Dynamo Dresden aus DFB-Pokal ausgeschlossen

Mein Bruder war beim Pokalspiel 96-Dresden und mußte feststellen , daß alle Seiten beteilig waren,
da er auf dem Stadiongelände wohnt, konnte er die Eingangskontrollen gut umgehen, musste aber feststellen , daß
diese unmöglich waren.
Zwei Eingänge geöffnet für so ein Event. Klar das da manche die Nerven verlieren, würde jeden so gehen!
Ich will die Dresdner-Fans keinesfalls in Schutz nehmen, aber wo bleibt die Strafe für die Verantwortlichen
in Hannover.
Es war doch klar was für eine Fanlawine auf sie zurollt.
Und der Fussballverband hat ja nur auf einen kleinen Ausrutscher der Fans gewartet, in Chemnitz hat dies nicht geklappt,
da waren wir die Bösen.
Ich hab damals schon gesagt- beim nächsten Spiel sind sie fällig !
Und nun ist es so gekommen.
 
Mein Beitrag von Tm.de

Ich finde es lächerlich! Er habe böse Gesichter gesehn tzz wasn das für ne Aussage?
ich als 96er stand neben dem Dresden Block und habe einen tollen Support mitbekommen und generell eine tolle Stimmung im Stadion. siehe video - Das Stadion brennt lichterloh und der Polizist freut sich auf dem Klo - Pyro-Show 12:12 - YouTube
Die Dresden Fans im Block waren auch alle sehr nett, diese ganzen verallgemeinerungen und übern kammscheren kann man nicht mehr hören.

Fußball lebt von Emotionen
 

HoratioTroche

Zuwanderer
"Die an die DFL von Seiten der Politik vorgetragenen Forderungen schwanken aber zwischen vager Banalität ("endlich durchgreifen") und der konkreten Erwartung, eben diese Unschuldsvermutung umzudrehen: Etwa mit der Forderung, die Fans müssten sich "von den Gewalttätern klar distanzieren". Damit sind erstens nicht immer echte "Gewalttäter" gemeint, sondern oft Leute, die Pyrotechnik verwenden (was keine Straftat ist, sondern eine Ordnungswidrigkeit), und zweitens muss ich das als Stadionbesucher nicht. Ich muss auch nicht als Dynamo-Fan verhindern, dass irgendwelche Leute, die sich schwarzgelbe Schals vors Gesicht ziehen, über den Zaun klettern. Es ist gut, wenn die Fanszene es als Kollektiv schafft, Exzesse zu verhindern. Wenn nicht, dann hoffe ich, dass Gewalttäter von den zuständigen Stellen tatsächlich "konsequent" verfolgt werden. Aber ich muss nicht dafür stimmen, dass ich meiner Freiheitsrechte beraubt werde, nur, damit Innenpolitiker besser Wahlkampf machen können.
Da es momentan nicht danach aussieht, dass genau diese Unterscheidung im Bewusstsein der Medienöffentlichkeit ankommt, spricht wenig dafür, dass die mögliche Verabschiedung eines Sicherheitskonzepts am Mittwoch für einen erhofften Durchbruch sorgt. Erst Recht nicht nach dem Ausschluss Dynamo Dresdens."

Dynamo Dresden vom DFB erneut aus dem DFB-Pokal ausgeschlossen - sportal.de
 
Völlig korrekte Entscheidung. Die "FANS" von Dresden sind in der Vergangenheit einfach zu oft auffällig geworden. Da muss mal eine saftige Strafe her. Lernen werden die es aber trotzdem nicht!
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Völlig korrekte Entscheidung. Die "FANS" von Dresden sind in der Vergangenheit einfach zu oft auffällig geworden. Da muss mal eine saftige Strafe her. Lernen werden die es aber trotzdem nicht!

Ich bleibe hingegen dabei, und nicht nur weil es Dresden ist. Eine Strafaussprechung OHNE Prüfung bzw. Feststellung der Schuld des später bestraften ist - gelinde gesagt - ungerecht, wenn nicht gar willkürlich.
 

osito

Titelaspirant
Fuer mich stand vor dem Spiel in Hannover schon fest das die Dresdner naechstes Jahr nicht dabei sind. Einfach bei 12000 Fans nur 2 Tore aufmachen, den Rest erledigen die Dresdner selbst. Kleine Falle, grosse (erwuenschte) Wirkung. Die Ossi's tappen doch in jede Falle, bekannt seid "wir sind das Volk"....:zahnluec:
 

Schröder

Problembär
Völlig korrekte Entscheidung. Die "FANS" von Dresden sind in der Vergangenheit einfach zu oft auffällig geworden. Da muss mal eine saftige Strafe her. Lernen werden die es aber trotzdem nicht!

Haben sie's ja doch geschafft. War auch zu einfach: Von hinten treibt die Polizei die Fans nach vorne, dort sind aber nur 2 Durchgänge von vielleicht jeweils 2 Metern für die etwas mehr als 10.000 Leute offen, wo dann auch noch jeder einzelne gründlichst durchsucht wird. Duisburg mal anders, diesmal gezielt provoziert. Die erhoffte Reaktion der zusammengedrängten Masse trat dann ja auch ein und passt hervorragend in die Argumentation der Hardliner. Und den ungeliebten Verein ist man zunächst mal im Pokal los.

Das entschuldigt natürlich nicht das beknackte Verhalten einiger gelb-schwarzer Gehirnamöben während des Spiels und beim Platzsturm danach.
 
Zuletzt bearbeitet:

osito

Titelaspirant
Haben sie's ja doch geschafft. War auch zu einfach: Von hinten treibt die Polizei die Fans nach vorne, dort sind aber nur 2 Durchgänge von vielleicht jeweils 2 Metern für die etwas mehr als 10.000 Leute offen, wo dann auch noch jeder einzelne gründlichst durchsucht wird. Duisburg mal anders, diesmal gezielt provoziert. Die erhoffte Reaktion der zusammengedrängten Masse trat dann ja auch ein und passt hervorragend in die Argumentation der Hardliner. Und den ungeliebten Verein ist man zunächst mal im Pokal los.

Das entschuldigt natürlich nicht das beknackte Verhalten einiger gelb-schwarzer Gehirnamöben während des Spiels und beim Platzsturm danach.
Was fuer ein Platzsturm? Da sind ein paar Dresdner auf den Platz gerannt nach Spielschluss, und anschliessend sofort wieder zurueck nach dem die Ordnungshueter sie zurechtgewiesen haben. Mehr nicht! Was war das im Vergleich zu dem Relegationsspiel der Duesseldorfer gegen die Hertha, als man waehrend der Begegnung das Spielfeld gestuermt hat. Auch egal. Hier wird eh mit zweierlei Mass gerechnet. Da die dummen Ossis und hier die emotionalen Wessis! Traurig und auch ein bissle beschaemend.
 

Schröder

Problembär
Ob man das jetzt Platzsturm nennt oder nicht ist doch völlig egal. Tatsache bleibt doch, das die da nix zu suchen hatten. Und das sollten sie auch ohne Anweisung von Ordnern wissen. Noch beknackter wird's dann, wenn der eigene Verein eh schon auf Bewährung spielt.
 

osito

Titelaspirant
Alles Richtig. Deswegen wusste ich auch vor dem Hannover Spiel das Dresden wieder mit irgendwas auffaellig wird. Habe mich schon gewundert als der Reporter bei Sky, waehrend des Spiels, von anstaendigen Dresdner Fans sprach. Da wusste ich entweder der Reporter weiss nix vom vorher, oder das dicke Ende kommt erst noch. Trotzdem weiss ich auch noch was beim Relegationsspiel zwischen Duesseldorf und der Hertha abgelaufen ist. Und da war noch zu spielen gewesen. In Hannover war die Begegnung vorbei. Aber wie Du schon sagst: Mit diesem Vorstrafenregister hast halt schlechte Argumente<mit diesem="" vorstrafenregister="" hast="" du="" schlechte="" argumente<="" html=""></mit>
 

Schröder

Problembär
In Düsseldorf war´s aber auch ein Missverständnis, die dachten, das Spiel wär vorbei. Natürlich haben die dann da auch nix zu suchen, aber ich sag mal, das es bei gerade erfolgtem Aufstieg (in deren Wahrnehmung) in der Relegation eher "normal" ist, das die Fans auf den Platz laufen, um mit ihren Helden zu feiern. Hab ich zumindest noch nicht gesehen, das irgendwo alle Fans brav auf ihren Plätzen geblieben sind, gerade bei einem Heimspiel.

Dresden hat eine relativ unspektakuläre 0:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals gehabt und somit keinerlei Anlass gegeben, da in den Innenraum zu rennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

osito

Titelaspirant
Dresden hat eine relativ unspektakuläre 0:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals gehabt und somit keinerlei Anlass gegeben, da in den Innenraum zu rennen.
Naja, so ganz unspektakulaer war es dann doch nicht. Weil Dresden schied im Elfmeterschiessen mit 3:4 aus, nachdem man sich mit einem 1:1 in die Verlaengerung rettete, in der keine Tore mehr fielen. Aber einen Anlass, das Spielfeld zu stuermen gibt es auch da nicht.
 

Dilbert

Pils-Legende
Wie in verschiedenen Videotexten zu lesen war, wurde das Urteil bestätigt. Eine Begründung war, dass die Dresdener selbst zugäben, dass sie ihre Fans nicht im Griff haben.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Und weil sie das zugeben wäre ich für Auflösen des Vereins. Damit sind dann nämlich auch die Problemfans aufgelöst. Toll DFB. Wie schnell man sich derer doch entledigen kann.

Btw: Hat Schalke seine Gehirntoten im Griff die sich mit den Dortmunder Gehirntoten (die der BVB selbstverständlich auch nicht im Griff hat) am Flughafen bereits vier Tage vor einem Punktspiel zu einer Massenschlägerei treffen?
 
Zuletzt bearbeitet:

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing
Btw: Hat Schalke seine Gehirntoten im Griff die sich mit den Dortmunder Gehirntoten (die der BVB selbstverständlich auch nicht im Griff hat) am Flughafen bereits vier Tage vor einem Punktspiel zu einer Massenschlägerei treffen?

Sollte man gleich beide Vereine entsorgen !
Und zwar sofort !
Deutschland dankts !

*keinensmilie*
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Dresden hat Widerstand angekündigt. Ich hoffe sie ziehen das durch, es würde mal notwendig sein, dem DFB sowas wie Rechtstaatlichkeit beizubringen.

Bundesgericht des DFB: Dynamo Dresden ist raus aus dem DFB-Pokal - DFB-Pokal - FOCUS Online - Nachrichten

Interessant übrigens der Satz aus der Urteilsbegründung:

Es liege deshalb an den Vereinen, den Nachweis zu führen, dass keine ihrer Anhänger in Ausschreitungen und andere gewalttätige Handlungen verwickelt waren.

http://www.dynamo-dresden.de/verein/news/newsdetails/dfb-bundesgericht-weist-berufung-zurueck.html

Boah, ein dicker Hund. Beweislastumkehr nenne ich das. Nun denn, sollte das so stehen bleiben, dann bin ich mal gespannt, wie dieser Grundsatz konsequent weiter so gehandhabt wird, auch bei renomierteren Vereinen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ist eigentlich, wenn sich beim Testspiel Deutschland - Holland , Fans beider Lager was auf die Fresse kloppen?
Werden dann beide Mannschaften von die FIFA für die WM 2014 gesperrt?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Was ist eigentlich, wenn sich beim Testspiel Deutschland - Holland , Fans beider Lager was auf die Fresse kloppen?
Werden dann beide Mannschaften von die FIFA für die WM 2014 gesperrt?

Gott bewahre.

Da verweist der DFB auf seine zahllossen Kampagnen, Initiativen und Förderungen und darauf, dass man dennoch nicht alle Idioten im Griff haben kann, solche Ausschreitungen jedoch verurteilt und "alles" dafür tut, so etwas zu verhindern.

Und gut is.
 
Oben