Die SPD

fabsi1977

Theoretiker
Versagen sehe ich ehrlich gesagt eher in den jeweiligen Kultusministerien. Zumindest für BW kann ich das so behaupten.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Versagen sehe ich ehrlich gesagt eher in den jeweiligen Kultusministerien. Zumindest für BW kann ich das so behaupten.
Dies ist meiner Meinung nach ein Komplettversagen auf allen Ebenen. Und da kann sich eine Bundesministerin ganz sicher nicht herausreden. Wir spechen ja nicht nur von dem Desaster während der Pandemie. Es wurde ja auch schon die Jahre davor versagt. Und der eine schiebt es auf den anderen. Leidtragende sind die Kinder. Kann da aus eigener Erfahrung sprechen.
 
Giffey tritt jetzt noch bei der Wahl in Berlin an. Einmal mehr das deutliche Anzeichen dafür, wie die Politik in Deutschland an ihren geldwerten Machtoptionen festhält.
Manchmal frage ich mich, ob die AfD wirklich verkommener ist.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Rechtsradikale Parteien gab und gibt es ja schon immer und deren Hobby war es ja schon immer Parteien zu gründen. Wen hatten wir da nicht schon alles: NPD, DVU, Republikaner, dazu noch jede Menge Kleinstpartien und jetzt halt die AfD.
 

fabsi1977

Theoretiker
Giffey tritt jetzt noch bei der Wahl in Berlin an. Einmal mehr das deutliche Anzeichen dafür, wie die Politik in Deutschland an ihren geldwerten Machtoptionen festhält.
Manchmal frage ich mich, ob die AfD wirklich verkommener ist.
Frau Giffey hat eine nicht saubere Dissertation abgegeben. Die AfD ist ein rechtspopulistische bis rechtsradikale Partei. . Äpfel, Birnen und so.

Ich fände es mal ganz spannend wenn diese Plagiatsjäger sich mal einfach von einer Uni hundert Arbeiten von nicht Politikern vornehmen um dann mal zu schauen wie viele Arbeiten nicht korrekt sind. Weil irgendwie habe ich das Gefühl, dass das ganze irgendwie System hat.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Frau Giffey hat eine nicht saubere Dissertation abgegeben. Die AfD ist ein rechtspopulistische bis rechtsradikale Partei. . Äpfel, Birnen und so.

Ich fände es mal ganz spannend wenn diese Plagiatsjäger sich mal einfach von einer Uni hundert Arbeiten von nicht Politikern vornehmen um dann mal zu schauen wie viele Arbeiten nicht korrekt sind. Weil irgendwie habe ich das Gefühl, dass das ganze irgendwie System hat.

Das Giffey geschummelt hat interessiert auch nur noch wenige wirklich, glaube ich, aber als Gegner kann man ihr das natürlich immer auf's Brot schmieren und anderen bestätigt das halt ihre Ressentiments: Politiker sind sowieso alles Verbrecher!

Der eigentliche Skandal ist ja, dass die Betreuer*innen das alles durchwinken, nicht nur bei den Promotionen, und es da keine Konsequenzen gibt. Da steckt insgesamt ein Fehler im System. Ich habe ja auch ein paar Jahre an der Uni gearbeitet. Was da alles so an Abschluss-Arbeiten durchgeht...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das Problem liegt ja auch schon etwas an den Themengebieten und auch der zu bearbeitenden Problemstellung; bei einer Diss. in Naturwissenschaften oder Mathematik fällt es wohl sehr viel schneller auf, ob da jemand nur, oder hauptsächlich, abschreibt.
 

fabsi1977

Theoretiker
Das Giffey geschummelt hat interessiert auch nur noch wenige wirklich, glaube ich, aber als Gegner kann man ihr das natürlich immer auf's Brot schmieren und anderen bestätigt das halt ihre Ressentiments: Politiker sind sowieso alles Verbrecher!

Der eigentliche Skandal ist ja, dass die Betreuer*innen das alles durchwinken, nicht nur bei den Promotionen, und es da keine Konsequenzen gibt. Da steckt insgesamt ein Fehler im System. Ich habe ja auch ein paar Jahre an der Uni gearbeitet. Was da alles so an Abschluss-Arbeiten durchgeht...
Nu ja, die SPD hat einen ziemlichen Affentanz damals bei Herrn von und zu aufgeführt und dass zu einem Riesenskandal aufgebauscht. Der hat sich, zugegebenermaßen aber auch ziemlich dämlich angestellt. Aber letztlich aufgrund des damaligen Verhaltens kosnequent.

Aber ich frage mich halt schon, ob es zum einen so dermaßen wichtig ist und warum man das ganze nicht mal grundsätzlich anpackt. Denn das wird ja eben ganz viel andere auch treffen, die eben nicht bekannt sind. Da bin ich insofern bei dir.
 

Hendryk

Forum-Freund

Kleine Scherze erhalten die (politische) Freundschaft.
 

delmember

Champions League Tippspiel-Sieger 2021/2022
Ich werde wieder als Wahlhelfer fungieren und bin als Beisitzer bestellt worden.Somit bin ich dann direkt am Puls der Zeit.Die Sozialdemokraten kommen für mich nach der Schröder-Ära nicht infrage, sie sind in meinen Augen nicht sozial und kommen nur als Koalitionspartner in betracht,wenn überhaupt.
 

Hendryk

Forum-Freund

INTERVIEWKanzlerkandidat Olaf Scholz
"Mit mir als Kanzler gibt es eine Rentengarantie"​

Mit mir als Kanzler gibt es eine Rentengarantie: Das Renteneintrittsalter bleibt bei 67 Jahren und das Rentenniveau bleibt stabil. Wer jetzt ins Berufsleben einsteigt und dann 50 Jahre lang Rentenbeiträge zahlt, der muss sich darauf verlassen können, dass das funktioniert.

:gruebel: Wie viele Bürger fangen mit 17 Jahren an zu arbeiten und arbeiten bis 67 durch?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das ist tatsächlich eine schöne Aussage: 50 Jahre ununterbrochen einzahlen und alles wird schick. :D

Zugegeben: Das ist jetzt polemisch von mir.
 

powerhead

Pfälzer
Der Unterschied zwischen Wahlkampfversprechen und Märchen liegt wohl hauptsächlich darin, dass Wahlversprechen nicht mit "es war einmal" beginnen können.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Scholz lebt geistig eben auch noch in der 50er Jahren. Zum Glück wählt fast niemand dessen Partei...
 

Hendryk

Forum-Freund
Kann Dir niemand beantworten; es weiss ja keiner wo Du für Dich die Ausgangslage hingelegt hast und schätzungsweise wirst Du Dich an Deinem eigenen Maßstab messen.
:gruebel: Eigene Maßstäbe - wie ein Baby bin ich nicht mehr. Schule erfolgreich beendet, Beruf bis zum Handwerksmeister auch mit Erfolg.
Ich kann sogar mit nen PC umgehen...
Hätte ich nicht geschafft, wenn ich mich hingelegt hätte. ;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Sag ich doch: Kommt drauf an welchen Maßstab Du an Dich legst und des weiteren werden die wenigsten Menschen von sich sagen sie hätten nichts dazugelernt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Leider interessiert es in Berlin keine Sau, dass die Giffey auch bei ihrer Masterarbeit betrogen hat ohne Ende. Und so wird die nach der Wahl im September regierende Bürgermeisterin von Berlin werden. Eine Blenderin mit schlimmer Programmatik. 🤮
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
An eine Mastersarbeit stellt keiner ernsthaft wissenschaftliche Ansprueche. Was soll schon gross an neuen Erkenntnissen herauskommen, wenn sich ein Anfaenger mal 6 Monate mit einem Thema beschaeftigt, von denen er aber wahrscheinlich schon 1-2 Monate fuer das reine Schreiben braucht? Das sind reine Fleissaufgaben, sonst nichts. Schummeln sollte man aber trotzdem nicht, und das ist ja auch gar nicht noetig.

Ueberhaupt: Ein Master von einer FH (!) fuer Wirtschaft und Recht? Aus Sicht eines Naturwissenschaftlers ist das ein ein Abschluss von der Haeschenschule. Das ist alles was fuer ambitionierte, aber geistig ueberschaubar ausgestattete Leute, die auch einen schoenen Titel haben wollen. Daher waere mir bei einer Arbeit wie der von Giffey, in der Vieles falsch bis nicht zitiert wird, nicht mal klar, ob da nun boeser Wille oder Unfaehigkeit dahintersteckt. Wenn ich fuer das Verhalten eines Menschen nur diese beiden Erklaerungen habe, gehe ich aber immer von Unfaehigkeit aus. (Ich bin eben ein Optimist und glaube, dass es mehr unfaehige als wirklich schlechte Menschen gibt.)

51Cq4NflCCL._SX456_BO1,204,203,200_.jpg
 

Hendryk

Forum-Freund
Leider interessiert es in Berlin keine Sau, dass die Giffey auch bei ihrer Masterarbeit betrogen hat ohne Ende.
Mal ernsthaft: Ist die Masterarbeit noch bei ihrer täglichen Arbeit wichtig?
Es scheint mir so zu sein, dass Plagiate hinderlich bei der Arbeit ist. Jedenfalls wird hier so getan.
Besser ist es doch, die Arbeit selber zu bewerten. Hat Andreas Scheuer auch so viele Plagiate? Ich bewerte seine Arbeit aber deutlich schlechter.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Mal ernsthaft: Ist die Masterarbeit noch bei ihrer täglichen Arbeit wichtig?
Es scheint mir so zu sein, dass Plagiate hinderlich bei der Arbeit ist. Jedenfalls wird hier so getan.
Besser ist es doch, die Arbeit selber zu bewerten. Hat Andreas Scheuer auch so viele Plagiate? Ich bewerte seine Arbeit aber deutlich schlechter.

erklaerung-auf-der-letzten-seite-der-masterarbeit-franziska-giffey-sieht-keinen-verstoss-dagegen-in-ihrer-arbeit-andere-schon-.jpg

Die Giffey unterschreibt ohne mit der Wimper zu zucken solche Erklärungen. Schade, dass das nicht an Eidesstatt war, da wäre es eine Straftat gewesen.

Mal ernsthaft: Ich wähle keine Kandidatin, die permanent betrügt, da ich davon ausgehe, dass die das auch sonst macht. So wie auch ihr Mann. Da haben sich mal die richtigen gefunden.

Und ich schrob ja noch: Eine Blenderin mit schlimmer Programmatik. Frau Giffey war ja schon mal meine Bürgermeisterin, die kann gar nix, außer blenden, gegen die Giffey ist Scheuer ein hochkompetenter Fachmann. Das ist natürlich noch wichtiger als das Bescheißen bei einem Klippschulenabschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendryk

Forum-Freund
... antwortete Kühnert, dass er eine GroKo für komplett undenkbar halte – sollte das Szenario dennoch eintreten, würde er "als stellvertretender SPD-Chef zurücktreten". "Hand drauf", fügte er noch hinzu. Außerdem würde er als Abgeordneter seine Stimme nicht für eine Große Koalition abgeben. Kühnert kandidiert für den Bundestag im Wahlkreis Berlin Tempelhof-Schöneberg.
 
Oben