DFB-Pokal: St. Pauli - Borussia Mönchengladbach 10.08.2015

lass den Drmic mal bissel zeit, hat ja in der Vorbereitung getroffen da kann es nicht so schlecht sein und mir ist es lieber der macht im Pokal keine bude und dafür in der liga 20 plus
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Mmmmh.

Das war nominell das schwerste Los. Stindl vermag den 6er ganz augenscheinlich noch defensiver zu spielen als Dahoud, daher auch die Tore aus der eigenen Hälfte:beifall:.

Dann noch 80 Minuten zu 9 1/2 gespielt. Joschipp fehlt noch einiges bis alles, Xhaka kann nur "große" Spiele, bei allen anderen fehlt ihm die Konzentration. Daher auch das Gegentor, den Ball muss er verarbeiten oder wegpöhlen, daher auch die Rückgabe auf Pauli-Keeper. Egal, ob Mehmet ihn als Schlüssel ansieht.

Ansonsten eine ordentliche Leistung, die dann doch Lust macht.
 

Itchy

Vertrauter
Mmmmh.

Das war nominell das schwerste Los. Stindl vermag den 6er ganz augenscheinlich noch defensiver zu spielen als Dahoud, daher auch die Tore aus der eigenen Hälfte:beifall:.

Dann noch 80 Minuten zu 9 1/2 gespielt. Joschipp fehlt noch einiges bis alles, Xhaka kann nur "große" Spiele, bei allen anderen fehlt ihm die Konzentration. Daher auch das Gegentor, den Ball muss er verarbeiten oder wegpöhlen, daher auch die Rückgabe auf Pauli-Keeper. Egal, ob Mehmet ihn als Schlüssel ansieht.

Ansonsten eine ordentliche Leistung, die dann doch Lust macht.

Babbler. Stindl hat einfach viel mehr Biss als Dahoud. Den könntest Du auch Verteidiger spielen lassen. Hat er auch schon. Können, müssen und dann dem Spielverlauf entsprechend zu tun sind drei paar Schuhe. Das sag ich, ohne Dahouds Qualitäten auch nur ansatzweise in Abrede stellen zu wollen.
Aber dass Stindl als begehrtester Nichtnationalspieler gilt, ist der Treppenwitz schlechthin. Zeigt nur die Blödheit unseres Bundesjogis und der Verantwortlichen sonstiger Spitzenvereine. Der Mann kann Leader und sich einreihen, kann acht von zehn Feldspielerpositionen, hat, wenn man richtig hinguckt eine überragende fussballerische Intelligenz und ist im Gegensatz zu den meisten Spielern dieser Klasse absolut integer.
Ach ja, falls man es nicht merkt, habe wohl noch nie eine größere Erwartung in einen Neuzugang gesetzt und glaube auch nicht, dass ich mich irre.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Babbler. Stindl hat einfach viel mehr Biss als Dahoud. Den könntest Du auch Verteidiger spielen lassen. Hat er auch schon. Können, müssen und dann dem Spielverlauf entsprechend zu tun sind drei paar Schuhe. Das sag ich, ohne Dahouds Qualitäten auch nur ansatzweise in Abrede stellen zu wollen.
Aber dass Stindl als begehrtester Nichtnationalspieler gilt, ist der Treppenwitz schlechthin. Zeigt nur die Blödheit unseres Bundesjogis und der Verantwortlichen sonstiger Spitzenvereine. Der Mann kann Leader und sich einreihen, kann acht von zehn Feldspielerpositionen, hat, wenn man richtig hinguckt eine überragende fussballerische Intelligenz und ist im Gegensatz zu den meisten Spielern dieser Klasse absolut integer.
Ach ja, falls man es nicht merkt, habe wohl noch nie eine größere Erwartung in einen Neuzugang gesetzt und glaube auch nicht, dass ich mich irre.

Glaube ich auch nicht.

Ich glaube aber, dass meine Aussage nicht dem galt, was er kann, sondern dass es heute eine sehr offensive Aufstellung war, in der Stindl eben von Vornherein gegen den Zweitligisten als 5. Offensiver gedacht war.

Es gab auch sehr selten Spielaufbau "zwischen den IVs" über ihn. Letzte Saison ließen sich Kramer und Xhaka viel öfter im Wechsel fallen, heute war es fast ausnahmslos nur Xhaka.

Mehr wollte ich nicht babbeln, Schwaller :keks:.
 

André

Admin
Stindl ist Kramer und Kruse in einer Person. Was für ein Schachzug. :)
Dass Stindl überzeugt war mir klar, er ist genau so ein Spieler wo Favre nochmal was rauskitzeln kann. Mal gespannt ob wir in Dortmund auch mit der Bubi IV anfangen. Sah ja ganz ordentlich aus.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Stindl ist Kramer und Kruse in einer Person. Was für ein Schachzug. :)
Dass Stindl überzeugt war mir klar, er ist genau so ein Spieler wo Favre nochmal was rauskitzeln kann. Mal gespannt ob wir in Dortmund auch mit der Bubi IV anfangen. Sah ja ganz ordentlich aus.

Ich fände das derartig mutig, dass ich mich fragen müsste: ist das nicht mehr Favre?

Der ist ja tatsächlich für seine Verhältnisse außergewöhnlich gelöst, locker, geradezu vorfreudig. Weiss der was, was wir nicht wissen?
 

Itchy

Vertrauter
Glaube ich auch nicht.

Ich glaube aber, dass meine Aussage nicht dem galt, was er kann, sondern dass es heute eine sehr offensive Aufstellung war, in der Stindl eben von Vornherein gegen den Zweitligisten als 5. Offensiver gedacht war.

Es gab auch sehr selten Spielaufbau "zwischen den IVs" über ihn. Letzte Saison ließen sich Kramer und Xhaka viel öfter im Wechsel fallen, heute war es fast ausnahmslos nur Xhaka.

Mehr wollte ich nicht babbeln, Schwaller :keks:.

Was haste denn fürne erste Halbzeit gesehen? Da hatte Stindl bestimmt 70% seiner Bälle in der eigenen Hälfte. Da war er nur situativ vorne zu finden. Auch nicht mehr, als es Kramer immer wieder versucht hatte.
Halbzeit zwei war das anders, war sicherlich auch, aller Dementi zum Trotz, Favres Ansage in der Halbzeit.
 

Itchy

Vertrauter
Ich fände das derartig mutig, dass ich mich fragen müsste: ist das nicht mehr Favre?

Der ist ja tatsächlich für seine Verhältnisse außergewöhnlich gelöst, locker, geradezu vorfreudig. Weiss der was, was wir nicht wissen?

Warum soll der nicht gelöst sein? Für einen Grübler gibt es nix Besseres als die Rückrunde letzter Saison. Beste Mannschaft und Du findest trotzdem noch verschenkte Punkte.
Der Mann hat einfach das Misstrauen abgelegt. Da legst Du so eine Saison hin und trotzdem heißt Deine Vorgabe einstelliger Tabellenplatz. Dann stellst Du in einem KO-Spiel auch 39 Jahre in die IV anstelle von mindestens 61.
Der fühlt sich einfach wohl.
 

Itchy

Vertrauter
Stindl ist Kramer und Kruse in einer Person. Was für ein Schachzug. :)
Dass Stindl überzeugt war mir klar, er ist genau so ein Spieler wo Favre nochmal was rauskitzeln kann. Mal gespannt ob wir in Dortmund auch mit der Bubi IV anfangen. Sah ja ganz ordentlich aus.

Aus Stindl musst Du nichts rauskratzen, den musst Du nur machen lassen. Das nennt man eine Bank.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Was haste denn fürne erste Halbzeit gesehen? Da hatte Stindl bestimmt 70% seiner Bälle in der eigenen Hälfte. Da war er nur situativ vorne zu finden. Auch nicht mehr, als es Kramer immer wieder versucht hatte.
Halbzeit zwei war das anders, war sicherlich auch, aller Dementi zum Trotz, Favres Ansage in der Halbzeit.

Hab ich anders empfunden und selbst, wenn es so war, hätte Favre ihn eben DANN zum 5. Offensiven gemacht. Wäre so nicht möglich gewesen, wenn er direkt hängende Spitze gespielt hätte, oder?
 

Itchy

Vertrauter
Hab ich anders empfunden und selbst, wenn es so war, hätte Favre ihn eben DANN zum 5. Offensiven gemacht. Wäre so nicht möglich gewesen, wenn er direkt hängende Spitze gespielt hätte, oder?

Nö, definitiv nicht. Wäre dann aber vielleicht auch nicht nötig gewesen, bei einer 3-0 Führung. Wie gesagt, können, müssen und tun = 3 Paar Schuhe.

In den paar Minuten hat Dahoud ein paar ganz feine Bälle gespielt. Aber das Paar Xhaka-Dahoud geht wenn, überhaupt nur nur gegen Gegner, die Du dominieren kannst. Dahoud ist kein, Xhaka nunmal ein sehr unsauberer Arbeiter.
 

Itchy

Vertrauter
Ja. Und das finde ich bemerkenswert, nicht erst heute, sondern schon bei seinen relaxten Statements in der Vorbereitung.

Er sagt ja offen: die Jungen sind weit. Hätte ich mir vor einem halben Jahr noch nicht vorstellen können.

Ich auch nicht. Trotzdem schön, weil es weckt auch in ihm ganz neues Potential. Was wiederum Hoffnung auf weitere Entwicklung lässt.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Nö, definitiv nicht. Wäre dann aber vielleicht auch nicht nötig gewesen, bei einer 3-0 Führung. Wie gesagt, können, müssen und tun = 3 Paar Schuhe.

Mache jetzt Heia. Gebe Dir insoweit Recht: hätte vielleicht so laufen können. Jedenfalls hätte man dann mit 10 1/2 von Beginn an gespielt.
 

Itchy

Vertrauter
@Detti04 : Triiiiiiippppäääälll!

Wäre das Beste, was dem deutschen Fussball passieren könnte. Weil Alternative zum Geldsäckeln. Wenn ich überlege, was ManU für Steinschweiger hinlegt, einem 31jährigen Dauerverletzten, dem die Vereinsbindung komplett abgeht, dann weiß man, was Geldausgeben so bewirkt. Was haben die beiden Dauerkaputten Spanier die Münchner gekostet? 67 Millionen? Ohne Gehälter? Bravo.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Eigentlich war das Spiel so, wie ich es erwartet habe. In der ersten HZ hatte für uns die Saison noch gar nicht begonnen. In der zweiten waren wir da. Die Bubi IV wirkte sicher, bis auf ein paar Abstimmungsprobleme die aber zu diesem Zeitpunkt normal sind. Spielen aber beide ganz anders als Stranzl und Browers. In HZ eins hat mich eigentlich nur Raffael überzeugt, Xhahaka war gar nichts. In der zweiten hat sich das gedreht.

Interessant war Favre im Interview nach dem Spiel als der Mehmet von Umstellung sprach. Da entgegnete Favre nein ich hab nichts umgestellt wir waren nur schneller und die Pässe kamen schärfer. Genau so habe ich das auch gesehen.

Ich kann mir vorstellen das Favre "Blockrotation" vorne macht.
Entweder Stindel auf der 6 dann mit Dimric vorne drin, dazu Johnson und Traore auf den Aussen für Flanken.
Oder Dahoud (Nordveith) auf der 6 dazu Stindel vorne drin Hermann und Hazard auf den Aussen.

Bei Version 1 ist die "offensive" in der vordersten Reihe. Bei Version 2 (mit Dahoud) auf der 6. Plan A und Plan B ohne am System viel zu ändern. Macht auch in sofern Sinn das du mit Xahaka und Dahoud 2 Passgeber für Hazard/Herrmann / Raffael hast.

Hab ich anders empfunden und selbst, wenn es so war, hätte Favre ihn eben DANN zum 5. Offensiven gemacht. Wäre so nicht möglich gewesen, wenn er direkt hängende Spitze gespielt hätte, oder?

Anscheinend nein, Favre sagte ja, er habe nichts geändert es wurde nur schneller gespielt.

Ich fände das derartig mutig, dass ich mich fragen müsste: ist das nicht mehr Favre?

Der ist ja tatsächlich für seine Verhältnisse außergewöhnlich gelöst, locker, geradezu vorfreudig. Weiss der was, was wir nicht wissen?

Die Frage muss heißen: Nimmt der was, was wir auch nehmen sollen :)
 
Ich kann nur zur ersten Halbzeit was sagen. Bei der zweiten lag ich schon inner Poofe.

Für mich war es in der 1. HZ das erwartete schwere Spiel. Zu Xhaka sag ich mal nix. Hab keine Lust meine Kommentare wegen der Pomade ständig zu wiederholen. Da kann ich mir gewisse Textbausteine hinsichtlich zu lässig, zu überheblich, zu bräsig, zu viele unnötige "taktische" Fouls mit denen er eigene schlampige Ballverluste ausbügelt schon fast als Word-Datei abspeichern.

Schön, dass wir dann in der 2. HZ anscheinend den Hebel umlegen konnten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Für mich war es in der 1. HZ das erwartete schwere Spiel. Zu Xhaka sag ich mal nix. Hab keine Lust meine Kommentare wegen der Pomade ständig zu wiederholen. Da kann ich mir gewisse Textbausteine hinsichtlich zu lässig, zu überheblich, zu bräsig, zu viele unnötige "taktische" Fouls mit denen er eigene schlampige Ballverluste ausbügelt schon fast als Word-Datei abspeichern.

Pomade trifft es ganz gut. Findest Du - wie ich - auch, dass er sie bei Spielen gegen "Große" meist im Schrank läßt?

Vielleicht ist das das Letzte, was noch seiner Jugend geschuldet ist - zu meinen, z.B. im Pokal gegen einen Zweit-, Dritt- oder Viertligisten geht's mit halber Lunge und mit Hacke-Spitze-1-2-3, was eben nicht seine bevorzugte Qualität ist.

Vielleicht bekommt er es aber auch niemals raus.
 
Oben