Deutschland - Spanien : 1. SpT Nations League : Do 03.09.2020

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Deutschland und Spanien sind mit der Schweiz und der Ukraine in Liga A Gruppe 4. Da spielen die beiden Favoriten dann gleich gegeneinander. In Stuttgart.

Der spanische Kader im Überblick
Torhüter: David De Gea (Manchester United), Kepa (FC Chelsea), Unai Simon (Athletic Bilbao)
Abwehr: Jesus Navas (FC Sevilla), Dani Carvajal (Real Madrid), Sergio Ramos (Real Madrid), Pau Torres (FC Villarreal), Diego Llorente (Real Sociedad), Jose Gaya (FC Valencia), Sergio Reguilon (FC Sevilla), Eric Garcia (Manchester City)
Mittelfeld: Fabian (SSC Neapel), Thiago (Bayern München), Sergio Busquets (FC Barcelona), Rodrigo (Manchester City), Mikel Merino (Real Sociedad), Dani Olmo (RB Leipzig), Oscar Rodriguez (Real Madrid)
Angriff: Rodrigo Moreno (FC Valencia), Mikel Oyarzabal (Real Sociedad), Adama Traore (Wolverhampton Wanderers), Marco Asensio (Real Madrid), Ansu Fati (FC Barcelona), Ferran Torres (Manchester City)

Mir fehlt gerade der Überblick über den aktuellen Stand der Nationalmannschaften, daher fällt mir ein Tipp schwer. Würde vom Bauch her aber eher auf Spanien tippen.
 

Schröder

Problembär
Nachdem die Bayern-Spieler nicht dabei sind, wird das gegen Spanien eh ein Desaster. Es sei denn, bei denen fehlt auch die Hälfte.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Löw: Diese Spieler stehen gegen Spanien in der Startelf

Trapp, Gosens, Kehrer, Sané und Süle werden in der Startelf gegen Spnaien stehen.

Und taktisch?

"Ich tendiere zu einer Dreierkette, das ist aber nur eine Tendenz. Wir können Vierer- und Dreierkette sowie verschiedene Grundformationen spielen. Es kann sein, dass es morgen eine Dreier- und Sonntag eine Viererkette gibt."
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
In der jüngsten Episode verriet Kroos dabei, dass er inzwischen gar nicht mehr von Bundestrainer Joachim Löw für die Länderspiele nominiert werde. Der sonst übliche Telefonanruf bleibt aus, nicht einmal eine SMS oder eine Whatsapp-Nachricht wird ausgetauscht. Kroos kommt einfach. Redebedarf bestehe nur, wenn der Spanien-Legionär mal eine Pause machen soll.
Kein Anruf nötig: Kroos kommt einfach

:D


So Kroos in seinem Postcast.

"Toni ist ein Spieler, der in der Weltklasse agiert", sagt Löw über seinen Anführer im Mittelfeld, der sich über die Jahre zu einer Persönlichkeit entwickelt habe, "die Führungsaufgaben übernimmt und dazu in der Lage ist, andere zu beeinflussen". Aufgrund seiner spielerischen Klasse, aber eben auch seines Charakters. "Toni", sagt Löw, "ist hoch respektiert aufgrund seiner Persönlichkeit und seiner Professionalität".

Mit Abstand unser bester Mann.
 
Meine Tendenz geht auch Richtung Spanien.Sie befinden sich zwar im Neuaufbau wie ich hörte,trotzdem sind sie ein harter Brocken für uns.
 
Nachdem die Bayern-Spieler nicht dabei sind, wird das gegen Spanien eh ein Desaster. Es sei denn, bei denen fehlt auch die Hälfte.
Muss nicht. Kann aber schwer einschätzen ob und wer da so bei Spanien fehlen könnte. Wenn ich mir den Sturm anschaue sind da einige die ich zwar vom Namen kenne (allen voran Asensio und Ansu Fati), aber sonst sagen die mir eher nichts. Was bestimmt nichts heißen muss. Abwehr und MF scheinen mir mit voller Kapelle anzutreten. Im Tor sind ja de Gea und Kepa schon gut, aber in der letzten Saison auch eher mit durchwachsenen Leistungen.

Interessant, dass Mikel Merino dabei ist. Der kam ja beim BVB nicht so zum Zug und scheint sich jetzt offensichtlich wieder in der Heimat spielend verbessert zu haben.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Trapp – Kehrer, Süle, Rüdiger, Gosens – Can, Kroos – Sané, Gündogan, Draxler – Werner

Laut kicker ein 3-4-3.

Draxler auch in der Startelf. Das sieht doch ganz gut aus. Ich tippe mal auf ein 2-2.
 
Mit Abstand unser bester Mann.

Dabei ist er gerade erst aus dem Urlaub zurück.

Das der Jogi keine Bayernspieler nominiert, gut und schön. Die Pause sei ihnen gegönnt. Ich finde er hätte durchaus den einen oder anderen Bayernspieler nominieren sollen. Und wenn er sie nur als Ersatz auf die Bank gesetzt hätte. Für die eine und andere Spielminute sind sie immer noch fit genug.
Mit ihrer Erfahrung sind die FC bayrischen deutschen Nationalspieler allemal wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendryk

Forum-Freund
1:1 Der Schiedsrichter lässt solange spielen, bis die Spanier den Ausgleich erzielen. 4 Minuten Nachspielzeit und der Gegentreffer fällt in der 6. Minute.
War es nicht Abseits?
 

fabsi1977

Theoretiker
1:1 Der Schiedsrichter lässt solange spielen, bis die Spanier den Ausgleich erzielen. 4 Minuten Nachspielzeit und der Gegentreffer fällt in der 6. Minute.
War es nicht Abseits?
Mal unabhängig von der der ja dann widerlegten Abseitsfrage ist das falsch. Die angezeigte Nachspielzeit ist lediglich die Mitteilung an alle wie lange mindestens nachgespielt wird, das kann dann auch mal länger sein. Und da ja rund zwei Minuten gar nicht gespielt werden konnte, war es durchaus gerechtfertigt noch mal was drauf zu geben. Mal unabhängig davon dass es natürlich ein recht ruppiges einsteigen des allseits bekannten Sergio. R vom die Pause verursacht hat.

Spanien konnte ausgleichen weil die eben bis zur letzten Sekunde Druck gemacht haben, die deutsche Mannschaft sich nach hinten orientierte oder auch musste und die deutsche Abwehr dann eben schlicht und ergreifend nicht in der Lage war auch den letzten Ball zu klären.

Ansonsten war das doch recht ordentlich, immer halt mit dem Fragezeichen wie das vor dem Pandemiehintergrund zu werten ist. Das jedenfalls mehrfach prognostizierte (hier sowie in diversen FB Kommentaren) Debakel war es jedenfalls nicht.
 
Oben