Dynamo Dresden

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
die bauen doch grade ein neues stadion! und dann mittendrin pleite gehen? wie kann das denn sein???
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Tradition spielt, wie immer keine Rolle, wenn ich nur an das traditionsreiche Kaiserslautern denke. :floet::floet:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Besonders bitter ist es doch gerade in der jetztigen Zeit, wo die treuen Anhänger immer mehr werden, trotz des sportlichen Niedergangs in den letzten Jahren. :nene:

Die werden gar nicht immer mehr, das waren schon immer so viele. Ohne Dresden gab es in den letzten Jahren der Ostzeiten regelmäßig unter 5000 Zuschauer pro Spiel, und das auch in Rostock oder Magdedorf, von Cottbus ganz zu schweigen. Mit Dresden war die Hütte mindestens doppelt so voll.

Das was Dresden damals ausgemacht hat, war Tempo, Spielfreude, Technik, einfach guter Fußball - und vor allem viel und friedliche Fans.

Und was haben wir heute? Richtig. Freitag.
 
Die werden gar nicht immer mehr, das waren schon immer so viele. Ohne Dresden gab es in den letzten Jahren der Ostzeiten regelmäßig unter 5000 Zuschauer pro Spiel, und das auch in Rostock oder Magdedorf, von Cottbus ganz zu schweigen. Mit Dresden war die Hütte mindestens doppelt so voll.

Das was Dresden damals ausgemacht hat, war Tempo, Spielfreude, Technik, einfach guter Fußball - und vor allem viel und friedliche Fans.

Und was haben wir heute? Richtig. Freitag.

Ich meinte was den Nachwuchs anbelangt. Viel und friedliche Fans haben sie jetzt immer noch. :weißnich:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator

WhiteEagle

Dauernörgler
die bauen doch grade ein neues stadion! und dann mittendrin pleite gehen? wie kann das denn sein???

Die Stadt baut, richtig...

Und unter anderem ist dies auch noch ein Grund, der die finanziellen Probleme verstärkt, da nun die Zuschauerkapazität durch den Stadionumbau auch massiv begrenzt ist.
 

André

Admin
Szenario: Die Stadt baut ein Stadion für zig Millionen und noch bevor das Stadion fertig ist, geht der zukünftige Mieter bankrott.

Egal wie auf jeden Fall scheint irgendwer seine Hausaufgaben nicht gemacht zu haben.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Dresden weg? Seufz, viele werden erleichtert sein, daß ein gewaltätiger Mob weniger da ist. Tschüss und kein Verlust!!

Weniger prügeln,ihr Assis, evtl. wären dann mehr Sponsoren da gewesen. Aber wenn man erst nen schlechten Ruf hat......selbst Schuld
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Szenario: Die Stadt baut ein Stadion für zig Millionen und noch bevor das Stadion fertig ist, geht der zukünftige Mieter bankrott.

Egal wie auf jeden Fall scheint irgendwer seine Hausaufgaben nicht gemacht zu haben.
Kaiserslautern, Düsseldorf, München.... gibt's doch anderswo so ähnlich auch. Das mit den Hausaufgaben.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Ich kenne diesen "Traditions"verein noch aus dem Osten und kann ur sagen, mir fehlt das Team um Döschner, Minge, Stübner und Kirsten. Die haben noch Fussball gespielt. Das jetzige Dresden wird mir nicht fehlen. Bye, bye. :huhu:
ich habe diesen "traditionsverein" 1990 kennengelernt und auch seine "fans".
mit einem ex-prügel-fan war ich befreundet. er berichtete mir von den "ruhmreichen" ostzeiten als man jedes wochenende zum prügeln nach berlin und anderswo hin fuhr.

also verkauf uns hier nicht die prügelfreien dynamos aus ostzeiten.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
ich habe diesen "traditionsverein" 1990 kennengelernt und auch seine "fans".
mit einem ex-prügel-fan war ich befreundet. er berichtete mir von den "ruhmreichen" ostzeiten als man jedes wochenende zum prügeln nach berlin und anderswo hin fuhr.

also verkauf uns hier nicht die prügelfreien dynamos aus ostzeiten.

Kannst Du mir nochmal zeigen, wo ich davon geschrieben hatte? Ich finde es gerade nicht. :huhu:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Dresden ist für Gästefans fast immer ein besonderes Erlebniss, hier
ein kleiner Auszug aus dem Spielbericht Dynamo-Alemannia im Nov. 2005:

Einige Dresdener hatten ihre Konzentration mittlerweile vom Schiedsrichter auf den Gästeblock verlagert und warteten nach Spielende vor dem Ausgang. Die Polizei hielt uns daraufhin noch im Block fest, bis beim DSF die Sexy Sport Clips angefangen hatten - wenn man um 7 Uhr in Aachen wieder bei der Arbeit sein muss, u.U. etwas lästig, aber in Anbetracht der Dresdener Übermacht gesünder. Über die Laufbahn wurde man schließlich zum Hinterausgang geleitet, und die meisten schafften es ohne größere Zwischenfälle zu ihren Fahrzeugen.

In Anbetracht des Stadionumbaus wird Dynamo wohl den Kopf aus der Schlinge ziehen können, zu Not gibt es halt irgendwoher ein Darlehn, z. B. von der Stadt Dresden und gar vom Land Sachsen. Da der Verein enorm wichtig für die Region ist, könnten ja auch Gelder aus dem "Solidarbeitrag für den Aufbau Ost" fließen, leihweise versteht sich. Ich wäre dafür! Mit der Dummheit der Verantwortlichen sollten man auf jeden Fall nachsichtig umgehen.
 
Dresden rettet Dynamo

[...]„Dynamo gehört zu Dresden wie der Zwinger und die Frauenkirche.“
Eine Pleite des Traditionsclubs würde die Stadt außerdem selbst in ein finanzielles Dilemma stürzen.
Gibt's Dynamo nicht mehr, oder spielt der Verein nach einer Insolvenz nur noch in einer unteren Liga,
ist ein jährlicher Betriebskostenzuschuss von 2,5 Mio. Euro für das neue Stadion fällig.
Dann lieber jetzt das Etat-Loch des Regionalligisten von rund 1,2 Mio. Euro stopfen, als später das Doppelte zahlen.[...]

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rupert

Friends call me Loretta
Die Kölner schreiben's auch.

Schön zu sehen wie verantwortlich Kommunen nachwievor mit ihren Bürgschaften umgehen.
Aber Dresden hat ja jetzt, nach dem Verkauf der eigenen Wohnungsgesellschaft, auch keine finanziellen Sorgen mehr :rolleyes:
 

EL PADRE

Erfahrener Benutzer
Ausschuss gibt ‚Grünes Licht´!

Beschlossen: Schwarz-Gelbe erhalten 1,25-Mio-Darlehen - Stadt will für immer mitreden
DRESDEN-Es ist perfekt: Die SG Dynamo bekommt ihren 1,2 5-MillionenEuro-Kredit. Das wurde gestern Nachmittag im Dresdner Rathaus (4. Stock, Zimmer 13) in einer gemelnsamen Sitzung des Sport- und Finanzausschusses beschlossen. Was fehlt, ist das „Ja" des Stadtrates, der dies übermorgen geben wird. Nach der gestrigen Sitzung ist das aber nur noch eine Formsache.

SG Dynamo Dresden - Offizielle Homepage: Ausschuss gibt ‚Grünes Licht´!

---------------------------

Auch wenn es sich viele wünschen :

Euer Alptraum wird nie untergehen
 

Werdie

Werder Fan auf Ewig.
Dynamo Dresden ist die geilste Ostdeutsche Mannschaft und ich hoffe doch das sie bald mal wieder aufsteigen, weil so kann es ja nicht weiter gehen, ich finde es traurig das sie schon so lange in der regionalliga spielen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Auf jeden Fall die Truppe mit den meisten Sympathiewerten zum Einde der DDR-Zeit (schwärm). Die meisten Zuschauer, die offensichtlich beste Mannschaft, ein klasse Umfeld, viel Begeisterung und attraktiver Fussball.

All dies ist aber schon knapp 20 Jahre her. Geblieben ist die unglaubliche Begeisterung der Fans, die zumindest in Ostdeutschland seinesgleichen sucht. Das Publikum hat auf jeden Fall mindestens die 2. Liga verdient.
 

Werdie

Werder Fan auf Ewig.
Hallo!!

Jeah klassenerhalt geschafft obwohl sie verloren haben, das letzte Spiele von ihnen war nicht gerade eine berauschende Leistung hoffentlich zeigen sie im letzten Saisonspiel als diesmal.

Gruß

Melanie
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ede Geyer muss gehen. Die Dresdener erreichten zwar die neue 3. Liga, trotzdem muss Ede gehen, denn er ist der falsche Mann für die Zukunft von Dynamo. Während die Vereinsführung - auch angesichts der schlechten finanziellen Situation - verstärkt auf die Jugendarbeit setzen will, verlangt Ede fertige Topspieler. Das geht natürlich nicht. Das kann ja auch jeder. Also tschüss Ede, altes Haus! :huhu: Die Mannschaft freut sich und macht angesichts der guten Nachricht wohl schon mal ein Fass auf! Dynamo will übrigens (trotzdem) so in den nächsten 3 - 5 Jahren mal in die Bundesliga aufsteigen. Die erste wohlgemerkt! Da bin ich aber gespannt, mit welchem Trainer die das packen wollen!

11 FREUNDE - Trotz geschaffter Drittliga-Qualifikation - Dynamo Dresden entlässt Trainer Geyer
 

EL PADRE

Erfahrener Benutzer
BILD hatte es bereits im April vorausgesagt - gestern um 13.23 Uhr war es soweit. Dynamo schickte Trainer Eduard Geyer (63) in Fußball-Rente! Das Dresdner Idol, das noch einen Vertrag bis 2009 hat, erhält rund 100 000 Euro Abfindung. Sportdirektor Ralf Minge (47), der mit Geyer als Spieler 1989 DDR-Meister wurde, sagte: „Die Entlassung ist eine beschissene Situation für mich. Aber wir brauchen längerfristig einen neuen Mann, der auf den Nachwuchs setzt und sich mit ihm identifiziert. Ede hat die Trainer-Entscheidung selbst gefordert. Dem haben wir Rechnung getragen."

Wer wird Geyers Nachfolger? Minge: „Wir haben mehrere Varianten im Kopf, werden diese in den nächsten Tagen abwägen." BILD kennt Kandidaten, mit denen es bereits Gespräche gegeben hat. Petrik Sander (47) Der Anhaltiner wurde 2004 in Cottbus schon Nachfolger von Geyer, musste dann bei Energie aber am 23. November 2007 selbst gehen. Sander würde auf jeden Fall ins Anforderungsprofil von Dynamo passen. Wie BILD erfuhr, liegt eine externe Finanzierungszusage für ihn vor. Anders wäre Sander wohl auch nicht bezahlbar, zumal er Thomas Hoßmang (41) als „Co." mitbringen würde. Ulf Kirsten (42) Sein Herz schlägt schwarzgelb! Der „Schwarze" hat sich in seinen Vertrag bei den Amateuren von Bayer Leverkusen (bis 2010) extra eine Freigabe-Klausel für Dynamo schreiben lassen. Die Fans in Dresden vergöttern ihn. Andreas Thom (42) Der Ex-Nationalspieler aus Berlin wäre auch keine schlechte Lösung. Er ist unbelastet und unverbraucht, sammelte bei Hertha BSC Erfahrung unter Huub Stevens, Hans Meyer und Falko Götz. Seit April 2007 ist er ohne Job. Oder gibt's aus finanziellen (Spar-)Gründen doch eine Dynamo-interne Lösung mit Ex-Profi Matthias Mauksch (38), der seit Oktober 2007 die „Zweite" trainiert?
SG Dynamo Dresden - Offizielle Homepage: Wer wird neuer Dynamo-Trainer
 

Werdie

Werder Fan auf Ewig.
Hallo!!

Ich bin der Meinung das sie Eduard Geyer als Trainer behalten sollen, er hat doch eigentlich gute Arbeit bei Dresden geleistet, ich finde es traurig das sie entlassen haben.
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Uuuuulf? Naja, wäre sicher schade für uns, aber zu gönnen wäre es ihm :top: Wenn er also will, bitte.

Ihr könnt aber auch gerne wen anders nehmen ;)
 
Oben