Eisern Union 2021/2022

Mainz - Union
Es geht Schlag auf Schlag. Wir sind morgen gegen Mainz wieder voll gefordert. Die Mainzer spielten in der vergangenen Saison eine überragende Rückrunde und haben den Schwung mit in die neue Saison genommen. Zu Hause sind sie noch ungeschlagen und haben da noch kein Gegentor kassiert. Wir wissen, was uns in Mainz erwartet.
Bei uns klappt die Rotation zur Zeit ganz gut. Ein Leistungsabfall ist nicht erkennbar.
Bei uns fällt Timo Baumgartl aus. Dies Elf könnte UF auf's Feld schicken:
Luthe
Jaeckel -- Knoche -- Friedrich
Trimmel -- Khedira -- Prömel -- Gießelmann
Kruse
Behrens -- Voglsammer​
u.n.v.e.u.
 
Mainz - Union 1:2
Das Spiel gestern war in mehrerer Hinsicht bemerkenswert. Zum einen haben wir als erste Mannschaft gegen Mainz in ihrem Stadion die ersten Tore geschossen, Taiwo schoß dabei das 100. Bundesligator für unseren Verein, es war der erste Auswärtserfolg für unsere Mannschaft in dieser Saison und wir haben mal wieder ein Spiel gedreht.
Es war das erwartet zähe Spiel. Beide Mannschaften standen gut und ließen kaum Chancen zu. Nach Taiwos erste Großchance dachte ich schon, dass das Spiel in die Hose gehen kann, erst recht nach der Mainzer Führung. Ausgerechnet Marcus! Wie die Mannschaft aber wieder zurück kam, hatte schon was.
Alles in allem war es ein glücklicher, aber auch ein verdienter Erfolg.
Die Mainzer Fans haben sich bei uns nicht besonders beliebt gemacht. Wir haben es nicht so gerne, wenn unsere Spieler von anderen Fans beleidigt werden und Bierduschen erhalten. Max hat sich in der Situation sehr souverän verhalten.
u.n.v.e.u.
 

powerhead

Pfälzer
Na ja, Kruse hat ja auch etliche Gesten in Richtung Fan-Block gemacht, und damit erst die Stimmung aufgeheizt. Mir ist war das persönlich völlig egal, aber manch einer dreht dann halt am Rad. Ich frage mich, warum er den Weg vorbei an den 05er Fans gewählt hat, er hätte ja auch andersherum gehen können. Vielleicht wollte er ja provozieren...
Davon abgesehen, die Union-Fans sind in Mainz schon lange unbeliebt, wer Bierbecher mit Pisse auf Leute wirft, kann nicht mit viel Sympathie rechnen.
 
Na ja, Kruse hat ja auch etliche Gesten in Richtung Fan-Block gemacht, und damit erst die Stimmung aufgeheizt. Mir ist war das persönlich völlig egal, aber manch einer dreht dann halt am Rad. Ich frage mich, warum er den Weg vorbei an den 05er Fans gewählt hat, er hätte ja auch andersherum gehen können. Vielleicht wollte er ja provozieren...
Davon abgesehen, die Union-Fans sind in Mainz schon lange unbeliebt, wer Bierbecher mit Pisse auf Leute wirft, kann nicht mit viel Sympathie rechnen.
Das sah im Fernsehen aber anders aus.
 

fabsi1977

Theoretiker
Ich halte ja nicht viel vom Kruse, und so wie er da vorbeimarschiert und das ganze offensichtlich genießt zeigt mir erneut, die hellste Kerze ist er nicht. Trifft ja aber auf viele zu die als "Typ" abgefeiert werden. Keine Ahnung ob er provoziert hat, zutrauen würde ich es ihm. Die Frage stellt sich aber auch, wenn "provoziert" in welcher Form. Denn der anderen Seite ist es natürlich so, dass da hinterm Tor auch so mancher steht der seinen Verstand und die guten Manieren am Stadiontor abgibt. Und die jeden noch so nichtigen Grund zum Anlass nehmen, sich komplett daneben zu benehmen.

Ist halt Fußball, so n bisschen Prolligkeit gehört da irgendwie dazu, scheint mir. So lange keiner zu Schaden kommt, alles gut. Nur sollte man sich nicht wundern, wenn sich das Verhalten dann auf dem Platz fortsetzt.
 
Ist ja latte, Idioten gibt es eben überall, in Mainz genauso wie in Berlin, oder?
Ich meine, heutzutage Israelische Fans als Scheiss Juden zu beschimpfen,ist auch nicht gerade tolerant und schön.
Dass es bei uns Idioten gibt, hat man am Donnerstag zwar nicht gesehen. Offenbar waren sie aber da.
Dazu habe ich mich schon im Spielbericht geäußert. Ich hoffe, dass die TäterInnen ausfindig gemacht werden können und bestraft werden.
 

powerhead

Pfälzer
Ich halte ja nicht viel vom Kruse, und so wie er da vorbeimarschiert und das ganze offensichtlich genießt zeigt mir erneut, die hellste Kerze ist er nicht. Trifft ja aber auf viele zu die als "Typ" abgefeiert werden. Keine Ahnung ob er provoziert hat, zutrauen würde ich es ihm. Die Frage stellt sich aber auch, wenn "provoziert" in welcher Form. Denn der anderen Seite ist es natürlich so, dass da hinterm Tor auch so mancher steht der seinen Verstand und die guten Manieren am Stadiontor abgibt. Und die jeden noch so nichtigen Grund zum Anlass nehmen, sich komplett daneben zu benehmen.

Ist halt Fußball, so n bisschen Prolligkeit gehört da irgendwie dazu, scheint mir. So lange keiner zu Schaden kommt, alles gut. Nur sollte man sich nicht wundern, wenn sich das Verhalten dann auf dem Platz fortsetzt.
Er hat ua. mit der linken Hand Bewegungen gemacht, die die Fans auffordern sollte, Sex mit sich selbst zu haben, um es galant auszudrücken.
 

powerhead

Pfälzer
Die haben sowas nie besessen, egal ob in Mainz oder anderswo
Was - bestimmt nicht nur mich - verärgert, sind Verallgemeinerungen wie "...die Mainzer Fans haben...", zumeist sind es ja nur eine Handvoll Deppen, die sich komplett daneben benehmen, und wenn unsere Ultras dann schreien "Kruse, du Arschloch", spiegelt das noch lange nicht die Meinung der restlichen 95% wider, genau wie 2002, als eine kleine Anzahl von Unionern es toll fand, vorm Spiel Bierbecher mit Urin auf die Mainzer zu werfen. Solche bescheuerten Aktionen vergiften das Verhältnis auch zwischen den anständigen Fans dauerhaft.
Was aus meiner Sicht sehr bedauerlich ist.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Was - bestimmt nicht nur mich - verärgert, sind Verallgemeinerungen wie "...die Mainzer Fans haben...", zumeist sind es ja nur eine Handvoll Deppen, die sich komplett daneben benehmen, und wenn unsere Ultras dann schreien "Kruse, du Arschloch", spiegelt das noch lange nicht die Meinung der restlichen 95% wider, genau wie 2002, als eine kleine Anzahl von Unionern es toll fand, vorm Spiel Bierbecher mit Urin auf die Mainzer zu werfen. Solche bescheuerten Aktionen vergiften das Verhältnis auch zwischen den anständigen Fans dauerhaft.
Was aus meiner Sicht sehr bedauerlich ist.
Schwamm drüber. Solche "Aktionen" siehste und hörste Woche für Woche, egal in welchem Stadion. Mal mehr, mal weniger, aber allemale Abstoßend.

genau wie 2002, als eine kleine Anzahl von Unionern es toll fand, vorm Spiel Bierbecher mit Urin auf die Mainzer zu werfen.

Kannte ich so nur von den Kölnern, aber da war mehr als "nur" Urin im Becher :schlecht:
 
Schwamm drüber. Solche "Aktionen" siehste und hörste Woche für Woche, egal in welchem Stadion. Mal mehr, mal weniger, aber allemale Abstoßend.



Kannte ich so nur von den Kölnern, aber da war mehr als "nur" Urin im Becher :schlecht:
Dachte ich auch. Vielleicht hat powerhead in der Eile was durcheinander gebracht. Passiert. Ansonsten wird er sicher das Spieljahr mit link nachliefern.
 

powerhead

Pfälzer
Dachte ich auch. Vielleicht hat powerhead in der Eile was durcheinander gebracht. Passiert. Ansonsten wird er sicher das Spieljahr mit link nachliefern.
Mein Kurzzeitgedächtnis mag nicht mehr zu 100% funktionieren, mein Langzeitgedächtnis hingegen schon. Wobei ich das in Köln auch schon erlebt hatte.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Zu den antisemitischen Vorfällen sei gesagt, dass ich hoffe dass die Täter ermittelt werden und entsprechend bestraft werden. So etwas hat bei Union nichts zu suchen.
Es geht uns als Verein so gut wie noch nie. Das dürfen wir uns wegen ein paar Schwachköppen nicht kaputt machen lassen.
u.n.v.e.u.

Der erste Schritt ist getan, weiter so! :top:
 
Union - Wolfsburg
Der kommende Gegner ist trotz holpriger Vorbereitung sehr gut in die Saison gestartet, wenngleich er in den letzten Spielen nicht mehr ganz so erfolgreich war.
Wolfsburg konnte bei uns weder gewinnen noch verlieren. Beide Spiele endeten 2:2.
Nach wie vor ist Wolfsburg qualitativ besser besetzt als wir. Wir werden unseren ganzen Mannschaftsgeist und unsere Kampfkraft dagegen setzen, um den ersten Sieg gegen die BSG zu holen.
Bei uns sind alle Spieler einsatzbereit. Timo Baumgartl wird aber sicher noch geschont.
So könnte Urs Fischers Startelf aussehen:
Luthe
Jaeckel -- Knoche -- Friedrich
Trimmel -- Khedira -- Prömel -- Gießelmann
Kruse
Awoniyi -- Voglsammer​
u.n.v.e.u.
 
Union - Wolfsburg 2:0
Das war gestern der erste Sieg gegen Wolfsburg und der dritte Sieg in Folge. Es ist so schön Unioner zu sein.
Natürlich war das gestern 90 Minuten Kampf und Mannschaftsgeist. Ansonsten kannst du gegen Wolfsburg nicht gewinnen. Der Gegner brachte vie Qualität mit nach Berlin. Es war schon beeindruckend wie kombinations-, und ballsicher sie waren. Da können wir noch nicht mithalten.
In der Verteidigung und im Angriff brauchen wir uns aber nicht verstecken. So entschied schließlich die Effizienz das Spiel, vielleicht mit einem Tor zu hoch.
u.n.v.e.u.
 
Oben