DFB-Pokal Finale 2018: Bayern München - Eintracht Frankfurt

Dieses Thema im Forum "DFB Pokal" wurde erstellt von Holgy, 12 Mai 2018.

?

Wer gewinnt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20 Mai 2018
  1. Bayern München

    80,0%
  2. Eintracht Frankfurt

    20,0%
  1. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Man könnte es auch anders interpretieren : Martinez hält den Fuß rein um getroffen zu werden, da er einen Elfmeter schinden will, weil es die göttlichen Bayern es in 90 Minuten sportlich nicht geschafft haben, Frankfurt zu schlagen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.556
    Likes:
    3.616
    Das ist auch im Mittelfeld kein Foul.

    Zwayer hätte sich seine ganzen detailierten Erklärungen im Grunde sparen können, denn entscheidend ist dieser Satz: ...ein Kontakt ist nicht automatisch eine strafbare Handlung. Zweikämpfe müssen im Fußball weiterhin bewertet und eingeordnet werden.

    Das war ein Zweikampf im Strafraum. Klar gab es Kontakt. Aber das ist noch lange kein Foul.
     
  4. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Holgy, ich glaube wir wandeln auf Pfaden von Don Quijote .......
     
  5. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    21.143
    Likes:
    1.752
    Was nun totaler Käse ist, weil Martinez den Ball mit dem Fuß annimmt, der dann von Boateng getroffen wird.
     
  6. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.556
    Likes:
    3.616
    Kann sein :D

    Ich frage mich bei der Situation eher: Warum muss sich da auch noch der VA einmischen? Das war völlig unnötig. Die sollen sich bei ganz klaren Fehlern melden und nicht bei (auch noch richtig entschiedenen) Kleinigkeiten. Wird ab jetzt bei jedem Zweikampf mit Körperkontakt das Spiel unterbrochen?

    Ich bin inzwischen für die Challange-Lösung beim VB. Jeder Mannschaft darf 2 mal und gut, denn so wie es jetzt gehandhabt wird, bringt das überhaupt keinen Mehrwert, ist völlig willkürlich und führt eher zu noch mehr Ungerechtigkeit auf dem Platz.
     
  7. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Ich warte nur auf eine ähnliche Szene bei der WM, bei der ein Elfer gegen Deutschland gepfiffen wird, und die Volksseele kocht wegen dieser "Fehlentscheidung".
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.294
    Likes:
    4.186
    Mein Standpunkt steht auch schon seit jeher fest: Beschränkung nicht nur auf Torlinientechnik, sondern auf alle objektiv messbaren Entscheidungen (Toraus, Seitenaus, Abseits usw.), die bei entsprechender Entwicklung der Technik ebenfalls in Sekundenschnelle auf der Smartwatch zu sehen sind.

    Zwei Dinge dürfen durch den Videoassistenten nicht passieren: dass noch mehr Diskussionen entstehen, und dass das Spiel unnötig verzögert wird. Aber genau das ist in der Summe bisher der Fall.
     
    Chris1983, Ichsachma und Holgy gefällt das.
  9. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Bist du sicher, daß wirklich gesehen zu haben? Martinez hat den Ball überhaupt nicht angenommen, der erste, der den Ball annimmt, war Wagner danach.
     
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Ah so, Du meinst wegen dem Schuss von Wagner. Ist denn per Vorteilsregel dann der Vorteil abgegolten, weil eben Wagner den Schussversuch hatte? (edit) Normal ja soweit ich weiß. Dürfte ja nicht anders sein, nur weil es hier ggf. Elfer hätte geben können.

    Allerdings kommt das an sich in der Argumentation von Zwayer gar nicht vor. Somit hätte er ja umgehend alles entkräftet.

    Denke auch keine der Bayern hätte so ein Fass davon aufgemacht, wenn der Ball von Wagner reingegangen wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2018
  11. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Nu DAS denke ich nicht. Die Diskussion haste ja trotzdem.

    Und neben der unsäglichen Unklarheit während des Prüfens - ich meine der VB hat eine ganz gute Quote wenn ich das richtig auf dem Schirm habe. Und es ist halt die erste Saison in der es ausgeführt wird.

    Ansonsten: Zwayer selbst räumt ja ein, dass es seine Auslegung war und es ggf. andere anders ausgelegt hätten.

    FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt: Zwayer verteidigt Entscheidung im Pokalfinale
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    20.207
    Likes:
    1.610
    Die Frage ist nicht, ob ich das weiss.
    Sondern ob Boateng das weiss.

    Weisst du es denn?

    Aber ich meine das auch grundsätzlich, gar nicht auf diese Szene bezogen.
    Die Frage nach Vorteil stellt sich ja öfter.

    Ich kenne das Problem vom Wasserball: Da können die Kampfrichter am Tisch das Spiel unterbrechen, laut Regelheft. Bei Wechselfehlern zum Beispiel. Heutzutage hat die Vorteilsregel dort aber ein sehr hohes Gewicht, deshalb sollen sie es unterlassen weil die Schiedsrichter den Vorteil bewerten sollen und niemand anderes.
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.273
    Likes:
    3.374
    Letzteres ist auch völlig unerheblich, denn:

    Ein direkter Freistoß wird gegeben, wenn der Spieler eines der folgenden Vergehen nach Einschätzung des Schiedsrichters gegenüber einem Gegner fahrlässig, rücksichtslos oder brutal begeht:

    • Rempeln
    • Anspringen
    • Treten oder versuchtes Treten
    • Stoßen
    • Schlagen oder versuchtes Schlagen (einschließlich Kopfstößen)
    •  Tackling mit dem Fuß (Tackling) oder Angriff mit einem anderen Körperteil Beinstellen oder versuchtes Beinstellen

    Ein Vergehen mit Körperkontakt wird mit einem direkten Freistoß oder Strafstoß geahndet.
     
    Marcos und Chris1983 gefällt das.
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Hatte parallel editiert.

    Ich weiß es nicht. Müsste man ihn fragen. Die "Vorteils-Szene" hat aber irgendwie eh kaum einer auf dem Schirm.
     
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Dass noch mehr diskutiert wird stelle ich nicht fest. Ansonsten ziemlich d'accord.
     
  16. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Ich erinnere mich an eine Umfrage, bei der 66% der Befragten mit der Arbeit der Bundesregierung unzufrieden oder sehr unzufrieden waren. In der gleichen Umfrage werteten die gleichen Befragten zu 70 % die Arbeit von Angela Merkel als gut oder sehr gut.
    Auch da wurde Ursache und Wirkung in keinen Zusammenhang gebracht.
     
  17. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.556
    Likes:
    3.616
    In dem Fall war es aber gar kein Vergehen. Nicht jeder Kontakt ist ein Vergehen.

    Zwayer hat also völlig regelnkonform und richtig entschieden. Nach seiner Einschätzung war es kein fahrlässiger, rücksichtsloser oder brutal begangener Tritt, sondern ein ganz normaler Zweikampf. Und das war es ja auch.

    Wer sowas gepfiffen haben will, der ist für einen Fußball ohne Zweikämpfe. Kann man ja machen. Ist dann auch einfacher: Jeder Körperkontakt wird abgepfiffen. Das wird lustig. :D

    Das der Videobeweis in solchen Fällen ein völlig untaugliches Mittel ist, zeigt sich ebenfalls deutlich. Obwohl jeder die Szene tausendmal ansehen kann und oft angeschaut hat, ist es für viele trotzdem ein Foul.

    @huelin hat daher völlig Recht:

    edit: Wobei Zwayer hat ja den VA angefunkt und nachgefragt - der VA hat sich also wohl nicht von sich aus eingemischt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2018
  18. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.273
    Likes:
    3.374
    Ok, es gibt also "solches" und "solches" Treten.

    Gut zu wissen.

    "Schirrriiiiiie, dat war nix, ich hab' ihn zwar getreten und getroffen, aber das ist kein Vergehen!"
     
    Chris1983 und Marcos gefällt das.
  19. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.273
    Likes:
    3.374
    Die Wirkung kannst Du klar erkennen. Martinez will den Ball kontrollieren (um ihn ggf. auf Süle zurückzulegen) oder gar direkt zurücklegen. Das verhindert der Tritt (und dadurch kommt Wagner an den Ball).
     
  20. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    570
    Likes:
    73
    That´s it. Dies gilt übrigens auch wenn der Körperkontakt unabsichtlicht oder unvorsichtig erfolgte. Das wurde mir von einem Schiri erklärt, der immernhin in der 3 . Liga pfeift.
    Der außerdem die Ausführung des Herren Zwayer für "Kockelores" hält.
     
  21. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Beim Eishockey gibt es den Video-Beweis schon eine kleine Ewigkeit. Obwohl Eishockey um einiges schneller und härter als Fußball ist, kommt er so gut wie nie zum Einsatz, und das auch nur dann, wenn die Schiedsrichter sich unsicher sind, von draußen hat da gar keiner Einfluss darauf, ob er angewandt wird.
    Ich finde es bedenklich, dass es beim Fußball anders gehandhabt wird.
     
  22. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.312
    Likes:
    470
    Aha. Und woher weißt du, was Martinez will ?
     
  23. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.556
    Likes:
    3.616
    Klar ist es gut die Regeln zu kennen. Du hast die Regel doch selbst zitiert. Da heißt es: "fahrlässig, rücksichtslos oder brutal" - nichts davon trifft zu.

    Zudem steht da: "Ein Vergehen mit Körperkontakt ... wird geahndet" und nicht: "ein Körperkontakt ist ein Vergehen und wird geahndet".

    Da im diskutierten Fall kein Vergehen vorliegt, sondern ein normaler Zweikampf, wird natürlich auch - ganz regelkonform - nix gepfiffen.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Natürlich nicht, das bestreitet ja auch keiner.

    DAS hat so niemand dargestellt. Brauchst daher auch nicht gleich so überziehen.
     
  25. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Die Meinung hat ja nicht mal Zwayer Holgy. Im Ernst jetzt.
     
  26. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.734
    Likes:
    574
    Zunächst mal Glückwunsch nach Frankfurt. Ein wahrhaft erfrischender Fußballabend mal mit einem anderen Sieger. Die Frankfurter haben alles rausgehauen was geht, zweimal die Bayern düpiert und am Ende einfach auch Glück gehabt, allein schon wegen der zwei Lattentreffer.

    Zur Szene am Ende stelle ich mal in den Raum, dass die Diskussion vollkommen anders laufen würde wäre das nicht im Strafraum der Frankfurter passiert sondern in dem der Bayern (natürlich dann bei 2:1 für die Bayern) . Für mich war es ein Foul. Boateng will natürlich den Ball spielen, trifft aber einzig den Fuß von Martinez. Was soll das sonst sein als Foul? Am Schiri lag es am Ende aber sicher nicht dass die Bayern verloren haben, den zu dem Zeitpunkt darf es einfach nicht 2:1 für Frankfurt stehen. Das kam auch so in nahezu jeder Stellungnahme raus die ich von Seiten der Bayern an dem Abend gehört habe, dennoch hatte man in mancher Berichterstattung den Eindruck am Ende sei es einzig der Schiri gewesen den man in München für die Niederlage verantwortlich macht. Auch interessant.
     
    Marcos und uwin65 gefällt das.
  27. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.579
    Likes:
    531
    Ich habe mich ja zurückgehalten und der Eintracht brav gratuliert. Sie haben nicht unverdient gewonnen. Daher wäre es ungerecht den Sieg nur an dieser Szene auszumachen. Aber was hier teilweise von sich gegeben wird kann man nicht so stehen lassen.
    Das über einen solchen klaren Tritt im Strafraum überhaupt diskutiert werden muss ist eigentlich nur zwei Dingen geschuldet.
    Zum einen das Zwayer nicht in der Lage ist seinen Fehler einzuräumen. Klarer Tritt gegen den Fuß, zugegeben vom Verursacher und im Video eindeutig zu sehen. Martinez hätte den Ball ja sonst annehmen können. Die Begründung, welche sich Zwayer da zusammenstrickt ist dann eher aus dem Reich der Fantasie.
    Hier nochmal die Szene. Der Live Kommentar dazu spricht Bände.
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=...380964/34130&usg=AOvVaw1EjzhSoWHsTOm9sp-H4w1r
    Übrigens nicht das erste Mal das Zwayer im Nachhinein eine klare Fehlentschedung seinerseits verteidigt.
    Trotz Fehlentscheidung: Nagelsmann will keine Debatte um Videobeweis | shz.de
    Und nicht das erstemal das er sich nicht traut in der Nachspielzeit einen berechtigten Elfmeter zu geben. Zufall? Eher ein erkennbares Muster. Warum er das macht bleibt die Frage.
    Bundesliga-Rückschau: Schon wieder Zwayer

    Zwayer ist kein unbeschriebenes Blatt und seine Entscheidungen teils sehr merkwürdig. Hier dazu auch noch ein Bericht der Ruhrnachrichten.
    Videobeweis und Schiedsrichter vor Bewährungsprobe
    Zum anderen natürlich dem wie so oft uneinsichtigen und Fakten ignorierenden Holgy.
     
    Marcos gefällt das.
  28. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.556
    Likes:
    3.616
    Mach Dich mal locker.

    Das ist das nicht ernst meine, erkennst Du am: :D Der wahre Kern an der Aussage ist, das es unzählige Zweikäpfe mit Körperkontakt gibt, die zu Stürzen, Umfallen oder sogar zu schweren Verletzungen fühen, es liegt aber trotzdem kein Foul vor. Aber komischerweise in manchen Fällen, wie diesem, wird von einigen Zuschauern trotzdem ein Foul gesehen. So ist das nun mal und hat die unterschiedlichsten Ursachen.

    Ich finde das weiter oben genannte Beispiel ganz augenfällig: Wenn bei einem Kopfballduell zwei Köpfe aneinanderkrachen ist das auch kein Foul. Wenn Zidane aber einen Kopfstoß gegen Matarazzi führt, ist das natürlich ein Foul. Es gibt also solche und solche Kopfstöße.

    Letztlich ist es, wie es in der Regel steht: Maßgeblich ist die Einschätzung des Schiedsrichters, da sich so eine Situation niemals zweifelsfrei entscheiden lässt. Daher ist der Videobeweis in solchen Fällen auch ganz falsch. edit: Wobei Zwayer hat ja den VA angefunkt und nachgefragt - der VA hat sich also wohl nicht von sich aus eingemischt.

    Im genannten Fall lag Zwayer völlig richtig. Und hat völlig regelkonform entschieden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2018
  29. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Na ich trau dem Braten noch nicht @fabsi1977 . Der Rummenigge ist mir noch zu ruhig. :D

    Auch wenn Hoeneß mich ja mittlerweile in der Regel eher anwiedert, DAS fand ich gut:

    Saison-Bilanz nach Pokalfinale: Hoeneß macht den Bayern eine klare Ansage

    Das geht natürlich an alle. Denke ich aber an die Spiele Samstag und in der CL dann wohl aus meiner Sicht allen voran an Adressen wie Lewandowski und Thiago.
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.273
    Likes:
    3.374
    Subsumption, bitte.

    Er hat also nicht mindestens fahrlässig getreten? Wie denn dann? Unter Fahrlässigkeit gibt es keine Begehungsform, also gar nicht getreten? (Zur Orientierung: rücksichtslos und brutal gelten der späteren, von mir gar nicht zitierten Folge der PERSÖNLICHEN Bestrafung.)

    Dann wird Vergehen definiert: Treten.

    Dann die Rechtsfolge: Frei- oder Strafstoß.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.711
    Likes:
    1.925
    Bin ich! :) Wollte dich da auch wieder hinbringen. Denn ein :D heißt für mich bei dir erst mal gar nix hinsichtlich der Art die du mitunter schon mal an den Tag legst.

    Aber dann passt's ja.

    Zum ersten Absatz: 100% einverstanden, denke das sieht auch keiner anders. Aber jeder kann und wird ggf. ein- und dieselbe Szene anders auslegen.

    Daher zum Zweiten nochmal: selbst für Zwayer war in seinem O-Ton keine schwarz oder weiß Szene. Und ich bin da halt eher bei Ichsachma: der Kontakt ist da, Boateng trifft nur den Fuss. Ob das jetzt seitlich ist oder auf dem Spann - es wird Martinez so oder so ge- oder behindert haben mMn.

    Zwayer begründet das nicht gegebene Foul ja mit der von powehead ebenfalls angeführten Begründung, dass der Treffer keine (EDIT) WIRKUNG hatte. Und das stelle ich mal ganz arg in Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden