Die neue Nummer Eins wird?

Wer wird die neue Nummer Eins

  • Neuer

    Stimmen: 17 37,8%
  • Wiese

    Stimmen: 9 20,0%
  • Butt

    Stimmen: 19 42,2%

  • Umfrageteilnehmer
    45
  • Umfrage geschlossen .
Eines muss ich dem Löw ja lassen. Von den Bayern lässt er sich nichts diktieren. So wird es dann auch beim TW sein.
Die Nr. 1 wird entweder Neuer oder Wiese.
Butt darf nur als Füllmasse mit.

Ach ja, und warum hat er dann insgesamt 7 Bayernspieler nominiert ?
Und hast du dir die PK zur Kaderbekanntgabe von Löw überhaupt angesehen ? Weisst du was er da denn geredet hat ? :huhu:
Der Löw steht doch auf die Bayern, guckt sich neben Hoffenheim und Stuttgart auch die meisten Bayernspiele an, und nominiert und stellt auch sehr gerne Bayernspieler auf.
 
Soll er die Spieler des FC Energie Cottbus nominieren oder wie?
Bayern ist Meister, Finalist in Pokal und Champions League und Stuttgart das beste Rückrundenteam.
 
Soll er die Spieler des FC Energie Cottbus nominieren oder wie?
Bayern ist Meister, Finalist in Pokal und Champions League und Stuttgart das beste Rückrundenteam.
Ja und was ist wenn Butt nun neben der Meisterschaft nun auch gegen Wiese immerhin den DFB Pokal gewinnt UND die Champions League gewinnt, kommt dann Löw auch um ihn herum als Nummer 1 ? Wie Löw sagte der Butt kommt dann mit ganz Großen Selbstvertrauen zur NM, was nur gut ist.
 
Was hat das damit zu tun? Bayern kann genauso gut die Finals jeweils 2:1 gewinnen, die Gegentore resultierend aus Fehlern von Butt. Das ist doch Quatsch das davon abhängig zu machen. Butt sah diese Saison bei weitem nicht immer gut aus. Er hat sich gegen Michael Rensing durchgesetzt, das in allen Ehren, aber wer hätte das nicht geschafft?


Und dann gibt es etwas, dass ich gar nicht verstehe:
Du beschwerst dich, dass Löw viele Bayern-Spieler nominiert hat aber Butt ist schon die sichere Nummer 1 weil er bei Bayern spielt?
 

NK+F

Fleisch.
Und jetzt mal im Ernst. Nervst du immer so, und kommst vom Thema ab ?
Das können wir im 750.000 Beiträge Thread klären, aber bitte nicht hier.

Wir können das gleich hier klären.
Du scheinst mir zu dämlich um die Posts anderer User zu verstehen.
Was will man da gross diskutieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Und dann gibt es etwas, dass ich gar nicht verstehe:
Du beschwerst dich, dass Löw viele Bayern-Spieler nominiert hat aber Butt ist schon die sichere Nummer 1 weil er bei Bayern spielt?

Also habe ich mich da jetzt irgendwo beschwert ? Das ist Ansichtssache und auch disskusionswürdig.
Man merkt als Aussenstehender schon das Löw auf die Bayernspieler seht steht und wohl für die WM den Bayernblock bevorzugt.
 
Wir können das gleich hier klären.
Du scheinst mir zu dämlich um die Posts anderer User zu verstehen.
Was will man da gross diskutieren?

Mit dem Verweis auf ein Thema braucht mir die Spamkönigin nun auch nicht zu kommen.
Man liest ja hier zu 50% nur noch deinen Mist. Egal ob man sich im Powertalkez oder im normalen Bereich befindet.
Nur weiß man selten, ob man sich gerade im Powertalkez-Bereich befindet oder eben im normalen Forenbereich.
Dein Spammist findet sich ja in jedem Thread. Und je mehr man davon liest, desto weniger kann man verstehen, wie du ohne fremde Hilfe überhaupt auf die Tasten hauen kannst.

Ich finde das das einfach hier nicht in den Thread hineingehört. Dein Post jetzt hier ist genauso Spam.
 
Und was war dann mit Adler? Hattest du da auch diese Zweifel? Der ist doch auch erst seit 2007 Nr. 1 bei Leverkusen, etwa zur selben Zeit wie Neuer bei Schalke.

Ich hatte bisher keine Zweifel an Rene Adler. Nachdem er Jörg Butt souverän verdrängt hat und in Leverkusen "wie eine Bombe ein schlug" spielte er jahrelang in einer konstanten sehr guten Form. Sein erstes Fomtief - was bei einem Profisportler schlicht und einfach dazugehört - erreichte er schließlich im vergangenem Jahr. Trotzdem spielte er eine tolle WM Qualifikation, u.a. glücklicherweise auch gegen Russland von Anfang an. Was mich irritiert hat war, dass er, nachdem sich Löw auf ihn als Nummer 1 schon im März 2010 festgelegt hat, erneut in ein Tief gelang und in der Bundesliga sich einige Schnitzer erlaubte. Da fragt man sich schon: Hält er den Druck bei dem größtem stattfindenen Fußballturnier dann auch aus? Ist er nicht doch noch etwas unerfahren? Alles in allem hätte ich trotzdem gewollt, dass er die Nummer 1 im deutschen Tor geworden wäre, da er drei Jahre lang ein verlässlicher Torhüter war.

@ NK-F:

Tim Wiese hat mit seinen 28 Jahren schon sehr viel erreicht. Falls er die Nummer 1 wird, dann wird er in den nächsten 5 bis 10 Jahren mit Sicherheit immer eine Rolle im Konkurrenzkampf haben. Jens Lehmann spielte letztendlich noch mit 38 Jahren bei der EM 2008. Oliver Kahn mit 37 Jahren bei der WM 2006. Beide waren immer dafür bekannt, sehr viel Erfahrung in internationalen Wettbewerben zu haben, da sie bei Arsenal London bzw. FC Bayern spielten, die regelmäßig entweder im UEFA-Cup oder in der Champions League spielten. Daher waren sie immer ein großer Rückhalt für die jüngeren Feldspieler. Diese Erfahrung hat mittlerweile Wiese auch schon. Deshalb sollte man für die Zukunft auch auf ihn bauen.
 

Jonas

Gooner
Ich hatte bisher keine Zweifel an Rene Adler. Nachdem er Jörg Butt souverän verdrängt hat und in Leverkusen "wie eine Bombe ein schlug" spielte er jahrelang in einer konstanten sehr guten Form. Sein erstes Fomtief - was bei einem Profisportler schlicht und einfach dazugehört - erreichte er schließlich im vergangenem Jahr. Trotzdem spielte er eine tolle WM Qualifikation, u.a. glücklicherweise auch gegen Russland von Anfang an. Was mich irritiert hat war, dass er, nachdem sich Löw auf ihn als Nummer 1 schon im März 2010 festgelegt hat, erneut in ein Tief gelang und in der Bundesliga sich einige Schnitzer erlaubte. Da fragt man sich schon: Hält er den Druck bei dem größtem stattfindenen Fußballturnier dann auch aus? Ist er nicht doch noch etwas unerfahren? Alles in allem hätte ich trotzdem gewollt, dass er die Nummer 1 im deutschen Tor geworden wäre, da er drei Jahre lang ein verlässlicher Torhüter war.

Ok, du gehst damit schon auf meine Frage ein, allerdings Frage ich mich: warum willst du dann nicht auch, dass Neuer die Nr. 1 wird? Der war doch auch drei Jahre lang verlässlich und hat auch international bewiesen, dass er großartig spielen kann (Porto z.B., U21 EM)
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Hmm. Was hältst du denn davon?

Tim Wiese ist mit seinen 28 Jahren im besten Fußball-Alter. Trotzdem ist er erfahren genug die Nummer 1 im deutschen Tor zu werden. Bei Manuel Neuer habe ich in dieser Hinsicht starke Zweifel, da bei ihm nicht die Rede davon sein kann, dass er 5 Jahre hintereinander am Stück in internationalen Vereinswettbewerben mitgespielt hat. Im Gegenteil - Er spielt gerade Mal erst seit etwa 3 Jahren als Nummer 1 auf Schalke.
Die Erfolge in der U21 vor einem Jahr qualifizieren ihn zusätzlich für eine WM Teilnahme, aber garantiert nicht für den Nr.1 Status.

Was ich davon halte? Viel, denn ich frage mich schon die ganze Zeit, warum Löw nicht nach Leistung aufstellt, sondern den schlechtesten Torwart von den 3 nominierten (Adler, Neuer, Wiese) als Nummer 1 erwählte, denn Adler Liste ist noch kürzer als die von Neuer. :weißnich:
 
Ok, du gehst damit schon auf meine Frage ein, allerdings Frage ich mich: warum willst du dann nicht auch, dass Neuer die Nr. 1 wird? Der war doch auch drei Jahre lang verlässlich und hat auch international bewiesen, dass er großartig spielen kann (Porto z.B., U21 EM)

Manuel Neuer spielte sicherlich eine großartige Europameisterschaft, im vergangenem Jahr, in der Nachwuchsmannschaft der U21. Er spielte bisher auch gute Saison auf Schalke. Deshalb gehört er auch zum Kader der deutschen Nationalmannschaft. Aber es reicht meiner Meinung nach nicht, um Rene Adler bzw. Tim Wiese zu überholen. Seine internationale Erfahrung ist schlicht und einfach auch mit der des Bremer Torhüters nicht vergleichbar.
 

Jonas

Gooner
Manuel Neuer spielte sicherlich eine großartige Europameisterschaft, im vergangenem Jahr, in der Nachwuchsmannschaft der U21. Er spielte bisher auch gute Saison auf Schalke. Deshalb gehört er auch zum Kader der deutschen Nationalmannschaft. Aber es reicht meiner Meinung nach nicht, um Rene Adler bzw. Tim Wiese zu überholen. Seine internationale Erfahrung ist schlicht und einfach auch mit der des Bremer Torhüters nicht vergleichbar.

Ich verstehe halt nicht, dass laut dir Neuer "gerade Mal erst seit etwa 3 Jahren als Nummer 1 auf Schalke", Adler aber "drei Jahre lang ein verlässlicher Torhüter war". Das ist doch dasselbe. Adler hatte halt nur den Vorteil, ein paar Qualispiele mitzumachen, dafür hat Neuer Turniererfahrung und CL Spiele vorzuweisen. Und es ist ja nicht so, als wäre Adler jetzt jahrelang Stammtorhüter und extremst gut eingespielt gewesen; bevor er die Qualispiele mitgemacht hat, hättest du also Wiese und Neuer vorgezogen?
 
Ich verstehe halt nicht, dass laut dir Neuer "gerade Mal erst seit etwa 3 Jahren als Nummer 1 auf Schalke", Adler aber "drei Jahre lang ein verlässlicher Torhüter war". Das ist doch dasselbe. Adler hatte halt nur den Vorteil, ein paar Qualispiele mitzumachen, dafür hat Neuer Turniererfahrung und CL Spiele vorzuweisen. Und es ist ja nicht so, als wäre Adler jetzt jahrelang Stammtorhüter und extremst gut eingespielt gewesen; bevor er die Qualispiele mitgemacht hat, hättest du also Wiese und Neuer vorgezogen?

Meiner Meinung nach war auf Rene Adler in Leverkusen mehr Verlass, als auf Manuel Neuer auf Schalke. Das muss nicht unbedingt an Neuer hängen, denn er hatte es eigentlich auch schwieriger, als Adler im ruhigeren Leverkusen. Trotzdem nutzte Adler die wenigen Chancen in der WM Qualifikation und überzeugte. Alles in allem sprach sprach das auch für ihn: WM Qualifikation und Bundesliga, als auch UEFA Cup.

Vor der WM Qualifikation wäre es mir auf jeden Fall schwerer gefallen, diese Situation zu beurteilen. Letztendlich hat sich Adler mit seinen Topleistungen in der Bundesliga direkt dafür qualifiziert, neben Robert Enke der größe Anwärter auf den Stammplatz zu sein.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Meiner Meinung nach war auf Rene Adler in Leverkusen mehr Verlass, als auf Manuel Neuer auf Schalke. (...)

Wenn ich mir die Anzahl der Gegentore anschaue: Ganz klares "Nein"

Und bevor jetzt der Einwurf kommt: Da ist aber v.a. auch die ganze Mannschaft von der Offensive bis zur Defensive gefordert.
Ja, ist richtig - nur dann spricht ja noch weniger für Adler.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Gegentore sind das Argument schlechthin. Siehe Enke...:rolleyes:

Dass man über Neuer und Adler geteilter Meinung sein kann, ist klar, aber nach Gegntoren kann man das schlecht bewerten.

Natürlich nicht - siehe meinen zweiten Satz.
Aber ich kann natürlich auch immer nur solche Scheinargumente bringen wie "Meiner Meinung nach war er besser." :rolleyes:
Vielleicht wär's mal hilfreich da auch Tatsachen zu unterfüttern. Müssen ja nicht die Gegentore sein. Bringt halt mal ein besseres Besipiel.
 

Schirmi

Pille vom Rhein
Natürlich nicht - siehe meinen zweiten Satz.
Aber ich kann natürlich auch immer nur solche Scheinargumente bringen wie "Meiner Meinung nach war er besser." :rolleyes:
Vielleicht wär's mal hilfreich da auch Tatsachen zu unterfüttern. Müssen ja nicht die Gegentore sein. Bringt halt mal ein besseres Besipiel.
Dann fang du doch mal an und bring ein besseres Beispiel als die Gegentore ;)

Ich finde, dass beide gleichstark waren die letzten Jahre, mal Weltklasse, mal Totalausetzer. Ist jedem selbst überlassen, wen er besser einschätzt ;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Dann fang du doch mal an und bring ein besseres Beispiel als die Gegentore ;)
(...)

Bitte sehr:

Etwas mehr Bundesligaerfahrung, CL-Erfahrung, U21-Europameister und absoluter Leistungsträger da, bessere Spieleröffnung, harmoniert besser mit seinen Vordermännern bei Schalke;
 
Hans-Jörg Butt war diese Saison der konstanteste und hätte es wohl am meisten verdient, zusätzlich hat er die meiste Erfahrungen, jedoch hat er keine Zukunft bei der NM, aber da Löw ja eh nicht nach Leistung aufstellt, wird er es wohl sowieso nicht werden ...
 
Oben