DFB-Pokal Halbfinale '14 / '15

Rolex-Kalle über Gagelmann:

"Er hat sein Bestes gegeben. Wenn 75.000 Zuschauer das sehen und einer es nicht sieht, kann ich ihm nur einen Optiker empfehlen. Es hat jetzt aber auch keinen Sinn, auf den Schiedsrichter einzuhauen. Es war ja wohl sein letztes Spiel. Vielleicht ist es besser, dass das Kapitel Gagelmann erledigt ist. Wir sind jetzt raus."

http://www.rp-online.de/sport/fussb...nigge-attackiert-schiedsrichter-aid-1.5052612


Polnische Zeitungen berichten, Lewa hat einen Kieferbruch. Weia, dann würde er wohl bis Saisonende ausfallen.

Lt. Sport1 hat Lewandowski dazu auch noch eine Gehirnerschütterung.

Das der RolexKalle einen zum Besten geben muss, war klar. Ich finde auch, dass das mMn die Bevorteilungen nicht aufwiegt.
Der RolexKalle darf gerne mal über seine Mannschaft schimpfen, die das Spiel im Griff hatte, jede Menge Ballbesitz hatte, den Ball aber trotzdem nicht ins gegnerische Tor kicken konnte.
Die abgeschaltet hat und dadurch dem Gegner das Ausgleichstor ermöglicht hat.
Über den lächerlichen 11er-Slapstick der Bayern hat der RolexKalle demnach wohl auch kein Wort verloren.

http://www.bild.de/sport/fussball/sebastian-kehl/verspottet-bayern-im-fernsehen-40745102.bild.html
Kehl verspottet Bayern im TV.
Kehl nach dem Spiel bei Sky: „Bayern hat immer die Schuld beim Schiri gesucht, wenn sie gegen uns verloren haben. Jetzt die Schuld beim Schiri suchen, ist Banane.“
 
Alonso fällt aber auch ständig auf den Arsch. Ist euch das auch aufgefallen? Bei jedem zweiten Freistoß rutscht der exakt so aus wie gestern. Komische Nummer. Neulich ist er mal nicht ausgerutscht und dann hat er auch direkt einen verwandelt. Wobei, der hat auch schon einen Freistoß inkl. Ausrutscher verwandelt. Ich dachte ernsthaft zuerst das sei Taktik bei dem. Spezielle Schusstechnik oder sowas.
 

Dilbert

Pils-Legende
Kacke, der Drops in Bielefeld scheint gelutscht. :( Wobei die Arminen da keine schlechte Figur abgeben, Wolfsburg ist vor´m Tor nur eiskalt.
 
Ja. Nur zu Ball. Zumindest aus der Sicht des Schiedsrichter, schätze ich mal. Selbst in der Glotze war nicht zu erkennen, dass Lewandowski einen mitbekam. Die Pratzen gingen mMn klar zum Ball.
Das ein Gegenspieler vom Keeper bei solchen und ähnlichen Aktionen einen mitbekommt, oder weggecheckt wird, ist nicht neu. Und wird meistens auch nicht bestraft.

Davon ab, klar war der Schieri der schlechteste Mann auf dem Platz. Zumindet was seine 11er-Entscheidung betraf, lag er völlig daneben.
Für mich war das recht klar zu erkennen. Meinten selbst die BVB-Fans mit denen ich geguckt habe. Natürlich riskiert ein Schnapper da einiges. Aber Foul ist auch dann Foul wenn man den Ball spielt und dabei trotzdem mit (übertriebener) Härte den Gegner abräumt. Egal ob Schnapper oder Feldspieler.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Das war kein Foul, würde ich sagen. Beide gehen zum Ball, da passiert halt manchmal was.
 
Das war kein Foul, würde ich sagen. Beide gehen zum Ball, da passiert halt manchmal was.
Will Langerak da auch gar keine Absicht unterstellen. Das geht da einfach unglücklich aus.

Meinte nur, dass ich zumindest am TV sehen konnte, dass er Ball und Gegner erwischt und sowas trotz Ballspielen auch als Foul gewertet kann - aber halt nicht nuss.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Fußball ist doch kein körperloses Spiel. Solche Szenen - Torwart und Spieler rasseln zusammen - sieht man doch dauernd im Fußball.
 
Klar, ich sag ja auch nur allgemein, dass es Foul sein kann obwohl der Gegenspieler auch den Ball spielt.

ich fand Langeraks Einsteigen halt heftig und mich wundert eben nicht, dass Lewandowski da dann auch noch was davon getragen hat.
 

fabsi1977

Theoretiker
Hm, hab mir jetzt das ganze noch mal in der Videothek angekuckt. Ich sag mal so, der Langerak war da schon sehr optimistisch. Wenn es Elfer gibt kann sich niemand beschweren, der Ball war für ihn kaum frei spielbar, der war ja noch ewig weg als er sich entschied mal den Rambo zu machen. Da ist für mich dann auch der Unterschied zur Szene Neuer vs Higuain, da war der Ball zwischen den beiden und Neuer war auch vorher am Ball. Allerdings unter Inkaufnahme dass er Higuain umhaut.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Hm, hab mir jetzt das ganze noch mal in der Videothek angekuckt. Ich sag mal so, der Langerak war da schon sehr optimistisch. Wenn es Elfer gibt kann sich niemand beschweren, der Ball war für ihn kaum frei spielbar, der war ja noch ewig weg als er sich entschied mal den Rambo zu machen. Da ist für mich dann auch der Unterschied zur Szene Neuer vs Higuain, da war der Ball zwischen den beiden und Neuer war auch vorher am Ball. Allerdings unter Inkaufnahme dass er Higuain umhaut.
Du triffst es auf den Punkt. Er räumt Lewandowski ab um überhaupt an den Ball zu kommen. Lewandowski hatte ja überhaupt nicht mehr die Chance zu reagieren. Ziemlich eindeutig die Szene.
 

André

Admin
Für Matthäus hat Pep Guardiloa sich vercoacht.

In der Bild äußert er sich wie folgt.

"Warum spielte Rafinha links? Lahm nicht rechts vorne wie gegen Porto? Alonso nicht auf seiner Sechs? Bernat und Benatia nicht auf ihren gewohnten Postionen?Müller als hängende Spitze? Hätten alle auf ihren besten Positionen gespielt, hätte Bayern nicht nur dominiert, sondern das Spiel entschieden."
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Für Matthäus hat Pep Guardiloa sich vercoacht.

In der Bild äußert er sich wie folgt.

"Warum spielte Rafinha links? Lahm nicht rechts vorne wie gegen Porto? Alonso nicht auf seiner Sechs? Bernat und Benatia nicht auf ihren gewohnten Postionen?Müller als hängende Spitze? Hätten alle auf ihren besten Positionen gespielt, hätte Bayern nicht nur dominiert, sondern das Spiel entschieden."
Gott, wie mir diese Möchtegerntrainer auf den Senkel gehen. Das ist ja ungefähr so als wenn ein Fahranfänger dem Vettel das Autofahren erklären würde.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Für Matthäus hat Pep Guardiloa sich vercoacht.

In der Bild äußert er sich wie folgt.

"Warum spielte Rafinha links? Lahm nicht rechts vorne wie gegen Porto? Alonso nicht auf seiner Sechs? Bernat und Benatia nicht auf ihren gewohnten Postionen?Müller als hängende Spitze? Hätten alle auf ihren besten Positionen gespielt, hätte Bayern nicht nur dominiert, sondern das Spiel entschieden."

Da hat Loddar ausnahmsweise mal die richtigen Fragen gestellt. Plus die Einwechselung von Robben. Da kann man schon von vercoacht sprechen.

Aber ihre Chancen hatten die Bayern ja auch mit der Pep-Aufstellung.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Wusste ich das Loddar wieder ins Lächerliche gezogen wird, nur weil er den Trainergott himself kritisiert. ;)
Nö, weil die Aussage Schwachsinn ist. Mit der Aufstellung haben die Bayern den BVB 70 Minuten an die Wand gespielt. Die hat absolut gepasst. Wenn er den verletzungsbedingten Wechsel von Thiago gegen Robben kritisiert hätte(anstatt z.B. mit Schweinsteiger einen Zentrumspieler zu bringen) wäre das ja noch nachvollziehbar gewesen. Den hab ich auch nicht verstanden. Aber etwas zu kritisieren, was hervorragend geklappt hat (außer der Chancenverwertung und die Schirileistung) zeigt wie Lothar tickt. Er war ja ein klasse Fußballer, aber dann..... Das ihn die Taktiken von Pep intelektuell überfordern überrascht aber wohl auch keinen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ein besonderer Unsinn ist ja die Kritik, Bernat habe nicht auf der gewohnten Position gespielt.
In der ersten Halbzeit hat er Durm auf der Position links vorne ein uns andere Male vernascht, ich würde sogar sagen, dies war einer der besten Schachzüge von Pep.
 

fabsi1977

Theoretiker
Ich habe die Robben Einwechslung so verstanden, dass er wohl noch Spielpraxis sammeln soll bis Barcelona, anders macht seine Einwechslung beim Stand von 1:0 keinen Sinn. Nu isser wieder kaputt und nicht wenige mit denen ich so gesprochen haben meinen der kommt nie wieder richtig in Schwung.
 

derblondeengel

master of desaster
Du triffst es auf den Punkt. Er räumt Lewandowski ab um überhaupt an den Ball zu kommen. Lewandowski hatte ja überhaupt nicht mehr die Chance zu reagieren. Ziemlich eindeutig die Szene.

Selbst dir dürfte aber auch aufgefallen sein, dass Lewandowski einen halben Meter im Abseits stand..., von daher halte ich die ganze Diskussion um den nicht gegebenen Elfer für ziemlich absurd...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Selbst dir dürfte aber auch aufgefallen sein, dass Lewandowski einen halben Meter im Abseits stand..., von daher halte ich die ganze Diskussion um den nicht gegebenen Elfer für ziemlich absurd...

Ich seh die Geschichte zwar auch als "kommt vor" aber wie kommst Du bitte auf den Gedanken, dass ein Foul im Strafraum nicht relevant ist, wenn ein Spieler im Abseits, das der Schieri zudem nicht mal monierte, steht?
 

derblondeengel

master of desaster
Ich seh die Geschichte zwar auch als "kommt vor" aber wie kommst Du bitte auf den Gedanken, dass ein Foul im Strafraum nicht relevant ist, wenn ein Spieler im Abseits, das der Schieri zudem nicht mal monierte, steht?

Ich finds einfach nur krass das sich alles und jeder über die angebliche Fehlentscheidung bei der Aktion moniert, aber keiner sieht das vorher schon eine Fehlentscheidung getroffen worden ist, die die nachfolgende aufgehoben hätte.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Selbst dir dürfte aber auch aufgefallen sein, dass Lewandowski einen halben Meter im Abseits stand..., von daher halte ich die ganze Diskussion um den nicht gegebenen Elfer für ziemlich absurd...
Der Schiri hat so einiges nicht gesehen. Auch das Abseits nicht. Trotzdem darf ich doch die Szene bewerten, die halt in meinen Augen ein klares und sehr heftiges Foulspiel war. Ich habe hier schon geschrieben das die Bayern selbst Schuld sind weil sie den Sack nicht zugemacht haben.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Also ich hab mir die Szene auch noch mal angesehen (bei 0:23 und 0:40, falls man's in D sehen kann).

Der Ball kommt halt genau dahin, wo Lewa köpfen will, aber auch dahin, wo ein Torwart normalerweise hingehen würde. Oder soll Langerak da zurückziehen?
Außerdem geht er ja nicht voll mit den Fäusten an Lewas Birne, er hat die Hände sogar offen, wenn ich das richtig sehe, und trifft auf jeden Fall den Ball.

Naja wie gesagt, war eh abseits...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich finds einfach nur krass das sich alles und jeder über die angebliche Fehlentscheidung bei der Aktion moniert, aber keiner sieht das vorher schon eine Fehlentscheidung getroffen worden ist, die die nachfolgende aufgehoben hätte.

Bissl wunderlich:
Wie kann denn bitte ein nicht gegebenes Foulspiel ein nicht gegebenes Abseits aufheben?
Oder meinst Du: Pfeifft einer das Abseits, dann ist das Spiel ja sowieso unterbrochen.

Is ausserdem daher für mich eh wurscht, dass auch bei einem Foulpfiff der Lewandowski dennoch verletzt ist und das ist ja das was mir auf die Nerven fällt.
 

derblondeengel

master of desaster
Is ausserdem daher für mich eh wurscht, dass auch bei einem Foulpfiff der Lewandowski dennoch verletzt ist und das ist ja das was mir auf die Nerven fällt.

Das ist natürlich wirklich ärgerlich!

Das Verhalten von Pep in der Situation allerdings auch, der Lewa hätte absolut nicht mehr aufs Spielfeld gedurft. Was dann auch wieder ein Schiedsrichterfehler war, ihn wieder aufs Spielfeld kommen zu lassen....
 
Oben