Die 100 grössten Spiele aller Zeiten

André

Admin
11 Freunde hat in seiner neuen Ausgabe des Fussballmagazins die 100 grössten Fussballspiele aller Zeiten vorgestellt!

Hier mal die Top 3:

Platz 1:
Bayer Uerdingen - Dynamo Dresden 7:3
19. März 1986
Grotenburg in Krefeld
Europapokal der Pokalsieger, Viertelfinal-Rückspiel

Platz 2:
FC Liverpool - AC Mailand 6:5 n.E.
25. Mai 2005
Atatürkstadion in Istanbul
Champions-League-Finale

Platz 3:
Italien - Deutschland 4:3
17. Juni 1970
Aztekenstadion in Mexiko City
WM-Halbfinale

Welches war Euer persönliches Topspiel, oder wie sieht Eure Top 3, 5, 10 der besten Fussballspiele aller Zeiten aus?
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Mein persönliches Topspiel unter den Stadionerlebnissen:

FCK - Schalke 7:8 n.E.
2. DFB-Pokalrunde 2004/05


Ansonsten fallen mir spontan ein:

FCK - Bayern 7:4
Bundesliga 1973/74

Bremen - Anderlecht 5:3
Champions League 1993/94
(mein Kindheitstrauma, ich habe in der Halbzeit den Fernseher ausgemacht - das Spiel auf Platz 2 hat aber gezeigt, dass ich gelernt habe)
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Spielstatistik MSV Duisburg - Borussia M'gladbach 4:5 (2:2)

MSV Duisburg - Borussia Mönchengladbach

4:5 (2:2)
Fr 31.10.1997, 19:30 Uhr
Bundesliga 1997/1998, 13. Spieltag
20.000 Zuschauer - Schiedsrichter: Edgar Steinborn (Sinzig)

Tore:
1:0 Torsten Wohlert 7.
1:1 Martin Schneider 9.
2:1 Markus Osthoff 23.
2:2 Christian Hochstätter 37.

2:3 Andrzej Juskowiak 69.
2:4 Stefan Effenberg 76. (Foulelfmeter)
3:4 Niklas Skoog 82.
4:4 Bachirou Salou 88.
4:5 Andrzej Juskowiak 90.

Aufstellung MSV Duisburg: Aufstellung Borussia Mönchengladbach:
Thomas Gill
Torsten Wohlert
Slobodan Komljenovic
Markus Osthoff
Dietmar Hirsch
Bachirou Salou
Carsten Wolters
Horst Steffen
Uwe Spies
Michael Zeyer
Stefan Emmerling
Uwe Kamps
Patrik Andersson
Christian Hochstätter
Karlheinz Pflipsen
Michael Klinkert
Stefan Effenberg
Per Pedersen
Jörgen Pettersson
Stephan Paßlack
Martin Schneider
Marcel Witeczek

Wechsel MSV Duisburg: Wechsel Borussia Mönchengladbach:
Niklas Skoog
für Dietmar Hirsch (72.)
Thomas Puschmann
für Carsten Wolters (73.)
Tomasz Hajto
für Stefan Emmerling (83.)
Marcel Ketelaer
für Christian Hochstätter (64.)
Andrzej Juskowiak
für Jörgen Pettersson (69.)
Hubert Fournier
für Per Pedersen (86.)

Karten MSV Duisburg: Karten Borussia Mönchengladbach:
Gelb für Carsten Wolters
Gelb für Stefan Effenberg
Gelb für Andrzej Juskowiak

Trainer: Friedhelm Funkel Trainer: Hannes Bongartz
Besondere Vorkommnisse: Zeyer verschießt Foulelfmeter (84.) - Kamps hält



Spielstatistik Borussia M'gladbach - SV Werder Bremen 5:4 n.V.

Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen

5:4 n.V. (4:4, 2:4)
Di 01.05.1984
DFB-Pokal 1983/1984, Halbfinale
34.500 Zuschauer - Schiedsrichter: Franz-Josef Hontheim

Tore:
1:0 Lothar Matthäus 40.
1:1 Norbert Meier 42.
2:1 Norbert Ringels 44.

3:1 Uwe Rahn 76.
3:2 Benno Möhlmann 77.
3:3 Wolfgang Sidka 80.
3:4 Uwe Reinders 82.
4:4 Hans-Jörg Criens 90.

5:4 Hans-Jörg Criens 107.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach: Aufstellung SV Werder Bremen:
Ulrich Sude
Norbert Ringels
Hans-Günter Bruns
Wilfried Hannes
Michael Frontzeck
Kai-Erik Herlovsen
Lothar Matthäus
Uwe Rahn
Winfried Schäfer
Frank Mill
Ewald Lienen
Dieter Burdenski
Thomas Schaaf
Klaus Fichtel
Norbert Siegmann
Jonny Otten
Rigobert Gruber
Wolfgang Sidka
Benno Möhlmann
Norbert Meier
Uwe Reinders
Frank Neubarth

Wechsel Borussia Mönchengladbach: Wechsel SV Werder Bremen:
Ulrich Borowka
für Winfried Schäfer (82.)
Hans-Jörg Criens
für Ewald Lienen (82.)
Karl-Heinz Kamp
für Rigobert Gruber (17.)
Frank Ordenewitz
für Karl-Heinz Kamp (77.)

Karten Borussia Mönchengladbach: Karten SV Werder Bremen:
Gelb für Norbert Ringels
Gelb für Norbert Siegmann

Trainer: Jupp Heynckes Trainer: Otto Rehhagel

Spielstatistik Borussia M'gladbach - Bayer Leverkusen 4:2 n.E.

Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen

4:2 n.E. (2:2 n.V., 1:1, 0:0)
Di 07.04.1992
DFB-Pokal 1991/1992, Halbfinale
34.000 Zuschauer - Schiedsrichter: Eugen Strigel

Tore:
0:1 Ulf Kirsten 51.
1:1 Thomas Kastenmaier 60.

2:1 Hans-Jörg Criens 95.
2:2 Andreas Thom 119.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach: Aufstellung Bayer Leverkusen:
Uwe Kamps
Holger Fach
Michael Klinkert
Thomas Huschbeck
Thomas Kastenmaier
Horst Steffen
Frank Schulz
Martin Schneider
Jörg Neun
Martin Max
Hans-Jörg Criens
Rüdiger Vollborn
Franco Foda
Christian Wörns
Martin Kree
Andreas Fischer
Jorginho
Ioan Lupescu
Josef Nehl
Matthias Stammann
Ulf Kirsten
Andreas Thom

Wechsel Borussia Mönchengladbach: Wechsel Bayer Leverkusen:
Martin Dahlin
für Thomas Huschbeck (74.)
Thomas Eichin
für Thomas Kastenmaier (106.)
Heiko Herrlich
für Andreas Fischer (97.)
Marek Lesniak
für Matthias Stammann (109.)

Karten Borussia Mönchengladbach: Karten Bayer Leverkusen:
Gelb für Michael Klinkert
Gelb für Martin Max
Gelb für Martin Dahlin
Gelb-Rot für Franco Foda (65.)

Trainer: Jürgen Gelsdorf Trainer: Reinhard Saftig
Besondere Vorkommnisse: Elfmeterschießen: Max und Fach verwandeln, Steffen und Neun vergeben - Jorginho, Herrlich, Lupescu und Kree verschießen
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Im Stadion müsste ich mir eine Reihenfolge erst überlegen (Liverpool - Alaves, KSC - Valencia, KSC - Rostock, KSC - Dortmund...), am TV gibt es ein Spiel bei dem ich fast gestorben wäre: Halbfinale EM 96 gegen England.

Eigentlich auf meinem ewigen Platz 1:

Halbfinale WM 82 gegen Frankreich. Davor erinnere ich mich nur sehr dunkel...
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Subjektiv empfindet man anders als objektiv, glaube ich.

Ich nenne daher DAS 12:0, auch wenn es ein komisches Theater gewesen sein dürfte, und schließe mich dem Uru beim Elfer-Pöllen gegen Frankreich an. Ein derartig sicher als verloren geglaubtes Spiel in einem WM-HF binnen kürzester Zeit derartig zu drehen, bzw. anzudrehen, war schon unglaublich.

Klaro: Bayer 05 hat damals in einer HZ quasi ein 1:5 gedreht; allerdings, und das glaube ich nach wie vor, spielten da auch "unterlassende Kräfte" bei Dynamo eine Rolle.
 

CurvaMonasteria

Lokomotivführer
Also aus meiner Sicht waren die 3 größten Spiele, die ich live erleben durfte, folgende:

09.09.1989 Sch***e-Preußen Münster 0:1 (2. Liga, 45.000 Zuschauer, davon ca. 5.000 aus Münster und mein erstes Auswärtsspiel überhaupt)

23.04.1997 ManU-Borussia Dortmund 0:1 (Champions-League Halbfinale, mein erstes Europapokal-Auswärtssspiel und ein bis heute unvergleichlicher Jürgen Kohler Fußballgott. Wichtiger war natürlich anschließend das Finale gegen Juve, aber von der Anspannung her, war dieses Spiel mein persönliches Highlight!)

16.05.2001 Liverpool-Alaves 5:4 n.V. (UEFA-Cup-Finale in Dortmund, es wurde schon oben genannt, ein solches Endspiel erlebt man glaube ich nur einmal im Leben live)

Und als weiteres Highlight (als TV-Zuschauer) fällt mir noch ein:

24.06.1990 Deutschland-Holland 2:1 (WM-Achtelfinale ´90 in Italien, selten habe ich mit größerer Anspannung vorm dem Fernseher gesessen, als bei dem Spiel. Das Lama lässt grüßen :zwinker: )
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
4. Dezember 1963
Stadion Rote Erde
Europacup der Landesmeister
BVB - Benfica 5:0
 
Zuletzt bearbeitet:

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Eigentlich auf meinem ewigen Platz 1:

Halbfinale WM 82 gegen Frankreich. Davor erinnere ich mich nur sehr dunkel...

Fiel mir auch als erstes ein. Ein 1:3 in der Verlängerung in einem WM Halbfinale noch ausgleichen, hat was. Leistungsmäßig war die WM aus deutscher Sicht aber extrem schwach.
Ansonsten würden mir noch das ein halbes dutzend Alemannia Spiel einfallen, welche für nicht Alemannia-Fans aber eher nebensächlich und nicht von Bedeutung wären.
Das 1:1 der Bayern gegen den HSV in der Nachspielzeit des letzten Spieltags der Saison 2000/01 kann man wohl auch dazuzählen.
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
ManU - Bayern Champions League Finale 1999
ManU hat einen 1:0 Rückstand innerhalb der Nachspielzeit umgedreht. Einfach nur genial.
 
Mein persönliches Stadionhighlight...

VfB - Werder Bremen 4:4
(in der Meistersaison von Werder vor drei Jahren)



Stimmt, natürlich darf dieses nicht fehlen. (Zwei von den acht Toren hab ich übrigens verpasst, weil ich vor der Pause zur Nahrungsaufnahme gewandert bin. Das mach ich sonst eigentlich nieeeeeee, weil sonst ja auch nieeeeee noch was passiert, und dann gleich sowas...:motz: )

Was aber auch nicht fehlen darf:

VfB Stuttgart - Manchester United 2:1
(war wirklich ein Geniales Spiel vom VfB, und die Atmosphäre war beinah noch besser)
 
Was aber auch nicht fehlen darf:

VfB Stuttgart - Manchester United 2:1
(war wirklich ein Geniales Spiel vom VfB, und die Atmosphäre war beinah noch besser)

Das war wohl die beste VfB-Leistung der letzten Jahren... und dass die Atmosphäre noch besser war, ist ja irgendwie klar :zahnluec:
Habe das Spiel leider nicht im Stadion erlebt... :heul:

Aber auch das 3:0 gegen Leverkusen aus dieser Saison war ein riesen Spiel. Leider vor recht dürftiger Kulisse... (gehört aber wohl nicht zu den 100 größten Spielen aller Zeiten :floet: )
 
Aber auch das 3:0 gegen Leverkusen aus dieser Saison war ein riesen Spiel. Leider vor recht dürftiger Kulisse... (gehört aber wohl nicht zu den 100 größten Spielen aller Zeiten :floet: )

Welches Spiel meinst du jetzt?:gruebel:
In der CL-Saison haben wir sowohl zu Hause als auch auswärts gegen Leverkusen verloren. Das Heimpspiel war sogar ein richtige Blamage für die Stuttgarter...:motz:
 

Venus

Diva
Also Uerdingen-Dresden war schon der Hammer. Obwohl ich immer noch der Meinung bin das da in der Halbzeitpause mehrere DM-Scheine den Besitzer gewechselt haben. Zumal ja auch einige Spieler gleich da geblieben sind. Alles ziemlich undurchsichtig.
 

André

Admin
Mein geilstes Spiel im Stadion:

Gladbach - Aachen 6-1

Zur Halbzeit lagen wir mit 0-1 zurück.

Aber danach hat die Hans Meyer Elf gnadenlos zusgeschlagen! :fress:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Mein geilstes Spiel im Stadion:

Gladbach - Aachen 6-1

Zur Halbzeit lagen wir mit 0-1 zurück.

Aber danach hat die Hans Meyer Elf gnadenlos zusgeschlagen! :fress:

Jau, fast ne komplette Halbzeit gegen 9 Aachener, nicht wahr? Die Hälfte der sechs Tore in den letzten 8 Minuten, ja ja, ich erinnere mich. An einem Karnevalsamstag war das. Ohne klugscheißen zu wollen, der Pausenstand war 0:0 und Aachen hat nicht geführt, sondern nur zum 1:2 verkürzt, mit 9 Mann versteht sich. Ne 1/4 Stunde vor Schluss macht Gladbach das 3:1 durch einen Elfer, bis dahin war das Spiel 11 gegen 9 ziemlich ausgeglichen.
War in der Tat großes Kino, das Spiel, und ganz besonders der Schiri. :suspekt:
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Jau, fast ne komplette Halbzeit gegen 9 Aachener, nicht wahr?

Die Hälfte der sechs Tore in den letzten 8 Minuten, ja ja, ich erinnere mich.

An einem Karnevalsamstag war das. Ohne klugscheißen zu wollen, der Pausenstand war 0:0 und Aachen hat nicht geführt, sondern nur zum 1:2 verkürzt, mit 9 Mann versteht sich.

Ne 1/4 Stunde vor Schluss macht Gladbach das 3:1 durch einen Elfer, bis dahin war das Spiel 11 gegen 9 ziemlich ausgeglichen.

War in der Tat großes Kino, das Spiel, und ganz besonders der Schiri. :suspekt:

23. Spieltag, Borussia M'Gladbach - Alemannia Aachen 6:1 (0:0)

Drei Tore in den letzten neun Minuten

Aachen verschanzte sich von Beginn an in der eigenen Hälfte, wehrte sich mit Härte und Entschlossenheit gegen die zunächst zu konfus und selten über die Flügel attackierenden Borussen.

In Überzahl erhöhte Gladbach permanent den Druck, angetrieben von Hausweiler und Demo, und die drei agilen Spitzen van Lent, Aidoo und Van Houdt setzten mit vielen Positionswechseln der überforderten Aachener Hintermannschaft enorm zu. Als die Alemannen mit neun Mann (!) auf Offensive umschalteten, nutzten die quirligen Gladbacher die Einladung zum Schützenfest.

Von Oliver Bitter und Achim Kaiser

Quelle Kicker.de

Schiedsrichter: Wagner (Kriftel), Note 3 - Begann unsicher, lag später aber bei allen wichtigen Entscheidungen richtig.

Bei der Einschätzung des Schiris solltest du deine gelb-schwarze Brille absetzen. In meiner schwachen Erinnerung gab es absolut nichts an den Fouls bzw. gelben und roten Karten zu mäkeln. Am Anfang hat der Schiri beide Mannschaften benachteiligt udn einige Entscheidungen waren schon recht suspekt. Aber so schlecht war er nicht! :warn:

Zum Spiel:

Ich habe selten eine überforderte Mannschaft (2. HZ!) gesehen, wie damals die Aachener! GsD hat Herr Wagner konsequent durchgegriffen. Auch wenn es gegen 9. Mann ging, so hatte man den Eindruck, dass Aachen früher oder später die Tore kassieren würde, das sie am Ende auch vollkommen zurecht bekamen!!!!!!!!

Wer mich kennt, der weiß, dass ich recht harsch ab und an mit dem Gladbacher Grottenfussball abrechne.....
1. Die 1.HZ war in der Tat nicht so dolle. Doch hatte man nie den Eindruck, dass die Aachener gewinnen wollten, dafür waren sie einfach viel zu passiv. Wurde es gefährlich so waren es meist individuelle Fehler seitens der Gladbacher! Das Gladbacher Spiel war einfach zu schlecht.

Aber in HZ2 war Aachen Spielball des Gladbacher Spiels! Aachen war in keinster Weise ein ausgeglichener Gegner! Der Kciker s.o. sah es ähnlich!

MfG
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
hab das spiel zwar nur als aufzeichnung gesehen, aber für mich die relegation zum aufstieg in die bundesliga 1976/77.

1860 münchen - dsc arminia bielefeld 4:0

das hinspiel hatte bielefeld mit 4:0 gewonnen und die löwen erkämpften sich ein entscheidungsspiel, welches sie 2:0 gewannen.

das dramatischste spiel war dagegen der fiesta bowl 2007 oklahoma sooners - boise state broncos :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Bei der Einschätzung des Schiris solltest du deine gelb-schwarze Brille absetzen. In meiner schwachen Erinnerung gab es absolut nichts an den Fouls bzw. gelben und roten Karten zu mäkeln. Am Anfang hat der Schiri beide Mannschaften benachteiligt udn einige Entscheidungen waren schon recht suspekt. Aber so schlecht war er nicht! :warn:

Zum Spiel:

Ich habe selten eine überforderte Mannschaft (2. HZ!) gesehen, wie damals die Aachener! GsD hat Herr Wagner konsequent durchgegriffen. Auch wenn es gegen 9. Mann ging, so hatte man den Eindruck, dass Aachen früher oder später die Tore kassieren würde, das sie am Ende auch vollkommen zurecht bekamen!!!!!!!!

Wer mich kennt, der weiß, dass ich recht harsch ab und an mit dem Gladbacher Grottenfussball abrechne.....
1. Die 1.HZ war in der Tat nicht so dolle. Doch hatte man nie den Eindruck, dass die Aachener gewinnen wollten, dafür waren sie einfach viel zu passiv. Wurde es gefährlich so waren es meist individuelle Fehler seitens der Gladbacher! Das Gladbacher Spiel war einfach zu schlecht.

Aber in HZ2 war Aachen Spielball des Gladbacher Spiels! Aachen war in keinster Weise ein ausgeglichener Gegner! Der Kciker s.o. sah es ähnlich!

MfG

Was der kicker schon schreibt!
Ausgeglichen war das Spiel sicher nicht, das gebe ich zu. Dafür, dass die Gladbacher aber über weite Strecken des Spiels in Überzahl spielten, war es über 70min ziemlicher Larifari Fußball von Gladbach, brotlose Kunst würde ich mal sagen. Dabei spielt es keine Rolle wie passiv Aachen war, Gladbach war weder überragend, noch war das Spiel besonders toll. Es stimmt allerdings, dass Gladbach in den letzten 20min Katz und Maus mit Alemannia gespielt hat, und die Leistung der Aachener in diesen Minuten wohl unter aller sau war. Das wir zurecht 6 Tore bekommen haben, oder dass das Spiel zu den grössten aller Zeiten zählen soll, sehe ich halt anders. Aber wie Spochtsfreund "Ichsachma" schon sagte: "Subjektiv empfindet man anders als objektiv"!
 
Also ich hatte, als ich das Thema gesehen hab, gleich an das Champions-League-Finale FC Liverpool - AC Mailand (6:5 n.E) gedacht. Das war ein GEILES Spiel.
Bin zwar erst 19, aber hab auch schon tolle Spiel gesehen!
Dortmund gegen AC Mailand 4:0 (3:0) fällt mir auch noch sofort ein (im Uefa-Cup Halbfinal-Hinspiel am 04.04.2002)!!!!
Es gibt so viele tolle Spiele, aber mehr fallen mir grad nicht ein!

AUSSER GESTERN BVB-FCB.....
 

HoratioTroche

Zuwanderer
So, nach Durchsicht der 11Freunde-Liste kann ich ihr weitgehend zustimmen (persönlich hat man da sicher noch ein paar andere Favoriten). Einige habe ich im TV gesehen, andere im Radio gehört (Frankfurt - Lautern z.B.) ein paar wenige im Stadion und von anderen habe ich noch nie gehört (bei Pokalspielen aus den 50ern, dem FDGB-Pokal und FA-Cup vor 1990 hört's bei mir auf). Manchmal ist ein bisschen viel Lobhudelei dabei. Frankreich - Portugal 2000 fand ich nicht sooo toll und warum ein Spiel auf Platz 69 landet nur weil Pele sein 1000. Tor schießt (womit er nichtmal der erste war), erschließt sich mir nicht ganz...
Das 3:3 des KSC gegen Dortmund '93 kann man auf Platz 90 setzen, genauso könnte man das 5:2 gegen Bremen ein Jahr zuvor nehmen: Da führten die Bremer durch Rufer und Harttgen nach 15 Minuten mit 2:0, Bender, Krieg und 3x Kirjakow drehten es bis zur 66. Ganz großer Sport an einem herrlichen Augustabend.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ca. 26 Std. vor Anpfiff:

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim

Ob dieses Spiel vom Ergebnis oder vom Spielverlauf her zu den 100 grössten Spielen gehören wird, weiss ich heute noch nicht. Aber eines steht fest: Von der Erwartungshaltung her im Vorfeld gehört das Spiel seit Bestehen der BuLi zu den Ausnahmen: Deutscher Meister - Ligen-Durchstarter-Neuling als momentaner 2. gegen 1. der Tabelle am 16. Spieltag der Saison, sowas gab es noch nie.
:top:
 
Oben