Die Sterne Regelung der Bundesliga - Gerecht oder nicht?

Soll die Sterne Regelung der BL so bleiben?


  • Umfrageteilnehmer
    12
Hallo liebe Soccer-Fans,
ich habe hier eine Frage an euch. Findet ihr die aktuelle Sterne Regelung der Bundesliga gerecht?
Nochmal zusammengefasst:

3 Meisterschaften: 1 Stern
5 Meisterschaften: 2 Sterne
10 Meisterschaften: 3 Sterne
15 Meisterschaften 4 Sterne
20 Meisterschaften 5 Sterne
...

(Dabei zählen nur Bundesliga-Meisterschaften)*

*Und genau das finde ich nicht ganz korrekt, da dadurch Traditionsvereine, die in früheren Jahren ihre größten Erfolge hatten benachteiligt werden.

Beispiel: Der 1. FC Nürnberg ist Vize-Rekordmeister mit 9 Deutschen Meisterschaften und hat keinen Stern. Werder Bremen mit *nur* 4 Meisterschaften hat dagegen einen Stern.

Ich finde die Traditionsvereine sollten dabei mehr Berücksichtigt werden.

Wäre es der Fall, dass mit der selben Wertung wie oben alle Meisterschaften zählen würden sähe es so aus:

Bayern München: 5 Sterne
Nürnberg: 2 Sterne
Schalke 04: 2 Sterne
Hamburger SV: 2 Sterne
Dortmund: 2 Sterne
Stuttgart: 2 Sterne
Gladbach: 2 Sterne
Kaiserslautern: 1 Stern
Lok Leipzig: 1 Stern
1. FC Köln: 1 Stern
Fürth: 1 Stern
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Ich bin für die italienische Sterne-Regelung:

Bayern 2 Sterne, alle anderen keine Sterne.:D
 
Das würde es wirklich exakt wiederspiegeln. Garkeine schlechte Idee. :D
Das wäre echt garnicht so dumm, aber es würde ziemlich scheiße aussehen.
Bayern:
X X X X X
X X X X
X X X X X
X X X X
X X X X

Nürnberg:
X
X X X
X X
X X
X

Ne ne, dann is so ein Stern nichtsmehr besonderes ^^

PS: Am besten noch für jeden Pokalsieg einen mehr :D
 

Aiden

Kölsche Fetz
Sterne sind überbewertet. Wir dürfen auch einen tragen, tun das nicht. Gladbach soweit ich weiß auch nicht.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Hups. Hab grad komischerweise gedacht, die Bundesliga wurde 1961 gegründet. :gruebel:
Mein Fehler, sorry.

Um mich irgendwie rauszureden und dem Vorurteil Größenwahn zu entsprechen: Dann werden wir halt diese Saison Meister und tragen trotzdem keinen Stern.

:D
 
Hups. Hab grad komischerweise gedacht, die Bundesliga wurde 1961 gegründet. :gruebel:
Mein Fehler, sorry.

Um mich irgendwie rauszureden und dem Vorurteil Größenwahn zu entsprechen: Dann werden wir halt diese Saison Meister und tragen trotzdem keinen Stern.

:D
Errare humanum est (oder so ähnlich) > Hab Latein abgewählt

Aber mal ne neue Idee:
Wir machens so wie Dynamo Dresden:
Alle Vereine die je eine Meisterschaft gewonnen haben tragen 1 Stern mit der gesamten Anzahl der Meisterschaften darin.

Dynamo Dresden darf das. Sie habe KEINE Meisterschaft gewonnen, aber wurden 8 mal DDR-Meister. Und die Sterne regelung gilt bei uns nur für die 1. und 2. Liga und ab der 3. Bundesliga darf man sich Sterne nähe, drucken, flocken lassen soviele man will.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wieder abschaffen diese Sterne.
Nur Großmannssucht, warum sich damit dicke tun, dass eine Mannschaft vor 50, 40, 30, 20 Jahren ein paar Mal deutscher Meister war?
 
Ich finde wirklich, dass alle Meistertitel zählen sollten. Egal ob 2010 oder 1903. Meistertitel ist Meistertitel.
Heute ist der Fußball an sich zwar weitaus eindrucksvoller und technisch rafinierter, aber früher hatte das viel mehr mit Team- und Kampfgeist zutun. Also sollte es aufjeden Fall auch dazu zählen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die jetztige Regelung ist ein schlechter Scherz. Es sollten alle Meisterschaften zählen, die auf der Salatschüssel eingraviert sind. Also alle seit 1903.
 

Schröder

Problembär
Ich kapier den letzten Punkt der Auswahl nicht. :gruebel:
Für Bundesliga-Meisterschaften gibt`s dann goldene Sterne und für die davor Silber? Und was machste dann, wenn 1 Team 2x vor und 1 x nach der Gründung Meister war?
Oder zählen Meisterschaften nach 63 doppelt?
 
zb ab 10 ''Punkten'' gibts einen Stern
und vor der BL Zeit zählen 2 Punkte und die neuen 3 Punkte
(nur ein Beispiel)
 
Der Threattitel spricht doch für sich,
Sterneregel der Bundesliga.

Also wird auch nur für die Bundesliga vergeben.

Wenn es nach deutschen Meisterschaften ginge,
müßten auch die Meisterschaften der DDR berücksichtigt werden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
wieso sollte man die meisterschaften eines anderen landes mitberücksichtigen?
 

jambala

Moderator
Hallo.

Ganz einfach deshalb, weil der Deutsche Fußball-Verband (DFV) mit Auflösung der DDR in den DFB aufgegangen ist. Damit sind indirekt die Verpflichtungen des DFV (Aufrechterhaltung Spielbetrieb, Zuständigkeit für das Verbandswesen sowie das Schiedsrichterwesen, Eingliederung der Mitgliedsvereine in die Verbandsstruktur) mit übernommen worden und somit müssten dann auch dessen Meisterschaften berücksichtigt werden. Sonst hätten keine Ost-Vereine in die Bundesliga aufgenommen werden dürfen nach der Wiederveinigung, alle SR hätten komplett neue Prüfungen ablegen müssen, die Verbände komplette Neuwahlen durchführen müssen, usw.

Da mit Einführung der Bundesliga der Spielmodus geändert wurde, hinkt der Vergleich mit den Meisterschaften, die vor 1963 errungen wurden. Das ist eben der entscheidende Unterschied zu Italien, da ist der Modus zum Erringen der Mesiterschaft im Grunde genommen seit Verbandsgründung unverändert gebleiben und auch die Regelung mit den 10 Sternen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Überzeugt mich zwar nicht ganz, aber meinetwegen kann man die DDR-Meister auch noch dazu nehmen.

Aber wie gesagt: Ich würde die Meisterschaften zählen, die auch auf der Meisterschale verewigt sind.
 
Der Threattitel spricht doch für sich,
Sterneregel der Bundesliga.

Also wird auch nur für die Bundesliga vergeben.

Wenn es nach deutschen Meisterschaften ginge,
müßten auch die Meisterschaften der DDR berücksichtigt werden.

Ich habe in den Titel Bundesliga geschrieben, weil es bis jetzt nur dafür gilt und ich das ziemlich ungerecht finde und nicht weil e nur dafür gelten sollte.
 
Ist schon ein Argument, aber zum Beispiel bei der WM zählen auch alle Titel und werden mit Sternen geehrt, obwohl jetzt 32 Mannschaften dabei sind und es 1930 glaube ich nur 15 (oder weniger) waren. Titel ist Titel und die DDR-Meister sollten irgendwie indirekt mit eingerechnet werden. Gar nicht so einfach...
 
Oben