Die Grünen

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die ACAB ist bisher nicht durch Wirtschaftsferne aufgefallen, also so ganz Unrecht hat Holgy da nicht. Aber ich gehe fest davon aus, dass wir sie als Kanzlerin oder Vizekanzlerin dann die nächsten 4 Jahre an Taten messen können.

Lieber als Laschet wäre sie mir allemal.

Dass die Grünen als stärkste Partei ins Ziel gehen, kann ich noch nicht so richtig glauben. Aber klar, zur Zeit führen sie die Umfragen an. Aber ein wenig Zeit ist ja noch. Ich würde ja sagen, dass der Stand der Pandemie wahlentscheidend wird. Wenn die Impfung bis dahin zügig vorangeschritten ist und alles etwas lockerer wird, hat die CDU wieder gute Chancen auf mehr Prozente.

Man könnte schon mal ein wenig rumspekulieren, welches Ministerium die Baerbock dann wohl nimmt, wenn die Grünen nur der kleine Koalitionspartner werden. Da sie inhaltlich so gar nix spezielles kann, bietet sich eigentlich nur Verkehr sowie Landschwirtschaft (oder wie das neuerdings heißt) an.

Btw.: ist Baerbock bei den Young Global Leaders, einer Organisation des Weltwirtschaftsforums (was der größte globale Lobbyverein der Weltkonzerne ist), bei dem die Nachwuchselite auf Linie gebracht wird. (Da waren übrigens auch Merkel, von der Leyen, Spahn (als sie noch jünger waren) um nur einige zu nennen.) Also auch insofern ist Baerbock die ideale Merkelnachfolgerin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dass die Grünen als stärkste Partei ins Ziel gehen, kann ich noch nicht so richtig glauben. Aber klar, zur Zeit führen sie die Umfragen an. Aber ein wenig Zeit ist ja noch. Ich würde ja sagen, dass der Stand der Pandemie wahlentscheidend wird. Wenn die Impfung bis dahin zügig vorangeschritten ist und alles etwas lockerer wird, hat die CDU wieder gute Chancen auf mehr Prozente.

Man könnte schon mal ein wenig rumspekulieren, welches Ministerium die Baerbock dann wohl nimmt, wenn die Grünen nur der kleine Koalitionspartner werden. Da sie inhaltlich so gar nix spezielles kann, bietet sich eigentlich nur Verkehr sowie Landschwirtschaft (oder wie das neuerdings heißt) an.
Denke auch mal, dass CDU/CSU am Ende leicht vorne liegen werden, aber die Grünen durchaus als zweitstärkste Partei einlaufen können.

Ätzend, dass die AfD-Bratzen bei den Umfragen immernoch bei zweistellig liegen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014

Gut das der Armin weiß das Umfragen nicht so wichtig sind. Sonst müsste die CDU mal so langsam bei Söder Bitte Bitte machen :D
 

Gut das der Armin weiß das Umfragen nicht so wichtig sind. Sonst müsste die CDU mal so langsam bei Söder Bitte Bitte machen :D
Der macht gerade sein Visier auf, aber wie üblich halt nicht primär was er und die CDU können, sondern die anderen nicht, also angeblich:

Die Partei habe »inhaltlich wenig zu bieten«, sagte er in einem Interview mit der »Süddeutschen Zeitung« (»SZ«). Das werde die Union in ihrer Wahlkampagne herausstellen.

Wenn die CDU mal soviel Einsatz gegenüber der AfD gezeigt hätte.

Aber wenn es nach Scholz geht, können ja weder Baerbock noch Laschet das Amt ausüben:

»Deutschland ist eines der größten und erfolgreichsten Industrieländer der Welt. Es sollte von jemandem geführt werden, der Erfahrung im Regieren hat, der nicht nur regieren will, sondern das auch wirklich kann«, sagte Scholz in der »Bild am Sonntag«. »Ich bin der Kanzlerkandidat, der über die notwendige Erfahrung und Kenntnisse für diese Aufgabe verfügt. Das unterscheidet mich von meinen Wettbewerbern.«

Na denn ist die Wahl doch einfach. :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Mit Erfahrung zu werben ist, wenn man sich die Arbeit unserer erfahrenen Regierung anschaut, dann doch eher ein Eigentor.
 

Rupert

Friends call me Loretta

Eine sehr gute Idee von Kanzlerin in spe Baerbock! Hoffentlich macht die das dann auch!
Musste halt erst mal warten, ob die Bedingung erfüllt wird. Idee an sich. Naja. Da gäb's ganz andere Ideen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

„Um 60 Prozent der Wähler können sich heute grundsätzlich vorstellen, ihre Stimme auch mal den Grünen zu geben“, erklärte der Wahlforscher.
Aber: Wahlforscher Jung betont, dass es unklar sei, ob die Grünen ihre guten Umfragewerten bis zur Wahl halten können. „Die Halbwertszeit für politische Stimmungen ist sehr kurz geworden“, betonte er.

Tja, wenn Die Grünen ihr Potential ausschöpfen würden, könnten sie allein regieren.
 
Ich habe ein grundsätzliches Misstrauen gegenüber Leuten wie Baerbock oder Kühnert, die in ihrem Leben außer Politik noch nichts gearbeitet haben. Die wissen nicht, wie es ist, wenn jeden Morgen der Wecker klingelt...
So jemanden als Regierungschef zu haben, da kommt mir sofort der Brechreiz.
Mal schauen, wie sich die Grünen dazu äußern...
Bestimmt nicht so empört, als wenn ein paar Querdenker ohne Maske herumlaufen... aber das ist auch viel gefährlicher als Jenes
 

U w e

Moderator
Am 1.Mai gibt es seit Jahren Krawalle mit brennenden Barrikaden und gewalttätigen Ausschreitungen.
Bisher hat sich mit dem Umgang, mit diesen Umständen, noch kein Regierungschef mit Ruhm bekleckert.
Warum fordert man dies jetzt von den Grünen, die noch gar nicht in der Verantwortung stehen und dies wohl auch nicht werden.
Schaut man sich die Kapriolen der letzten Wochen, Monate und Jahre an müsste man eher Fragen stellen, warum ein Scheuer weiter wurschteln kann warum ein Maaßen noch Unterstützung erhält. Auch ein Amthor bleibt Spitzenkandidat in seinem Wahlkreis.
Dann die ganzen Politiker die sich von Aserbaidschan schmieren lassen und denen dann demokratische Wahlen bescheinigen.
Nicht zuletzt die ganzen Maskenaffären. Wieviele Politiker sitzen in Aufsichtsräten und kassieren horrende Provisionen und hier hat man Angst vor Veränderungen. Weis nicht ob die Welt wirklich am Abgrund steht wenn Deutschland mal grün regiert wird!
 

Gaudloth

Bratze
In Berlin regieren die Grünen mit und sind damit mitverantwortlich für das was die staatliche Schlägertruppe namens Polizei so verbricht.

Dass Politiker nicht hart arbeiten, halte ich für einen Irrtum. Allerdings bin ich auch nicht der Meinung, dass "harte" Arbeit irgendwie erstrebenswert wäre.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Studenten in die Produktion! :D

Das sieht bei Politikern anderer Parteien nicht anders aus: Söder hat auch nie "gearbeitet", Lindner auch nicht, Spahn auch nicht, Laschet auch nicht,...
 

Hendryk

Forum-Freund
Ich habe ein grundsätzliches Misstrauen gegenüber Leuten wie Baerbock oder Kühnert, die in ihrem Leben außer Politik noch nichts gearbeitet haben. Die wissen nicht, wie es ist, wenn jeden Morgen der Wecker klingelt...
So jemanden als Regierungschef zu haben, da kommt mir sofort der Brechreiz.
Wie stellst du es dir vor, wenn jemand Vollzeit arbeitet und zusätzlich als Politiker engagiert ist?
Das mag in der Kommunalpolitik noch gehen, aber in jeder höheren politischen Stufe? Daher spricht man doch von Berufspolitiker.
Wie ja auch von Berufsfußballspieler, kurz Profis genannt.
Unser aktueller Landrat (auch von mir gewählt) ist von einer anderen Kommune zu uns gekommen. Damals als Bürgermeister, unter der Bedingung, dass es kein Ehrenamt (zusätzlich zur normalen Arbeit) mehr ist und nicht mehr auf 4 oder 5 Jahre beschränkt, sondern für 8 Jahre gewählt ist. Damit es sich für ihn lohnt, dafür hierher umzuziehen. Hat hier ein Haus bauen lassen, wo er mit seiner Familie wohnt.
Nach 8 Jahren wurde er erneut als Bürgermeister gewählt, ist aber inzwischen Landrat.
 
Denke auch mal, dass CDU/CSU am Ende leicht vorne liegen werden, aber die Grünen durchaus als zweitstärkste Partei einlaufen können.

Ätzend, dass die AfD-Bratzen bei den Umfragen immernoch bei zweistellig liegen.
Jau, erstaunlich, das die AfD so "gut ausschaut" in den Umfragen -gibt also eineMenge Unzufriedene in D.
Vielleicht hat ja die Nominierung von Maaßen einen negativen Einfluß.

Auch ein Scholz wrd wohl nicht verhindern, dass die Grünen auf Platz ZWEI "einlaufen"
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ich habe ein grundsätzliches Misstrauen gegenüber Leuten wie Baerbock oder Kühnert, die in ihrem Leben außer Politik noch nichts gearbeitet haben. Die wissen nicht, wie es ist, wenn jeden Morgen der Wecker klingelt...
So jemanden als Regierungschef zu haben, da kommt mir sofort der Brechreiz.
Mal schauen, wie sich die Grünen dazu äußern...
Bestimmt nicht so empört, als wenn ein paar Querdenker ohne Maske herumlaufen... aber das ist auch viel gefährlicher als Jenes
Ach so, ich dachte immer Politiker sei ein Beruf:weißnich: Mal im Ernst, warum sollte man das? Was denkst du denn wann eine Frau Baerbock so aufsteht und wie viele Stunden sie so arbeitet? Die wird kaum um 16:30 Uhr den Hammer fallen lassen. Merkwürdige Argumentation.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Jau, erstaunlich, das die AfD so "gut ausschaut" in den Umfragen -gibt also eineMenge Unzufriedene in D.
Vielleicht hat ja die Nominierung von Maaßen einen negativen Einfluß.

Auch ein Scholz wrd wohl nicht verhindern, dass die Grünen auf Platz ZWEI "einlaufen"
Wundere mich das hier dem Laschet soviel zugetraut wird. Klar können sich die Umfragen wieder ändern, in der heutigen ging es jedoch noch weiter bergab bei der CDU. 24%. Und die persönlichen Werte für Lasche sind eine Katastrophe. Da muss ganz gewaltig was passieren wenn er das Ruder rumreissen will. Ich merke auch persönlich in vielen Gesprächen das die Leute einen Neuanfang haben möchten. Ich gehöre ja selber dazu. Der Frust über das Versagen im Coronajahr sitzt sehr tief. Und Laschet ist ein blasses Fähnchen im Wind ohne Charisma und Ideen. Blubbert gerade immer nur das, was die Leute seiner Meinung nach gerade hören wollen. Baerbock ist da ein ganz anderes Kaliber.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Mal schauen, wie sich die Grünen dazu äußern...
Bestimmt nicht so empört, als wenn ein paar Querdenker ohne Maske herumlaufen... aber das ist auch viel gefährlicher als Jenes

Wie kommst Du denn auf so einen Blödsinn? Als hätten die Grünen jemals die revolutionäre 1. Mai Demo unterstützt.

Die grüne Fraktionsvorsitzende Antje Kapek teilte mit: " Wer glaubt, mit brennenden Mülltonnen auf der Sonnenallee für eine bessere Welt zu kämpfen, irrt."
Um nur mal ein schnelles Zitat zu bringen.

Und zur Erinnerung: Die Grünen regieren in Berlin mit. Die gehen nur gegen Linke Demos vor. Covidioten dürfen bei denen machen was sie wollen. Sogar den Reichstag stürmen.
 
Wie kommst Du denn auf so einen Blödsinn? Und zur Erinnerung: Die Grünen regieren in Berlin mit. Covidioten dürfen bei denen machen was sie wollen. Sogar den Reichstag stürmen.


Das reicht, um ganz klar zu sagen, dass diese Leute machen dürfen, was sie wollen.

Die halbherzigen Distanzierungen grüner Politiker sind lächerlich.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

»Barrikaden anzuzünden und gewaltsam auf Polizistinnen und Polizisten loszugehen, ist kriminell und in keinster Weise akzeptabel«, sagte Baerbock der »Bild«-Zeitung. Wer so etwas tue, handele »wider den demokratischen Konsens und schwächt das Anliegen jener friedlichen Kundgebungen, die am 1. Mai auch stattgefunden haben.«

Wie schon immer verurteilen die Grünen die Gewalt der Mai-Proteste, wie alle anderen Parteien auch. Die Phrasen dazu sind jeweils austauschbar.

Btw.: Wird das alles ziemlich hochpuscht. Die "Krawalle" waren ja diesmal direkt vor meiner Haustür, da konntet ihr mal meine Shopping-Mall und meinen Ökosupermarkt im Fernsehen sehen. Ein bisschen Klopperei auf der Demo gibt es immer, darauf freuen sich Polizei und Autonome immer das ganze Jahr drauf.

Dann wurde da ein bisschen Sperrmüll und eine Mülltonne angezündet, der Rauch ist auch direkt in meine Wohnung gezogen. Für die Nicht-Neuköllner oder die Nicht-Berliner mag das ja was ganz wildes sein, weil das auch so schön von unten abgefilmt wurde. Aber mal zur Einordnung: In Berlin brennen jede Nacht ein paar Autos, irgendwelcher Sperrmüll oder leider auch Hauseingänge. Ist zwar blöd, aber hier mal gar nichts ausgewöhnliches.

Früher gab es tatsächlich erste Mai Randale, es ging schon in der Nacht zum ersten Mai los (Walpurgisnacht, der traditionelle Randeletag in Ostberlin) und in der 1. Mai Nacht weiter. Über mehrere Stadtteile verteilt und die ganze Nacht haben sich Grupppen von Polizei und Autonem gegenseitig durch die Straßen gejagt. Ganz unanbhängig von der Demo. Dieses Zeiten sind nun seit ein paar Jahren vorbei. Dieses Wochenende gab es zwei Feuerchen parallel zur Demo und sonst gar nix.

Die Grünen haben es übrigens auch geschafft aus den politischen Veranstaltungen, die es am 1. Mai in Kreuzberg immer gab, z. B. dem großen Fest auf dem Mariannenplatz auf dem alle politischen Gruppen aus Kreuzberg einen Stand hatten und sich vorgestellt haben und ein bisschen Kaffee und Kuchen verkauft haben für ihre Vereinskasse - daraus haben die Grünen einen Ballermannevent namens "MyFest" gemacht, an dem nun besoffene Männertourigruppen durch Kreuzberg ziehen und der Stadtteil wegen Überfüllung geschlossen werden muss. Kreuzberger sind am 1. Mai lieber auf's Land gefahren, während die Ballermanntouristen mangels Toiletten Kreuzberg zupissten und kotzten. Super gemacht von den Grünen! Corona sei Dank ist das ja nun 2 mal ausgefallen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Es ist ja wirklich lustig, dass die Wahrnehmung der Menschen so wenig mit der Realität zu tun hat. Aber wie überall: Niemand lässt ab von seinen Vorurteilen und Ressentiments - und schon gar nicht, weil sie der Realität widersprechen. Wie weiter oben ja schon festgestellt, halten viele die Grünen wohl tatsächlich für links manche sogar für linksradikal, manche für besonders basisdemokratisch.

Dabei sind die Grünen die neue Führer*innen Partei!

Grüne: Warum Annalena Baerbock mehr »Führung« verspricht

  • Robert Habeck, der Co-Vorsitzende sagte: »Vor allem haben wir einen neuen Führungsstil etabliert.«
  • Michael Kellner, der Bundesgeschäftsführer, sagte: »Wir setzen Maßstäbe, wie moderne Führung aussieht.«
  • Katrin Göring-Eckardt, Co-Fraktionschefin im Bundestag, twitterte: »Annalena und Robert sind genau die Führung, die dieses Land jetzt braucht.«
  • Anton Hofreiter, Co-Fraktionschef im Bundestag, sagte über die Parteivorsitzenden: »Sie verkörpern eine moderne Führung.«

:schock:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Na, wenn das die Argumente gegen die Grünen sind :D Das kommt dann gerne von den Leuten, die der Meinung sind, der Klimawandel lasse sich stoppen, ohne das die entsprechenden Maßnahmen den einzelnen in irgendeiner Form belasten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Na, wenn das die Argumente gegen die Grünen sind :D

Richtig - Da muss man nun wirklich mal "Argumente" sagen zu diesem langweiligen, populistischen Scheiß.

Das kann man, wie an anderer Stelle schon mal gezeigt, natürlich für jede Partei machen.

Die Verbotspartei-CDU
Kopftuchverbot an Schulen - Tanzverbot an ruhigen Feiertagen - Burkaverbot - Fleischnamen für Veggieprodukte verbieten - Messerverbot in Innenstädten - Pyroverbot in Stadien - Rx-Versandverbot - LGBTI-Aufklärung in der Kita verbieten - Haschisch rauchen - Anonymität im Netz - Einbruch - Mord - Betrug - Diebstahl - etc. pp. :eek::eek::eek:

usw. usf.

Denn natürlich fordert jede Partei Regelungen irgendeiner Art. Das ist ja quasi Politik.

Viel interessanter wären ja konkrete Gründe, Maßnahmen, Inhalte warum man die Grünen nicht wählen sollte - oder eben doch. Was hat die Baerbock denn schon konkretes vorgeschlagen, was sie macht, wenn sie in 145 Tagen Kanzlerin ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben