Dschungelcamp 2011

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Wen Ihr alles kennt. Deutscher Sport, o.k.! Deutscher Film? Deutsches Entertainment?? Deutscher Schlager??? Diese Gestalten druecken sich seit Jahren einen ab im Fernsehen. Wenn jetzt der furz raus kommt muss ich nicht live dabei sein. Ich kenne echt keinen! Ich hoffe es bleibt so.

immerhin kenne ich prozentual gesehen mehr campteilnehmer als "die deutschen" angela merkel. ob das jetzt mich oder "die deutschen" in ein schlechtes licht rückt sei mal dahingestellt. wahrscheinlich beides :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ziege

Pferdehasser
hab heute beim arzt während der wartezeit ein interview mit robert hoyzer in der sport bild gelesen und er antwortete, dass rtl ihn gerne im dschungelcamp gesehen hätte, hat ihm auch ordentlich geld geboten. das angebot habe er allerdings allerdings ablehnen müssen, da er sich nicht zum affen machen wollte.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Indira und Mathieu müssen zur ersten Dschungelprüfung "Dschungel-Zahnarzt".

Leider bekomme ich das entsprechende Video auf RTL.de nicht ans Laufen, so dass ich keine Ahnung habe, was das bedeutet...

Merkwürdig nur, dass ausgerechnet die beiden gewählt wurden. So im Vorfeld, ohne die Kandidaten in Action zu erleben, hätte ich Rainer und Eva gewählt!
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Juchu, in einer Stunde geht es loooos:banane::banane:
Ich wünsch all denen, die dazu stehen,dass sie Camp-fans sind viel Vergnügen

Tztztz, erste der 2. Beitrag und dann gleich so´ne große Klappe!:zahnluec:

Spaß beiseite: in einer Stunde wird es ERNST!!!! ... und mein Leben hat wieder einen Sinn! Zwar nur für 16 Tage, aber immerhin ...
 
So, das Bier ist kalt und die Chipse stehen bereit. Ab jetzt ist hier Männer-und Kinderfreie Zone. Wehe, es stört hier jemand , dann gibt´s bei mir zuhause heute noch Tote:D
 

Ziege

Pferdehasser
die kappnick kann ich jetzt schon nicht mehr leiden und sage voraus, das die kandidaten das genauso sehen werden. sie wird es nicht leicht haben in diesem camp.
 
die kappnick kann ich jetzt schon nicht mehr leiden und sage voraus, das die kandidaten das genauso sehen werden. sie wird es nicht leicht haben in diesem camp.

Mathieu dagegen bisher für mich die positive Überaschung, und das nicht nur wegen der Dschungelprüfung. Kommt ganz sympathisch rüber, hätte ich mir stressiger vorgestellt. Reiner lebt wohl in seiner eigenen Welt, und die Jacobsschwester hat wirklich Camp-omi-Qualitäten.

Wird spannend...


Achja: die Kommentare von Bach und der Zietlow am Anfang zu Australien hätte man sich sparen können. Ansonsten sind die beiden aber auch schon wieder auf Dschungelniveau... :top:
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Bei soviel Nonsens und grandiosen Szenen weiß man gar nicht, wo man anfangen soll.

Macht ja nix, da es eh alle kultivierten User live verfolgt haben...

Mein Highlight war ja Rainers verklärter Blick in den Dschungelhimmel mit der Bemerkung:"Ich kenne diese Vegetation nicht." Das hatte was!!

Und natürlich Froooooncks permanente Anglizismen. Fast so, als dürfte man im Camp per Gesetz keinen reinen deutschen Satz sagen. Der scheint eh in mindestens so einer abgedrifteten Weit-weit-weg-Welt zu leben wie Rainer. Da ist nur alles eher plüschig. Der gute-Laune-Bär zum liebhaben...

Mathieu macht mir Angst. Dieser irre Blick. Und wie er nach dem Kotzpflanzen-Trunk noch lässig die Maden gegessen hat - der ist gefährlich! Vielleicht bringt er ja Eva noch heimlich um...

Ja, das fängt seeeehr vielversprechend an!!! Freuen wir uns auf Rainer auf dem "Friedhof der Kuscheltiere" und wie er versuchen wird, keiner Schabe ein Leid anzutun...
 
Zuletzt bearbeitet:

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
sehr schön, die erste folge :D

kandidatenbewertung nach tag 1:


1. Mathieu Carriére ein eiskalter sack. die dschungelprüfung grandios gemeistert, dem hätten sie ein ganzes krokodil in den mund stopfen können und er hätte es gehalten. man könnte ihm auch eine jahreskarte beim fc bayern anbieten und er würde ja sagen. respekt.
2. Sarah Knappik die selbsternannte tochter von lichter und lafer. sie weiß besser als jeder andere, wie man alles kocht. hauptsache es sind nur grashalme im topf.
3. Katy Karrenbauer keine ahnung was größer ist, die dominanz, die sie verbreiten will, oder die die dullen der cellulitis. schaut nicht gut aus für walter.
4. Jay Khan versucht den zivi für eva zu mimen, um seine eigentliche absicht geheimzuhalten. was diese ist? später mehr.
5. Peer Kusmagk wow, entweder sie haben ihn nach 1,5 stunden aus dem vollsuff geweckt oder seine augenringe schauen immer so aus wie die australische landkarte. im camp bisher bedeutungslos.
6. Frank Matthée froooooonk, der nichtpigmentierte bruce darnell. scheint eine fürsorge für jeden zu pflegen. quote of the day: " hier ist es aber ganz schön slippery" :D großartig, kosmopolit frooooooooonk.
7. Thomas Rupprath man fragt sich was schneller gewachsen ist. seine haare oder der rückstand auf die anderen campteilnehmer. ich hätte ihn nicht mehr erkannt und seine zeit dürfte schneller ablaufen als er jemals geschwommen ist.
8. Gitta Saxx bis jetzt komplett unbeachtet. wenn sie nicht bald ihre hupen in die kamara hält, macht sie selbst rupprath konkurrenz
9. Indira Weis gelungene erste prüfung. wenn man die vorgeschichte nicht kennt, könnte man meinen sie wäre tough. als insider muss ich aber sagen, dass für jemand, der den kleinen kachelmann schon im mund hatte, kakerlaken und heuschrecken ein gaumenschmaus sein dürften. das gummibärchen unter den mehlwürmern sozusagen. eine beurteilung bedarf weiterer folgen.
10. Rainer Langhans reiner langschlaf hatte einen "impressive start" in das camp. immer möglichst weit weg von allen anderen, keinen kontakt zu irgendjemand ... wow, so stell ich mir eine kommune vor. wenn das 69 auch so war, wundere ich micht nicht, dass die leute cyber- und telefonsex erfunden haben.
11. Jacob-Sister Eva sehr subtile, aber liebenswerte art. die camp-oma weiß zu überzeugen und könnte es weit bringen.


bet of the day:
es wird den ersten sex im camp geben, starring froooooooonk and jay khan :herz::huhu:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Gelungene Zusammenfassung, Gilbert!

Die bis dato beängstigende Bedeutungslosigkeit von Peer, Thomas, Gitta und Katy sehe ich auch so ... entscheidend ist hier aber sicherlich auch der Faktor, was uns RTL zeigen will!
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Entsprechend gelaunt, ist das eine wirklich belustigende Sendung. :zahnluec:

Die wissen ja, auf was sie sich einlassen und dass sie bei jeder Gelegenheit durch den Kakao...äh Dschungelschlamm...gezogen werden. Geld und Fernsehzeit gibt's auch noch, also so what (wie Frooonck sagen würde).


meine Tops und Flops:

  • Positiv überrascht hat mich Mathieú. Klar, hat 'n ordentliches Rad ab, aber war doch sympathischer und sozialer als gedacht. Den mochte ich bisher nämlich nie nicht, weder seine Filme, noch ihn als Type. Hätte er sich noch seine Übertreibungen gespart, als sie nach der 1.Prüfung ins Camp zurückgekehrt sind, wäre es allerdings noch besser gewesen. Das hatte schon leicht Bond'sche Züge ("20cm-Kakerlake").
  • Pendant dazu: Rainer. So ein unsozialer Traumtänzer, grausig. Allerdings fand ich den schon immer etwas...merkwürden. Er wird seine Kommune ganz schnell nerven, denke ich mal. Die anderen kümmern sich als erstes um etwas Praktisches, als gesamte Gruppe...und der Herr geht spazieren. Jemineh.
  • Eva - ist und bleibt ein aufgedrehtes Huhn, die mir persönlich vermutlich mit ihrem Geschnatter auf den Wecker gehen würde. Tut aber nix weiter.
  • Und nichts im Vergleich zu Sarah. Puh, da sind die Haare auch eher externer Datenspeicher. Und ein unangenehmes Organ hat die Püppi...und lässt unangenehmerweise auch nicht locker *kräuseldiefußnägel*. Furchtbar.
  • Die anderen rangieren ungefähr auf demselben Level für mich > bisher relativ unscheinbar. Allerdings fand ich den Rupprath mit seinen Feuchttüchern noch lustig. :suspekt: Nervig hingegen die Stimmlage von Frooooonck.
:lachweg:

Ansonsten für die Niveau-Fahnen-Hochhalter: Klar, ist natürlich ein absoluter Supernonsens, den die Welt nicht wirklich braucht. Aber so ist es eben mit Nonsens, der eine lacht über jenen Witz, der andere über was anderes. Gottseidank, sonst hätten wir Einheitsfernsehen. :gaehn:

Strammer Stammgucker werde ich wohl nicht, aber wo's so hinpasst...
 

Faulix001

Dschungel-Tasmania
Ich fürchte, diese Staffel wird härter als gedacht - zumindest für die Zuschauer... :staun:

So niedrig war das Niveau echt noch nie...
Abgesehen von der Jacob-Eva sind da ja nur Flachzangen am Start. :suspekt:
 

Faulix001

Dschungel-Tasmania
Domian schaut auch zu... :zahnluec:

Originalzitat:
"Schon nach dem ersten Tag gehen mir 2 Leute besonders auf den Sack. Das sind Froooooonck und Rainer Langhans - Langhans eben..."

PS:
Ja, ich schaue auch Domian... :D
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
wenn mich was nicht interessiert, dann bleibe ich den threads fern. da du doch hier postest, könnte es am dringenden mitteilungsbedürfnis liegen.

"Who cares?" würde Froooonck fragen. Dieses Phänomen ist bei JEDER Dschungel-Staffel und an zahlreichen Usern zu beobachten. Es scheint den vermeintlich Desinteressierten ein dringendes Bedürfnis zu sein, dies bei jeder nicht passenden Gelegenheit mitzuteilen.
Das Motiv ist anscheinend tatsächlich, vor der Forengemeinde als Fahnenträger der niveauvollen TV-Unterhaltung dazustehen.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Abgesehen von der Jacob-Eva sind da ja nur Flachzangen am Start. :suspekt:

Das ist schon harter Tobak: eine Creutzfeld-Jakob-Sister als intellektuelles Highlight!:D

Ich persönlich stelle nach Tag 1 fest: bisher konnte mich noch KEIN aktueller Insasse iq-technisch überzeugen. Allerdings bietet die Show auch nicht wirklich zahlreiche Gelegenheiten dazu!
 
Oben