Dieter Hecking neuer Trainer beim VfL Wolfsburg!

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Also Hecking.

Trainer ausspannen ist wirklich das Allerletzte. Erst Allofs, jetzt Hecking. Würde sich dann nicht zwangsläufig Hoffenheim retten, sollten die 16. werden.
 
Hecking wechselt bestimmt wieder aus familiären Gründen wie damals von Aachen nach Hannover.

Dennoch eine sehr interessante Entscheidung. Hecking hat sich sicherlich über die letzten Jahre hinweg diese Chance verdient, dass er mit mehr Mitteln noch mehr bewegen kann. Ich gönne es ihm, weil oft ist es ja so, dass diese sogenannten Arbeiter wie z.B. früher Funkel aus ihrer Ecke nicht rauskamen.

Schuster fände ich natürlich noch spannender, das wäre mal was richtig neues gewesen.
 

Detti04

The Count
Vor vielen, vielen Jahren, also als Hecking ein wirklich brauchbarer Zweitligastuermer beim KSV Hessen Kassel war, da sagte er mal, dass er nur zu einem Verein wechseln wuerde: Schalke. Hecking war (oder ist?) naemlich Schalkefan. Gewechselt ist er spaeter dann zum Waldhof, aber ich weiss natuerlich nicht, ob Schalke ueberhaupt angefragt hatte. Soll heissen: Ob Aachen, Hannover, Nuernberg, Wolfsburg - das sind vermutlich eh alles "nur" Jobs fuer Hecking. Ich mag ihn uebrigens ganz gerne, denn er wirkt grundsaetzlich ehrlich auf mich (auch wenn das im Zuge der Wechselei waehrend der Saison vielleicht ein bisschen merkwuerdig klingt), sowie kompetent und pflichtbewusst.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Naja, wer das handtuch wirft, weil das Präsidium zu niedrige Erwartungen stellt... dann isser ja nach Aachen.
 

alditüte

HSVer
Würde sich dann nicht zwangsläufig Hoffenheim retten, sollten die 16. werden.

Nee, Würgsburg soll absteigen. Selbst wenn dafür die Bayern in der Liga bleiben würden. Auf diesen Verein hat doch fast ganz Deutschland keine Lust mehr, das ist ja fast schon eine BSG nach ostdeutschem Vorbild. Scheiß Verein, scheiß Führung, scheiß VfL Wolfsburg.
 
ach du Scheisse, Financial Fair play, , weiter hab ich da nicht gelesen, kommen da irdgendwo die Namen Real Madrid, Barcelona, Manchester United, irgendwas aus Spanien oder England vor, dann vergiss es als Ganzes

Nee, weil die werden ja ganzheitlich vergöttert weil der Fussball ja sooooo berauschend ist. Bla bla bla, dieses ganze linke Geschwätz ist doch eh reine Heuchelei.
Gott ist das naiv sich einzubilden Hecking sei aus anderen Gründen Trainer bei Nürnberg gewesen als Geld und persönliche Reputation.

Leute, nochmal zum Mitschreiben: Alle Vereine aus Liga 1, Liga 2 und Liga 3, die nicht so handeln wie Wolfsburg, würden es tun wenn sie das Geld dazu hätten.
 
Das liebe Geld,Hecking,das war unterste Schublade:schlecht:

Ja. In Gladbach glaubt man noch an die "11 Freunde". :suspekt: Is klar.

Hecking hat sich in Nürnberg nen guten Ruf geschaffen, gute Arbeit geleistet und alles was geht aus der Mannschaft herausgeholt.
Da darf er sich freuen, dass auch andere Vereine auf ihn aufmerksam geworden sind. Gratuliere.
Hat er sich redlich verdient.:top:

- - - Aktualisiert - - -

Naja, wer das handtuch wirft, weil das Präsidium zu niedrige Erwartungen stellt... dann isser ja nach Aachen.

Der hat mit Sicherheit nicht das Handtuch geworfen. Und dass das Management iwelche Erwartungen, bzw. höhere Erwartungen hatte, dass glaubt doch wohl niemand. Es geht ums liebe Geld. Der Club kann nichts reißen. Der VfL hat VW (Stadler/Winterkorn) im Rücken und somit das dicke Geld. Sein Gehalt wird höher sein und die sportlichen Perspektiven sind in VW immer vorhanden. Beim Club war, in allen Bereichen, die Grenze erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Ja. In Gladbach glaubt man noch an die "11 Freunde". :suspekt: Is klar.

Hecking hat sich in Nürnberg nen guten Ruf geschaffen, gute Arbeit geleistet und alles was geht aus der Mannschaft herausgeholt.
Da darf er sich freuen, dass auch andere Vereine auf ihn aufmerksam geworden sind. Gratuliere.
Hat er sich redlich verdient.:top:
- - - Aktualisiert - - -

Trotzdem muss ich es nicht für gut befinden, dass er nun schon zum zweiten Mal seinen Vertrag nicht erfüllt und obendrein mitten in der Saison wechselt. Wie gut, dass WOB wieder mal in der Nähe seiner Familie liegt. Bei solchen Typen krich isch Plack.
 
Trotzdem muss ich es nicht für gut befinden, dass er nun schon zum zweiten Mal seinen Vertrag nicht erfüllt und obendrein mitten in der Saison wechselt. Wie gut, dass WOB wieder mal in der Nähe seiner Familie liegt. Bei solchen Typen krich isch Plack.

Ich finds ja auch nicht gut. Leider isses aber Gang und Gäbe. Der übliche Lockruf des Geldes halt.

Vor kurzem hat D.H. noch auf die Kacke gehauen und gesagt, dass er, mal frei übersetzt, in Nürnberg eine große Aufgabe hat und das jedes Jobangebot vergebene Liebesmüh ist........... und nu isser schon wech.
Diesen Satz hätte er sich halt schenken sollen.

:suspekt:.....Oder ist, sorry, war sein Berater in Geldnot.............:D;)
 

Detti04

The Count
Der hat mit Sicherheit nicht das Handtuch geworfen. Und dass das Management iwelche Erwartungen, bzw. höhere Erwartungen hatte, dass glaubt doch wohl niemand. Es geht ums liebe Geld. Der Club kann nichts reißen. Der VfL hat VW (Stadler/Winterkorn) im Rücken und somit das dicke Geld. Sein Gehalt wird höher sein und die sportlichen Perspektiven sind in VW immer vorhanden. Beim Club war, in allen Bereichen, die Grenze erreicht.
Princewind duerfte wohl Heckings Zeit bzw. seinen Abgang in Luebeck gemeint haben.
 
Also meiner Meinung nach ein gute Entscheidung, hätte aber lieber Bernd Schuster als Trainer da gesehen weil ich viel von ihm halte.

Sehe das nicht so gut das viele jetzt Hecking kritisieren, der hat jetzt mit seinem neuen Job erstmals für sein ganzes leben und die ganz Familie ausgesorgt.

Für ihn ist das auch ein weiterer Karriere Schritt, kann jetzt mal ein Team aufstellen wo er nicht jeden Euro bei einem Transfer mehrmals umdrehen muss.

Denke der will es sich auch selbst beweisen und mal etwas mehr im oberen Tabellen Drittel mitspielen.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Nee, weil die werden ja ganzheitlich vergöttert weil der Fussball ja sooooo berauschend ist. Bla bla bla, dieses ganze linke Geschwätz ist doch eh reine Heuchelei.
Gott ist das naiv sich einzubilden Hecking sei aus anderen Gründen Trainer bei Nürnberg gewesen als Geld und persönliche Reputation.

Leute, nochmal zum Mitschreiben: Alle Vereine aus Liga 1, Liga 2 und Liga 3, die nicht so handeln wie Wolfsburg, würden es tun wenn sie das Geld dazu hätten.

Die aus Liga 4 und Liga 5 nicht? Und worauf soll ich schreiben? Liniertes oder unliniertes Papier?
 
T

theog

Guest
(...)
Leute, nochmal zum Mitschreiben: Alle Vereine aus Liga 1, Liga 2 und Liga 3, die nicht so handeln wie Wolfsburg, würden es tun wenn sie das Geld dazu hätten.

Naja...haben sie nun nicht. Selbst die ganz grossen aus Deutschland (FC Bayern, Schalke, BVB, VfB, usw...) nicht. Mit anderen Worten: Bei den anderen vereinen hängt das finanzielle vom sportlichen Erfolg ab. Bei Golfsburg wird Geld vom VW reingepumpt, unabhängig vom sportlichen Erfolg. :suspekt:
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Der hat mit Sicherheit nicht das Handtuch geworfen. Und dass das Management iwelche Erwartungen, bzw. höhere Erwartungen hatte, dass glaubt doch wohl niemand. Es geht ums liebe Geld. Der Club kann nichts reißen. Der VfL hat VW (Stadler/Winterkorn) im Rücken und somit das dicke Geld. Sein Gehalt wird höher sein und die sportlichen Perspektiven sind in VW immer vorhanden. Beim Club war, in allen Bereichen, die Grenze erreicht.

Hä? Nürnberg? Ich redete davon, dass er sich in Lübeck aus dem Staub gemacht hat. Von da isser dann ja auch nach Aachen
 

Rupert

Friends call me Loretta
Is' doch komplett Latte, dann wird halt Geld reingepumpt von VW; deswegen ist WOB ja nicht der Schrecken der Liga oder zum Dauerseriensieger mutiert.

Die feine englische Art isses zwar nicht, was da passierte aber da ich kein FCN-Fan bin, hält sich meine Entrüstung in Grenzen.
 
Oben