Ein Ausblick auf den Schalker Kader 21/22

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Das weiss ich, aber ich verstehe nicht, wieso der Vertrag nicht verlaengert wurde. Latza ist Kapitaen und Stammspieler, daher finde ich es eher unverstaendlich, dass Mainz ihn quasi mit einem Schulterzucken gehen laesst.
Ich weiß es nicht, aber vielleicht liegt es gar nicht an Mainz, sondern an Latza. Wenn die Daten auf tm.de stimmen, hat der bis jetzt immer ablösefrei gewechselt.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Das weiss ich, aber ich verstehe nicht, wieso der Vertrag nicht verlaengert wurde. Latza ist Kapitaen und Stammspieler, daher finde ich es eher unverstaendlich, dass Mainz ihn quasi mit einem Schulterzucken gehen laesst.
Weil er vielleicht keinen Bock mehr auf M05 hat und auf schalke hat man ihm was zugesagt was wir alle (noch) nicht wissen?
Vielleicht hatte aber auch ganz einfach M05 keinen Bock mehr auf Latza, kann doch auch sein...
 

Schröder

Problembär
Wer weiß, was Danny in Mainz für eine Vertragsverlängerung gefordert hat. Geht bei einem 31jährigen ja nicht nur um Gehalt, sondern auch um Laufzeit,
 
Wer weiß, was Danny in Mainz für eine Vertragsverlängerung gefordert hat. Geht bei einem 31jährigen ja nicht nur um Gehalt, sondern auch um Laufzeit,
Die Sache mit den für Schalke üblich hohen Gehältern dürfte sich schon mal erledigt haben. Ich weiß nicht wieviel er von Mainz bekommt, von Schalke wird er wohl kaum mehr Geld bekommen.

Der FC Schalke will mit einem Etat in Höhe von 35 Mio in die zweite Liga gehen.
Von den 35 Mio werden Fährmann ca. 2,5 Mio bekommen, als nachdem man ihm 40% des ursprünglichen Gehalts abgezogen hat. Was angeblich vertraglich verankert ist. Was handelsüblich sein soll.
Des Weiteren bekommt Nastasic weiterhin 3,5 Mio. Sein Vertrag gilt ebenfalls für die 2. Liga, aber die handelüblichen 40% Abzug bei Abstieg in den Vertrag einzusetzen hat man wohl..........vergessen.

So werden dann max. 29 Mios zur Verfügung stehen.
Ich denke zukünftige Käufe wird man dann aus der 2. Liga holen, oder aus Liga 3. Oder halt auf Schnäppchen warten. Zu allererst mal wird man auf die eigene Jugend bauen wollen, und um die jungen Spieler ein Gerüst aus erfahrenen Spieler errichten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das HickHack um Rangnick nervt so langsam.

Zumal Rangnick ja auch gerne Nationaltrainer werden möchte und da sehr gute Chancen hat - dachte ich zumindest. Aber:

An einem Angebot für Rangnick, Bundestrainer zu werden, wird das Projekt nicht scheitern, der DFB ist nicht interessiert, aber die finanziellen Abgründe des Klubs könnten tatsächlich zum Problem werden.

Nun wird sich zeigen, ob Rangnicks Liebe zu Schalke größer ist als die doch recht hohen handlungseinschränkende finanzielle Situation in der sich der Verein befindet. Das ist dann halt eine ganz andere Aufgabe als in Hoffenheim oder Leipzig etwas zu entwickeln.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Grundsätzlich wolle der Klub zukünftig "noch mehr als zuvor" auf den eigenen Nachwuchs setzen, kündigt Knäbel an. "Umso glücklicher bin ich darüber, dass bei der Knappenschmiede selbst bei einem Abstieg keine finanziellen Abstriche gemacht werden. Die Jugendarbeit ist die Klammer, die den Verein mit zusammenhält. Das zu spüren ist ein schönes Gefühl. Wir geben unsere Wurzeln nicht auf."

Sagt Knäbl. In der Jugendarbeit liegt dann wohl die Zukunft von Schalke.

Und was ist mit Abgängen?

Abwanderungswillige Spieler werde Schalke "nicht verramschen", so Knäbel. Er führte aus: "Ich stelle mich in diesem Punkt auf eine sehr harte und lange Phase ein, in der wir enorm viel Robustheit in den Verhandlungen zeigen müssen. Wir sind dabei, uns da heranzutasten, wobei die Situation zusätzlich dadurch erschwert wird, dass man nicht so ganz abschätzen kann, wie sich der Markt und die Preise allein schon aufgrund von Corona entwickeln."

Tja, ich schätze mal, der Markt ist nicht so gut. Zumindest ist da wohl nicht so viel Geld auf der Nachfrageseite vorhanden wie vor Corona. Viel Geld wird also nicht zu holen sein.
 

Schröder

Problembär
Die Sache mit den für Schalke üblich hohen Gehältern dürfte sich schon mal erledigt haben. Ich weiß nicht wieviel er von Mainz bekommt, von Schalke wird er wohl kaum mehr Geld bekommen.

Der FC Schalke will mit einem Etat in Höhe von 35 Mio in die zweite Liga gehen.
Von den 35 Mio werden Fährmann ca. 2,5 Mio bekommen, als nachdem man ihm 40% des ursprünglichen Gehalts abgezogen hat. Was angeblich vertraglich verankert ist. Was handelsüblich sein soll.
Des Weiteren bekommt Nastasic weiterhin 3,5 Mio. Sein Vertrag gilt ebenfalls für die 2. Liga, aber die handelüblichen 40% Abzug bei Abstieg in den Vertrag einzusetzen hat man wohl..........vergessen.

So werden dann max. 29 Mios zur Verfügung stehen.
Ich denke zukünftige Käufe wird man dann aus der 2. Liga holen, oder aus Liga 3. Oder halt auf Schnäppchen warten. Zu allererst mal wird man auf die eigene Jugend bauen wollen, und um die jungen Spieler ein Gerüst aus erfahrenen Spieler errichten.
35 Mio Spieleretat? Das ist aber für die 2. Liga verdammt viel. Der HSV als derzeitiger Ligakrösus kommt auf gerade mal 27 (nach dem Verkauf von Hinterseer eher weniger) und selbst in den Jahren zuvor waren es nicht mehr als 30. Scheint Schalke also doch nicht ganz so schlecht zu gehen... zumindest finanziell. Mit 35 Mio jedenfalls finanzieren andere ihren 1.-Liga-Kader.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
35 Mio Spieleretat? Das ist aber für die 2. Liga verdammt viel. Der HSV als derzeitiger Ligakrösus kommt auf gerade mal 27 (nach dem Verkauf von Hinterseer eher weniger) und selbst in den Jahren zuvor waren es nicht mehr als 30. Scheint Schalke also doch nicht ganz so schlecht zu gehen... zumindest finanziell. Mit 35 Mio jedenfalls finanzieren andere ihren 1.-Liga-Kader.
Wenn man dem glauben schenken darf was da so in den letzten Tagen geschrieben wurde dann soll der etat bei 35 - 38 Mio liegen.

Was man (Rangnick?) dann daraus macht ist eine ganz andere Sache...
 

Schröder

Problembär
Dann sollen sie aber auf Schalke aufhören über "wir haben kein Geld" zu klagen.
Und natürlich kann Schalke dann Lantza mehr bieten als Mainz.
 
35 Mio Spieleretat? Das ist aber für die 2. Liga verdammt viel. Der HSV als derzeitiger Ligakrösus kommt auf gerade mal 27 (nach dem Verkauf von Hinterseer eher weniger) und selbst in den Jahren zuvor waren es nicht mehr als 30. Scheint Schalke also doch nicht ganz so schlecht zu gehen... zumindest finanziell. Mit 35 Mio jedenfalls finanzieren andere ihren 1.-Liga-Kader.
Ja. Das ist viel. Aber wenn man nur 2 Spieler abrechnet, Fährmann und Nastasic, bleiben nur noch 29 Mio.
Rechnet man als Fährmanns Gehalt ab, der nach Abzug der bei Abstieg festgelegten Summe immer noch 2,5 Mio bekommt, und Nastasic der weiterhin 3,5 Mio bekommt, bei dem man wohl vergessen hat einen Gehaltsabzug bei Abbstieg einzutragen sind es nur noch 29 Mio. Die Verträge der 2 Spieler gelten auf für Liga 2.
Fährmann soll bleiben und Nastasic wird wohl schwerlich verkauft werden können. So viel Geld wird er kaum woanders bekommen.
Von den anderen Profis die noch Verträge für die zweite Liga haben, sind wohl alle schwerlich zu verkaufen.
Letztendlich kann man froh sein wenn Spieler wie z.B. Mendyl von der Gehaltsliste verschwinden.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Aber wenn man nur 2 Spieler abrechnet, Fährmann und Nastasic, bleiben nur noch 29 Mio.
Uth kommt noch hinzu: "Denn nach Informationen von "Sport Bild" wurde beim Stürmer darauf verzichtet, eine Gehaltsreduzierung beim Gang in die 2. Liga einzubauen. Bis zu vier Millionen Euro könnte Uth also in der 2. Bundesliga - inklusive Prämien - verdienen."

Respekt!
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Uth kommt noch hinzu: "Denn nach Informationen von "Sport Bild" wurde beim Stürmer darauf verzichtet, eine Gehaltsreduzierung beim Gang in die 2. Liga einzubauen. Bis zu vier Millionen Euro könnte Uth also in der 2. Bundesliga - inklusive Prämien - verdienen."

Respekt!
Wie soll man mit einem Etat in Höhe von 20 bis 24 Mio in Liga 2 arbeiten. Mit 240 Mio Schulden im Rücken..... Ich sehe da so ziemlich Schwarz.

Der FC Schalke braucht erstmal eine gesunde Führung. Und man muss runter vom e.V.
Krampfhaft dran festhalten zu wollen bringt uns nicht nach vorne und nicht zurück in die erste Liga.
 
Zuletzt bearbeitet:
Uth kommt noch hinzu: "Denn nach Informationen von "Sport Bild" wurde beim Stürmer darauf verzichtet, eine Gehaltsreduzierung beim Gang in die 2. Liga einzubauen. Bis zu vier Millionen Euro könnte Uth also in der 2. Bundesliga - inklusive Prämien - verdienen."

Respekt!
Vielleicht geht Uth ja doch noch zum FC Köln. Beim letzten Wechselversuch ließ Schalke ihn nicht gehen, bzw wir wollten 10 Mio Ablöse für Uth. Die Vereine wurden sich nicht einig und Uth blieb.
Spätestens nach Abstieg ist man regelrecht gezwungen Uth von der Gehaltsliste streichen zu können.
Wenn der FC noch interessiert sein sollte wird der Preis gedrückt werden, oder er wird für lau gehen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Schalke geht ganz transparent vor, alle Pläne stehen in der "Zeitung" :D

In die erste Liga zurück schießen soll Schalke:
  • Terodde - sehr guter Plan!
  • Serdar Dursun (Darmstadt)
  • Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf)

Am besten alle 3 holen. Gestandene 2. Ligaspieler, die schon gezeigt haben, dass sie wissen, wo das gegnerische Tor steht.
 

Detti04

The Count
Wieso sollte Terodde wechseln wollen, sofern der HSV nicht aufsteigt? Ich koennte ja verstehen, dass Terodde Angst davor hat, in der Buli wieder nur auf der Bank zu sitzen, aber dazu muesste der HSV ja erst einmal aufsteigen. Aus Schalker Sicht wuerde ich mich also nicht auf Terodde festlegen, denn das kann eingedenk der Tabellensituation in der 2. Liga ja noch dauern, bis Terodde eine Entscheidung faellt.

Auch, wenn ich mich wiederhole: Ich wuerde ernsthaft mal bei Lasogga anfragen. Ich koennte mir vorstellen, dass Lasogga ordentlich Bock auf Schalke hat.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wieso sollte Terodde wechseln wollen, sofern der HSV nicht aufsteigt? Ich koennte ja verstehen, dass Terodde Angst davor hat, in der Buli wieder nur auf der Bank zu sitzen, aber dazu muesste der HSV ja erst einmal aufsteigen. Aus Schalker Sicht wuerde ich mich also nicht auf Terodde festlegen, denn das kann eingedenk der Tabellensituation in der 2. Liga ja noch dauern, bis Terodde eine Entscheidung faellt.

Das habe ich mich auch gefragt.

Naja, der HSV wird ja wohl ziemlich sicher aufsteigen. Wenn Terodde also wirklich nicht 1. Liga spielen möchte, wäre ein Wechsel ja angebracht. Aber das jemand auf keinen Fall erste Liga spielen möchte, kann ich mir auch kaum vorstellen. Aber möglich ist es natürlich und wenn terodde da schon schlechte Erfahrungen mit gemacht hat, wird es schon plausibler.

Und vielleicht ist es wie so oft das Geld. Schalke kann vielleicht noch mehr zahlen als der HSV.

Oder der HSV möchte Terodde los werden.

Das sind die einzigen Möglichkeiten, die mir einfallen. Besonders realistisch kommen mir die nicht vor. Am ehesten noch die, das sich Terodde finanziell verbessern könnte und möchte.
 
Oben