Ein Ausblick auf den Schalker Kader 21/22

Schalke braucht eine neue Nummer 2 und eine neue Nummer 3 im Tor.
Langer und Rönnow verlassen den Verein.
Ich finde Langer hätte man noch ein Jahr halten sollen. Ist zwar schon 36 Jahre alt, aber als etatmäßige Nummer 3 reichts. Wenn ich da richtig liege hatte er 3 Einsätze. Bei dem was seine Vorderleute geleistet haben, bzw. zumeist leisten, ist eigentlich jeder Keeper auf verlorenem Posten.

Schubert als Nummer 2..........o_O ...........Eher nicht. Aber wird wohl nicht anders gehen. Schalke hat kein Geld. Also wird man Schubert nicht weiter verleihen, oder gar verkaufen. Wobei ich davon ausgehe dass es keine Interessenten für Schubert gibt.

FC Schalke 04: Markus Schubert kehrt Eintracht Frankfurt den Rücken: "Will natürlich zurück" (sport.de)
Schubert sitzt bei Eintracht Frankfurt nur auf der Bank

Wichtig für Schubert ist jedoch vor allem die Aussicht auf Einsatzzeiten - die er weder auf Schalke noch bei Eintracht Frankfurt regelmäßig bekommen hat. Im vergangenen Sommer sei er mit "der Ambition" gestartet, bei S04 als Nummer eins im Tor zu stehen. "Das war auch immer der besprochene Plan mit den damaligen Verantwortlichen."
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
In der Hinrunde der letzten Saison waren Becker, Thiaw und Co. allesamt nur Spieler, die vielleicht mal fuer 5 Minuten eingewechselt
Dieses ist deine Erklärung für den derzeitigen Tabellenstand? Mit einem Mustafi, Kolasinac und Stambouli lief es aber keinen Deut besser. Was nun? Hör auf immer alles auf die Jungs zu schieben, die sind garantiert nicht Schuld an der ganzen Misere.
 

Detti04

The Count
Ist Dir immer noch nicht klar, wie schwach Becker, Thiaw und Konsorten sind? Dann will ich in der naechsten Saison aber keine Klagen hoeren, wenn Schalke mit den von Dir gewuenschten Spielern in der 2. Liga auf Platz 12 rumhaengt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ist Dir immer noch nicht klar, wie schwach Becker, Thiaw und Konsorten sind? Dann will ich in der naechsten Saison aber keine Klagen hoeren, wenn Schalke mit den von Dir gewuenschten Spielern in der 2. Liga auf Platz 12 rumhaengt.

Zum Glück holt Schalke ja noch den ein oder anderen Spieler. Bin ja mal gespannt, ob Dursun wirklich kommt und/oder welche anderen Stürmer...
 
So manchem hier scheint immer noch nicht klar zu sein wie sehr die Millionarios die Leistung verweigern.
Schliesslich war man mit fast dem gleichen Kader mal oben in der Tabelle. Und sackte in der Liga Stück für Stück ab. Die jungen Spieler tragen nicht die geringste Schuld daran und auch nicht am Abstieg. Für den Abstieg dürfen wir uns bei den gestandenen Profis bedanken.
Wie gerne gesagt weil so treffend, wenn die ProfiMillionarios und vermeintlichen Leistungsträger ihre Leistung bringen würden, würde Schalke nicht absteigen.

Die jungen Spieler brauchen ein vernünftiges Grundgerüst. An fast allen Profis und Leistungsträgern die da jetzt um sie herumlaufen und nur gut genug sind den Rasen kaputt zu treten können sie sich nicht orientieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dieses ist deine Erklärung für den derzeitigen Tabellenstand? Mit einem Mustafi, Kolasinac und Stambouli lief es aber keinen Deut besser. Was nun? Hör auf immer alles auf die Jungs zu schieben, die sind garantiert nicht Schuld an der ganzen Misere.
U.a. bei diesen genannten "Profis" können wir uns für den Abstieg bedanken. Mehr als sich über den Trainer zu beschweren können sie nicht. Kindergarten pur. Schade, dass Assauer nicht mehr da ist. Assauer hätte ihnen in den Popes getreten und ihnen gesagt sie sollen Leistung bringen. Denn genau das machen sie seit gefühlten Ewigkeiten so gut wie gar nicht mehr.
Beim 4:0 gegen Hoffenheim brauchte der junge Hoppe ne Sternstunde, gegen Augsburg brauchte man Glück und nen Abstauber. Die Flanke durch die Serdar abstauben konnte kam übrigens von Bozdogan.

Oder anders, ohne die jungen Hoppe ( 3 x beim 4:0 Hoffenheim getroffen und damals noch 19 Jahre alt ) und Bozdogan ( 20 Jahre alt) hätte Schalke höchstwahrscheinlich den Rekord von Tasmania Berlin geknackt. Um wenigstens 2x in dieser Saison zu gewinnen brauchte man also diese jungen Spieler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Platz 12 oder 8, oder 13............ich erwarte keinen sofortigen Aufstieg. Man wird sich in Liga 2 erstmal etablieren müssen. Des weiteren muss man versuchen Altlasten wie Mendyl und Co loszuwerden und man muss erstmal eine schlagkräftige Mannschaft zusammensuchen. Um die jungen Spieler ein paar Spieler wie z. B. Dursun und weitere. Vielleicht auch den Hunter.......Wenn Huntelaar mit seinen 37 Jahren denn noch Lust hat kurz vor der Rente in Liga 2 zu spielen. Und das für ein gegenüber guten Zeiten recht schmales Gehalt. Trotzdem, ich könnte es mir durchaus vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Itchy

Vertrauter
Es wehren sich immer noch Leute gegen den Begriff "Demut".

Sehen auf Schalke die Leute eine Truppe, die sich den Arsch aufreißt, aber am Talent scheitert, zollen sie Beifall. Wenn es einen Verein gibt, vorausgesetzt, es dürfen sich wieder Zuschauer ins Stadion begeben, dann ist Schalke einer der ganz wenigen Vereine, die sich auch in Liga 2 konsolidieren können.
 

Detti04

The Count
Das ist Traeumerei, Itchy. Alleine die Einnahmen aus den nationalen Fernsehgeldern werden bei Schalke von aktuell 59 Mio auf vermutlich etwa 25 Mio (diesjaehriger Zweitligahoechstwert ist 24 Mio) einbrechen. Aktuell erhaelt Schalke zusaetzlich noch 16 Mio von den internationalen Fernsehgeldern, aber dieser Betrag wird in der naechsten Saison sicher auch ordentlich kleiner werden. Insgesamt werden also alleine in diesen Bereichen vermutlich fast 50 Mio an Einnahmen fehlen. Zum Vergleich: Schalkes Personalkosten liegen angeblich bei 48 Mio Euro (s. u.).

Weniger Einnahmen, aber gleichbleibende Schuldenbelastung - da ist nix mit Konsolidierung, und zwar gar nix.


 

Detti04

The Count
[...]
Sehen auf Schalke die Leute eine Truppe, die sich den Arsch aufreißt, aber am Talent scheitert, zollen sie Beifall. [...]

Noe, dem spende ich keinen Beifall. Die Spieler werden fuers Fussballspielen bezahlt, nicht fuers Arbeiten. Wer zu wenig Talent zum Fussballspielen hat, der soll sich einen anderen Job suchen.

Ich sag doch auch nicht zum Taxifahrer: "Super Arbeit, Kollege. Dir fehlt zwar das Talent zum Autofahren, aber immerhin hast Du Dich voll reingehaengt." Oder zum Anstreicher: "Bravo, gut gemacht. Warst jeden Tag 8 Stunden mit vollem Einsatz bei der Arbeit. Das Weiss der Wand links ist jetzt zwar anders als das Weiss der Wand rechts, man sieht ueberall Streifen und die Couch ist voll mit Farbe versaut - aber hey, Dir fehlt es halt nur an Talent fuer den Job, und das ist ja nicht so wichtig."
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Ist Dir immer noch nicht klar, wie schwach Becker, Thiaw und Konsorten sind? Dann will ich in der naechsten Saison aber keine Klagen hoeren, wenn Schalke mit den von Dir gewuenschten Spielern in der 2. Liga auf Platz 12 rumhaengt.
Ich finde diese pauschale Bewertung nicht fair, wenn ich das so offen sagen darf. Dieses alle über einen Kamm Scheren. Thiaw sticht aus dieser Gruppe doch nun wirklich positiv heraus, das muss man ihm einfach zugestehen. Mit dem habt ihr ein hoffnungsvolles Talent in euren Reihen, aus dem durchaus einmal ein guter Fußballer auf Bundesliga-Niveau werden kann. Es muss ja nicht gleich die Champions League werden. Ob er diesen Weg tatsächlich nimmt, muss man natürlich erst noch sehen, aber die Anlagen sind definitiv vorhanden. Sonst müsste Kuntz ja völlig blind sein, wenn er Thiaws Namen für die U21-EM auf dem Zettel hat. Nur man muss natürlich auch so fair sein und anerkennen, dass der Junge halt erst 19 und damit noch längst nicht so weit ist, dass er schon gut genug alleine schwimmen kann, um nicht vom sinkenden Kahn mit in die Tiefe gerissen zu werden. Es ist aber durchaus vorstellbar, dass ihm die Spielpraxis in der 2. gut tut und er davon sogar profitiert. Und ihr damit am Ende natürlich auch. Zumindest in diesem einen Fall.
 

Detti04

The Count
Kann schon sein, aber diverse U21- (oder andere Uxy-)Nationalspieler findest Du auch bei der grossen HSV-Challenge. Trotzdem hat keiner von denen seit dem Abstieg des HSV ein Bundesligaspiel absolviert. Komisch, nicht? Wenn die doch anscheinend alle so talentiert waren, dass sie schon in jungen Jahren Buli spielen durften. Woran das wohl liegt? Sind die alle schlechter geworden? Oder haben diese Spieler vielleicht nur deshalb fuer den HSV Buli spielen duerfen, weil der HSV damals keine (bundesliga-)tauglicheren Spieler im Kader hatte?

 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Kann schon sein, aber diverse U21- (oder andere Uxy-)Nationalspieler findest Du auch bei der grossen HSV-Challenge. Trotzdem hat keiner von denen seit dem Abstieg des HSV ein Bundesligaspiel absolviert. Komisch, nicht? Wenn die doch anscheinend alle so talentiert waren, dass sie schon in jungen Jahren Buli spielen durften. Woran das wohl liegt? Sind die alle schlechter geworden? Oder haben diese Spieler vielleicht nur deshalb fuer den HSV Buli spielen duerfen, weil der HSV damals keine (bundesliga-)tauglicheren Spieler im Kader hatte?

Es passiert allen Vereinen, dass ihre Talente super Anlagen beweisen, dann aber irgendwann in ihrer Entwicklung stagnieren. Das ist eine völig normale Entwicklung und dafür muss man nicht mit dem HSV als warnendem Beispiel wedeln. Und du hast natürlich völlig recht, vielleicht gehört auch Thiaw eines Tages zu dieser Gruppe. Das Risiko besteht. Absolut. Wenn es nicht mal die Profis von den Vereinen mit Bestimmtheit prognostizieren können, wie könnte also ich das? Ergo kann und will ich nicht behaupten, dass es definitiv so kommen wird, dass es Thiaw packt. Mir gefällt er halt. Musst du aber nicht genauso sehen.
Andererseits gibt es allerdings genügend Gegenbeispiele. Nimm Uduokhai von Augsburg - den hat Wolfsburg mit bald 20 Jahren aus der 4. Liga geholt. Oder die Freiburger Crew mit dem jungen Schlotterbeck, Koch, Haberer und Waldschmidt. Grundsolides BuLi-Mittelfeld, oder? Lacroix spielt kommende Saison mit Wolfsburg wahrscheinlich sogar CL. Der kam letzten Sommer mit 19 Jahren aus der Ligue 2. Oder schau auf euren Serdar. Und selbst wenn's nur für ein Regal drunter reicht und es sich irgendwo zwischen der 1. und 2. Liga einpendelt, - nimm etwa Pieper, Anton oder Kempf - dann kann Thiaw doch kommende Saison trotzdem helfen, oder nicht? Ich verstehe daher diese Negativität nicht. Da habt ihr schon einen Jungen aus dem eigenen Stall (was dir sonst ja durchaus wichtig ist), kostet quasi nix, könnte gerade in der 2. Liga eine echte Option sein, wenn's optimal läuft, ist sogar eine nette Ablöse drin und du meckerst nur an ihm rum. Verstehe ich nicht. Ist doch noch viel zu früh für ein so finales Urteil.
 

Itchy

Vertrauter
Noe, dem spende ich keinen Beifall. Die Spieler werden fuers Fussballspielen bezahlt, nicht fuers Arbeiten. Wer zu wenig Talent zum Fussballspielen hat, der soll sich einen anderen Job suchen.

Ich sag doch auch nicht zum Taxifahrer: "Super Arbeit, Kollege. Dir fehlt zwar das Talent zum Autofahren, aber immerhin hast Du Dich voll reingehaengt." Oder zum Anstreicher: "Bravo, gut gemacht. Warst jeden Tag 8 Stunden mit vollem Einsatz bei der Arbeit. Das Weiss der Wand links ist jetzt zwar anders als das Weiss der Wand rechts, man sieht ueberall Streifen und die Couch ist voll mit Farbe versaut - aber hey, Dir fehlt es halt nur an Talent fuer den Job, und das ist ja nicht so wichtig."
Eben, das bist aber Du mit Deinen Ansprüchen. Durchaus legitim.
Ich glaube aber, dass auf Schalke noch genügend anders ticken, den Wurzeln noch eher verbunden sind als es beispielsweise bei Gelbschwarz ist.

Was bleibt Schalke denn? Volles Risiko in Liga 2 gehen, sprich eine komplett neue Mannschaft? Im sehr wahrscheinlichen Fall siehst Du dann aus wie der HSV oder Hannover, mit dem Unterschied, dass der Verein dann in einem Jahr insolvent ist.
Die Kosten für die Mannschaft muss drastisch heruntergefahren werden, das geht nur über junge Spieler, nicht über etablierte Zweitliga- oder auslaufende Erstligaspieler, die auch entsprechend bezahlt werden müssen.
Schalke braucht einen ausgewogenen Dreijahresplan, was den Aufstieg betrifft. Sieht man eine Entwicklung, wird das auch angenommen.

Ein kluger Mann hat mal gesagt: "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
 

Detti04

The Count
Eben, das bist aber Du mit Deinen Ansprüchen. Durchaus legitim.
Ich glaube aber, dass auf Schalke noch genügend anders ticken, den Wurzeln noch eher verbunden sind als es beispielsweise bei Gelbschwarz ist.
[...]
Lies ruhig selber mal ueber die Schalker Wurzeln nach:


Meinst Du, die Arbeiterjungs haben einen eigenen Verein gegruendet, um sich dann etwas von anderen sagen zu lassen? Am besten noch von den ganzen gutbuergerlichen Klubs? Ja sicher nicht!

Die Schalker Wurzeln sind Arbeiterklasse und Rebellion. Arbeiterklasse, nicht zu verwechseln mit Fussball arbeiten. Guck mal hier:


Schalke fing also schon 1920 an, Fussball zu spielen. Daher nochmal:

Arbeiterklasse Fussball arbeiten.

---

Der Gedanke, dass "Schalkefans an ihre Wurzeln denken sollen", was letztlich nichts anderes bedeutet als "Arbeiter, bleib bei Deinen Leisten und strebe nicht nach Besserem", der ist grossbuergerlicher Scheissdreck, um den kleinen Mann klein zu halten.
 
Genau. Ein Grundgeruest, welches aus Holz gemacht ist, vier Beine hat und sich Bank nennt, das brauchen diese jungen Spieler. Dann wird die Qualitaet auf dem Platz auch wieder besser.
Dein "Grundgerüst" wird auf Geld gebaut. Kommt auch von der "Bank". ........Vielleicht von der Volksbank, oder so........
Schalke ist bekanntlich hoch verschuldet. Die Zeiten in denen Toennies sein Geld in den Verein gepumpt hat, welches er sich übrigens bestens verzinst zurück geholt hat, sind vorbei.
Der Verein hat 240 Mio Schulden. Man kann froh sein überhaupt noch einen halbwegs schlagkräftigen Kader zusammen zu kratzen.
Der zukünftige Etat beträgt, lt. der Finanzchefin Rühl - Hamers, 20 bis maximal 24 Mios. Damit ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Fährmann, Nastasic und Uth bekommen davon einen nicht geringen Teil.

Wenn wir Glück haben wird man die sogenannten Altlasten (Mendyl usw....) zumindest von der Gehaltsliste bekommen.

Riskiert wird zum Glück nichts mehr. Kein "weiter so". Es werden keine teuren Spieler geholt und es wird mit den jungen Spielern gehen müssen. Ob du meckerst oder nicht, ob du dich damit abfindest oder nicht, es wird so sein. Und das ist gut so. Du kannst weiterhin mit Zahlen um dich werfen, Beispiele vom Taxifahrer über den Grubenmallocher bis hin zum Tieftaucher liefern, es wird dir nicht helfen.
Nix is mit Luftschloss.

FC Schalke 04 löst Baum-Vertrag auf - überraschendes Detail enthüllt
Auch der Vertrag von Jochen Schneider wurde aufgelöst.
FC Schalke: Aus bestätigt! S04 trennt sich von Sportvorstand Jochen Schneider

Letztendlich isses wurscht. Kannst meckern, nöltern und quengeln soviel du willst, es wird mit jungen Spielern laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde diese pauschale Bewertung nicht fair, wenn ich das so offen sagen darf. Dieses alle über einen Kamm Scheren. Thiaw sticht aus dieser Gruppe doch nun wirklich positiv heraus, das muss man ihm einfach zugestehen. Mit dem habt ihr ein hoffnungsvolles Talent in euren Reihen, aus dem durchaus einmal ein guter Fußballer auf Bundesliga-Niveau werden kann. Es muss ja nicht gleich die Champions League werden. Ob er diesen Weg tatsächlich nimmt, muss man natürlich erst noch sehen, aber die Anlagen sind definitiv vorhanden. Sonst müsste Kuntz ja völlig blind sein, wenn er Thiaws Namen für die U21-EM auf dem Zettel hat. Nur man muss natürlich auch so fair sein und anerkennen, dass der Junge halt erst 19 und damit noch längst nicht so weit ist, dass er schon gut genug alleine schwimmen kann, um nicht vom sinkenden Kahn mit in die Tiefe gerissen zu werden. Es ist aber durchaus vorstellbar, dass ihm die Spielpraxis in der 2. gut tut und er davon sogar profitiert. Und ihr damit am Ende natürlich auch. Zumindest in diesem einen Fall.
Grammozis baut schon längst auf junge Spieler um sie auf die 2. Liga vorzubereiten. Bzw. um ihnen Spielpraxis zu geben. Gestern wieder klar zu sehen dass die jungen Spieler von Leistungsverweigerern regelrecht umgeben sind. Es ist schon müßig da iwelche ProfiMillionarios namentlich zu nennen.
Die Musterprofis schienen aufgegeben zu haben. Lustlos und lahm.
Da kann jeder Trainer an der Seitenlinie stehen, wenn die sogenannten "Leistungsträger" total versagen, wenn sie mit Schalke abgeschlossen haben, bzw wenn sie den Trainer regelrecht in der Luft hängen lassen, kann der beste Trainer nichts ausrichten.

Auf Schalke wurden viel zu lange Luftschlösser gebaut. Die Grenze ist längst erreicht. Oder, sie ist längst überschritten.

Ich denke der FC Schalke wird diesen Weg gehen.....
FC Schalke 04: Ausgliederung spaltet den Verein und die Fans
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Die Spieler werden fuers Fussballspielen bezahlt, nicht fuers Arbeiten. Wer zu wenig Talent zum Fussballspielen hat, der soll sich einen anderen Job suchen.
Nur mal so am Rande: In der Startelf in Freiburg standen mit Fährmann, Stambouli, Mascarell, Kolasinac, Harit, Serdar und Huntelaar 7 von dir hochgeschätzte Spieler. Leider waren 6 davon Totalausfälle. Nur Thiaw, Becker, Bozdogan und Aydin waren besser, konnten aber allein nicht viel reißen.

Stambouli 6 - Mascarell 5,5 - Kolasinac 5 - Serdar 6 - Harit 5 - Huntelaar 5,5 - Bozdogan 5 - Becker, Thiaw, Aydin alle 4,5

Ich mag den kicker nicht sonderlich, aber die "Noten" sprechen doch Bände, dass kann man doch nicht Woche für Woche konsequent ignorieren und Gebetsmühlenartig schreiben "die Jungen sind Schuld, die können nichts"

Ein Mustafi z.B. muss auf die Tribüne, der gehört wirklich dahin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Grammozis baut schon längst auf junge Spieler um sie auf die 2. Liga vorzubereiten. Bzw. um ihnen Spielpraxis zu geben. Gestern wieder klar zu sehen dass die jungen Spieler von Leistungsverweigerern regelrecht umgeben sind. Es ist schon müßig da iwelche ProfiMillionarios namentlich zu nennen.
Die Musterprofis schienen aufgegeben zu haben. Lustlos und lahm.
Da kann jeder Trainer an der Seitenlinie stehen, wenn die sogenannten "Leistungsträger" total versagen, wenn sie mit Schalke abgeschlossen haben, bzw wenn sie den Trainer regelrecht in der Luft hängen lassen, kann der beste Trainer nichts ausrichten.

Auf Schalke wurden viel zu lange Luftschlösser gebaut. Die Grenze ist längst erreicht. Oder, sie ist längst überschritten.

Ich denke der FC Schalke wird diesen Weg gehen.....
FC Schalke 04: Ausgliederung spaltet den Verein und die Fans
Nimm's mir bitte nicht übel, wenn ich das jetzt genauso offen sage, aber deine Haltung zu den gestandenen Spielern ist doch auch nicht unbedingt weniger pauschal, findest du nicht? Ich will dir nicht auf den Schlips treten, aber in meiner Wahrnehmung sprichst du gefühlt schon seit Wochen nur noch von Leistungsverweigerern. Das finde ich jetzt auch nicht gerade hilfreich. Nimm Paradebeispiel Fährmann, der bei euch regelmäßig auf die Fresse bekommen hat und immer noch alles reinschmeißt. Oder auch Serdar. Seine Leistung ist insgesamt einfach ungenügend, völlig richtig. Aber ich hab bei den Ausschnitten, die ich von Schalke mitbekomen habe, nicht das Gefühl, dass es da am Willen scheitert. Du bist sicherlich näher dran als ich, also will ich mich nicht einfach über dein Urteil stellen, aber kann es nicht daran liegen, dass da vor allem anderen im Kopf der Spieler wahnsinnig viel kaputt ist? Ich meine, so ein historischer Negativlauf - der macht das was mit einem, das ist doch nur menschlich.
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Lies ruhig selber mal ueber die Schalker Wurzeln nach:


Meinst Du, die Arbeiterjungs haben einen eigenen Verein gegruendet, um sich dann etwas von anderen sagen zu lassen? Am besten noch von den ganzen gutbuergerlichen Klubs? Ja sicher nicht!

Die Schalker Wurzeln sind Arbeiterklasse und Rebellion. Arbeiterklasse, nicht zu verwechseln mit Fussball arbeiten. Guck mal hier:


Schalke fing also schon 1920 an, Fussball zu spielen. Daher nochmal:

Arbeiterklasse Fussball arbeiten.

---

Der Gedanke, dass "Schalkefans an ihre Wurzeln denken sollen", was letztlich nichts anderes bedeutet als "Arbeiter, bleib bei Deinen Leisten und strebe nicht nach Besserem", der ist grossbuergerlicher Scheissdreck, um den kleinen Mann klein zu halten.
Ihr redet vermutlich aneinander vorbei. Ich glaube, @Itchy bezieht sich mehr auf "Schalker Tugenden" wie Leidenschaft, Kampf und Disziplin, ganz so wie sie spätestens seit den Eurofightern propagiert werden. Auch von ganz oben. Stevens zum Beispiel.
 

Detti04

The Count
Ihr redet vermutlich aneinander vorbei. Ich glaube, @Itchy bezieht sich mehr auf "Schalker Tugenden" wie Leidenschaft, Kampf und Disziplin, ganz so wie sie spätestens seit den Eurofightern propagiert werden. Auch von ganz oben. Stevens zum Beispiel.
Die Schalker Tugend ist aber eben guter Fussball, nicht gutes Kaempfen. Ich hab das sicher schon mehr als einmal hier geschrieben: Kaempfen, das ist Zweitliga- und Fahrstuhlschalke, aber zu dem Zeitpunkt war Schalke schon siebenmal Meister geworden, und zwar nicht durch Kaempfen, sondern durch den spielstaerksten Fussball des Landes. Der Schalker Kreisel ist kein Kreisverkehr in Gelsenkirchen.

"[...] In einer Zeit, in der Fußball in erster Linie athletisch geprägt war, wirkte der Fokus auf die Technik für die Zuschauer oft befremdlich, besonders dann, wenn er nicht erfolgreich war. So wurde der Schalker Kreisel auch vom eigenen Publikum oft ausgepfiffen. So können in der zeitgenössischen Berichterstattung dieselben Phrasen gefunden werden, wie es sie heute noch bei Ballbesitzteams gibt: "In Schönheit sterben" oder den "Ball ins Tor tragen zu wollen" waren typische Kritikpunkte, gepaart mit der Forderung nach mehr Zielstrebigkeit. [...]"


Oder nochmal ganz deutlich: Nenn mal andere deutsche Fussballvereine, nach denen eine bestimmte Art, Fussball zu spielen, benannt ist. Und da will man mir erklaeren, dass Kaempfen die Schalker Tugend sein soll? Ich glaub, ich spinn.
 

Itchy

Vertrauter
Die Schalker Tugend ist aber eben guter Fussball, nicht gutes Kaempfen. Ich hab das sicher schon mehr als einmal hier geschrieben: Kaempfen, das ist Zweitliga- und Fahrstuhlschalke, aber zu dem Zeitpunkt war Schalke schon siebenmal Meister geworden, und zwar nicht durch Kaempfen, sondern durch den spielstaerksten Fussball des Landes. Der Schalker Kreisel ist kein Kreisverkehr in Gelsenkirchen.

"[...] In einer Zeit, in der Fußball in erster Linie athletisch geprägt war, wirkte der Fokus auf die Technik für die Zuschauer oft befremdlich, besonders dann, wenn er nicht erfolgreich war. So wurde der Schalker Kreisel auch vom eigenen Publikum oft ausgepfiffen. So können in der zeitgenössischen Berichterstattung dieselben Phrasen gefunden werden, wie es sie heute noch bei Ballbesitzteams gibt: "In Schönheit sterben" oder den "Ball ins Tor tragen zu wollen" waren typische Kritikpunkte, gepaart mit der Forderung nach mehr Zielstrebigkeit. [...]"


Oder nochmal ganz deutlich: Nenn mal andere deutsche Fussballvereine, nach denen eine bestimmte Art, Fussball zu spielen, benannt ist. Und da will man mir erklaeren, dass Kaempfen die Schalker Tugend sein soll? Ich glaub, ich spinn.
Das ist ja schön. Dann viel Spaß bei der Suche nach den begnadeten Fussballern in der Zeche.
Kannst Du doch heute gar nicht mehr bezahlen. Schalke muss sich zuallererst eine echte Mannschaft bauen, das geht auch heute nicht über wildes Zusammenkaufen.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Das ist ja schön. Dann viel Spaß bei der Suche nach den begnadeten Fussballern in der Zeche.
Kannst Du doch heute gar nicht mehr bezahlen. Schalke muss sich zuallererst eine echte Mannschaft bauen, das geht auch heute nicht über wildes Zusammenkaufen.
1. Zechen gibt es in GE schon lange nicht mehr. Also Nonsens über "Arbeiter" zu sprechen.

2. Wild zusammengekauft hatten wir unter Magath und Heidel - hat auch nichts gebracht - außer einem noch höheren Schuldenstand

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wovon so manch einer noch träumt. BuLi und Schalke wird die nächsten Jahre nix, dass ist Fakt. Wenn Knäbel schon sagt das man in drei Jahren 2. Liga einigermaßen Konsolidiert dastehen will sagt das doch alles darüber aus wie intern gedacht wird. Der Karren wurde über Jahre hinweg verschlimmbessert, der Abstieg ist mehr als logisch und vor allem völlig "verdient"; falls man das so überhaupt nennen kann.
Jetzt zu glauben in ein- oder zwei Jahren greifen wir wieder voll an, der sollte mal nach Kaiserslautern schauen, da sieht man wie sowas Enden kann. Kann, nicht muss. Davon ab hat die Mannschaft der Roten Teufel wenigstens den Kampf auf dem Platz angenommen, etwas was ich bei meiner Truppe seit mehr als 14 Monaten gänzlich vermisse.

Aber hier werden spielerische Elemente gefordert, dass Problem muss spielerisch gelöst werden... :schlecht::kotzer:

Wie denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Das ist ja schön. Dann viel Spaß bei der Suche nach den begnadeten Fussballern in der Zeche.
Kannst Du doch heute gar nicht mehr bezahlen. Schalke muss sich zuallererst eine echte Mannschaft bauen, das geht auch heute nicht über wildes Zusammenkaufen.
Wenn Gladbach in Schalkes Situation waere, wuerdest Du dann Gladbach empfehlen, sich auf seine Wurzeln von Kampf und Arbeit und Disziplin zu besinnen? Oder sind Gladbachs Wurzeln nicht vielleich doch etwas anderes?
 
Oben