DFB Pokal Halbfinale: Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 21.03.2012

André

Admin
Im Halbfinale des DFB Pokal trifft Borussia Mönchengladbach im Borussia Park auf den FC Bayern München.

Gelingt der Borussia der dritte Sieg gegen den FCB innerhalb einer Saison?

Hat der FC Bayern überhaupt jemals in einer Saison dreimal gegen ein Team verloren?

Das Halbfinal-Spiel war heute innerhalb von einer halben Stunde ausverkauft. Selbst viele Vereinsmitglieder gingen leer aus.

Unglaublich dass diverse Ticketverkäufer bei ebay bereits die Karten inserieren, zu 350 Euro je Karte. :vogel:
 
T

theog

Guest
Mal gucken was die bayerischen Gurken so alles am So gegen die Pest reissen...sollten sie auch am So wie Gurken spielen, wird es zu einem Duell zwischen der wahren (aus DO) und der falschen (aus GLA) Borussia in Berlin kommen...Hoffentlich bekomme ich die Karte...:hail:
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Mal gucken was die bayerischen Gurken so alles am So gegen die Pest reissen...sollten sie auch am So wie Gurken spielen, wird es zu einem Duell zwischen der wahren (aus DO) und der falschen (aus GLA) Borussia in Berlin kommen...Hoffentlich bekomme ich die Karte...:hail:

Theo, jede weitere Niederlage des FC Bayern erhöht die Chance auf einen Trainerwechsel, und sei es nur irgendwen aus eigenen Reihen. Das wiederum würde die Chance erhöhen, dass wir im Halbfinale den FC Bayern sehen, den wir bis November in der Liga sahen. Und wenn wir den wiedersehen, dann sehe ich Gladbach bestimmt nicht als Favoriten an.

Fazit: Gegen Schalke Rummgeknüssel aber gewinnen, hier und dam mal ein scheinbar verschmerzbaren Punkt liegenlassen und die anderen, die drum spielen wollen, sollten stets einen Punkt besser bleiben als die Bayern. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die in München die Saison derart frühzeitig herschenken.
 
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die in München die Saison derart frühzeitig herschenken.

Selbstverständlich nicht. Theog hat noch immer nicht verstanden, dass wir eine 3-Punkte-Regelung haben. Selbst wenn am Sonntag der unwahrscheinliche Fall eintritt und die Bayern verlieren sind die Bayern noch lange nicht aus dem Titelrennen.
Theog hofft ständig auf die Schützenhilfe anderer Vereine, anstatt sich um seine Lüdenscheider zu kümmern. Der küttelt doch vor lauter Angst um die deutsche Meisterschaft/DFB Pokal.......

Mal abgekürzt - Gladbach gegen Büskens/Asamoah:D im Finale
 
Zuletzt bearbeitet:
Selbstverständlich nicht. Theog hat noch immer nicht verstanden, dass wir eine 3-Punkte-Regelung haben. Selbst wenn am Sonntag der unwahrscheinlich Fall eintritt und die Bayern verlieren sind die Bayern noch lange nicht aus dem Titelrennen.
Theog hofft ständig auf die Schützenhilfe anderer Vereine, anstatt sich um seine Lüdenscheider zu kümmern. Der küttelt doch vor lauter Angst um die deutsche Meisterschaft/DFB Pokal.......

Mal abgekürzt - Gladbach gegen Büskens/Asamoah:D im Finale

Ich würde mich auf das Gesicht von Grosskotz, Weidenfehler und co. freuen, wenn ausgerechnet Blondie sie aus dem Pokal kickt. :D
 
Das sie gegen eine 2. Ligamannschaft Probleme bekommen können, haben sie gegen Düsseldorf gezeigt. Der BvB hat sich gegen Düsseldorf vor lauter Glück eingenässt.:D
Unser:hail: ex-Schalker Gerald :hail:macht das Siegtor.

Immerhin, was der BvB im Pokal bislang geleistet hat, war "sensationell".
Ins 1/2 Finale zu kommen ohne auf einen anderen Ligisten zu treffen, schafft nicht jeder. ;)
 
Ich habe da mal was zum Thema Gladbach gegen die Bayern im Pokal gefunden.

Gladbach empfängt den FC Bayern - DFB-Pokal - Fußball - sportschau.de

Im Pokal gewannen die Bayern stets gegen Gladbach

1984 verlor die Borussia unter Trainer Heynckes das Pokal-Endspiel gegen die Münchner im Elfmeterschießen (1:1 n.V., 6:7 i.E.), den entscheidenden Elfmeter schoss damals Lothar Matthäus über das Tor. Ein Jahr später hatten erneut die Bayern im Halbfinale mit 1:0 das bessere Ende für sich. 1987/88 stand Heynckes dann auf der anderen Seite, als sich die Bayern in zwei Spielen (2:2 und 3:2) gegen Gladbach durchsetzten. Auch die Pokal-Duelle Nummer vier und fünf gingen 1996/97 (2:1) und 2007/08 (3:1) an die Bayern. Kein Wunder, dass die Gladbacher endlich das Blatt wenden möchten. "Wir haben jetzt die Chance, Bayern dreimal in einer Saison zu schlagen. Ich glaube, dass es das noch nicht so häufig gegeben hat im deutschen Fußball. Das wird also eine schwere Aufgabe für uns", sagte Sportdirektor Max Eberl.
 

stephano

Zipfelklatscher
7:1, 7:0, 6:0, macht dann also ein Torverhältnis von 20:1 in den letzten drei(!) Spielen! :laola:

Bayern ist scheinbar in einer bestechenden Form! Allerdings bleibt ein kleiner Restzweifel: Was ist wenn Hertha, Hoffenheim und Basel nur deshalb so mühelos besiegt wurden weil die Mannschaften ein gewisses taktisches oder personalbedingtes Problem eint? Mit anderen Worten: Vielleicht waren diese Mannschaften aufgrund ihrer indiviuellen Eigenschaften optimale Opfer für die Bayernoffensive? Wenn das so wäre, dann würde das für Gladbach sicher nicht gelten, denn Gladbach hat Bayern schon zweimal in dieser Saison verdient geschlagen.

Es gibt für das Spiel sehe ich drei mögliche Ausgänge:

1.) Bayern war zu Beginn der Hin- als auch Rückrunde in einem Motivations-/ Fitnessloch und verlor deshalb gegen Gladbach. Jetzt wo die Form stimmt wird Gladbach problemlos und klar besiegt.

2.) Hoffenheim, Basel und Hertha machten alle drei gewisse taktische oder personelle Fehler und verloren deshalb so deutlich. Favre hingegen hat ein taktisches Konzept wie Bayern zu schlagen ist und Gladbach besiegt die Bayern zum dritten mal knapp in dieser Saison.

3.) Eine Mischung aus beiden: Bayern war geschwächt weil sie in einem Motivationsloch waren, gleichzeitig weiß Favre aber auch genau wie er Bayern schlagen kann. In diesem Fall schätze ich, dass es ein wirklich spannendes Spiel werden könnte. Die überragende Bayernform wird den Rückstand, der in den letzten beiden Aufeinandertreffen zu sehen war wohl wettmachen und das Spiel wird ausgeglichen sein. In diesem Fall würde es lange 0:0 zu stehen und man weiß: Wer das erste Tor macht der gewinnt.

Auf jeden Fall wird es spannend und man kann sich schonmal freuen.

Mein Tipp ist: Bayern gewinnt 4:2 nach Elfmeterschießen.
 
Zuletzt bearbeitet:
20:1 tore, na und?

wenn wir 1:0 gewinnen durch nen elfmeter oder abseitstor, abpraller, oder was auch immer für ne gurke, redet davon keiner mehr, das man 20 dinger gemacht hat in 3 spielen.

es wird sehr schwer, aber das is nix neues gegen diesen gegner.

Hoffe auf ein faires und sehr gutes spiel beider und dann soll der besser weiterkommen.
 

Itchy

Vertrauter
Und wenn nur zwei oder drei Bayernspieler geistig stephanosinieren, isses für uns die halbe Miete.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Alles andere als ein dritter Sieg wäre allerdings auch nicht sonderlich überraschend.

Was ich bloß denke:

Immer noch nur einmal mehr als 1 Gegentor seit Wolfsburg im Februar 2011. Gerade noch die Kurve mit einem besonderen Aha-Erlebnis bekommen. Dante immer noch kein Vollzug. Reus mag die Bayern nicht. Ring auf dem Weg. Herrmann auf dem Weg. Sieht nach Kursregulierung aus.

Ein knappes Ding. Derzeit klingt's ein bisschen wie "nach dem besten Wintertrainingslager". Jeder Bayernfan hier aus der Gegend sacht:

"Nicht dreimal!"

Wenn Ru getz noch sagt: "der Neuer wird Euch sicher nicht wieder einen schenken", sieht's hoffnungslos nicht aus.
 

Rezo

Weeaboo
Nach dem Rückrundenstart, mit den Siegen gegen Bayern, Stuttgart und Schalke, hätte ich noch gesagt: Das Ding ist geritzt, an unserer Heimstärke beißen sich die Bayern die Zähne aus.

Gegenwärtig bin ich da allerdings deutlich pessimistischer. Schließe einen Sieg sicher nicht aus (Wie gesagt - Heimstärke), aber sehe Gladbach im Moment nicht als Favoriten.

Dies freilich nicht aufgrund der Münchner Toreflut - die hatten sie in der Hinrunde auch schon mal, gleich nach ihrer Auftaktpleite gegen Gladbach. Bedeutet IMHO nichts, aber auch wirklich garnichts, und ich mache mir in dieser Beziehung auch keine Sorgen.

Was Gladbach allerdings in den letzten paar Spielen abgeliefert hat ist - im Vergleich zu den davorliegenden Leistungen - äußerst fragwürdig, auch wenn die ersten und letzten 15 Minuten gegen Leverkusen zu gefallen wussten. Da muss Borussia sich bis Mittwoch noch einmal deutlich steigern und auch wesentlich motivierter als für die mittleren 60 Minuten gegen Leverkusen antreten, sonst wird das nix.

Positiv: Ich bin mir sicher das sie motiviert sein werden.

Negativ: Das heißt noch lange nicht das die alte, im Moment so schmerzlich vermisste taktische Disziplin und Passicherheit wieder voll da sein werden.

Ach was. 2 : 2 n.V., und Gladbach kommt im Elfmeterschießen weiter.
 
Oben