Dynamo-Spieler angegriffen

M

most wanted

Guest
Nach den Ausschreitungen in Leipzig hat der sächsische Fußball den nächsten schwerwiegenden Fall von Gewalt zu beklagen. Die Spieler von Dynamo Dresden wurden von Hooligans massiv bedroht...

Ganzer Artikel: Fußball - Regionalliga - kicker online


Was es Woche für Woche kranke Menschen zu bestaunen gibt. Kein Wunder, dass man nicht 100% Leitung bringen kann, wenn man Angst vor Schlägen und noch mehr haben muss.

Wirklich sehr traurig sowas.
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Was es Woche für Woche kranke Menschen zu bestaunen gibt. Kein Wunder, dass man nicht 100% Leitung bringen kann, wenn man Angst vor Schlägen und noch mehr haben muss.

Wirklich sehr traurig sowas.

Was ein Schwachsinn! Bisher musste kein Spieler Angst vor den Fans haben und dennoch waren die Leistungen extrem dürftig. Von Drohungen war vor diesem Spiel nie die Rede.

Diese Fanaktion ist natürlich extrem erbärmlich und darf einfach nicht passieren! Vielleicht kapieren die Dynamo Verantwortlichen nun aber endlich, dass bei den Dynamo Fans ein Gewaltproblem herrscht!
Auch wenn dies nur eine Minderheit ist.

Schwach auch die Aussagen der Spieler, die nun dem Präsidenten die Schuld in die Schuhe schieben wollen.
Der hatte nur geäußert, dass die Fans ihren Unmut äußern dürfen. Dem stimme ich bedingungslos zu. Vin Gewalttätigkeiten oder Bedrohungen war keine Rede!
Den Spielern fehlt wieder mal die Selbstkritik. Wie gut, dass man nun ja ne Ausrede für die nächste Partie hat.

Und Angst vorn den Fans? Wie viele Spieler sind denn bei Dynamo jetzt eigentlich verletzt worden?

Da muss ein Polizist doch viel mehr Angst vor sogenannten Fans haben...
 
M

most wanted

Guest
Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese, dann muss ich glaube mein Geschriebenes oben revidieren.

Du hast ziemlich Recht. Naja ich war vllt. im ersten Augenblick in Rage, denn sowas istd er falsche Weg. Spieler zu bedrohen, dass diese ungeheure Angst kriegen. Dass man den Spielern eintrichtern will,d ass sie für ihren Vereien gefälligst zu kämpfen haben ist ja lobenswert, aber nicht so.

Wie gesagt, guter Beitrag von dir, hab da etwas voreilig en kleines Resume gezogen.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Ne "Säuberung" der Fanszene kann nur von innen stattfinden. Und im Dynamoforum gibts gerade richtig Backenfutter für die Ultras Dynamo. Wenn der Capo schon aufs Kamerateam vom MDR losrennt und brüllt "Wollt ihr offs Maul?" muss man sich nicht wundern, wenn die Aktion auf alle abfärbt.

Allerdings schon interessant, welch unterschiedliche Auswirkungen Fanproteste haben. In Essen besuchen rund 50 Hools das Training und sprechen sich anschließend mit der Mannschaft aus: zack 5:0 gegen Köln :gruebel:

In Köln war noch keiner beim Training...:zahnluec:

Mal sehen wie sich Dynamo am WE jetzt in Düsseldorf präsentiert...:weißnich:
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Sorry Domi. Da hältst Du wieder zu den Falschen.

Wären das Männer gewesen und keine Memmen, hätten sie es gemacht wie in Essen. Vermummt zum Training kommen...:vogel: Feige Wichser!
 
Sorry Domi. Da hältst Du wieder zu den Falschen.

Wären das Männer gewesen und keine Memmen, hätten sie es gemacht wie in Essen. Vermummt zum Training kommen...:vogel: Feige Wichser!


Ich halte zu niemand, das war zum Teil ernst gemeint! Der Post war natürlich übertrieben, trotzdem bin selber Meinung wie du! Und mit solchen hab ich auch kein Mitleid wenn sie SV bekommen, oder mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen müssen!
 

Rupert

Friends call me Loretta
Nö. Aber wenn ich mich vermumme, dann doch mit der Absicht, nicht erkannt zu werden. :gruebel: Kann ja so schwer nicht sein.

Du bringst den André hier in Teufels Küche.

Gibt da Tips für den erfolgreichen Abschluß krimineller Handlungen, sowas.

Ausserdem mangelt es in den neuen Bundesländern einfach an der Tradition des Vermummens.
 
Oben