Die Liga vor dem Geisterfinale

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Man darf dabei aber nicht vergessen, dass im Falle eines Abbruchs TV-Gelder anteilig zurückzuzahlen sind. Das wäre dann evtl. eine Kosten/Nutzen-Frage.

Abstieg ist jedenfalls teurer. CL-Teilnahme könnte das Geld auch wert sein. El wohl auch. Meisterschaft? Eher nicht.
 

U w e

Moderator
Hier mal die 5 neuen Beschlüsse für den Rest der Saison.

Die fünf Beschlüsse der DFL-Konferenz

Frage zu der neuen Wechselregel.

3. Künftig sind fünf Wechsel pro Spiel möglich
Die DFL hat den Vorschlag des IFAB wie erwartet angenommen, um die Spieler zu entlasten. Für die fünf Wechsel stehen jedem Klub "während einer Partie insgesamt drei Gelegenheiten einschließlich der Halbzeitpause zur Verfügung", schreibt die DFL.

Es stehen also 3 Gelegenheiten, einschließlich Halbzeitpause, für 5 Auswechslungen zur Verfügung wobei man allerdings höchstens 2 Spieler pro Gelegenheit (das stand so im Vidoetext) wechseln sollte, weil man Wechselorgien zum Ende des Spiels vermeiden möchte..
Frage 1. Fallen verletzungsbedingte Wechsel unter die 3 Gelegenheiten?
Frage 2. Falls sich dann nach 10 Minuten 1 Spieler verletzt und ausgewechselt wird, dann ein zweiter Spieler einen kompletten schwarzen Tag erwischt und der Trainer ihn nach 30 Minuten auswechselt (wobei er ja quasi um auf 5 Auswechslungen zu kommen, nun 2 Auswechslungen vornehmen müsste) und dann nach 55 Minuten der nächste verletzungsbedingt vom Platz müsste und dort dann die 5 Auswechlung gleichzeitig stattfinden muss, damit man nicht die 5 Auswechslung verschenkt, wo liegt dann der Sinn darin?
 

Litti

Krawallbruder
In die leeren Ränge kann man sicher auch noch gewünschte und "stimmungsvolle" Choreos einblenden; jetzt wo die mit den Hoppesohn Plakaten nicht mehr die Aussicht verschandeln.

In den Stadien werden Hopp-Schmähgesänge über die Soundanlage abgespielt und der Schiri unterbricht dann jeweils die Partie..
 

Detti04

The Count
Ich verstehe die Notwendigkeit der 5 Wechsel nicht. Okay, die Liga soll zwischen dem 16.5. und dem 27.6 insgesamt 9 Spieltage absolvieren, was 9 Spielen in 6 Wochen entspricht. Allerdings hat eine Mannschaft wie Leverkusen, welche in der Vorrunde international und im DFB-Pokal involviert war, dabei zwischen dem 28.9. und dem 10.11. sogar 10 Spiele in 6 Wochen absolviert, ohne dass jemand gemeint haette, dass man das Wechselkontingent erhoehen muesste. Wieso also jetzt? Ist die Fitness der Spieler durch die Zwangspause tatsaechlich so im Keller? Aber Lauftraining war doch nie verboten.
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
jaja ... die Mannschaften haben es schon schwer und benötigen weitere Erleichterung

Favre meint auf der PK, man hätte nach einer so langen Pause keine Trainingsspiele machen können und von daher wären die fünf Wechselmöglichkeiten eine tolle Idee
 

HoratioTroche

Zuwanderer
der Brandt spricht mir sehr aus der Seele. Bis auf das mit dem Turniergucker.
Besonders dieser Abschnitt:
Ich habe mir damals noch das Spiel Gladbach gegen Köln ein paar Minuten lang angeguckt, aber dann habe ich das nicht mehr ertragen. Ich finde es absurd, Spiele in diesen Riesenstadien ohne Zuschauer veranstalten zu lassen, total irre. Aber es muss halt dort stattfinden, weil man woanders ja keine Kameras in fünfzig Metern Höhe entlangrasen lassen kann. Jedenfalls war das der Moment, wo ich mich als Fan und Zuschauer verabschieden musste.
(...)
Ich finde das einfach traurig: Die Vorstellung, dass die da so alleine dem Ball hinterherrennen, nur um einen Fernsehvertrag zu erfüllen.

Matthias Brandt über die Geisterspiele: „Ich gucke davon keine Sekunde“ - Sport - Tagesspiegel
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Dabei könnte man ohne Probleme mit CGI ein Publikum ins Stadion zaubern, für die Fersehzuschauer. :zahnluec:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die bräuchten ja bloß mal bei Peter Jackson oder Industrial Light and Magic nachzufragen, die haben ganze Ork- und Reiterheere sowie Armeen imperialer Sturmtruppen aus dem Nichts erschaffen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Die bräuchten ja bloß mal bei Peter Jackson oder Industrial Light and Magic nachzufragen, die haben ganze Ork- und Reiterheere sowie Armeen imperialer Sturmtruppen aus dem Nichts erschaffen.
Das brauchts gar nicht, man kann das ganze gleich den E-Sport Abteilungen der Vereine übertragen. Wozu gibts die denn.
Frage: Warum haben Fussballspiele auf der Playstation eigentlich Zuschauer?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Da tun sich doch interessanteste Möglichkeiten auf!

...und der TV-Zuschauer könnte dann auch aus Szenarien auswählen was er so sehen will:
  • Classic - mit You'll Never Walk Alone
  • Ultra - mit Cappo über'm Zaun und temporären Protesten
  • Hool - mit den wildesten Dreschereien und USK-Einsätzen
  • Fantasy - Elfen, Hobbits, Orks und zur Halbzeit löscht Smaug das Stadion aus
  • Diverse 18+ Varianten
  • etc. pp.
Sollten mich mal beauftragen: Ich könnte denen Konzepte zaubern für die 200,- und mehr im Monat aufrufbar wären.

Völlig überflüssig sind eigentlich nur diese Hansel, die da langweilig über'n Platz einem Ball nachlaufen aber die kann man ja dann Stück für Stück rausnehmen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
...und der TV-Zuschauer könnte dann auch aus Szenarien auswählen was er so sehen will:
  • Classic - mit You'll Never Walk Alone
  • Ultra - mit Cappo über'm Zaun und temporären Protesten
  • Hool - mit den wildesten Dreschereien und USK-Einsätzen
  • Fantasy - Elfen, Hobbits, Orks und zur Halbzeit löscht Smaug das Stadion aus
  • Diverse 18+ Varianten
  • etc. pp.
Sollten mich mal beauftragen: Ich könnte denen Konzepte zaubern für die 200,- und mehr im Monat aufrufbar wären.

Völlig überflüssig sind eigentlich nur diese Hansel, die da langweilig über'n Platz einem Ball nachlaufen aber die kann man ja dann Stück für Stück rausnehmen.

:zahnluec:

Orks gegen Hobbits! würde ich nehmen. Oder Marvel vs DC!
 

U w e

Moderator
Nach dem Beginn des Geisterfinales würde ich sagen, dass man sich damit ins eigene Fleisch schneidet.

Demnächst läuft ja wieder die Vergabe der Fersehrechte an oder läuft bereits?
Auf Grund der Geisterspiele hofft SKY, DAZN etc. ja darauf dass man die Anzahl der Abonnenten erhöhen kann.
Meiner Meinung nach wird eher das Gegenteil der Fall sein, es werden in den nächsten Wochen etliche Verträge eher gekündigt (kann man ja jetzt monatlich) anstatt abgeschlossen. Der Grund dafür, diese Art von Fussballgeschäft schaut man sich doch eher mit wachsener Abneigung an. Dadurch verringern sich die Einnahmen der Pay TV Sender recht deutlich, man macht noch mehr Miese als bisher schon. Die Werbeeinnahmen der Sender werden dann auch zurück gehen. Der Verkauf der Rechte wird sich merklich noch unten bewegen, dadurch verlieren die Profivereine in Zukunft nicht nur die Zuschauereinnahmen sondern auch die Einnahmen durch Fernsehgelder wird sich deutlich verringern. Ist natürlich nur meine Meinung und nicht belegbar.
 

Hendryk

Forum-Freund
Ich habe mir ja gestern WERDER - Bayer 04 über DAZN angesehen. Das Ergebnis lassen wir jetzt mal...
Das Bild war sehr gut und die Stimmung der Zuschauer im Stadion ist mir vorm Monitor eher egal. Daher würde ich mir ein Abo überlegen. Es kommt darauf an, was ich dafür sehen könnte.
Ich warte das erst mal ab und wenn "ein Paket" für mich passt, buche ich es.
 
Bin mal gepannt wie lange Sky noch die Samstagskonferenz frei zeigt.
Soviel ich weiß ging es darum dass die Fans sich nicht in den Kneipen treffen, oder Rudelgucken privat machen, oder das sie zu den Stadien kommen.
Die Freitags und Sonntagsspiele zeigt Sky eh nicht frei. Schalke spielt am kommen den WE am Sonntag.
 

Litti

Krawallbruder
Was ich mich schon lange frage, warum gibt es eigentlich so viele Leute die zu geizig für ein Sky-Abo sind, dann aber jeden Spieltag zum gucken in die Kneipe rennen? Ist das nicht letztendlich teurer? Oder halten die sich da den ganzen Nachmittag an einem Bier fest?
 

Litti

Krawallbruder
Sind halt keine solchen Stubenhocker wie Du. :D

Naja, das Argument ist halt oft Sky wäre zu teuer und ich finde das greift dann ja eher nicht wenn man jede Woche nen Zwanni oder mehr in der Kneipe lässt.

Wenn jemand das macht weil er lieber im Rudel guckt macht das in der Kneipe natürlich eher Sinn.
Kann ich aber natürlich null nachvollziehen, alle paar Monate lass ich mich dazu mal breitschlagen. Furchtbar. Alle grölen rein, alle quatschen rein, alle halten sich für Bundestrainer. Ich gucke Fußball tatsächlich am liebsten ganz allein. :D
 

Detti04

The Count
Naja, das Argument ist halt oft Sky wäre zu teuer und ich finde das greift dann ja eher nicht wenn man jede Woche nen Zwanni oder mehr in der Kneipe lässt.

Wenn jemand das macht weil er lieber im Rudel guckt macht das in der Kneipe natürlich eher Sinn.
Kann ich aber natürlich null nachvollziehen, alle paar Monate lass ich mich dazu mal breitschlagen. Furchtbar. Alle grölen rein, alle quatschen rein, alle halten sich für Bundestrainer. Ich gucke Fußball tatsächlich am liebsten ganz allein. :D
Es gibt noch einen Weg wischen Rudelgucken in der Kneipe und allein gucken: Naemlich, zuhause mit einem Kumpel gucken, der am Fussball genauso interessiert ist wie man selbst. Das kann sehr gut funktionieren, wenn klar ist, dass keine Bewirtung zu erwarten ist. Ausgehen kann man ja anschliessend.
 
Was ich mich schon lange frage, warum gibt es eigentlich so viele Leute die zu geizig für ein Sky-Abo sind, dann aber jeden Spieltag zum gucken in die Kneipe rennen? Ist das nicht letztendlich teurer? Oder halten die sich da den ganzen Nachmittag an einem Bier fest?
In einer Kneipe gucken finde ich nicht schlecht. Man kann Fussball gucken und wird bedient.
Das Problem ist, dass in den Kneipen Fans verschiedener Vereine sind. Darum zeigen die Kneiper meistens Konferenz. Oder ein TopSpiel.
Nicht geht da nach Wunsch.

Für mich geht nix über einen Besuch im Stadion.
Oder gelegentlich Rudelgucken mit ein paar Kumpels. Privat. Und nach dem Spiel können wir ein bisschen um die Häuser ziehen.

Zur Not lässt sich auch mal was im www finden.
 
Oben