Die Bundesliga in der CL....

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Wollte nur mal kurz ansprechen, dass ich die deutschen Verein als gar nicht so schlecht ansehe.
Solche Spiele wie Hertha - Heerenveen 0-1 vor 8000 versprengten Zuschauern weichen die Qualität der EL auf. Ist zwar jetzt nicht CL, aber immerhin EL, die ja auch was besonderes sein soll. Ich denk immer, "weniger ist mehr", weil solche Gurkenspiele niemanden ins Stadion lockt, nicht mal im TV werden sie gezeigt. Das Angebot allgemein ist zu inflationär geworden. :rolleyes:
 

Detti04

The Count
Nee, deswegen nicht. Deutschlands Bundesliga ist stark, weil ihre Euroleague-Starter es weiter bringen als die Euroleague-Starter aus Italien, Spanien oder England.
Okay, mal die deutschen Starter im UEFA-Cup der letzten 3 Jahre, d.h. ohne diejenigen, die als Gruppendritte aus der CL absteigen, mit Angabe der Runde, in welcher sie rausflogen:

2009: Hamburg, Wolfsburg, Schalke (weil schon in der CL-Quali rausgeflogen) und Hertha. Ihre Erfolgsbilanz war (in dieser Reihenfolge): Halbfinale, Sechzehntelfinale, Gruppenphase und Gruppenphase.
2008: Bayern, Leverkusen, Hamburg, Nuernberg - Halbfinale, Viertelfinale, Achtelfinale, Sechzehntelfinale
2007: Leverkusen, Frankfurt, Hertha, Schalke - Achtelfinale, Gruppe, 1. Runde, 1. Runde.

In knapp der Haelfte der Faelle ist fuer einen deutschen Vertreter also spaetestens nach der Gruppenphase Schluss. Und das soll besser sein als als das, was Spanier, Englaender oder Italiener zustande bringen? (Wobei: gefuehlsmaessig koennte Italien im UEFA-Cup tatsaechlich schlechter sein.)
 
Mir fehlt 2009 der SVW, an dem der HSV ja auch erst im HF gescheitert ist... sonst waere es vielleicht auch ein rein deutsches Finale geworden.

Oder meinst du die reinen Starter ohne die "Absteiger" aus der CL?
 

Detti04

The Count
Oder meinst du die reinen Starter ohne die "Absteiger" aus der CL?
Jepp, denn diese Absteiger sind es, die Deutschland ertraeglich erfolgreich aussehen lassen. 3 (und nicht 4, sorry - Bayern vor 2 Jahren war ja ein echter UEFA-Cup-Starter) der 5 letzten deutschen Halbfinalisten waren ja CL-Absteiger: zweimal Werder, einmal Schalke. In allen diesen Faellen ist die Aussagekraft des Absteigens fuer mich staerker als die Aussagekraft des anschliessenden Halbfinales. Wenn man beides zusammenfasst, dann muss man wohl zum Schluss kommen: Deutschland hat in jedem Jahr bestenfalls einen (wechselnden) Klub, der in der CL konkurrenzfaehig ist, die anderen fuellen nur das Feld auf und sollten besser gleich im UEFA-Cup antreten.
 
Sportlich gesehen sind Vereine wie Bremen und Schalke in den letzten Jahren zu gut fuer den Uefa-Cup und zu schlecht fuer die CL gewesen... aber da in der CL so allerhand Kanonenfutter mitspielt kann man nun nicht sagen, dass es keinen Sinn macht das solche Vereine in der CL spielen.

Aber es ist schade, dass eigentlich kein Verein mehr so richtig mit dem Anspruch "souveraen die Gruppenphase ueberstehen" und dann mal sehen was kommt antreten kann. Selbst die Bayern leben nur noch davon, immer Gruppenkopf zu sein. Sollen die mal in Topf 2 rutschen wirds da auch langsam duester.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
(Wobei: gefuehlsmaessig koennte Italien im UEFA-Cup tatsaechlich schlechter sein.)

Der reicht mir schon. Danke.....

Im ernst, wennfalls wir in der CL tatsächlich gegen alle drei über uns liegende Nationen verlieren, dann haben wir zumindest zuletzt gegen Italien im Uefa-Cup in der Summe besser abgeschnitten. Anders ist das Aufholen im Ranking nicht zu erklären.
 
Oben