Eintracht Frankfurt vs. Borussia Mönchengladbach - 20. Spieltag:

Wenn mir einer Gegenargumente bringt, höre ich mir die gerne an und kann die auch akzeptieren,

Bei allem Respekt, man kann dir sogar Fakten liefern und das wird dann höchstens noch hämisch in einem Nebensatz erwähnt. Ist immer das selbe Spiel bei dir: lieferst du selber Statistiken, werden die nur so genutzt wie du es für deine Argumente brauchst.

Ich erinnere z.B. an die Raffael-Diskussion. Da wurden dann nur Torbeteiligungen in der Liga angeführt, da die aber mit allen Pflichtspielen (Pokal und Europa) gut aussah wurde dann wegargumentiert, dass er ja aber in der Liga nix tauge. Nur mal als Beispiel.

Bringt man Statistiken als Gegenargument ("die laufen nicht", "die führen keine Zweikämpfe" ....) die ganz klar, vollständig und offen das Gegenteil belegen, kommt höchstens "nee, aber das kann mir doch keiner erzählen. Das ist einfach zu wenig..." (du gestattest hoffentlich, dass ich frei zitiere).

Dazu schreibst du reißerisch, überzogen, einfach total drüber. Immerhin - das gibst du ja regelmäßig zu. Schreibt dann aber jemand Contra bzw. nur etwas gemäßigter, darf er sich in schöner Regelmäßigkeit anhören andere Meinungen würden nicht akzeptiert.

Als Hohn obendrauf wird das dann so hingestellt, vermeintlich "kritische" Kommentare deinerseits wären "Blasphemie". Aber auch da zeigt sich wieder, das du offensichtlich bei diesen Themen rund um unsere Mannschaft bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr rational schreiben kannst und nicht mal mehr mitbekommst, dass wohl kaum einer hier von den aktiven Gladbach-Usern rund um zufrieden ist, mit dem was da teils abgeliefert wird. Hier zeigt sich auch wie so oft deine schwarz-weiß-Denke.

Das ist eben der Punkt. Damals die Truppe mit Brouwers, Stranzl, Daems und Co. die waren immer am Limit. Oft hat es nicht gereicht, aber man hatte als Fan immer das Gefühl dass die Truppe alles gegeben hat. Da hat keiner gepfiffen, auch nicht, als es nach 89 Minuten noch 0:0 gegen TuS Koblenz in Liga 2 stand. Das war Identifikation.

Dann such dir halt wieder nen Klub mit ner Mannschaft, die toller kämpfen kann als unsere. Die aus deiner Sicht wenigstens immer alles gibt, aber eben vielleicht wie unsere damalige Mannschaft absolut spielerisch limitiert war. Wo du dann schön in den Niederungen der 2. Liga dein Herzblut geben kannst. Unsere Borussia ist offensichtlich nicht mehr der richtige Verein bzw. Mannschaft für dich.

Ist besser für deine Pumpe.
 

André

Admin
Dann such dir halt wieder nen Klub mit ner Mannschaft, die toller kämpfen kann als unsere.
War so klar dass das wieder kommt. Du solltest ja wissen dass man sich sowas nicht aussucht.

Und nur weil ich mir wünsche dass die Truppe 34 mal einigermaßen ihr Leistungsvermögen abruft, und das von der aktuellen Schwiegersohntruppe nicht zu erwarten ist soll ich mir einen anderen Verein suchen?

Spieler kommen und gehen, und es wird auch wieder Spieler geben mit denen ich mich mehr identifizieren kann. So wichtig ist sind die Protagonisten dann zum Glück doch nicht, Borussia ist viel mehr als die 18 Ottos die unten auf dem Platz stehen. War schon immer so und wird auch immer so sein.

Du verlässt ja auch nicht Deine Frau, nur weil sie krank ist.
Kann mir nicht vorstellen dass du so blöde bzw. mutig wärst dich gegenüber den treuen im Stadion so zu äußern.
Deshalb ist diese Forum für dich der beste und wohl auch sicherste Platz für deine Ausraster.
Was du alles von mir zu wissen glaubst? :vogel:

Und wer sind denn die Treuen? Die die gepfiffen haben? Ne, die auch nicht, oder? Komisch, kamen aber Pfiffe aus der Nordkurve. Sind auch alles Ottos, aber vielleicht kannste deinen Kumpels mal sagen dass die denen mal ordentlich auf die Fresse hauen. Damit die endlich mal die richtige Meinung eingebläut bekommen.
 
Von dir muss man nur einen von 1000 unsachgemäßen Kommentaren gelesen haben,um zu wissen dass du vermutlich einmal zu wenig hinterm Tor in Deckung gegangen bist...
 

Dilbert

Pils-Legende
Mensch Kinners, nu kloppt Euch doch nicht. Spart Euch die Gehässigkeiten für dusselige Klappspaten aus z.B. Frankfurt auf...
 
War so klar dass das wieder kommt. Du solltest ja wissen dass man sich sowas nicht aussucht.

Und nur weil ich mir wünsche dass die Truppe 34 mal einigermaßen ihr Leistungsvermögen abruft, und das von der aktuellen Schwiegersohntruppe nicht zu erwarten ist soll ich mir einen anderen Verein suchen?

Spieler kommen und gehen, und es wird auch wieder Spieler geben mit denen ich mich mehr identifizieren kann. So wichtig ist sind die Protagonisten dann zum Glück doch nicht, Borussia ist viel mehr als die 18 Ottos die unten auf dem Platz stehen. War schon immer so und wird auch immer so sein.

Du verlässt ja auch nicht Deine Frau, nur weil sie krank ist.

.
Was für ein bräsiger Vergleich. Unabhängig davon - wenn das schon "krank" sein soll...

Ja was soll denn sonst kommen? Seit Jahren André, seit Jahren kotzt du dich in aller Regelmäßigkeit hier aus was alles scheiße ist. Außer in den 2 Jahren als wir die CL erreicht haben. Wenn man da allerdings zur Vorsicht gemahnt hat so wie ich z.B., wurde man belächelt bis hin als Schwarzseher verunglimpft.

Erklär mir mal, wie eine Schwiegersohntruppe es trotzdem bis auf Platz 6 schafft wenn sie nie einigermaßen ihr Leistungsvermögen abruft. Erklärs mir. Komm schon, du wirst doch dafür sicherlich fundierte Argumente haben. Oder verlinkst du doch wieder nur irgendeine Fan-Seite wo du deine Meinung wiederfindest?

Dann wundere dich doch nicht bitte wenn dir jemand sagt, such dir nen anderen Verein wenn alles so großer Mist ist.

Offenbarend im Übrigen, dass du nur auf diesen einen Satz eingehst. Alles andere ist wohl zu ernüchternd und wahr um darauf zu antworten.
 

Detti04

The Count
[...]
Erklär mir mal, wie eine Schwiegersohntruppe es trotzdem bis auf Platz 6 schafft wenn sie nie einigermaßen ihr Leistungsvermögen abruft. Erklärs mir. Komm schon, du wirst doch dafür sicherlich fundierte Argumente haben. [...]
Laut der neusten Deloitte Money League ist Gladbach nach Umsatz die Nummer 25 in Europa und die Nummer 4 in Deutschland (hinter Bayern, Dortmund und Schalke). Angesichts dessen muss man Platz 6 nicht dringend als Erfolg ansehen.
 
Laut der neusten Deloitte Money League ist Gladbach nach Umsatz die Nummer 25 in Europa und die Nummer 4 in Deutschland (hinter Bayern, Dortmund und Schalke). Angesichts dessen muss man Platz 6 nicht dringend als Erfolg ansehen.
Findest hier ja auch keinen, der diese Saison als durchweg gut bezeichnen würde. Du wirst ja selber mitbekommen und die Tabelle lesen können, was das teilweise für ein Krampf ab Platz 2 ist.

Unabhängig davon wie die Umsätze ausfallen, ist alles ab Platz 6 für mich Stand der Dinge für Gladbach in jedem Fall ein Erfolg. Natürlich nicht ausgeschlossen, dass man nach einer Saison wie dieser dann gerne zurecht monieren darf, falls die Chancen auf mindestens einen CL-Platz "so gut wie nie" waren.
 
Laut der neusten Deloitte Money League ist Gladbach nach Umsatz die Nummer 25 in Europa und die Nummer 4 in Deutschland (hinter Bayern, Dortmund und Schalke). Angesichts dessen muss man Platz 6 nicht dringend als Erfolg ansehen.

Der Umsatz von Red Bull,Bayer und VW iss ja auch nich so schlecht :floet:
Die haben nunmal ganz andere Möglichkeiten und können dementsprechend deutlich höhere Gehälter/Ablösen bezahlen.
Von daher ist Platz 6 immer ein Erfolg für uns.
Hat ja auch keiner behauptet sich mit Platz 7-9 zufrieden zu geben.
 

Dilbert

Pils-Legende
Laut der neusten Deloitte Money League ist Gladbach nach Umsatz die Nummer 25 in Europa und die Nummer 4 in Deutschland (hinter Bayern, Dortmund und Schalke). Angesichts dessen muss man Platz 6 nicht dringend als Erfolg ansehen.
Verbessere mich wenn ich da falsch liege, aber in diesen "Umsatz" kommt nicht nur der Lizenzspieleretat, sondern werden u.a. auch die Ausgaben für unsere Bauprojekte mitgerechnet. Ich hab jetzt nicht im Kopf wieviel das ist, aber Hotel und neuer Fohlenstall (Jugendinternat) werden nicht für 20 Mark und ´nen Fanschal da hingestellt werden.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Laut der neusten Deloitte Money League ist Gladbach nach Umsatz die Nummer 25 in Europa und die Nummer 4 in Deutschland (hinter Bayern, Dortmund und Schalke). Angesichts dessen muss man Platz 6 nicht dringend als Erfolg ansehen.

Ohne die Zahlen zu kennen, behaupte ich mal, dass BMG, Leverkusen, evtl. auch RBL und WOB aber wahrscheinlich recht nah aneinanderliegen was den Umsatz betrifft, oder?
 

Detti04

The Count
Verbessere mich wenn ich da falsch liege, aber in diesen "Umsatz" kommt nicht nur der Lizenzspieleretat, sondern werden u.a. auch die Ausgaben für unsere Bauprojekte mitgerechnet. Ich hab jetzt nicht im Kopf wieviel das ist, aber Hotel und neuer Fohlenstall (Jugendinternat) werden nicht für 20 Mark und ´nen Fanschal da hingestellt werden.
Ich hab zwar vorher "nach Umsatz" geschrieben, meinte aber "nach Einnahmen". Die Money League guckt nur auf die Einnahmen der Vereine. Die Einnahmen werden gegliedert nach
- Einnahmen am Spieltag (also Eintrittskarten, Logen, Catering, etc.)
- Fernsehgelder
- Geschaeftseinnahmen (also Sponsoring, Merchandising, etc.)

Leider werden die Einzelanteile nur fuer die ersten 20 aufgefuehrt. Den Report kann man auf dieser Seite runterladen:

Deloitte Football Money League | Deloitte UK
 

Dilbert

Pils-Legende
Transfermarkt.de wertet unsere Truppe vom Marktwert her auf Platz 6 mit 172 Mio Euro. Fünfter ist Schalke mit 35 Millionen mehr, davor Leverkusen, RB, Dortmund und ganz oben die Bajuwaren mit 642 Mio (223 Mio mehr als der zweitplatzierte BVB).
 
Jut. Der Marktwert sagt einiges aus, aber nicht alles. Genauso wie Umsatz oder die von Detti aufgezeigten Einnahmen, die aber nur einen Teil des Umsatzes ausmachen. Unabhängig davon, dürften doch die Baukosten etc. nicht im Umsatz auftauchen. Das sind Kosten, deren Abzug vom Umsatz den Gewinn ergeben. Jetzt mal ganz grob ausgedrückt.
 

Dilbert

Pils-Legende
Jut. Der Marktwert sagt einiges aus, aber nicht alles. Genauso wie Umsatz oder die von Detti aufgezeigten Einnahmen, die aber nur einen Teil des Umsatzes ausmachen. Unabhängig davon, dürften doch die Baukosten etc. nicht im Umsatz auftauchen. Das sind Kosten, deren Abzug vom Umsatz den Gewinn ergeben. Jetzt mal ganz grob ausgedrückt.
Umsatz sind Einnahmen und Ausgaben zusammengerechnet. Aber um den ging es hier gar nicht. Detti meinte, dass wir am viertmeisten eingenommen haben, aber das wurde eben nicht nur in Spieler, sondern auch in die Infrastruktur investiert.
 
Umsatz sind Einnahmen und Ausgaben zusammengerechnet. Aber um den ging es hier gar nicht. Detti meinte, dass wir am viertmeisten eingenommen haben, aber das wurde eben nicht nur in Spieler, sondern auch in die Infrastruktur investiert.

Also ich bin kein Wirtschaftsproff Dille, aber ich sach mal näää.

Guckst du:
Merke:
Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass Umsatz und Gewinn dasselbe sind. Dabei wird vergessen, dass vom Umsatz noch die Ausgaben und Steuern abgezogen werden müssen. Der Gewinn ist die Differenz von Umsatz (Einnahmen) und Ausgaben.

Definition Umsatz
 

André

Admin
Naja andere Vereine haben auch ihre Projekte, Stadionabtragung, Vereinsgelände etc.

Eberl suggeriert halt immer gerne dass wir noch der kleine Verein von damals sind. "Wir müssen wirssen wo wir herkommen" blabla....

Wir sind aber eben nicht mehr der Verein von damals, mit zig Millionen Schulden, einem maroden Stadion ohne überdachte Sitzplätze und einer Truppe in der ein Marcello Pletsch fußballerisch Akzente setzen konnte.

Aber das ist ja auch gar nicht der Punkt über den ich mich beschwere. Ich glaube zwar dass wir Europa jetzt verkackt haben, und ganz ehrlich, was will man auch in Europa wenn man sich in 180 Minuten in Freiburg und Wolfsburg keine einzige Torchance rausspielen kann.

Aber aktuell ist man ja noch dran von den Punkten her. Also mit der Ausbeute kann ich wirklich gut leben (bzw. ist es mir egal), aber meine Kritik richtet sich eben dagegen, dass wir immer wieder gegen körperlich agierende Teams verlieren weil wir nicht dagegen halten, und weil die Mannschaft keinen Hauch von Killerinstinkt hat, weil sie in wichtigen Spielen einfach immer verkacken.

Dass Hazard den Elfer an die Latte schießt und wir statt des 1:1 und das 2:0 fangen, kann mal passieren, bei uns ist sowas aber die Regel und von daher war es eben wieder typisch Borussia. Am Ende steht man wieder mit leeren Händen da bei einer Truppe die in der ganzen Saison gerade mal 2 Heimspiele gewonnen hat. Genau so wie in Kölle, in Wolfsburg, in Freiburg.

Pleiten Pech und Pannen? Nö, die wollten es halt den Tick mehr als wir und sind eben galliger. Klar sind auch die Schirientscheidungen unglücklich, aber da kann ja keiner was dran ändern. Da dürfte dann auch mal ein Ruck durchs tTeam gehen und ein Jetzt-erst-Recht Wille erkennbar werden, aber das wäre wohl zuviel verlangt.

Oder dann muss man eben einen anderen Spielertyp verpflichten wenn man merkt dass da irgendwas fehlt. Fehlt ja dann offensichtlich schon seit Jahren.

Oder die Spieler, wenn die sich mal richtig ärgern würden, sich im Training vielleicht mal auf die Fresse hauen, aber denen macht es scheinbar gar nichts aus, immer wieder in wichtigen Spielen der Looser zu sein. Da wird nach dem Spiel gelächelt als sei nichts passiert. Wieso macht nicht mal einer den Loodar und keift mal wutentbrannt in die Kamera? Wieso heult nicht mal einer, wo sind die Emotionen? Da wird gelächelt, dann brav der 0815 Standard-Satz ohne jeglichen Wert: "Wir müssen jetzt eine Reaktion zeigen" aufgesagt.

Aber dass man merkt dass es einem der Spiler wirklich was ausmacht? VBei anderen teams sehe ich das hin und wieder, bei uns nicht.

Ein Xhaka hätte denen spätestens nach dem FFM Spiel die Eier langgezogen, aber deshalb spielt der auch nicht mehr in MG sondern jetzt bei Arsenal.

Dass was die Bayen als Siegergen haben, haben wir in umgekehrter Reihenfolge als Phlegma-Gen. Man muss sich ja nur mal die letzten Jahre anschauen, wir verkacken jedes Elfmeterschießen. Darsmstadt, Bielefeld, Frankfurt. Insgesamt haben wir in der DFB-Pokal Geschichte ab dem Viertelfinale 11 mal im Elfemterschießen gestanden und *trommelwirbel* 11 mal im Elfmeterschießen verloren. :WC:

Normalerweise würde selbst ein blindes Huhn mal ein Korn finden, aber selbst dazu ist ein Hauch von Kilerinstinkt nötig, den wir nicht haben.

Immer wenn es spannend wird, oder ernst wird und wir was erreichen könnten, uns mal entscheidend absetzen könnten, sind wir nicht da und vergeigen es wieder. Immer!

Eine Ausnahme gibt es: Die Relegation. Das war wirklich sehr untypisch, dass wir uns da gegen Bochum durchgesetzt haben.

Mir geht es um Mentalität, Willen, Leidenschaft und einen fehlenden Plan B und fehlende Körpersprache.

Über die Punktausbeute habe ich mich nie beschwert, die ist mir ohnehin latte, auch wenn Rupert es nie verstehen wird.

Würde es mir rein um Ergebnisse gehen, wäre ich in der Tat Bayernfan.

Aber ich habe halt die Hoffnung oder den Anspruch, dass die 11 Jungs die das Trikot meines Vereins tragen dürfen, auch wirklich alles dafür tun, um das Spiel gewinnen zu wollen. Diesen Willen vermisse ich leider sehr oft, vor allem wenn wir uns von einem Kellerkind wieder mal mit einfachsten Mitteln den komplett den Schneid abkaufen lassen, wie so oft, wie fast immer. :aua:
 
Naja andere Vereine haben auch ihre Projekte, Stadionabtragung, Vereinsgelände etc.

Eberl suggeriert halt immer gerne dass wir noch der kleine Verein von damals sind. "Wir müssen wirssen wo wir herkommen" blabla....

Wir sind aber eben nicht mehr der Verein von damals, mit zig Millionen Schulden, einem maroden Stadion ohne überdachte Sitzplätze und einer Truppe in der ein Marcello Pletsch fußballerisch Akzente setzen konnte.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass eben das dein größter Denkfehler ist. Sind wir vllt. nicht mehr - ja. Aber der Grat im grauen Mittelfeld zu landen ist immer noch so schmal und meiner Meinung nach ignorierst du das entweder oder willst es halt nicht mehr hören. Für dich bla, bla, bla halt. Aber das durften sich ja hier schön regelmäßig einige User anhören fall man es nur gewagt hat, das so auszusprechen.

Xhaka? Der Xhaka der mit Arsenal momentan bangen muss Euro-League zu spielen. Der scheint ja bei Arsenal den Laden dann gut zusammen zu halten. Sorry, ich weiß zwar was du tendenziell meinst, aber keiner weiß ob das wirkich so der Bringer wäre. Und so jemand wie der Loddar mal ganz bestimmt nicht - Gott bewahre. Da verzichte ich lieber auf die Lacher nach dem Interview.

Es geht (dir) hier rein um dein Gefühl. Du bist offensichtlich ja ein hochimpulsiver Mensch (was dieses Thema zumindest angeht). Wie ich in #122 schrieb ist dir ja dann auch nicht mit Fakten beizukommen, weil du im Zweifel dein Bauchgefühl vorziehst bzw. macht man es doch wird man auch noch verhöhnt.

Da kann man dann nur festhalten: such dir im Sinne deiner Gesundheit lieber nen anderen Sport oder eben nen anderen Verein.

Um es mal mit einem deiner Vergleiche zu kreieren: wenn es mit deiner Frau lange Zeit nicht läuft und du dich permanent am Stück aufregst, weil dein Gefühl ja die einzige Wahrheit ist und alles Rumgemotze nichts gebracht hat, lässt du dich vermutlich auch scheiden oder hast dir was neues gesucht. Oder?
 

Mr.Devil

immer wieder am Ball
Hat der Berti doch auch schon mal vor kurzem beklagt,dass der Kampfgeist fehlt.
Aber das Gehalt läuft ja weiter ,egal ob se sich reinhängen oder das Loosergen raushängen lassen.
 

André

Admin
Es geht (dir) hier rein um dein Gefühl. Du bist offensichtlich ja ein hochimpulsiver Mensch (was dieses Thema zumindest angeht).
Nein es geht mir hier nicht nur um mein Gefühl. Es ist ja nicht so dass ich was völlig anderes wahrnehme als es tatsächlich ist. Das Problem haben aktuell sehr viele Fans. Lese mal im Borussenforum, auf borussen.net oder halt auch die zunehmend kritischen Berichte auf Seiten wie TF und Torfabrik, dazu die Pfiffe und Unmutsbekundungen im Stadion.

Bei uns im Fanclub, sind zuletzt immer mehr Leute die jahrelang Alles gefahren sind, die plötzlich kein Bock mehr auf diese Auftritte haben. Denen geht es also ähnlich wie mir. Und die haben punkteteschnisch viel schlimmere Zeiten mitgemacht.

Klar kann man zu all denen sagen: Werdet doch einfach Bayernfan oder sucht euch einen anderen Sport.

Ist ziemlich einfach und damit wischt man die ganze Kritik einfach weg.

Kunde ist unzufrieden im Supermarkt weil die Qualität nicht mehr stimmt: "Such dir doch einen anderen Supermarkt, oder pflücke dein Obst selber."

Hach, wäre es doch immer so einfach. :)

Hör doch mal auf mit dem such dir anderen Sport/Verein.

Du weißt genau dass man eine Entscheidung von welchem Club man Fan ist eben nicht rational fällt.

Also kurzum: Ganz viele Borussen haben aktuell Hirngespinste und sollten sich einen anderen Verein oder anderen Club suchen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Also kurzum: Ganz viele Borussen haben aktuell Hirngespinste und sollten sich einen anderen Verein oder anderen Club suchen.

Sie wollen wahrscheinlich nicht wahrhaben, dass seit etwa 4 Jahren sich unter den ersten 8, 9 (mit Ausnahme des Ersten) oft sehr eng zugeht, was es ja jetzt auch wieder tut, und dass das mitnichten ein gladbachspezifisches Problem ist. Mal ist man für 1, 2 Spieltage Zweiter oder Dritter, 3 Spieltage später findet man sich auf dem 8. Platz wieder.
Warum das nun so ist, kann ich auch nicht sagen, es ist halt eine Betrachtung dessen, was so seit 2013, 2014 in der Bundesliga passiert. Es scheint ja nicht mal der frühere gesetzte Zweite mit seinem stark erhöhten Budget im Vgl. zu den anderen Nachfolgern davor gefeit zu sein.
 
Nein es geht mir hier nicht nur um mein Gefühl. Es ist ja nicht so dass ich was völlig anderes wahrnehme als es tatsächlich ist. Das Problem haben aktuell sehr viele Fans. Lese mal im Borussenforum, auf borussen.net oder halt auch die zunehmend kritischen Berichte auf Seiten wie TF und Torfabrik, dazu die Pfiffe und Unmutsbekundungen im Stadion.

Schrieb ich ja schon - du suchst dir das passende in anderen Foren bzw. verlinkst dann wenn nur für dich und deine These passende Kommentare. Hält man dir Fakten entgegen zählt halt trotzdem immer nur dein Eindruck. Soviel halt zu "wenn mir einer mir einer Gegenargumente aufzeigt!" Machste halt nicht - im Gegenteil.

Ist ziemlich einfach und damit wischt man die ganze Kritik einfach weg.
Das ich die ganze Saison nicht auch wenn aus meiner Sicht angebracht negativ kritisch betrachte dürfte ja selbst nicht dir entgangen sein. Das geht im Übrigen auch ohne sich beleidigend über die Spieler unserer Mannschaft zu äußern, so wie du das in schönes Regelmäßigkeit machst.


Hör doch mal auf mit dem such dir anderen Sport/Verein.

Du weißt genau dass man eine Entscheidung von welchem Club man Fan ist eben nicht rational fällt.

Also kurzum: Ganz viele Borussen haben aktuell Hirngespinste und sollten sich einen anderen Verein oder anderen Club suchen.

Schwarz und weiß wie immer. Und wie immer halt - kommst du argumentativ nicht weiter kommt wieder eine (O-Ton von dir) "Killerphrase!"

Warum soll ich damit aufhören? Du hörst mit deinem maßlosen Rumgekotze ja auch nicht auf. Ist ja auch nur ne Empfehlung. Vielleicht hilft's ja beim Blutdruck und vermeidbaren Spätfolgen an der Pumpe.
 
Sie wollen wahrscheinlich nicht wahrhaben, dass seit etwa 4 Jahren sich unter den ersten 8, 9 (mit Ausnahme des Ersten) oft sehr eng zugeht, was es ja jetzt auch wieder tut, und dass das mitnichten ein gladbachspezifisches Problem ist. Mal ist man für 1, 2 Spieltage Zweiter oder Dritter, 3 Spieltage später findet man sich auf dem 8. Platz wieder.
Warum das nun so ist, kann ich auch nicht sagen, es ist halt eine Betrachtung dessen, was so seit 2013, 2014 in der Bundeliga passiert. Es scheint ja nicht mal der frühere gesetzte Zweite mit seinem stark erhöhten Budget zu den anderen Nachfolgern davor gefeit zu sein.

Interessiert aber nicht Rupert. Das könnten ja Fakten sein. Es geht hier um den Eindruck den André und "ganz viele Borussen" haben.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Noch eins, weil's mir im Zusammenhang mit Euren Gladbachstreiteren öfter mal auffiel:

Es wird oft beklagt, dass andere die geäußerte Meinung nicht akzeptierten. Das ist ist richtig aber auch in gar keiner Weise verwerflich oder dem widersprechend was man gemeinhin als freie Meinungsäußerung bezeichnet, denn die Meinung kann ja - und wird ja auch - geäußert werden und wird, Obacht, toleriert, also geduldet, und was anderes bedeutet tolerieren nun mal nicht. Dass man jede Meinung akzeptiert, also mit ihr einverstanden ist, kann man von niemanden verlangen. Es ist also schon manchmal mühselig zu lesen, wenn die Beschwerde kommt, man dürfe ja seine Meinung nicht sagen, denn die wurde ja gesagt, regt aber in häufigeren Fällen Widerspruch an und der ist dann auch mal nicht so ganz angenehm zu lesen, v.a. wenn man der Meinung ist, andere wären verpflichtet die geäußerte Meinung gut zu heißen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben