DIMA - Eure Lieblingssongs

DIMA - Eure Lieblingssongs


  • Umfrageteilnehmer
    14
  • Umfrage geschlossen .

Dilbert

Pils-Legende
Soll ich das jetzt alles wirklich mit einer Kritik versehen? Da ist mein freies Wochenende ja vorbei, bevor ich damit durch bin.
 

Dilbert

Pils-Legende
Uff, da hab ich ja was vor mir... Es gibt viel zu tun, pöbeln wir los!

Untergangskommando - Kann man wahrscheinlich selbst nach dem 15. Halben noch mitgröhlen. Der Text an sich ist ja teilweise ganz lustig, allerdings gibt´s sowas auch 200 Klassen besser. Gerade musikalisch ist das hier ziemlich arm. Okay, von einer Punk-Band erwartet man ja nun auch keine Maiden-Riffs. Aber das ist mir doch ein bisschen billig.

Pennywise - Gähn... geht´s jetzt bald los? Wen interessiert denn das Gekrakel? Oooohooohooohoooo... Hilfe! Die wären wahrscheinlich gern so cool wie die Dropkick Murphys, erreichen aber nichtmal das Niveau eines rumpöbelnden Frankfurter Ultra-Mobs. Übel, wirklich übel.

Die Ärzte - Tralalalalaa... Wie kann man den als den besten Ärzte-Song raussuchen? Da gibt es doch etliche bessere. Nett, aber, keine Stimme.

Queen (Under Pressure) - Oh, Hilfe, die Takt-Vorlage für diesen üblen "Ice Ice Baby"-Schund. Okay, dafür können Queen natürlich nichts. Ich kann aber auch nichts dafür, dass ich hiermit nicht viel anfangen kann. Beschimpft mich ruhig als Gotteslästerer, aber für mich sind Queen von der grossartigsten Rock-Band der Welt so weit entfernt wie ich von meinem Idealgewicht. Und auch das hier haut mich nicht vom Hocker, auch wenn der Song zum Ende hin immer besser wird. Wenn nur der lahmarschige Beginn nicht wäre...

The Beatles - Ulkig, ich erinner mich noch an die Sesamstrassen-Version mit Krümelmonster und Co., die "In dem grüngelben U-Boot sitzen wir" singen. Insgesamt ist das mir doch etwas zu lahm, aber lustig isses schon.

Rocky IV - Einer der gleichzeitig peinlichsten und kultigsten Streifen, die je gedreht wurden. Überhaupt finde ich es lustig, dass wirklich kein Boxer bei Rocky je sowas wie ´ne Deckung angedeutet hat. Immer auf die Nuschel... Verzeihung, der Song: Geht an sich ganz gut in´s Ohr, und passt verbunden mit den Bildern natürlich prima. Könnte auch die Filmmusik zu ca. 2542 anderen Action-Strefen sein.

Enrique Iglesias - Och nöö, nicht der. Sorry, aber ich bin halt keine Frau, deshalb geht mir das da irgendwo am Pöter vorbei. Ehrlich gesagt finde ich diese ganze Latino-Grütze einfach brechreizerregend.

Christian Castro - Geht schon mal komplett billig los, wie ´ne Eiscremereklame. Klingt auch weiter wie ´ne Eiscremereklame. Da helfen auch die Schnitten im Video nix, das ist für mich einfach nur Ohrenfolter.

Jerry Reviera - Tach, Post! Oder wie? Tröööt! Noch mehr Latino-Murks. So´n schmieriger Lockenaugust singt uns einen vor, und ich versteh kein Wort. Will ich aber auch nicht.

Timbaland feat. One Republic - Ami-Ditze schlägt wieder zu... schon die ersten paar Töne kommen mir von Within Temptation geklaut vor, Frechheit! Das ganze Lied ist geklaut, sowas gibbet doch inzwischen grob geschätzt auf jeder zweiten Platte in Amiland. Timbaland bleibt halt seiner Linie treu: Beschissene Billigmusik.

Rhianna - Och nöö, wie oft soll ich diese gruselige Person denn noch verreissen? Und dann noch immer dasselbe Lied. Langsam wird´s wirklich langweilig.. ach ne, das war´s ja schon von Anfang an.

Timabaland - Bevor ich mir ein Album von dem komplett anhöre, verbringe ich lieber eine Woche auf einer Noro-Virus-Station.

Eagles - Kommt jetzt was Interessantes? Klingt zu Beginn eher nicht so. Eine Coverversion von El Cativo? Auch nicht? Schade. Chrr.. püüh... chrrr... püüüh... da passiert ja immer noch nix. GÄÄÄÄHN.... schon zweieinhalb Minuten rum, und mir schlafen die Füsse ein. Oha, da singt jetzt einer. Macht das aber auch nicht besser. Nein, bevor ich in´s Koma falle, klick ich das lieber weg.

Queen (Bohemian Rhapsody) - "Waynes Wolrld - Waynes World - Party Time - Exellent...!!! Na ja, so wirklich exellent finde ich den Song nicht, hat bei mir halt das Queen-Problem. Es dauert einfach viel zu lange, bis der Kram Fahrt aufnimmt.

Guns´n´ Roses - Ach ja, das waren noch Zeiten. Sind schon ewig lange her, und denen trauere ich auch nicht nach, auch wenn der Song an sich stark ist.

Duran Duran - Dudeldudeldudeldüdeldüdeldüdel... 08/15-Pop der 80er. Wirklich nicht mein Fall.

Bruce Springsteen - Och nööö, von dem gibbet doch nun wirklich viel bessere Nummern. Das hier hasse ich wie die Pest. Steht auf einer Nervskala mit "Last Christmas".

The Calling - Ja, ich weiss, das das ziemlich billig ist. Warum ich den Song ausgesucht habe: 1. Der Typ kann singen. 2. Er lief tagtäglich mehrmals im Radio, als mir gerade ´n Mädel weggelaufen war, aus welchen Gründen auch immer. Traf da natürlich volle Kanone meine Gefühlswelt, und ist bis heute schlichtweg ein Ohrwurm geblieben.

Cheap Trick - Wer kennt den Film "Detroit Rock City"? Gut. Wer nicht? Schämt euch! Die Szene, in der vier komplett dichtgeballerte Kiss-Fans mit einem aus den Festern qualmenden Volvo (von den Joints) auf dem Weg zum Konzert in Detroit einfahren und einfach nur Party machen, dürfte in jedem Wacken-Fahrer die Sehnsucht nach ´nem Festival wecken. Und genau dazu läuft dann dieser geniale Song. Besser geht´s nicht!

School of Rock - Bevor ich den Film gesehen habe, hatte ich nie etwas von einem Jack Black gehört. Danach gehörte der Typ für mich zu den kultigsten Schauspielern dieses Planeten. Was Black und seine um die zehnjährigen Nebendarsteller hier beim Soundtrack zum Film durch die Boxen blasen, ist auf jeden Fall aller Ehren wert, und hat schon fast was von AC/DC.

Slayer - SCHRAAAAAANNNNNNZ!!!! Slayer sind die Grösse im Thrash-Metal Bereich. Allerdings bin ich von dem groben Geknüppel in den letzten Jahren einfach weggekommen, da fehlt es mir einfach an irgendetwas, was meine Gehörgänge in Verzückung geraten lässt.

Metallica - Hör ich nüchtern nun gar nicht, aber zu dem hier lässt es sich ab 1,5 Promille in Wacken bestens abhampeln. Bei Okerlöwe im Partyzelt fliegt da jedenfalls richtig die Luftgitarre und nebenbei noch die Kuh über´n Tresen (auf den Grill). ´ne Stimme ist es auf jeden Fall wert.

Iron Maiden - Wie schon geschrieben, mein Lieblingssong von Maiden ist "Wasted Years". Was diese Nummer hier nicht im geringsten abwertet. Ein Meilenstein der Metal-Geschichte.

Violent Femmes - So wie gerade eben kann es gern weitergehen... och schade, geht es nicht. Was ist das denn für´n Suppenkaspergedüdel? Och nö, brauch ich nicht wirklich.. eigentlich ist das ganz schön dämlich.

Billy Bragg - Gibt mir absolut nichts. Öder Schrammelrock.

The Smiths - Tank, warst du das? Ich kenne ausser Holgy sonst keinen, mit einem derartigen Sinn für abartige Kunst. Verdammt, jetzt hab ich mich nach den ersten Tönen kaputtgelacht, und weiss gar nicht, wie es weitergegangen ist. Sieht jedenfalls komplett bescheuert aus, und klingt auch so.

Boysetsfire - Geht ganz gut los. Hatten wir das nicht vor kurzem erst? Kommt mir irgendwie bekannt vor. Klingt auf jeden Fall besser als die drei Songs davor. Nicht wirklich originell, aber verglichen mit vielen Vorschlägen hier noch inner oberen Liga.

Johnny Cash - Macht jetzt kein Cash mehr, weil er über´n Jordan gegangen ist. Hat er dabei diesen Song gehört? Wundern würde es mich nicht, mein Hamster droht jedenfalls gerade auszubrechen und das Kabel durchzunagen. Mit etwas fetzigeren Gitarren wäre es vielleicht ganz nett, aber das hätte wohl kaum zum Text gepasst. Wer´s mag... ich nicht.

The Paper Chase - Klick klackklack...Himmel, geht das gruselig los! Klingt wie ein verhinderter Marylin Manson, der die Wäscheklammern für seine Eier nicht gefunden hat. Kann ich nun gar nichts mit anfangen, ehrlich gesagt klingt das schlichtweg komplett beschissen. Aufhööörn!!! Ich hab die Schnauze voll, ich hab die Schnauze voll...!!!

Deep Purple - Ja, früher war das bestimmt mal gut. Als die Leute, die ich heute auffer Arbeit betreue noch in den besten Jahren waren... Nee, also da bilden sich ja Spinnweben in den Ohren, trotz Gitarrensoli. Weg damit.

Queen (Show must go on) - Schon wieder Queen, was finden nur alle daran? Langsam wird´s langweilig.

Europe - JAAAAA!!! Schwedische Lockensaurier in Spandexhosen erzählen uns was vom möglichen Ende der Menschheit! Das wurde aber auch mal Zeit! Der Song ging damals schon beim ersten Hören direkt in den Lauschlappen, und kam da ohne Gewaltanwendung auch nicht mehr raus.

Nanu, ich hab´s tatsächlich geschafft?! Na ja, hat ja auch lange genug gedauert. Wer sich von der Kritik an seinen Hits und Klassikern nun angepisst fühlt, dem sage ich: Geschmäcker sind halt verschieden. Und meiner sowieso. ;)

Gruss
Dilbert
 

Eintracht-Fanatiker

Leikeim Kellerbier-Fan
Uff, da hab ich ja was vor mir... Es gibt viel zu tun, pöbeln wir los!

Untergangskommando - Kann man wahrscheinlich selbst nach dem 15. Halben noch mitgröhlen. Der Text an sich ist ja teilweise ganz lustig, allerdings gibt´s sowas auch 200 Klassen besser. Gerade musikalisch ist das hier ziemlich arm. Okay, von einer Punk-Band erwartet man ja nun auch keine Maiden-Riffs. Aber das ist mir doch ein bisschen billig.

Pennywise - Gähn... geht´s jetzt bald los? Wen interessiert denn das Gekrakel? Oooohooohooohoooo... Hilfe! Die wären wahrscheinlich gern so cool wie die Dropkick Murphys, erreichen aber nichtmal das Niveau eines rumpöbelnden Frankfurter Ultra-Mobs. Übel, wirklich übel.

Die Ärzte - Tralalalalaa... Wie kann man den als den besten Ärzte-Song raussuchen? Da gibt es doch etliche bessere. Nett, aber, keine Stimme.

Queen (Under Pressure) - Oh, Hilfe, die Takt-Vorlage für diesen üblen "Ice Ice Baby"-Schund. Okay, dafür können Queen natürlich nichts. Ich kann aber auch nichts dafür, dass ich hiermit nicht viel anfangen kann. Beschimpft mich ruhig als Gotteslästerer, aber für mich sind Queen von der grossartigsten Rock-Band der Welt so weit entfernt wie ich von meinem Idealgewicht. Und auch das hier haut mich nicht vom Hocker, auch wenn der Song zum Ende hin immer besser wird. Wenn nur der lahmarschige Beginn nicht wäre...

The Beatles - Ulkig, ich erinner mich noch an die Sesamstrassen-Version mit Krümelmonster und Co., die "In dem grüngelben U-Boot sitzen wir" singen. Insgesamt ist das mir doch etwas zu lahm, aber lustig isses schon.

Rocky IV - Einer der gleichzeitig peinlichsten und kultigsten Streifen, die je gedreht wurden. Überhaupt finde ich es lustig, dass wirklich kein Boxer bei Rocky je sowas wie ´ne Deckung angedeutet hat. Immer auf die Nuschel... Verzeihung, der Song: Geht an sich ganz gut in´s Ohr, und passt verbunden mit den Bildern natürlich prima. Könnte auch die Filmmusik zu ca. 2542 anderen Action-Strefen sein.

Enrique Iglesias - Och nöö, nicht der. Sorry, aber ich bin halt keine Frau, deshalb geht mir das da irgendwo am Pöter vorbei. Ehrlich gesagt finde ich diese ganze Latino-Grütze einfach brechreizerregend.

Christian Castro - Geht schon mal komplett billig los, wie ´ne Eiscremereklame. Klingt auch weiter wie ´ne Eiscremereklame. Da helfen auch die Schnitten im Video nix, das ist für mich einfach nur Ohrenfolter.

Jerry Reviera - Tach, Post! Oder wie? Tröööt! Noch mehr Latino-Murks. So´n schmieriger Lockenaugust singt uns einen vor, und ich versteh kein Wort. Will ich aber auch nicht.

Timbaland feat. One Republic - Ami-Ditze schlägt wieder zu... schon die ersten paar Töne kommen mir von Within Temptation geklaut vor, Frechheit! Das ganze Lied ist geklaut, sowas gibbet doch inzwischen grob geschätzt auf jeder zweiten Platte in Amiland. Timbaland bleibt halt seiner Linie treu: Beschissene Billigmusik.

Rhianna - Och nöö, wie oft soll ich diese gruselige Person denn noch verreissen? Und dann noch immer dasselbe Lied. Langsam wird´s wirklich langweilig.. ach ne, das war´s ja schon von Anfang an.

Timabaland - Bevor ich mir ein Album von dem komplett anhöre, verbringe ich lieber eine Woche auf einer Noro-Virus-Station.

Eagles - Kommt jetzt was Interessantes? Klingt zu Beginn eher nicht so. Eine Coverversion von El Cativo? Auch nicht? Schade. Chrr.. püüh... chrrr... püüüh... da passiert ja immer noch nix. GÄÄÄÄHN.... schon zweieinhalb Minuten rum, und mir schlafen die Füsse ein. Oha, da singt jetzt einer. Macht das aber auch nicht besser. Nein, bevor ich in´s Koma falle, klick ich das lieber weg.

Queen (Bohemian Rhapsody) - "Waynes Wolrld - Waynes World - Party Time - Exellent...!!! Na ja, so wirklich exellent finde ich den Song nicht, hat bei mir halt das Queen-Problem. Es dauert einfach viel zu lange, bis der Kram Fahrt aufnimmt.

Guns´n´ Roses - Ach ja, das waren noch Zeiten. Sind schon ewig lange her, und denen trauere ich auch nicht nach, auch wenn der Song an sich stark ist.

Duran Duran - Dudeldudeldudeldüdeldüdeldüdel... 08/15-Pop der 80er. Wirklich nicht mein Fall.

Bruce Springsteen - Och nööö, von dem gibbet doch nun wirklich viel bessere Nummern. Das hier hasse ich wie die Pest. Steht auf einer Nervskala mit "Last Christmas".

The Calling - Ja, ich weiss, das das ziemlich billig ist. Warum ich den Song ausgesucht habe: 1. Der Typ kann singen. 2. Er lief tagtäglich mehrmals im Radio, als mir gerade ´n Mädel weggelaufen war, aus welchen Gründen auch immer. Traf da natürlich volle Kanone meine Gefühlswelt, und ist bis heute schlichtweg ein Ohrwurm geblieben.

Cheap Trick - Wer kennt den Film "Detroit Rock City"? Gut. Wer nicht? Schämt euch! Die Szene, in der vier komplett dichtgeballerte Kiss-Fans mit einem aus den Festern qualmenden Volvo (von den Joints) auf dem Weg zum Konzert in Detroit einfahren und einfach nur Party machen, dürfte in jedem Wacken-Fahrer die Sehnsucht nach ´nem Festival wecken. Und genau dazu läuft dann dieser geniale Song. Besser geht´s nicht!

School of Rock - Bevor ich den Film gesehen habe, hatte ich nie etwas von einem Jack Black gehört. Danach gehörte der Typ für mich zu den kultigsten Schauspielern dieses Planeten. Was Black und seine um die zehnjährigen Nebendarsteller hier beim Soundtrack zum Film durch die Boxen blasen, ist auf jeden Fall aller Ehren wert, und hat schon fast was von AC/DC.

Slayer - SCHRAAAAAANNNNNNZ!!!! Slayer sind die Grösse im Thrash-Metal Bereich. Allerdings bin ich von dem groben Geknüppel in den letzten Jahren einfach weggekommen, da fehlt es mir einfach an irgendetwas, was meine Gehörgänge in Verzückung geraten lässt.

Metallica - Hör ich nüchtern nun gar nicht, aber zu dem hier lässt es sich ab 1,5 Promille in Wacken bestens abhampeln. Bei Okerlöwe im Partyzelt fliegt da jedenfalls richtig die Luftgitarre und nebenbei noch die Kuh über´n Tresen (auf den Grill). ´ne Stimme ist es auf jeden Fall wert.

Iron Maiden - Wie schon geschrieben, mein Lieblingssong von Maiden ist "Wasted Years". Was diese Nummer hier nicht im geringsten abwertet. Ein Meilenstein der Metal-Geschichte.

Violent Femmes - So wie gerade eben kann es gern weitergehen... och schade, geht es nicht. Was ist das denn für´n Suppenkaspergedüdel? Och nö, brauch ich nicht wirklich.. eigentlich ist das ganz schön dämlich.

Billy Bragg - Gibt mir absolut nichts. Öder Schrammelrock.

The Smiths - Tank, warst du das? Ich kenne ausser Holgy sonst keinen, mit einem derartigen Sinn für abartige Kunst. Verdammt, jetzt hab ich mich nach den ersten Tönen kaputtgelacht, und weiss gar nicht, wie es weitergegangen ist. Sieht jedenfalls komplett bescheuert aus, und klingt auch so.

Boysetsfire - Geht ganz gut los. Hatten wir das nicht vor kurzem erst? Kommt mir irgendwie bekannt vor. Klingt auf jeden Fall besser als die drei Songs davor. Nicht wirklich originell, aber verglichen mit vielen Vorschlägen hier noch inner oberen Liga.

Johnny Cash - Macht jetzt kein Cash mehr, weil er über´n Jordan gegangen ist. Hat er dabei diesen Song gehört? Wundern würde es mich nicht, mein Hamster droht jedenfalls gerade auszubrechen und das Kabel durchzunagen. Mit etwas fetzigeren Gitarren wäre es vielleicht ganz nett, aber das hätte wohl kaum zum Text gepasst. Wer´s mag... ich nicht.

The Paper Chase - Klick klackklack...Himmel, geht das gruselig los! Klingt wie ein verhinderter Marylin Manson, der die Wäscheklammern für seine Eier nicht gefunden hat. Kann ich nun gar nichts mit anfangen, ehrlich gesagt klingt das schlichtweg komplett beschissen. Aufhööörn!!! Ich hab die Schnauze voll, ich hab die Schnauze voll...!!!

Deep Purple - Ja, früher war das bestimmt mal gut. Als die Leute, die ich heute auffer Arbeit betreue noch in den besten Jahren waren... Nee, also da bilden sich ja Spinnweben in den Ohren, trotz Gitarrensoli. Weg damit.

Queen (Show must go on) - Schon wieder Queen, was finden nur alle daran? Langsam wird´s langweilig.

Europe - JAAAAA!!! Schwedische Lockensaurier in Spandexhosen erzählen uns was vom möglichen Ende der Menschheit! Das wurde aber auch mal Zeit! Der Song ging damals schon beim ersten Hören direkt in den Lauschlappen, und kam da ohne Gewaltanwendung auch nicht mehr raus.

Nanu, ich hab´s tatsächlich geschafft?! Na ja, hat ja auch lange genug gedauert. Wer sich von der Kritik an seinen Hits und Klassikern nun angepisst fühlt, dem sage ich: Geschmäcker sind halt verschieden. Und meiner sowieso. ;)

Gruss
Dilbert
Na bidde! Geht doch! Wie immer geil zu Lesen... das Untergangskommando nich gut singen können weiß ich, aber dennoch ists DIE DEUTSCHE PUNK-HYMNE und zum Mitgröhlen und Pogen geeignet;). Pennywise? Kennste dir Band nich? Ist glaube ich die bekannteste Punkband auf internationaler Ebene der 90er und 00er. Haste eigentlich den Refran gehört? Es ist wohl DER REFRFAIN zum Pogen;) Übrigens finde ich The Calling auch gesanglich garnicht soooo schlimm, aber dieses Schmalzige Getue und das Boygroup-Image (Vorallem vom Sänger) könnten mich in die Weißlut treiben.;)
Achja: Meine Pöbeleien folgen heute, nachdem ich die Lisa im Peinlichkeitscamp bestaunen konnte.
 

Dilbert

Pils-Legende
Übrigens finde ich The Calling auch gesanglich garnicht soooo schlimm, aber dieses Schmalzige Getue und das Boygroup-Image (Vorallem vom Sänger) könnten mich in die Weißlut treiben.;)
Achja: Meine Pöbeleien folgen heute, nachdem ich die Lisa im Peinlichkeitscamp bestaunen konnte.

Ääh, ja, The Calling und Boygroup. Haste schonmal eine sogenannte Boygroup gesehen, bei der die Typen ihre Instrumente selber spielen? Wüsste nicht, dass das bei Take That und Konsorten je der Fall gewesen wäre.
 

Dilbert

Pils-Legende
Image! Das Aussehn des Sängers.

Schlimm sowas. Hat der doch tatsächlich gekämmte Haare statt ´nem Iro oder irgendeiner ätzenden Fusselfrisur auf´m Kopf und ´ne Nase im Gesicht. Gar nicht reden wollen wir von den Klamotten. Die könnte nämlich jeder tragen, der ab und zu bei C&A einkauft, was ihn gleich verdächtig macht ein Kommerz-Schmierlappen zu sein. Oh, ich vergass: Jeans ohne Löcher! So ein Charmeur!

Der Typ sieht einfach aus wie jeder x-beliebige Heini, den man so auffer Strasse trifft. Was der nun optisch so grässliches verbrochen hat, will ich wirklich mal wissen. Soll er sich Narben in´s Gesicht schnitzen, ein paar Fluppen inner Schnauze ausdrücken, oder sich einen zehn-Zentimeter-Bart wachsen lassen, damit er bloss nicht in irgendeine Schublade gesteckt wird? Dazu vielleicht ´n Totenkopf-Piercing inner Nase und ´n Pentagramm als Ohrstecker. Und Klamotten aus der Altkleidersammlung, die er vorher vier Wochen in die Mottenaufzuchtstation der hiesigen Punkergemeinde (Alte, nasse Plastiktüte) stecken muss? Die Birkenstock-Mantaletten dürfen natürlich nicht fehlen.
 

Eintracht-Fanatiker

Leikeim Kellerbier-Fan
Schlimm sowas. Hat der doch tatsächlich gekämmte Haare statt ´nem Iro oder irgendeiner ätzenden Fusselfrisur auf´m Kopf und ´ne Nase im Gesicht. Gar nicht reden wollen wir von den Klamotten. Die könnte nämlich jeder tragen, der ab und zu bei C&A einkauft, was ihn gleich verdächtig macht ein Kommerz-Schmierlappen zu sein.

Der Typ sieht einfach aus wie jeder x-beliebige Heini, den man so auffer Strasse trifft. Was der nun optisch so grässliches verbrochen hat, will ich wirklich mal wissen. Soll er sich Nerben in´s Gesicht schnitzen, ein paar Fluppen inner Schnauze ausdrücken, oder sich einen zehn-Zentimeter-Bart wachsen lassen, damit er bloss nicht in irgendeine Schublade gesteckt wird?

Ich find sein Aussehn ja nicht schlimm.:) Ich finde nur, dass er z.B. perfekt zu den 2 Blondschopfen der Band US5 passt.
 

Dilbert

Pils-Legende
Tja, scheint auch nicht zu helfen.

Dann tippe ich einfach mal darauf, dass einfach alle, die etwas vorgeschlagen haben gewählt haben, und es dem Rest herzhaft wurscht ist.
 

Faulix001

Dschungel-Tasmania
Wieso hat der Rest dann keinen vorgeschlagen? :zahnluec:

Weil hier kein Platz für so viele Umfragen-Optionen ist :aetsch2:

Wenn man eine derart generelle Umfrage startet, kann man das nicht mit einer Umfrage angehen - da hilft nur "Thread öffnen" und "Antworten manuell zählen" :warn:

Sind zwar ein paar ganz nette Dinger dabei, ein "Lieblingssong" aber definitiv nicht - und das wird vielen so gehen.
 

Dilbert

Pils-Legende
Nee, der Rest hat halt keinen zum voten, da er keinen vorgeschlagen hat...

denk mal drüber nach ;)

Und wo ist da der logische Unterschied zu dem, was ich geschrieben habe?

Wo wir gerade beim Nachdenken sind, mein DIMA-Leihvertrag ist mit dem Jahreswechsel ausgelaufen, und ich habe ein Interesse an einer Verlängerung. Ich fang lieber wieder als popliger Meckersack an.

Übersetzt: Herzlichen Glühpunsch, Du hast Deinen alten Job wieder. :D
 
Oben