Die Geburtsstunde einer neuen goldenen Generation!

U w e

Moderator
Z.B. der Threadstarter. So ganz im Ernst.

Wo hab ich geschrieben das wir der nächste Europameister oder Weltmeister werden?


Es wird auch kleinere Rückschläge geben aber wenn man die Nationalelf in Ruhe arbeiten lässt wird die Titelvergabe 2012 nur über Deutschland entschieden.

Das ist die Aussage, da steht nix von Titelgewinn, sondern dass man uns da erst mal schlagen muss um den Titel zu holen, dies konnte man vor den letzten Turnieren so nie sagen.
Anders gesagt wir werden als Mitfavorit in die nächste EM gehen mit grösserer Aussicht auf Erfolg.
 

Detti04

The Count
Deinen Passus mit der Titelvergabe hast Du doch selber schon zitiert, und dieser ist ja ganz eindeutig. Kannst die Formulierung ja mal mit Bundesligaklubs ausprobieren, um Dir klar zu werden, was sie bedeutet: "die Meisterschaft wird nur ueber Freiburg entschieden", "die Meisterschaft wird nur ueber Bremen entschieden", "die Meisterschaft wird nur ueber Bayern entschieden". Welche dieser Aussagen wuerdest Du treffen und was bedeutet das also fuer Deine Erwartungen an diese Klubs?

Daneben kann eine Generation nur dann "golden" sein, wenn sie Titel gewinnt (sonst ist sie ja bestenfalls silbern, bronzen oder weniger edelmetallisch); da sie aber dieses Jahr keinen gewonenn hat, obwohl Du dieses Jahr als ihre Geburtsstunde empfindest, geh ich mal davon aus, dass Du in Zukunft Titel erwartest. Wenn Du keinen Titel erwartest, was waer dann an der Generation "golden"?
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Das ist die Aussage, da steht nix von Titelgewinn, sondern dass man uns da erst mal schlagen muss um den Titel zu holen, dies konnte man vor den letzten Turnieren so nie sagen.
(...)

Das war 2002, 2006, 2008 und 2010 schon so :D
Derjenige, der gegen D'land gewann, gewann das Turnier.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das war 2002, 2006, 2008 und 2010 schon so :D
Derjenige, der gegen D'land gewann, gewann das Turnier.

Tatsächlich! :D Das ist mir in dieser Häufung gar nicht aufgefallen! :staun:

Aber man kann wohl von einer Generation sprechen, da die Spieler alle (bis auf wenige Ausnahmen) noch recht jung sind. In dem Sinne sind sie eine Generation. Und golden, weil alle sehr talentiert und gut gespielt haben. Aber Europameister 2012? Hm, mal sehen, wie sich Frankreich, Italien und England aufrappeln. :weißnich:
 

U w e

Moderator
Wenn man sagt der Titel in der Bundesliga wird nur über Bayern und Bremen entschieden, hat man also gesagt Bremen und München werden Meister - wird aber eng da oben!
Interpretiere Bitte nichts in meine Aussage rein was da nicht steht, ich glaube sowas hast Du nicht nötig oder?

Ob eine Generation nun golden ist/wird oder lila entscheidet die Zukunft da stimme ich Dir zu. Die Aussicht auf Titelgewinne, die ja als Mass aller Dinge angesehen werden, ist mit dieser Mannschaft aber eindeutig gestiegen.
 
Was den Erfolg der deutschen Nationalmannschaft ausmacht, ist die Philosophie des Bundestrainers. Er suchte nie einzig und allein nach dem Kriterium aus, die auf ihren individuellen Positionen stärksten Fußballer aufzustellen. Stets wurde er dafür kritisiert, Klose im Formtief gegenüber Gomez vorzuziehen. Er vertraute eher den Fähigkeiten von Klose und baute ihn mental auf. Im Gegenzug dazu, gab er vielen verdienten Nationalspieler einen Korb bei dem Standpunkt, einen Anspruch auf Stammplätze zu haben. Er förderte dafür im vergangenen Jahr umso mehr Toni Kroos, dem es nicht leicht fällt, sich unter den internationalen Topstars des FC Bayern durchzusteze. Er sucht Spieler gezielt aus, die flexibel einsetzbar sind und dem offensiven 4-2-3-1 Stil gerecht werden können.

Prinzipiell macht Joachim Löw dies nicht erst seit einem Jahr. Es gab Höhen und Tiefen auf diesem Weg, letztendlich aber zahlt sich nun sein Vertrauen in die neuen Führungskräfte aus. Schweinsteiger ist darin das Paradebeispiel. Er tat einen unglaublichen Sprung nach der für ihn kritischer EM 2008. Was klagte nicht Uli Hoeneß von Puderzucker u.ä., aber in der Nationalelf blieb er ein Leistungsträger bis hin zum stelvertretenden Mannschaftskapitän.

Warten wir ab, wie die EM 2012 in Polen und der Ukraine verlaufen wird. Der Titelgewinn könnte nur die logische Folge aus den vergangenen acht Jahren sein. Löw hat sich das Luxusproblem bei der Zusammenstellung des EM-Kaders ganz von selbst geschaffen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Geburtsstunde einer neuen goldenen Generation!

Die WM in Südafrika ist vorbei und wir haben eine perfekt harmonierende, spielfreudige, junge und dynamische deutsche Nationalelf gesehen.

Nur dem amtierende Europa- und Weltmeister aus Spanien, der schon etliche Jahre zusammen spielt und somit ein eingespieltes Team ins Rennen schicken konnte, der in den letzten 32 Spielen nur ganze 2 Niederlagen einstecken musste, bei 30 Siegen konnte den totalen Erfolg verhindern.

Die Zusammenstellung des Kaders war auf die Spielweise der Nationalelf abgestimmt.
Alte Zöpfe wurden abgeschnitten auf andere vermeintlich stärkere Spieler wurde verzichtet.
Selbst den Ausfall des einzigen internationalen Superstars Michael Ballack, der seit etlichen Jahren für die Geschicke bei Chelsea in führender Position verantwortlich ist, konnte diese junge Mannschaft kompensieren.

Was bleibt nach dieser WM – eine Mannschaft die begeistert hat und die eine Perspektive hat, wie es sie selten in Deutschland gegeben hat.

Und es kommen weitere aufstrebende junge Spieler dazu. Wenn z.B. ein Sippel, ein Großkreutz, ein Reus, ein Hummels, ein Reinartz, ein Contento usw. auch nur annährend Ihre bisher erbrachten Leistungen erbringen haben wir Aussicht auf eine goldene Zukunft.

Es wird auch kleinere Rückschläge geben aber wenn man die Nationalelf in Ruhe arbeiten lässt wird die Titelvergabe 2012 nur über Deutschland entschieden.

Tatsächlich muss ich spätestens jetzt, eineinhalb Jahre später, 12:0 rechtgeben. Wir haben eine Mannschaft aus lauter jungen Spielern, die gerne und gut Fußball spielen, von denen sich einige inzwischen auch international durchgesetzt haben, und dazu auch noch Spiele gewinnen und zwar fast alle. Und dies wird auch weltweit anerkannt, alle reden mit Respekt oder sogar Freude über den Fußball dieser Mannschaft.
Und wir haben nicht nur eine Mannschaft, sondern einen ganzen Sack voll junger Spieler, die in die N11 drängen und Bundestrainer Löw das Luxusproblem bescheren aus dieser Fülle den geeigneten Kader auszuwählen.

Eine solche Ansammlung von guten Spielern kann man wohl zu Recht als eine goldene Generation bezeichnen, allein, und auch das wurde schon zu Recht angemerkt, muss sich diese Generation tatsächlich durch einen Titel selbst vergolden. Und diese Chance wird ihnen dieses Jahr gegeben: Die EM 2012.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Wenn ich sehe was ie Spanier zubieten habe glaube ich das die uns vorraus sind,auf jedenfall sind wir neben Spanien der Topfavorit,gefolgt von Holland ,Italien und Portugal
 
Oben