlecht. Wir müssen ohne Max Kruse auskommen. Marvin Friedrich wird noch nicht bei 100 % sein.
So könnten wir auflaufen:
Luthe
Jaeckel -- Knoche -- Baumgartl
Trimmel -- Khedira -- Haraguchi -- Prömel -- Gießelmann
Becker -- Awoniyi​
u.n.v.e.u.
 
Oben