Die CDU und die CSU

André

Admin
35:12 Wortmeldungen bisher gerade in der Fraktion für Söder
Laschet würde also als Lame Duck in die Bundestagswahl gehen. Rückhalt sieht anders aus.
Da fragt man sich, wieso haben die ihn erst vor paar Wochen gewählt?

Den können Sie jetzt doch schon fast nicht mehr nehmen, kann ich mir zumindest nur schwer vorstellen.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Ich traue denen durchaus zu, noch schlechtere Politik zu machen,als wir es von 16 Jahren Merkel bereits gewohnt sind.
Da sind wir schon zu zweit

Naja.. das "Vertrauen" hat er sich bzw. uns teuer erkauft, gerade bei den Russen. Und er hatte das Glück, mit Gorbatschow einen Mann am Verhandlungstisch zu haben, der kein Hardliner war, sondern wohl mehr als jeder andere Ausgleich und Versöhnung suchte. Dass er dazu auch aus wirtschaftlicher Sicht gezwungen war, steht wieder auf einem anderen Blatt.
Korrekt
 

Detti04

The Count
Na, wenn hier schon sowohl Kohl als auch schlechte Internetverbindung im Thread auftauchten:


Anschauen lohnt sich!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Auf die Idee käme ich selbst heute nicht, Kohl und Vision in einem Kontext ohne Verneinung. Welche hatte der denn?

Blühende Landschaften! :lachweg:

Kohl bleibt bei mir als der korruptester Kanzler aller Zeiten (Kokaz) in Erinnerung.


Und wer vergessen hat, was Söder für einer ist, hier eine kleine Zitatensammlung: Wie glaubwürdig ist Markus Söder? Eine Zitat-Zeitreise
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Mehr als 350 CDU-Politiker haben sich für den Rückzug des CSU-Chefs Markus Söder im Kampf um die Kanzlerkandidatur der Union ausgesprochen. Das teilt der frühere Bundestagsabgeordnete Stephan Eisel mit, der vor wenigen Tagen die Initiative "Union für Laschet" gegründet hat.


Das Hauen und Stechen geht weiter in der Chaos Deutschland und Chaos Shreck Union.
 

Itchy

Vertrauter
Spätestens jetzt müsste jeder einigermaßen klardenkende Mensch Söder das ausgesprochene Vertrauen entziehen. Der Macher (eher Lacher mit dem recht konstanten dritthöchsten Inzidenzwert) macht, besser verkündet, er mache, nur aus einem Grund. Machtgeilheit.
Wird der Kandidat, dann haben wir keinerlei Recht mehr auf nur ansatzweise Häme gegenüber den USA zwischen 2016 und -20. die hatten ihren Orang-Uta, wir hätten einen Gorilla.
 
klardenkende Mensch
Ja und genau das ist jetzt nicht mehr der Fall.
Laschet wird den meisten lieber sein aber jetzt kommt Panik auf. Vielleicht ist man nicht mehr Wahlsieger, eventuell geht sich eine Mehrheit gegen CDS/CSU aus, vielleicht verliert man seinen Posten oder gar seinen Arbeitsplatz weil man Stimmen und Mandate verliert.
Jetzt geht es ums Überleben und wenn dann die Umfragen sagen, Söder rettet mehr Stimmen/Mandate und hat mehr Chancen Macht und Positionen zu erhalten, wählt man eben diese Option.
 

André

Admin
Söder zieht zurück und gibt nach.
Laschet ist vermutlich der schwächste CDU Kanzlerkandidat von allen und allen die noch kommen.
Die Opposition freut sich vermutlich dass Laschet Kanzlerkandidat der Union geworden ist.

Nach dem Eiertanz jetzt auch im eigenen Lager nochmal deutlich geschwächt.
Umfragewerte sind im Keller, die Wahl wird wohl ein Debakel und im Herbst wird Laschet dann wohl auch als Parteivorsitzender die politische Verantwortung übernehmen müssen und wieder abdanken.

Alles andere würde mich doch sehr überraschen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Söder zieht zurück und gibt nach.
Laschet ist vermutlich der schwächste CDU Kanzlerkandidat von allen und allen die noch kommen.
Die Opposition freut sich vermutlich dass Laschet Kanzlerkandidat der Union geworden ist.

Nach dem Eiertanz jetzt auch im eigenen Lager nochmal deutlich geschwächt.
Umfragewerte sind im Keller, die Wahl wird wohl ein Debakel und im Herbst wird Laschet dann wohl auch als Parteivorsitzender die politische Verantwortung übernehmen müssen und wieder abdanken.

Alles andere würde mich doch sehr überraschen.
Wart's mal ab; da kann noch einiges passieren; schon alleine deswegen, weil ja die Pandemiesituation an sich schon dauernd Veränderungen mit sich bringt.
Desweiteren haben sich ja jetzt auch mit Annalena Baerbock die Grünen zum ersten Mal auf eine Kanzlerkandidatin eingelassen; da bleibt auch noch abzuwarten ob die Harmonie innerhalb der Partei bestehen bleibt und außerdem muss die jetzt das bestehen, dass sie nun permanent politisch angegriffen wird von der CDU/CSU, von der SPD, von der FDP, von der Linken, etc. pp.
 

André

Admin
Enttäuschen? Ne!

Ich finde Laschet eigentlich vom Typ ganz nett und würde es ihm vom Prinzip ja sogar gönnen.
Vielleicht überrascht er mich auch. Zumindest glaube ich, kann er versöhnen und ist wohl diplomatischer als die anderen Kandidaten der CDU/CSU.

Aber irgendwie erinnert der mich an den Leseopa im Kindergarten. 🤷‍♂️
Aber das muss ja auch nichts schlechtes sein und könnte sogar zu einer Stärke von ihm werden. Auf Mutti folgt dann Opi. ;)

Aktuell sagen die Umfragen aber noch was anderes.

Mit der Baerbock bin ich auch mal gespannt. Generell glaube ich könnte das politisch ganz nett werden die kommenden Monate.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich würde mal sagen, wer CDU-Kandidat*in wird ist, ist relativ egal für die Wahl. Wenn die CDU abkackt wird das nicht an Laschet liegen, sondern an den jüngsten Skandalen und der miesen Corona-Politik der CDU.

Wenn bis zur Wahl die Impfquoten recht hoch sind, wird Laschet einen lockeren Sieg einfahren. Dann ist nur Frage, ob Schwarz-Grün reicht oder ob die noch die gelbe Gefahr dazu brauchen.

Wenn die Impfquoten bis dahin immer noch mau sind, wird die CDU abgestraft werden und Prozente verlieren. Wird an der Koalition aber auch nix ändern (schwarz-grün-gelb).

So steht es geschrieben - in meinem Kaffeesatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Enttäuschen? Ne!

Ich finde Laschet eigentlich vom Typ ganz nett und würde es ihm vom Prinzip ja sogar gönnen.
Vielleicht überrascht er mich auch. Zumindest glaube ich, kann er versöhnen und ist wohl diplomatischer als die anderen Kandidaten der CDU/CSU.

Aber irgendwie erinnert der mich an den Leseopa im Kindergarten. 🤷‍♂️
Aber das muss ja auch nichts schlechtes sein und könnte sogar zu einer Stärke von ihm werden. Auf Mutti folgt dann Opi. ;)

Aktuell sagen die Umfragen aber noch was anderes.

Mit der Baerbock bin ich auch mal gespannt. Generell glaube ich könnte das politisch ganz nett werden die kommenden Monate.
Du weißt ja. Nett ist der kleine Bruder von Scheiße :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Klar war, dass egal ob Söder oder Laschet jetzt kandidiert, derjenige von vornherein geschwächt ist, weil intern viele den jeweils anderen favorisiert hätten.

Dagegen haben die Grünen das doch recht still und elegant gelöst.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ich rechne dem CDU-Bundesvorstand sehr hoch an, dass er dieses Land vor dem karrieregeilen Egoisten bewahrt hat.
Was bitte ist denn dann erst Laschet? Der wurde nur vom Vorstand unterstützt. Die Basis wollte ihn nicht. Was macht er? Ignoriert das, verhindert das die Abstimmen dürfen. Letzten Endes wurde der doch nur von denen durchgedrückt, die ein Problem damit hatten, dass der Kandidat nicht von der großen CDU ist. Und Laschet ignoriert auch vollkommen, dass die Umfragen klar aufzeigen, was die Wähler von ihm halten. Nämlich gar nix. Hauptsache er hat die Chance auf Kanzler. Meiner Meinung nach hat er seiner Partei da nachhaltig geschadet. Die Basis muss nun für einen Kandidaten Wahlkampf machen, den sie gar nicht wollten und den viele auch, meiner Meinung nach vollkommen zurecht, für absolut Unfähig halten als Kanzler.
Vielleicht kommt er noch wie Phoenix aus der Asche, was ich nicht glaube. Aber sich hier, nur mit den Stimmen der Oberen, an diesen Posten zu klammern, ist in meinen Augen Egoismus pur.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die CDU/CSU hat doch ihre Kanzlerkandidaten schon immer durch ihre Parteigremien wie den Parteivorstand gekürt.
Jetzt wird auf einmal eine Basisabstimmung gefordert? Ne, oder?
 

Rupert

Friends call me Loretta
*zündel*zündel*


:lachweg:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Im Vergleich zur Klöckner ist sogar der Scheuer ein total seriöser Politiker. Ein Rücktritt lohnt sich natürlich so kurz vor der Wahl auch nicht mehr richtig. Aber eigentlich müsste die schon längst weg vom Fenster sein.
 

Im Vergleich zur Klöckner ist sogar der Scheuer ein total seriöser Politiker. Ein Rücktritt lohnt sich natürlich so kurz vor der Wahl auch nicht mehr richtig. Aber eigentlich müsste die schon längst weg vom Fenster sein.
Jetzt ist mir doch glatt der PC abgestürzt. Wahrscheinlich weil hier jemand den Scheuer Andi und "seriöser Politiker" in einem Satz verwendet hat.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Nur weil Scheuer im Vergleich zu Klöckner seriöser erscheit, heißt das ja noch nicht lange nicht, dass er seriös ist!



E0CXTqrX0AYSeDf


Aber mal was ganz anderes: Der populistische Wendehals Söder, der sich in den letzten Tagen als der etwas besser Kanzlerkandidat verkaufen wollte, weil ja auch Umfragen zählen, verliert in der aktuellen Umfrage in Bayern 10%. So steht die CSU mit dem schlechtesten Ergebnissen sein 1950 da. Aber ich wette, jetzt zählen Umfrageergebnisse für Söder schon wieder nicht mehr. Sonst müsste er ja sofort zurücktreten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

"Was hier an Verfehlungen vorliegt, das geht weit über das Maß hinaus, was ohne politische Konsequenzen bleiben darf", sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer zur Bilanz des Untersuchungsausschusses des Bundestags. Es sei ein Unding, dass Scheuer noch im Amt sei. "Das würde eigentlich für drei Ministerrücktritte reichen" betont Krischer.

Der Scheuer-Andi müsste eigentlich gleich 3-mal zurücktreten. :D

Aber warum? Nur wegen hanebüchenen Verfehlungen und Versenkung von 100ten von Millionen Steuergeldern u.v.a.m.? Haha! Ihm kann doch keiner was und gewählt wird seine Partei doch trotzdem. Also warum zurücktreten?
 
Oben