Die Europameisterschaft 2008 hat ihren Sieger längst bestimmt!

Gerade die Europameisterschaften bilden den Anfang für langanhaltende Erfolgsgeschichten und schreiben immer wieder Märchen!!!

Zum Beispiel: Deutschland (1972), Tschechoslowakei (1976), Niederlande (1988), Dänemark (1992) und Griechenland (2004).

Wieso Deutschland (1972)? Ganz einfach, die Fussballweltmacht Deutschland, abgesehen von der WM 1954 (übrigens ein WM-Märchen), hat erst 1972 begonnen und nicht vorher. Erst danach hat Deutschland mit der Titelsammlung begonnen. Schaut man sich die EM-Geschichten an, dann stellt man fest, dass immer zwei Überraschungen/Märchen aufeinander folgen, bevor die danach folgenden Europameisterschaften wieder von favorisierten Teams gewonnen wurden. Da sich Geschichte wiederholt, folgt auch in diesem Jahr ein Märchen!

Erinnert man sich an die Spiele der Türkei, dann sieht man, dass das Märchen längst begonnen hat, nur verschließt die deutsche Mannschaft die Augen davor. Spätestens heute Abend wird es allen bewusst werden.

Weitere Statistiken, die diese These verstärken:

Mannschaftsduelle zwischen Fatih Terim und Joachim Löw sind bisher immer von Terim gewonnen worden, bis auf ein unentschieden.

In den letzten Spielen Deutschland gegen Türkei ist ein klarer Trend zu erkennen, der auf einen Sieg der Türkei deutet. 2 der letzten 3 Spiele hat die Türkei gewonnen, wobei eines unentschieden ausging.

Übrigens, ein Märchen nimmt keine Rücksicht auf Verletzungen und gesperrte Spieler! Es sorgt für einen Sieger, dem das Märchen zusteht.

Viel Spass beim Spiel!
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die Niederlande waren 1988 eine Überraschung als Europameister?
Deutschland war 1972 eine Überraschung als Europameister?

Naja...

Aber ebenfalls: Ein schönes Spiel wünsch' ich Dir.
 
Zum Beispiel: Deutschland (1972), Tschechoslowakei (1976), Niederlande (1988), Dänemark (1992) und Griechenland (2004).



Dänemark war nach dem überraschenden Titel '92 nicht wirklich erfolgreicher als vorher. Und Griechenland? Nach dem Titel nicht zur folgenden Weltmeisterschaft und jetzt in der Vorrunde mit erschreckendem Fussball draußen.


An deiner Theorie musst du noch ein kleines bisselchen was drehen...;)
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Ganz einfach, die Fussballweltmacht Deutschland, abgesehen von der WM 1954 (übrigens ein WM-Märchen), hat erst 1972 begonnen und nicht vorher.

Naja, 1934 WM-Halbfinale (gegen den Gastgeber verloren), 1958 WM-Halbfinale (gegen den Gastgeber verloren), 1966 WM-Endspiel (gegen den Gastgeber verloren), 1970 WM-Halbfinale... sicher keine Erfolge, die man sich in die Vitrine stellen kann, aber auch über so eine Vita wäre manche Nationalmannschaft froh.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Das größte Märchen wäre aus meiner Sicht, wenn die stets hoch gehandleten Spanier ihre lange Misserfolgsserie beenden. Die Türkei hingegen hat bekanntlich 2002 eine großes Halbfinale erreicht.

Ich fange daher auch 1972 wie folgt an:

1972 Deutschland als WM-Dritter 1970? Eher Favoritensieg
1976 Tschechoslowakei? Eher Märchen
1980 Deutschland? Eher Favoritensieg
1984 Frankreich? Eher Favoritensieg
1988 Niederlande? Eher Favoritensieg
1992 Dänemark? Eher Märchen
1996 Deutschland? Eher Favoritensieg
2000 Frankreich? Favoritensieg
2004 Griechenland? Eher Märchen


Was ich aus dieser unklaren Reihe lerne?

Märchen werden seltener und nach dem Ablauf der jüngeren EMs wäre ohnehin ein Favoritensieg dran.

Da unter den letzten Vieren bei ungünstigster Lesart kein solcher mehr vorhanden ist, hab' ich gerade gewürfelt und entschieden:

Die Russen werden's. Hat aber mit heute Abend eigentlich auch nichts zu tun.
 
OK, hätte vielleicht "Anfang für langanhaltende Erfolgsgeschichten oder schreiben immer wieder Märchen!!! schreiben sollen. Das z. B. Dänemark und Griechenland unerwartete Überraschungen waren, kann niemand leugnen!

Übrigens, gegen höhere Gewalt kann keine Mannschaft der Welt etwas ausrichten, egal wie stark oder schwach der Gegner ist. Außerdem gehören zu einem Fussballspiel z. B. auch rote Karten oder Elfmeter.

Wundert euch nicht, wenn es so kommt, wie die Europameisterschaftshistorie es will!

Sollte es entgegen der Vermutungen wirklich so kommen, dass Deutschland gewinnt, was sehr unwahrscheinlich ist, dann freue ich mich trotzdem.

Denn eines meiner favorisierten Teams wird auf jeden Fall im Finale stehen, auch wenn Deutschland momentan an 2. Stelle steht.
 

NK+F

Fleisch.
Die Europameisterschaft bestimmt ihren Sieger, dann noch bevor das Finale gespielt wurde?
Naja, wünsche dir trotzdem ein schönes Spiel.
Irgendwie muss man sich ja Hoffnung machen.
 
Genau, und auf der anderen Seite hofft man, dass dieses Szenario ja nicht eintritt, weil doch sehr wahrscheinlich. Da das deutsche Team immer wieder für Überraschungen im negativen Sinne gut ist!
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Nach dem Titel 1996 folgte ein einziges Märchen 2000, ein Gedicht sogar:
Theodor Fontane schrieb:
"Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland
:gruebel: nee, im Nederland,
ein Matthäus in seinem Rücken stand

Das einzige Tor schoss Mehmet Scholl
da hatte der Ribbeck die Hosen voll

gab das Zepter weiter an Völler die Birne
dem boten '04 die Tschechen die Stirne

Auch er warf das Tuch
die EM war ein Fluch
die Birne hatte vom Job genuch
( warf sich fast noch hinter'n Zuch, :staun: )

So spendete Unheil noch immer die Hand
des von Ribbeck auf Ribbeck im Havel... ööhm Nederland"

soviel zum Thema :D
 

NK+F

Fleisch.
Genau, und auf der anderen Seite hofft man, dass dieses Szenario ja nicht eintritt, weil doch sehr wahrscheinlich. Da das deutsche Team immer wieder für Überraschungen im negativen Sinne gut ist!

Wenn Deutschland erst einmal das Halbfinale erreicht, so kommen sie auch meist ins Finale.
12 Endspielteilnahmen bei WM und EM belegen das.
Ist ja klar das du es dir anders wünscht, sollte es so sein ist es ja in Ordnung.
Ich glaube aber eher an eine Endspielteilnahme der Deutschen.
 

Rockz

Punktelieferant
Türkische Vermutungen.
Ist ja auch berechtigt, dass sie aufs Finale aus sind.

Das oder vielleicht seine eigenen, aber es liest sich erst mal als wenn es DIE allgemein verbreitete Vermutung wäre. Favorit in den Medien weltweit ist Deutschland. Und ich setze noch einen drauf: Mit einer Niederlage gegen die Türkei würde sich unsere Mannschaft lächerlich machen.

Das die Türken auch gern in das Finale wollen ist klar. Das wird aber nicht passieren und wenn doch haben sie es auch verdient.

Gruß
Ralf
 
:zahnluec:
Gerade die Europameisterschaften bilden den Anfang für langanhaltende Erfolgsgeschichten und schreiben immer wieder Märchen!!!

Zum Beispiel: Deutschland (1972), Tschechoslowakei (1976), Niederlande (1988), Dänemark (1992) und Griechenland (2004).

Wieso Deutschland (1972)? Ganz einfach, die Fussballweltmacht Deutschland, abgesehen von der WM 1954 (übrigens ein WM-Märchen), hat erst 1972 begonnen und nicht vorher. Erst danach hat Deutschland mit der Titelsammlung begonnen. Schaut man sich die EM-Geschichten an, dann stellt man fest, dass immer zwei Überraschungen/Märchen aufeinander folgen, bevor die danach folgenden Europameisterschaften wieder von favorisierten Teams gewonnen wurden. Da sich Geschichte wiederholt, folgt auch in diesem Jahr ein Märchen!

Erinnert man sich an die Spiele der Türkei, dann sieht man, dass das Märchen längst begonnen hat, nur verschließt die deutsche Mannschaft die Augen davor. Spätestens heute Abend wird es allen bewusst werden.

Weitere Statistiken, die diese These verstärken:

Mannschaftsduelle zwischen Fatih Terim und Joachim Löw sind bisher immer von Terim gewonnen worden, bis auf ein unentschieden.

In den letzten Spielen Deutschland gegen Türkei ist ein klarer Trend zu erkennen, der auf einen Sieg der Türkei deutet. 2 der letzten 3 Spiele hat die Türkei gewonnen, wobei eines unentschieden ausging.

Übrigens, ein Märchen nimmt keine Rücksicht auf Verletzungen und gesperrte Spieler! Es sorgt für einen Sieger, dem das Märchen zusteht.

Viel Spass beim Spiel!

es ist kein märchen es ist eine sage¨eine sage hat was wahres sowohl auch bisschen märchen drin!!:zahnluec:
 

Nano

Oenning_Love
Darf ich meinen Senf auch noch dazugeben?
Mist, alle X( Dann halt Majo :zahnluec:

Das Wunder von Basel?! Na dann gute Nacht, wenn du dich nicht darauf einstellst wird es dich eiskalt erwischen :motz:
 

Rockz

Punktelieferant
Das Wunder von Basel?! Na dann gute Nacht, wenn du dich nicht darauf einstellst wird es dich eiskalt erwischen :motz:

Diesmal gibt es "Das wundern von Wien". Weil sich alle noch Jahre wundern werden wie man mit so einer Leistung Europameister werden kann ;)

Gruß
Ralf
 

Rockz

Punktelieferant
Abwarten. Nach dem Österreichspiel hätte der deutschen Mannschaft auch niemand die Leistung gegen die Portugiesen zugetraut.:hail:

Meine momentane, ehrliche Einstellung: Mir ist egal wie sie im Finale spielen so lange sie gewinnen. Und sie werden gewinnen, gar keine Frage. Falls sie dazu noch ein schönes Spiel abliefern umso besser, falls nicht völlig egal (so lange sie gewinnen).

Gruß
Ralf
 

NK+F

Fleisch.
Meine momentane, ehrliche Einstellung: Mir ist egal wie sie im Finale spielen so lange sie gewinnen. Und sie werden gewinnen, gar keine Frage. Falls sie dazu noch ein schönes Spiel abliefern umso besser, falls nicht völlig egal (so lange sie gewinnen).

Das unterschreib ich so.:top:
 

BetzeFan

Heavy Metal VIP
Gerade die Europameisterschaften bilden den Anfang für langanhaltende Erfolgsgeschichten und schreiben immer wieder Märchen!!!

Zum Beispiel: Deutschland (1972), Tschechoslowakei (1976), Niederlande (1988), Dänemark (1992) und Griechenland (2004).

Wieso Deutschland (1972)? Ganz einfach, die Fussballweltmacht Deutschland, abgesehen von der WM 1954 (übrigens ein WM-Märchen), hat erst 1972 begonnen und nicht vorher. Erst danach hat Deutschland mit der Titelsammlung begonnen. Schaut man sich die EM-Geschichten an, dann stellt man fest, dass immer zwei Überraschungen/Märchen aufeinander folgen, bevor die danach folgenden Europameisterschaften wieder von favorisierten Teams gewonnen wurden. Da sich Geschichte wiederholt, folgt auch in diesem Jahr ein Märchen!

Erinnert man sich an die Spiele der Türkei, dann sieht man, dass das Märchen längst begonnen hat, nur verschließt die deutsche Mannschaft die Augen davor. Spätestens heute Abend wird es allen bewusst werden.

Weitere Statistiken, die diese These verstärken:

Mannschaftsduelle zwischen Fatih Terim und Joachim Löw sind bisher immer von Terim gewonnen worden, bis auf ein unentschieden.

In den letzten Spielen Deutschland gegen Türkei ist ein klarer Trend zu erkennen, der auf einen Sieg der Türkei deutet. 2 der letzten 3 Spiele hat die Türkei gewonnen, wobei eines unentschieden ausging.

Übrigens, ein Märchen nimmt keine Rücksicht auf Verletzungen und gesperrte Spieler! Es sorgt für einen Sieger, dem das Märchen zusteht.

Viel Spass beim Spiel!

Gestern Abend wurde schon wieder bewiesen, daß eine Statistik nur auf dem Papier existiert und lediglich als Nachschlagewerk Sinn macht.;) Statistik hin, Statistik her, ein Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnt Deutschland, wie gestern gesehen. :taetschel:

BF
 
Oben