Dynamo in der Regionalliga Süd????

Halbstark

Lecker Ofc
Floggit schrieb:
´s klatscht glei :zwinker:

Hmmm kagge, stimmt ... ich wohne dann ja nächste Saison mitten in eurem Reisegebiet :furz:

Im ernst: ich hoffe mal für euch, dass der Vorschlag nur eine Schnapsidee bleibt. Südstaffel ist absolute Höchststrafe !
Sprüche von wegen "Ich gehe wegen Dynamo ins Stadion, nicht wegen den Gegnern" sind schön und gut. Aber sie treffen definitiv nicht auf alle Fans oder meinetwegen auch nur Sympatisanten zu. Und wenn es dann nicht sofort mit schönem Fußball des eigenen Teams klappt, wird der Zuschauerschnitt ins Bodenlose sinken. Da können wir leider ein Lied von singen ... gegen Darmstadt kamen auch trotz schlechter Spiele immer noch viele Leute. Attraktive Gegner ziehen nunmal mehr Leute. Und attraktive Gegner muss man in der Regio Süd lange suchen.

Und leichter wird es dort 100pro auch nicht. Hoffenheim, Wehen und Elversberg (wenn ich die Namen schon lese) können auch ohne Fans kicken.
 

Floggit

Moderator
mensch steffen... das sehen wir doch alle genauso :zwinker:

und selbst der verein hats mittlerweile eingesehen, dass es eine schnapsidee war. :fress:
 
Also ihr spielt nächstes Jahr wieder in der Nord... für euch sicherlich besser, für mich nicht... wollte mal mit dem VfR nach Dresden... :nene:

Vor allem müssen wir jetzt wieder nach Siegen.. :motz: :motz:

Hier mal n artikel darüber....

DFB-Präsidium beschließt Regionalliga-Einteilung für Saison 2006/2007
16.06.2006 16:50:00

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auf Vorschlag des Regionalliga-Ausschusses einstimmig die Staffeleinteilung der Regionalligen Nord und Süd festgelegt. Kriterien für die Zuordnung der Vereine in die jeweiligen Staffeln waren regionale Gesichtspunkte, die weitestgehende Beachtung der Regionalverbands-Zugehörigkeit der Klubs sowie die möglichst gleichmäßige Verteilung der Absteiger aus der 2. Bundesliga auf die zwei Spielklassen.

Von denjenigen Klubs, die geografisch sowohl der Regionalliga Nord als auch der Regionalliga Süd hätten zugeordnet werden können, wurde lediglich Zweitliga-Absteiger Sportfreunde Siegen als südlichster der Kandidaten entgegen seiner Regionalverbands-Zugehörigkeit der Regionalliga Süd zugeteilt. Damit wurde der Problemstellung begegnet, dass rein nach der Regionalverbands-Zugehörigkeit eigentlich 20 Vereine – darunter drei Zweitliga-Absteiger – im Norden und nur 17 im Süden hätten spielen müssen.

Nach der jetzt verabschiedeten Lösung spielen die beiden Zweitliga-Absteiger Sportfreunde Siegen und 1. FC Saarbrücken im Süden, während die anderen beiden Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden und LR Ahlen, das sich mittlerweile in Rot-Weiß Ahlen umbenannt hat, im Norden antreten.

Die Staffeleinteilungen im Einzelnen:

Regionalliga Nord:

Rot-Weiß Ahlen, Hertha BSC Berlin II, 1. FC Union Berlin, Werder Bremen II, Borussia Dortmund II, Dynamo Dresden, Fortuna Düsseldorf, Kickers Emden, Rot-Weiß Erfurt, Hamburger SV II, Holstein Kiel, Bayer 04 Leverkusen II, VfB Lübeck, 1. FC Magdeburg, Borussia Mönchengladbach II, VfL Osnabrück, FC St. Pauli, SV Wilhelmshaven, Wuppertaler SV.

Regionalliga Süd:

VfR Aalen, SV Darmstadt 98, SpVgg. Elversberg, TSG Hoffenheim, FC Ingolstadt, 1. FC Kaiserslautern II, Karlsruher SC II, Hessen Kassel, FC Bayern München II, TSV 1860 München II, SC Pfullendorf, FK Pirmasens, SSV Reutlingen, 1. FC Saarbrücken, Sportfreunde Siegen, Stuttgarter Kickers, VfB Stuttgart II, SV Wehen-Taunusstein.

Quelle: DFB
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nur Bauernvereine und Amateure.... ist richtig langweilig geworden..
Dynamo hätte die Süd auf jeden Fall attraktiver gemacht...

Naja bei nem wiederaufstieg von euch sieht man sich dann nächstes Jahr in Liga 2... den dieses jahr werden wirs im 8 anlauf auch packen.... hoff ich zumindest.... :prost:
 

lumba

Zwerg
Staffeleinteilung: Dynamo spielt in der Regionalliga-Nord

Am Freitag legte der DFB die Staffeln der Regionalliga fest. Kriterien waren dabei die Verbandszugehörigkeit der Vereine und eine gleichmäßige Verteilung der Absteiger aus der 2. Bundesliga. Dynamo Dresden und Rot-Weiss Erfurt spielen demzufolge in der Nord-Staffel. Nur die Sportfreunde Siegen wurden entgegen ihrer Verbandszugehörigkeit den Süden geschickt. Die Dynamo-Fans müssen in der kommenden Saison dadurch aber auch wieder weite Strecken zurücklegen und ihre Reiselustigkeit unter Beweis stellen. Würde ein Dynamo-Anhänger aus Dresden zu allen Auswärtsspielen mit dem Auto fahren, so wäre er ca. 180 Stunden unterwegs und würde dabei eine Strecke von mehr als 17000 km fahren. Dennoch winken in dieser Saison wieder attraktive Derbys gegen Union, Magdeburg oder Erfurt mit vergleichsweise kurzen Entfernungen von etwa 200km. Mehr als 600km entfernt liegen Mönchengladbach, Düsseldorf und Emden. Auch in dieser Saison muss Dynamo wieder gegen die zweiten Mannschaften der Bundesliga-Vereine ran. Mit sechs Teams bildet diese Gruppe nur ein Drittel aller Gegner.




1.FC Dynamo Dresden

Schööööööön .. die "paar" Spiele in NRW gefallen mir :troet: :prost3:
 
Oben