Eintracht will offensiv investieren

Die zukünftige Ausrichtung bei der Eintracht sieht vor auch wieder um die internationalen Plätze mitzuspielen. Für dieses Ziel versuchen Bruchhagen und sein Nachfolger Hellmann nun die finanziellen Rahmenbedingungen zu schaffen.

Für den Kampf um die Euro-League-Plätze braucht es einen starken und breiten Kader. Durch Genussscheine soll neues Kapital beschaffen werden, um offensiver auf dem Transfermarkt agieren zu können. Jedoch gehört auch zum neuen Konzept unter Axel Hellmann Transfererlöse zu erwirtschaften. 2020 wird dann noch mehr Kapital frei, weil dann schlecht dotierte Verträge mit Sportfive und der Stadiongesellschaft auslaufen.

Seht ihr die Ziele und das Konzept als realistisch an?

Wer das Konzept der SGE-Verantwortlichen nachlesen möchte, hier noch ein Link:

http://www.finance-magazin.de/meinu...ankfurt-faehrt-das-finanzrisiko-hoch-1359989/
 

Rupert

Friends call me Loretta
Säule 1 in diesem Konzept scheinen ja zuerst einmal Gewinne auf dem Spielertransfermarkt zu sein; also: Spieler möglichst teuer verkaufen.
 
Die können es wohl kaum erwarten das Bruchhagen weg is. :DBekanntlich hat er gerne auf die Bremse getreten was die Einkäufe/Finanzen betrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominik84

Dinojäger
Der Dominik hat's schon auf 100.000 erweitert :D

Ne das stand gestern in der FNP.

Gäste und Heim sollen jeweils 7.500 Stehplätze zusätzlich bekommen und ca. 20.000 Sitzplätze jeweils für Haupt- und Gegentribüne...... .

Mal am Rande erwähnt Eintracht Frankfurt hat mit dieser Arena nichts am Hut ist eine eigene Betreiber Gesellschaft die auch Konzerte, ESL ONE, BigCityBeats: World Club Dome und Anderes dort veranstaltet.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Pffff, ist alles nur ne Frage der Vermarktung. Man kann doch die Eintrachtgrößen entsprechend ins Rampenlicht setzen und dann für Hunderte Millionen nach England verscherbeln. Was glaubst Du wie schnell die dann die Allianzarena kaufen und ein Dixiklo für die Halbzeitpause daraus machen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wer Meier hat, braucht nicht mehr in die Offensive investieren. :D

Der Typ ist echt ein Phänomen. Erinnert mich an den alten Wunderknaben Martin Max.
 
Oben