DFB Pokal 2022/2023

Schröder

Problembär
Nee. Eigentlich isses dann immernoch besser, rein faktisch. Gefühlsmäßig ggf. nicht, zumindest bei dir. Wenn aber der VAR eingreift und entscheidet von 10 Situation 8 richtig beispielweise, die der SR auf dem Feld gar zuerst falsch oder nicht gesehen hat, macht es das Spiel an sich trotzdem fairer. Vielleicht nicht schöner wegen den teilweise deutlich zu langen Verzögerungen und Emotionen die fehlen oder fälschlicherweise bei einem eigentlichen Nicht-Tor aufkommen.

Emotion und Fakt sind aber leider zwei Paar Schuhe.

Und zu Lieberknecht: der stand da als Gewinner. Fair von ihm, das ansatzlos als Elfer anzuerkennen. Aber lässt sich aus seiner Position auch leicht sagen oder nicht?
Wenn aber der VAR immer nur Fehlentscheidungen zuungusten einer Mannschaft korrigiert und fast nie zugunsten einer Mannschaft wird die Ungerechtigkeit größer statt kleiner.

Und solange die Regeln so sind, dass der VAR zwar Vorgaben hat, wann er nicht eingreifen darf - aber keine, wann er eingreifen muss, ist das ganze eh völlig willkürlich. Da kann der Verteidiger den Ball wie so'n Volleyballer über die Latte fausten, ob der VAR da was sagt, kann er selbst entscheiden, ohne dass ihm jemand dafür was ankreiden kann. Frei nach Lust und Laune halt.

Und dann immernoch die Möglichkeit, dass der Feldschiri den VAR einfach ignoriert. Er ist nicht verpflichtet, auf die Hinweise des VAR in irgendeiner Weise zu reagieren, nichtmal, sich das am Bildschirm anzusehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Wenn aber der VAR immer nur Fehlentscheidungen zuungusten einer Mannschaft korrigiert und fast nie zugunsten einer Mannschaft wird die Ungerechtigkeit größer statt kleiner.
[...]
Die grosse Verschwoerung gegen den HSV funktioniert ohne VAR noch viel besser als mit. Fehlentscheidung gegen den HSV? "Der Schiri ist ja auch nur ein Mensch, und Menschen machen Fehler. Und korrigieren kann man solche Fehler ja nicht. Wie, das war schon der 25. solche Fehler in dieser Saison? Na, da hat der HSV aber mal besonderes Pech."
 

Schröder

Problembär
Die grosse Verschwoerung gegen den HSV funktioniert ohne VAR noch viel besser als mit. Fehlentscheidung gegen den HSV? "Der Schiri ist ja auch nur ein Mensch, und Menschen machen Fehler. Und korrigieren kann man solche Fehler ja nicht. Wie, das war schon der 25. solche Fehler in dieser Saison? Na, da hat der HSV aber mal besonderes Pech."
Falsch. Mit VAR bekommt es mehr Legalität. "Das ist bestimmt überprüft worden, dann wird es schon richtig sein".
Diskussion überflüssig. Konsequenzen auch. Jedenfalls von Seiten des DFB.
Aber du kannst mir bestimmt erklären, warum Glatzel (Heimspiel gegen Darmstadt) bisher der einzige Spieler seit der Videoüberprüfung ist, auf dessen angebliche Abseitsstellung das Spiel sofort unterbrochen wurde, und dann war die Entscheidung auch noch falsch. In allen anderen Fällen von bis zu 5 Meter Abseits wird erstmal laufen gelassen, teilweise bis der Ball im Netz liegt - nur bei ihm nicht, was uns um einen Elfmeter gebracht hat und den Darmstädter wg. Notbremse wohl eine Rote Karte erspart hat.
Über das Ding in Nürnberg ist auch der Mantel des Schweigens gelegt worden, eine Erklärung oder eine Entschuldigung für die wohl größte Fehlentscheidung in den letzten 10 Jahren hat es ebensowenig gegeben wie Konsequenzen für die beteiligten ""Blindfische".
Gleiches gilt für die nicht gegebenen Elfer gegen Jatta (Hannover und St. Pauli) letzte Saison und den Witz-Elfer für Regensburg in der 89. Minute zum 2:2, der uns fast den Relegationsplatz gekostet hätte.
Schonlau bekommt auf St. Pauli die rote Karte für ein Schubserchen, das umgekehrt nichtmal gepfiffen würde und in der1. Liga am gleichen Wochenende, wo mit beiden Armen im Rücken des Gegners gearbeitet wurde, ebenfalls ungeahndet blieb.
Für jeder zweifel- oder fehlerhafte Entscheidung für den HSV kann ich dir 3-4 gegen uns nennen seit Beginn letzte Saison.

Aber kann man ja alles als Zufall gelten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Kann gar nicht anders sein, dass der HSV vom DFB nicht in Liga 1 erwünscht ist.
Boldt, Walter, Wüstefeld, Wettstein, Jansen und dazu noch der König aus Schindellegi - mit diesen Kapazitäten vorne würde man immer aufsteigen, es sei denn Mordor hat was dagegen.
 
[...]
Und ganz ehrlich ich musst erst mal nach diesen Würstchen googeln, ich kannte die gar nicht.

[...]
Ich finde es aber gar nicht so schlimm, ist halt kein Bayerntrikot. Da lob ich mir doch meinen VfB, immer klassisch weiß rot mit Brustring
[...]
Mein jüngster, und weder noch weil Brustring=VfB
[...]
Musst du sicherlich auch nicht kennen. Ist nicht wie Parmaschinken oder so.

"Dein" VfB? Da ging die Begeisterungskurve ja flott nach oben. Jetzt also offiziell zweigleisig?

Deine Kinder kommen mehr nach der Mama, was? :D



Falsch. Mit VAR bekommt es mehr Legalität. "Das ist bestimmt überprüft worden, dann wird es schon richtig sein".
Diskussion überflüssig. Konsequenzen auch. Jedenfalls von Seiten des DFB.
Aber du kannst mir bestimmt erklären, warum Glatzel (Heimspiel gegen Darmstadt) bisher der einzige Spieler seit der Videoüberprüfung ist, auf dessen angebliche Abseitsstellung das Spiel sofort unterbrochen wurde, und dann war die Entscheidung auch noch falsch. In allen anderen Fällen von bis zu 5 Meter Abseits wird erstmal laufen gelassen, teilweise bis der Ball im Netz liegt - nur bei ihm nicht, was uns um einen Elfmeter gebracht hat und den Darmstädter wg. Notbremse wohl eine Rote Karte erspart hat.
Über das Ding in Nürnberg ist auch der Mantel des Schweigens gelegt worden, eine Erklärung oder eine Entschuldigung für die wohl größte Fehlentscheidung in den letzten 10 Jahren hat es ebensowenig gegeben wie Konsequenzen für die beteiligten ""Blindfische".
Gleiches gilt für die nicht gegebenen Elfer gegen Jatta (Hannover und St. Pauli) letzte Saison und den Witz-Elfer für Regensburg in der 89. Minute zum 2:2, der uns fast den Relegationsplatz gekostet hätte.
Schonlau bekommt auf St. Pauli die rote Karte für ein Schubserchen, das umgekehrt nichtmal gepfiffen würde und in der1. Liga am gleichen Wochenende, wo mit beiden Armen im Rücken des Gegners gearbeitet wurde, ebenfalls ungeahndet blieb.
Für jeder zweifel- oder fehlerhafte Entscheidung für den HSV kann ich dir 3-4 gegen uns nennen seit Beginn letzte Saison.

Aber kann man ja alles als Zufall gelten lassen.
Schreibe nicht der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.
 

SaintWorm

Kein M0derator
Moderator
Kann gar nicht anders sein, dass der HSV vom DFB nicht in Liga 1 erwünscht ist.
Boldt, Walter, Wüstefeld, Wettstein, Jansen und dazu noch der König aus Schindellegi - mit diesen Kapazitäten vorne würde man immer aufsteigen, es sei denn Mordor hat was dagegen.
Diese Fachleute wurden natürlich von dunklen Mächten in perfiden Ränkespielen in den Verein eingeschleust, als Versicherung falls das Schiedsrichterkomplott nicht ausreicht, um den HSV zu stoppen.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Obwohl ich Paderborn keine echte Sympathie entgegen bringe, muss ich der Arbeit, die dort geleistet wird, Respekt zollen. Der Verein ist ja nicht gerade mit großen Mitteln gesegnet, trotzdem haben die eine richtig gute Truppe am Start.
Steffen Baumgart hatte zu seiner Zeit einen tollen und erfolgreichen Fußball spielen lassen. Nachfolger Łukasz Kwasniok lässt einen identischen Fußball spielen, auch sehr erfolgreich. Schaue ich mir gerne an...

 

fabsi1977

Theoretiker
"Dein" VfB? Da ging die Begeisterungskurve ja flott nach oben. Jetzt also offiziell zweigleisig?
Nu ja, im Prinzip bin ich fusssballtechnisch wie einer in der Midlifecrisis der sich n hübsches junges Ding für nebenher anlacht aber bei der Familie bleibt weil es da nicht so schlecht ist. Daher ja, ich fahre zweigleisig. Und am Samstag geht's dann auf Auswärtstour. Also mit der Geliebten.
 
Nu ja, im Prinzip bin ich fusssballtechnisch wie einer in der Midlifecrisis der sich n hübsches junges Ding für nebenher anlacht aber bei der Familie bleibt weil es da nicht so schlecht ist. Daher ja, ich fahre zweigleisig. Und am Samstag geht's dann auf Auswärtstour. Also mit der Geliebten.
Ah, find ich tatsächlich gut. Weiß gar nicht warum, ist aber so. Nur weshalb denn so verschämt? Anders als bei den Gspusis kannste doch da ohne schlechtes Gewissen zweigleisig fahren. Macht Dille ja auch. Hätte dir allerdings mit Blick auf @kleinehexe natürlich echt eher einfallen können.
 

Schröder

Problembär
Kann gar nicht anders sein, dass der HSV vom DFB nicht in Liga 1 erwünscht ist.
Boldt, Walter, Wüstefeld, Wettstein, Jansen und dazu noch der König aus Schindellegi - mit diesen Kapazitäten vorne würde man immer aufsteigen, es sei denn Mordor hat was dagegen.
Boldt und Walter machen den Umständen entsprechend einen guten Job. Was ich von Wüstefeld und Jansen halte, hab ich öfter beschrieben.
Möchte bloß mal wissen, was das mit den Fehlleistungen der "Unparteiischen" zu tun haben soll.
Das wäre nach dem Motto: "Der Kittel hat den letzten Elfer verschossen, da brauchen wir für den HSV keine mehr pfeifen!".
Hätte Bremen nach dem Fehlschuss gegen Augsburg aber auch keine mehr bekommen dürfen. Ergebnis bekannt.
 
C

Chris1983

Guest
Wenn aber der VAR immer nur Fehlentscheidungen zuungusten einer Mannschaft korrigiert und fast nie zugunsten einer Mannschaft wird die Ungerechtigkeit größer statt kleiner.

Und solange die Regeln so sind, dass der VAR zwar Vorgaben hat, wann er nicht eingreifen darf - aber keine, wann er eingreifen muss, ist das ganze eh völlig willkürlich. Da kann der Verteidiger den Ball wie so'n Volleyballer über die Latte fausten, ob der VAR da was sagt, kann er selbst entscheiden, ohne dass ihm jemand dafür was ankreiden kann. Frei nach Lust und Laune halt.

Und dann immernoch die Möglichkeit, dass der Feldschiri den VAR einfach ignoriert. Er ist nicht verpflichtet, auf die Hinweise des VAR in irgendeiner Weise zu reagieren, nichtmal, sich das am Bildschirm anzusehen.
Ähm...nee. Hängt doch wohl davon ab was es jeweils zu ungunsten oder zuungunsten zu entscheiden gilt. Sprich: wer der VAR 10 Mal zuungunsten einer Mannschaft eingreift und das auch gerechtfertigt, aber nur 5 Mal zugunsten der Mannschaft ebenfalls gerechtfertigt. Dann ist natürlich die Gerechtigkeit an sich größer.

Und dass dem handelnden VAR niemand was ankreidet halte ich mal für ein Gerücht. Aber kläre mich gerne auf. Ebenfalls, dass die nach eigenem Ermessen sich einschalten können, aber nicht müssen.

Damit drücke ich übrigens nicht aus, dass das System aus meiner Sicht keine Schwachstellen hat. Es wird halt immer noch von Menschen ausgeführt. Da werden immer Fehler passieren. Aber die gilt es zu reduzieren und an dem System zu feilen. Mal im Ernst, weshalb auch wenn wünschenswert sollte das nach erst 5 Saisons gänzlich fehlerfrei laufen?
 

Detti04

The Count
Kann gar nicht anders sein, dass der HSV vom DFB nicht in Liga 1 erwünscht ist.
Boldt, Walter, Wüstefeld, Wettstein, Jansen und dazu noch der König aus Schindellegi - mit diesen Kapazitäten vorne würde man immer aufsteigen, es sei denn Mordor hat was dagegen.
In der Bundesliga will man Vereine aus solchen Kleckerdoerfern wie Hamburg einfach nicht. Weltstaedte wie Darmstadt und Paderborn sind da viel beliebter und werden deswegen bevorzugt. Darmstadt und Paderborn sind auch fuer die Auslandsvermarktung viel attraktiver. Ich werde hier dauernd gefragt, wann denn Darmstadt endlich wieder in der Buli zu sehen ist. Wenn ich dann antworte, dass es stattdessen demnaechst womoeglich Hamburg zu sehen gibt, dann ist die Reaktion darauf immer: "Ham-who?"
 
Steffen Baumgart hatte zu seiner Zeit einen tollen und erfolgreichen Fußball spielen lassen. Nachfolger Łukasz Kwasniok lässt einen identischen Fußball spielen, auch sehr erfolgreich. Schaue ich mir gerne an...
Ja. Eigentlich hat der SC Paderborn recht oft gar nicht mal so schlecht gespielt. Ich erinner da mal an die Spiele gegen Schalke. Zumindest bei den beiden Spielen haperte es einzig an der Effizienz vor dem gegnerischen Tor.

Angeblich wollte Schalke beizeiten mal Baumgart. Der hat es vorgezogen zum FC Köln zu gehen.
Finde ich schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ja. Eigentlich hat der SC Paderborn recht oft gar nicht mal so schlecht gespielt. Ich erinner da mal an die Spiele gegen Schalke. Zumindest bei den beiden Spielen haperte es einzig an der Effizienz vor dem gegnerischen Tor.

Angeblich wollte Schalke beizeiten mal Baumgart. Der hat es vorgezogen zum FC Köln zu gehen.
Finde ich schade.

Vielleicht ist der ja demnächst wieder zu haben. :floet:
 
Gleich Auslosung für die nächste Runde im Pokal

Spieltermine im Achtelfinale 31.01. - 08.02.2023

Wäre ja schön, wenn die Zweitligisten D98, SCP, F95, FCN und SVS ein Heimspiel bekämen
 
Sandhausen gegen Freiburg; Paderborn gegen Stuttgart;
Union gegen Wolfsburg; Frankfurt gegen Darmstadt;
Bochum gegen Dortmund; Mainz gegen Bayern;
Leipzig - Hoffis; Nürnberg - Düsseldorf
 
Zuletzt bearbeitet:
In der Bundesliga will man Vereine aus solchen Kleckerdoerfern wie Hamburg einfach nicht. Weltstaedte wie Darmstadt und Paderborn sind da viel beliebter und werden deswegen bevorzugt. Darmstadt und Paderborn sind auch fuer die Auslandsvermarktung viel attraktiver. Ich werde hier dauernd gefragt, wann denn Darmstadt endlich wieder in der Buli zu sehen ist. Wenn ich dann antworte, dass es stattdessen demnaechst womoeglich Hamburg zu sehen gibt, dann ist die Reaktion darauf immer: "Ham-who?"
Komm, gib nicht so an - als ob du in Neuseeland nach der BuLi gefragt wirst. :D
 

powerhead

Pfälzer
Was für Glück, im Achtelfinale gegen die Bayern, zweimal sind die 05er bisher gegen die Bayern im Pokal rausgeflogen, jedes Mal im Viertelfinale, jedes Mal in München. Gutes Omen. :p
 

Detti04

The Count
Vllt ist das ja da so ein Modedingens wie bei uns diese Rugby Polos?
Noe, der Bursche war Schalkefan. Ich hab ihn naemlich angequatscht, weil ich es so unglaublich fand, auf Samoa jemandem im Schalke-Trikot zu sehen. Bestellt hatte er das Trikot uebers Internet, wenn ich mich recht erinnere. Das ist aber alles schon ziemlich lange her, mehr als 10 Jahre.
 
Oben