DFB-Pokal 8tel-Finale Werder Bremen - FCK

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ach, da werde ich ja ganz rührseelig, das erinnert doch an vergangene Bundesligabegegnungen, Fanfreundschaften, aber auch den ein oder anderen Pokalfight!

DFB-Pokal
1960/1961 Finale: Mi 13.09.1961 SV Werder Bremen - 1. FC K'lautern 2:0 (1:0)
1965/1966 Viertelfinale: Do 07.04.1966 1. FC K'lautern - SV Werder Bremen 3:1 (0:0)
1968/1969 Viertelfinale: Sa 05.04.1969 1. FC K'lautern - SV Werder Bremen 3:0 (1:0)
1971/1972 Halbfinale: Di 30.05.1972 1. FC K'lautern - SV Werder Bremen 2:1 (2:1)
1971/1972 Halbfinale: Sa 10.06.1972 SV Werder Bremen - 1. FC K'lautern 1:2 (0:2)
1981/1982 1. Runde: Fr 28.08.1981 SV Werder Bremen - 1. FC K'lautern 1:0 (1:0)
1989/1990 Finale: Sa 19.05.1990 1. FC K'lautern - SV Werder Bremen 3:2 (3:0)
1991/1992 Viertelfinale: Mi 30.10.1991 20:00 SV Werder Bremen - 1. FC K'lautern 2:0
1993/1994 Viertelfinale: Mi 09.02.1994 SV Werder Bremen - 1. FC K'lautern 4:3 n.E.
1999/2000 3. Runde: Di 12.10.1999 19:30 SV Werder Bremen - 1. FC K'lautern 6:5 n.E.
2002/2003 Halbfinale: Di 04.03.2003 20:30 1. FC K'lautern - SV Werder Bremen 3:0 (1:0)

Die Bilanz spricht eindeutig für Lautern, die gegenwärtigen Ligazugehörigkeiten für Werder. Aber seit dem Wienspiel weiß die Fußballwelt ja, wie man gegen Werder spielen muss. Bochum hat's jedenfalls kapiert. Lautern auch?

Auf ein tolles Pokalspiel! :top:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ach ja? Wie muss man denn gegen Werder spielen?

Blos nicht versuchen, nur hinten dicht zu machen. Munter nach vorne spielen, schon verwandelt sich die Werderabwehr wieder in den altbekannten Hühnerhaufen. Bochum hat es eigentlich auch gut gezeigt, konnte aber kein Kapital draus schlagen. Und St. Pauli auch.
Wie FAK in der 2. HZ. Halbzeit 1 war das Lehrstück, wie man es nicht machen sollte.
 

SaintWorm

Kein M0derator
Moderator
Was aber zu großen Teilen daran lag, dass Werder in diesen Situationen mit dem Kopf woanders war und absolut null Entlastung zustande gebracht hat. Wenn man im Mittelfeld keinen gescheiten Spielzug gebacken bekommt und den Ball immer wieder dem Gegner zuschanzt, ist es klar, dass der Gegner irgendwann zu seinen Chancen kommt. Vor allem, wenn man dann noch von den Zuschauern gepusht wird, so wie zum Beispiel die Veilchen.

Ähnlich in Bochum. Mit dem Kopf noch in der Kabine, dumme Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und schon kommt Bochum zu seinen Chancen. Schau dir das 1:0 doch nochmal an, oder die Chance von Azouagh. Ist ja nicht so, dass die eine normal stehende Bremer Abwehr auseinanderkombiniert hätten (auch wenn vor dem 1:0 sehr schön und schnell gespielt wurde).
Das man gegen Mannschaften, die in der Vorwärtsbewegung den Ball verlieren, Platz zum Kontern hat, ist allgemein bekannt, das ist nicht nur gegen Werder so. So musst Du gegen jeden Gegner spielen. ;)
Ziel von Werder muss sein, solch dumme Ballverluste zu minimieren, was in den meisten Spielen der letzten Wochen recht gut geklappt hat bzw sich nicht in die Defensive drängen zu lassen, wie in der 2.HZ in Wien. Da war man einfach zu lethargisch und mental nicht ganz auf der Höhe.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ich hoffe ja auch, dass es an der reinen Arroganz gegenüber vermeintlich kleinen Gegner lag, dass Werder, wie du sagst, mit dem kopf nicht ganz bei der Sache war. Aber bewiesen ist das meiner Meinung nach noch nicht. Kann auch sein, das Werder es doch noch nicht so gut hinkriegt mit der Defensive, wenn sie unter Druck gerate, wenn ein Gegner schnell nach vorne spielt. Da klappt auch das umschalten doch noch nicht so gut und da werden dann doch noch Fehler gemacht, die dem Gegner in Hände spielen. Wenn es der Gegner nutzt, dann siehe FAK, wenn nicht, siehe Bochum.
Ob's am Kopf liegt oder am Unvermögen, ist für mich noch nicht ausgemacht. Ich hoffe aber - wie gesagt - auf den Kopf...
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ganz klare Angelegenheit, Lautern macht sie platt. Ich kann nur hoffe zweistellig. Alles andere wäre ne Niederlage. :prost:
 

SaintWorm

Kein M0derator
Moderator
Das das Umschalten nach Ballverlust bei Werder ausbaufähig ist, ist klar. Diese Saison hatte man das über weite Strecken aber gut im Griff und war schneller und kompakter wieder hinten als in den Jahren zuvor. Aber selbst dann können solch blöde Ballverluste einfach tödlich sein.
Die Bochumer haben das vor dem 1:0 klasse gespielt, 3-4 Pässe mit einem Ballkontakt, dann der Ball in die Schnittstelle, fertig ist das Tor. So schnell konnte Werder sich einfach nicht sortieren. Das kann man gegen eine aufgerückte Defensive nicht besser ausspielen und solch ein Spielzug gelingt einer Mannschaft auch nicht regelmäßig, absolute Spitzenteams vllt mal ausgenommen.
Deswegen sag ich ja, dass Werder einfach nicht in solche Situationen kommen darf und das hat, in der Häufigkeit wie in der Anfangsphase in Bochum, etwas mit Konzentration zu tun.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
...
Deswegen sag ich ja, dass Werder einfach nicht in solche Situationen kommen darf und das hat, in der Häufigkeit wie in der Anfangsphase in Bochum, etwas mit Konzentration zu tun.

Yup, sehe ich ja auch so, nur warum fehlt die "Konzentration"? Das ist für mich noch die Frage... falsche Einstellung? Oder "mangelnde Konzentrationsfähigkeit"? Ich denke da primär an die 2.HZ gegen Wien.
 

SaintWorm

Kein M0derator
Moderator
Könnte schon eine Einstellungssache sein. In Wien dachten sich wohl einige in der 2.Hz: "Naja das schaukeln wir hier schon über die Zeit und selbst wenn es nur ein Unentschieden wird, wirklich weh tut uns das auch nicht!" So sah's zumindest für mich aus. Und deswegen hatte wuser imo auch Recht, als er von einem "dumm" verspielten Führung sprach.
Und in Bochum ist man wohl auch erstmal mit der Einstellung rangegangen, das man das Spiel schon gewinnt, schließlich hat man doch ne tolle Serie am laufen. Immerhin hat man dann noch rechtzeitig den Schalter umlegen können, auch weil Bochum Alu-Pech hatte.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Für die These spricht jedenfalls, dass mir das auch tatsächlich nur gegen St. Pauli, FAK und Bochum aufgefallen ist.

Mal sehen, ob das gegen den FCK wieder so ist... Tabellen zweiter, 15 Tore, kein spezieller Goalgetter, jeder trifft mal. Hm :gruebel:
 
T

theog

Guest
Bremen ist momentan verdammt gut drauf, aber der Pokal hat seine eigene Gesetzte ;)
 
Wenn Werder morgen gewinnt kann man eigentlich das Berlin-Ticket schon buchen, da sich die anderen Erstligisten ja reihenweise verabschieden...
 

SaintWorm

Kein M0derator
Moderator
Wenn Werder morgen gewinnt kann man eigentlich das Berlin-Ticket schon buchen, da sich die anderen Erstligisten ja reihenweise verabschieden...

Jau, da haste wenigstens rechtzeitig Tickets für das große Finale Osnabrück - Augsburg. ;)
Oder mit anderen Worten: Immer langsam mit den jungen Pferden!
 
Jau, da haste wenigstens rechtzeitig Tickets für das große Finale Osnabrück - Augsburg. ;)
Oder mit anderen Worten: Immer langsam mit den jungen Pferden!

Iss schon klar, dass das eine eventuell arrogant rüberkommende Aussage ist.

Ich meine jedoch, dass es dieses Jahr - wenn man es objektiv betrachtet - für keinen noch vertretenen Spitzenverein aus der BL (und dazu rechne ich Schalke, Bremen und Bayern) so leicht sein könnte ins Finale zu marschieren oder dieses zu gewinnen. Und dabei sind Bremen Schalke und Bayern noch nichtmal weiter (sprich heute kann sich ja noch der in oder andere verabschieden).


Aber klar ist auch: ein eventuelles Spiel in Osnabrück wäre kein Grund zur Vorfreude.
 

Snidon

Guest
Wird gleich ein spannendes Spiel!
Aber ich denke denoch das Bremen das Spiel für sich entscheiden wird!
Ich tippe auf ein 3:1 für Werder!
 

DeWollä

Real Life Junkie
Schwer für mich....einerseits bin ich seit der Kindheit Lauterer aber fast genausolange Werder mäßig begeistert.....ich bin für die Mannschaft, die gewinnt....Salomonische Entscheidung....;)
 

SaintWorm

Kein M0derator
Moderator
Laeuft. Werder hat einfach einen Lauf. Bin mal gespannt wie lang man das so durchhalten kann.

Solange ich meine Bettwäsche nicht wechsle, kann nix schief gehen! :D

Freut mich sehr für Oehrl, vielleicht kann er sich doch noch bei den Profis festspielen, auch wenn ich es für unwahrscheinlich halte.
 
Dann weiss man also genau wann Herr Worm die Bettwaesche wechselt, soso.

Ich frage mich was mit Moreno los war/ ist. War er verletzt oder wieso musste er raus? Habe irgendwie nicht das Gefuehl dass er sich durchsetzen wird. An Pizzarro / Marin kommt er momentan absolut nicht vorbei und selbst in so einem Spiel weiss er nicht zu ueberzeugen und wird zur Pause rausgenommen.

Schade eigentlich, aber auch gut dass er "nur" fuer 2 Mios ausgeliehen wurde....
 
Oben