Deutschland - Kroatien 1:2

Dilbert

Pils-Legende
Ich möchte mich an dieser Stelle dafür entschuldigen, dass ich André gestern so hart angegangen habe. Mir kam nach seinen Kommentaren zum Spiel und zu Löw einfach nur die Galle hoch. André, kritisieren darf man, aber du bist da einfach über´s Ziel hinausgeschossen. Genau wie ich mit meiner Antwort.

So, Jungs, und am Montag gegen die Ösis besser machen, damit sowas nicht noch einmal passiert. ;)

P.S.: Noch schlimmer als wir hier haben es leider ein paar Möchtegern-Fans genommen, die die Niederlage als Ansporn nutzen Schlägerein anzuzetteln und Randale zu machen. Deutschlandweit und auch in Klagenfurth gab es mächtig Zores, das Frühstücksfernsehen sprach sogar von regelrechten Jagdszenen auf Kroaten. Womit hat so ein Fussballfest solche widerlichen Ärsche verdient?

Hier in Rendsburg scheint einer komplett besoffen durch die Gegend gebrettert zu sein. Als ich heute morgen zur Arbeit ging, stand jedenfals ein Kleinwagen rückwärts innem Vorgarten zwischen den eingedellten Mülltonnen herum. Der muss über´n Kantstein und durch den Zaun gekachelt sein. Als ich vorhin nach Hause latschte (scheiss Teilschicht...) stand die Kiste mit ziemlich verbeultem Kofferaum auf der anderen Strassenseite. Da wird sich jemand vor Wut über die eigene Blödheit zwischendurch mächtig in den Hintern gebissen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Vor ein paar Tagen war in der Süddeutschen Zeitung ein Loblied auf die deutsche Mannschaft zu lesen.
Deutsche-Elf - Das kickende Klassenzimmer
Ein paar Sätze, die mir aufgefallen waren, weil sie die Mannschaft so sehr charakterisieren:
Man hat noch nie so gut begriffen wie in diesen ersten Turniertagen, wie gut sich der Fußball der DFB-Elf über ihre Rhetorik verstehen lässt. Man kann das nicht mehr trennen, denn es ist ja nicht mehr zu überhören, wie aufmerksam, fast wortgetreu die jungen Spieler die Vorgaben des Trainerstabs nachsprechen - und auf dem Platz nachspielen.

Er (Löw) unterrichtet die erste Nationalspieler-Generation, die zu großen Teilen in Fußballinternaten ausgebildet wurde; es ist eine Generation, die sich mit Leistungsdiagnostik und Verletzungsprophylaxe auskennt und für die Ernährungspläne so selbstverständlich sind wie die Tatsache, dass sie manchmal Laufwegen folgen, die ein Computer errechnet hat.

Danach richtet sich Löws Ansatz: Er gibt den jungen Spielern klare Vorgaben
, und wenn die jungen Spieler merken, dass sie besser werden und Spiele gewinnen, können sie die nächsten Lernziele kaum erwarten.

Es ist die gelehrigste Generation in der DFB-Turniergeschichte, und man sieht die Spieler förmlich vor sich, wie sie abends vor dem Einschlafen noch mal in der heiligen Schrift blättern - in den Dossiers des Chefscouts Urs Siegenthaler. Marcell Jansen kann auf Knopfdruck aus dem Urs-Kanon zitieren, und er tut das nicht wie ein Schüler, dem die Eltern bei Zuwiderhandlung mit Taschengeldkürzung drohen. Er tut das voller Leidenschaft, er will das wirklich alles wissen. Es gibt ja Spieler im Kader, die zum Vorbild taugen, weil sie sich in der Tat nach oben gebüffelt haben - etwa Thomas Hitzlsperger, den Prototypen des "Lernfußballers", wie der Spiegel ihn nennt.
Das klingt auf den ersten Blick ja sehr vorbildlich, aber wenn der Plan des Herrn Löw dann leider im Spiel nicht aufgeht, so wie gestern, dann haben die Fußballstreber auf dem Platz offenbar ein Problem. Weil keiner mehr in der Lage ist, den Plan zu verlassen und eigene Kreativität zu zeigen, die wurde ihnen nämlich gründlich aberzogen. Damit, und dass die Spieler eben doch eine gewisse wenn auch keine überragende Qualität haben, lassen sich auch die meisten Spiele gewinnen, so gegen 80% der Mannschaften in Europa. Dumm nur, dass die übrigen 20% dann bei der EM warten, wo sich herausstellt, dass die erstens taktisch nicht viel schlechter sind, und zweitens noch über Spieler mit hoher individueller Klasse und Kreativität verfügen.

Gegen Österreich wird es deswegen mindestens zu einem Unentschieden reichen, aber Portugal ist dann doch eine andere Nummer.
 

Ziege

Pferdehasser
ich sehe der sache gestern positiv entgegen. ich hab mir diesen mist nicht anschauen können :)top:), am montag werden wir dann eben gruppenzweiter und als gruppenzweiter hab ich am donnerstag die möglichkeit, mir das deutschland spiel anzuschauen, weil ich am freitag dafür keine zeit gehabt hätte. also ich bin mit dem zweiten platz sehr zufrieden :D
 

Basti884

Armine
Das Spiel sollte nicht abgehakt werden, dass muss schleunigst wieder aufgearbeitet werden, um Fehler abzustellen. Offensive harmlos, Defensive wackelig und unsicher. Gegen Österreich werden wir schon gewinnen, aber gegen Portugal wird es höllisch schwer. Löw sollte zudem reagieren und umstellen, und wenn es nur als Zeichen Setzen dienen soll. Mein Tip: Westermann für Jansen oder Metzelder.
 

Dilbert

Pils-Legende
Das Spiel sollte nicht abgehakt werden, dass muss schleunigst wieder aufgearbeitet werden, um Fehler abzustellen. Offensive harmlos, Defensive wackelig und unsicher. Gegen Österreich werden wir schon gewinnen, aber gegen Portugal wird es höllisch schwer. Löw sollte zudem reagieren und umstellen, und wenn es nur als Zeichen Setzen dienen soll. Mein Tip: Westermann für Jansen oder Metzelder.

Jansen braucht auf jeden Fall ´ne Pause, der hat bei den Bazis offensichtlich wirklich alles verlernt.

Portugal ist sicher besser als Österreich und Kroatien, allerdings könnten sie uns wirklich besser liegen. Verglichen mit der Kroatischen Abwehrwand sind die Portugiesen grundsätzlich offensiver eingestellt, was uns vorn mehr Freiräume gibt. Ich seh das Spiel (falls wir es bis dahin schaffen) bei weitem noch nicht verloren. Allerdings muss sich unsere Defensivarbeit in der Zwischenzeit wirklich stark verbessern, sonst schiessen wir vielleicht zwei Tore, die aber fünf.
 
Aus der Niederlage kann ich (auch nach dem Remis der Ösis) viel Gutes abgewinnen:

1. Wir sind wieder auf dem Boden der Tatsachen
2. Wir haben die Quali nach wie vor selbst in der Hand.
3. Die Spieler müssen verstanden haben, das ein Sieg nicht von alleine kommt.
4. Ein Spiel durfte man verlieren, das haben wir nun erreicht, andere verlieren später.
5. Deutschland steht nicht mehr als Favorit im Fokus, das schadet scheinbar nur.

Fazit: Positiv denken :top:

6. Mit etwas "Glück" ist der Jogi Bär bald weg
7. Klose, Westermann, Kuranyi und co. - ich hab jetzt kein Bock alle Deutschen BL Spieler aufzuzählen haben eine lange Sommerpause.
:ironie:
 

Rockz

Punktelieferant
...
man konnte sehen, dass sie körperlich und geistig nicht auf der höhe waren.
keine grundschnelligkeit, keine konzentration.
die jungs taten mir einfach leid.

wer hat die armen kerle so außer gefecht gesetzt?
...

Das bringt es auf den Punkt. Genau das habe ich gedacht bzw. gefühlt.
Die wirkten auf mich fast alle recht ausgebrannt, als wenn der Tank leer wäre. Vielleicht hat JL mit seinem (Computer) Training doch etwas überzogen? Jedenfalls sahen sie für mich aus "wie Flasche leer".

Gruß
Ralf
 
Gestern hab ich mich vorallem wieder über unsere Diva geärgert. Damit meine ich Kapitano Ballack!!!

Er soll uns zum Titel führen???

Gelobt und hoch gehandelt, als PERFEKT von Netzer schon getitelt, aber ich seh nichts davon. Auch fand ich das Weißrusslandspiel von ihm nicht so überragend. Er war dort sicher einer der Besten, aber seht euch andere Europäische Führungsspieler an.

Das gestern war nix. Sportal.de gab ihm die Note 5,5. Zurecht und auch Jansen dazu, aber dazu muss man wohl nix weiter sagen.

Die vielen Ballkontakte mit den Abprallern zur Abwehr sind nicht das, was ich sehen will!

YouTube - Der englische Patient
...passt wohl gut dazu!

Dauerhaft überzeugt haben mich Lahm, Mertesacker, Frings und Podolski. Fritz für die kommenden Spiele rechts hinten und Lahm links.

Enttäuscht bin ich neben Ballack auch von Klose, der Angst vorm Toreschießen hat und lieber 100mal quer legt auf Gomez, der in der Nationalmannschaft wohl auch erstmal 20 Chancen braucht, bis er trifft.
 

Rockz

Punktelieferant
Gestern hab ich mich vorallem wieder über unsere Diva geärgert. Damit meine ich Kapitano Ballack!!!

Er soll uns zum Titel führen???

Gelobt und hoch gehandelt, als PERFEKT von Netzer schon getitelt, aber ich seh nichts davon. Auch fand ich das Weißrusslandspiel von ihm nicht so überragend. Er war dort sicher einer der Besten, aber seht euch andere Europäische Führungsspieler an.

Das gestern war nix. Sportal.de gab ihm die Note 5,5. Zurecht und auch Jansen dazu, aber dazu muss man wohl nix weiter sagen.

Die vielen Ballkontakte mit den Abprallern zur Abwehr sind nicht das, was ich sehen will!

YouTube - Der englische Patient
...passt wohl gut dazu!

Dauerhaft überzeugt haben mich Lahm, Mertesacker, Frings und Podolski. Fritz für die kommenden Spiele rechts hinten und Lahm links.

Enttäuscht bin ich neben Ballack auch von Klose, der Angst vorm Toreschießen hat und lieber 100mal quer legt auf Gomez, der in der Nationalmannschaft wohl auch erstmal 20 Chancen braucht, bis er trifft.

Ballack war auch für mich eine der größten Enttäuschungen im gestrigen Spiel. Ich kann mir den plötzlichen Leistungsabfall auch nicht erklären.
Und Gomez ... so talentiert er auch sein mag, EM-Form hat er in den vergangen zwei Spielen nicht gezeigt.

Gruß
Ralf
 

KGBRUS

SF-Ultra
Dann will ich auch mal.

Meineserachtens hat Löw gestern voll daneben gegriffen (Was NICHT den Rauswurf von Jogi bedeuten soll!!!).

Odonkor ist ein schneller KONTER Spieler. Da war aber kein Platz fürs KONTERN!!!! Ergo für mich die falsche Einwechslung. Gomez rauszunehmen sehe ich auch als falsch. Er war vorne drinn am meisten in Bewegung.
Kuranys Einwechlung ????? Warum? Er ist weder dribbelstark, noch schnell noch torgefährlich.

Und nu?

Mund abwischen und gegen die Ösis gewinnen (was schwer genug werden wird) dann im VF gegen Portugal, das uns sicher mehr liegt als Tschechien oder die Türkei.

Also es is nix passiert wir haben alles noch selbst in der Hand!
 

KGBRUS

SF-Ultra
Gestern hab ich mich vorallem wieder über unsere Diva geärgert. Damit meine ich Kapitano Ballack!!!

Er soll uns zum Titel führen???

Gelobt und hoch gehandelt, als PERFEKT von Netzer schon getitelt, aber ich seh nichts davon. Auch fand ich das Weißrusslandspiel von ihm nicht so überragend. Er war dort sicher einer der Besten, aber seht euch andere Europäische Führungsspieler an.

Das gestern war nix. Sportal.de gab ihm die Note 5,5. Zurecht und auch Jansen dazu, aber dazu muss man wohl nix weiter sagen.

Die vielen Ballkontakte mit den Abprallern zur Abwehr sind nicht das, was ich sehen will!

YouTube - Der englische Patient
...passt wohl gut dazu!

Dauerhaft überzeugt haben mich Lahm, Mertesacker, Frings und Podolski. Fritz für die kommenden Spiele rechts hinten und Lahm links.

Enttäuscht bin ich neben Ballack auch von Klose, der Angst vorm Toreschießen hat und lieber 100mal quer legt auf Gomez, der in der Nationalmannschaft wohl auch erstmal 20 Chancen braucht, bis er trifft.


Auch wenn mich jetzt einige steinigen.

Für mich wird Ballack immer überschätzt. Er ist kein Spielmacher! Er ist ein guter torgefährlicher Mittelfeldspieler, aber kein Spielmacher.
War er nie und wird er auch nie.
 

HESSENZEBRA66

Kinzigtaler
Ich schätze wir werden uns gegen die Ösis irgendwie durchmogeln.
Die Portugiesen liegen uns zudem besser als Kroatien oder die Türken.
Aber mit der Einstellung vom Kroatienspiel (wir hatten uns doch sooo viel vorgenommen) fliegen wir im Viertelfinale hochkant raus! :warn:
Wo bitte schön war der Leader Ballack!? :hammer2:
Bitte am Montag in der Defensive ohne Jansen! :hammer2:
Ich hoffe die Jungs wissen nun wo sie gegen bessere Mannschaften stehen!
 

KGBRUS

SF-Ultra
Warum eigentlich liegt "uns" Portugal besser als die Türkei? :suspekt:

Weil die Portugiesen technischen Fussball spielen. Ist zwar schön anzusehen, aber auch leichter gegenzuhalten, als gegen eine Manschaft die über den Kampf kommt. Da kann man mit Kondition und Kampf vieles ausgleichen.

Das soll nicht bedeuten, das wir in jedem Fall gewinnen.

Aber meiner Meinung nach sind die Chancen weiterzukommen gegen Portugal am größten.
 

Ziege

Pferdehasser
hat man nicht noch die möglichkeit, einen spieler nach zu holen, wenn ein anderer spieler verletzt ausfällt?

wenn ja, soll irgendjemand dem odonkor hinten reintreten und den marin nachholen :floet:
 
Löw fliegt nun seine "Symphatie vor Leistung"-Kaderzusammenstellung um die Ohren. Man kann vielleicht mal einen Spieler ohne Spielpraxis nach Verletzung mit durchziehen, eine komplette Achse jedoch geht auf diesem Niveau halt nicht.
Metzelder pomadig, keine Spritzigkeit, warum spielt nicht Westermann ?
Odonkor, sicherlich ein guter Sprinter, aber rein fussballerisch höchstens Regionalliga-Niveau. Der kann keinen Gegenspieler ausspielen. Gegen tief stehende Gegner ist er quasi hilflos. Marin wäre gerade gestern die deutlich bessere Wahl gewesen. Obwohl ich als Gladbachfan froh bin, das er nicht dabei ist und sich gut erholt für die Buli. Ausserdem bekommt er von den Schweinis dieser Welt nicht die Möchtegern-Beckham-Flusen in den Kopf gesetzt und hat dann das Gefühl, er müsste sofort zu einem Weltklasseverein wechseln. Und da gibt es ja schließlich nur einen hinter dem Weisswurstäquator in Deutschland;)
Jansen hat die WM 2006 jedenfalls nicht gutgetan diesbezüglich.
Gomez ist bis jetzt auch ein Totalausfall bei der EM, Klose mit kleinen Lichtblicken
ebenfalls. Aber anscheinend hat Löw keine ernsthaften Alternativen im Kader, und das ist traurig.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Vielleicht sollte man auch mal ein paar Worte über die Kroaten verlieren. In der gestrigen Form ist ihnen nämlich das Halbfinale durchaus zuzutrauen, denn Tschechien oder die Türkei sind zu schlagen. Gut möglich, dass sie dann im Halbfinale wieder auf uns treffen - und da sind wir dann auch nicht zwangsläufig Favorit, wie man gestern gesehen hat.

Aber fangen wir mal beim Torwart an. Pletikosa macht bisher einen sehr sicheren Eindruck; das hatte ich von ihm auch schon anders in Erinnerung. Die Bundesliga-Recken Simunic und Robert Kovac in der Abwehr sind bisher auch kaum zu bezwingen - höchstens durch schnelles Spiel, aber das haben ihre Gegner ja versäumt...

Gut gefielen mir auch die Außenverteidiger Corluka und Pranjic, aber der beste Mann war gestern wohl Niko Kovac im defensiven Mittelfeld. Auch Srna und Kranjcar rackerten viel, und Modric war immer anspielbar und deutete ein paar mal seine Klasse an.

Im Sturm war Olic stets gefährlich, wie auch schon im ersten Spiel. Rakitic wiederum spielte zwar weniger auffällig, fügte sich aber insgesamt besser ins Spiel ein als Petric, von dem man auch gestern nach seiner Einwechslung nicht viel sah.

Überhaupt kann man bei dieser EM gut beobachten, was spätestens seit den Ergebnissen des unsäglichen Eurovison Contest jedem klar geworden ist: das Selbstbewusstsein der osteuropäischen Länder ist in den letzten Jahren gewaltig gestiegen.

Besonders deutlich macht sich das bei der EM auch in der Fan-Unterstützung der Mannschaften wie Kroatien, Tschechien oder Polen bemerkbar. Früher waren immer ein paar verwegene aus diesen Ländern anzutreffen - aber heute dominieren sie die Stimmung bei ihren Spielen, nicht nur auf Grund ihrer großen Zahl.
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Dauerhaft überzeugt haben mich Lahm, Mertesacker, Frings und Podolski. Fritz für die kommenden Spiele rechts hinten und Lahm links.

Frings? Hat überzeugt? Für mich war er neben Jansen gestern der schlechteste Spieler auf dem Platz? Im ersten Spiel war seine Leistung auch eher durchwachsen.
Fritz? Der hat gestern auch nichts zeigen können.
Podolski? Der hat gestern sein Tor gemacht. Das war auch alles.
Mertesacker? War das nicht der Spieler, der gestern den Kopf einzog, damt Srna die Chance zum Tor bekommt? Auch ansonsten nicht so souverän.

Der Einzige, der 2 halbwegs konstante Leistungen zeigen konnte, war Lahm.
Und hier rede ich von konstant, nicht mehr, aber auch nicht weniger.
 

darkviruz

Eintracht Frankfurt
das war echt mies das spiel der deutschen, aber besser jetzt eine niederlage als in der k.o.-runde

war schon hochverdient für kroatien...gegen österreich noch so schwach und dann gegen d. wie ausgewechselt gespielt

als poldi den anschlusstreffer erzielte, dachte ich schon an ein 2:2

und dann läst sich schweini auch noch zu so einem blöden foul hinreißen...warum geht er auch auf drauf ein was der kroate sagt...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Adler und Enke können wir ja auch noch aufbieten.
Beide zusammen? :suspekt:

Also alles umschmeißen würde ich jetzt aber auch nicht, zumal viele ja gegen Polen ganz ordentlich gespielt haben, und auch die Alternativen nicht unbedingt zahlreich sind.

Jansen raus ist schon mal klar. Stattdessen würde ich Westermann bringen, der offensiv nicht so beschränkt ist wie Friedrich. An Lehmann, Metzelder und Mertesacker würde ich trotzdem erstmal festhalten, zumal es immer problematisch ist, während des Turniers im Tor oder in der Innenverteidigung die Pferde zu wechseln.

Auch Ballack und Frings sollte man jetzt nicht wegen einer schlechten Leistung draußen lassen; eventuell könnte man sich überlegen, ob Ballack nicht eine andere Rolle spielen kann, d.h. etwas offensiver. Auf den Außenbahnen dagegen bieten sich Alternativen wie Hitzlsperger oder Borowski an, vor allem wegen Schweinis Ausfall. Wobei auch Fritz noch nicht aus dem Rennen ist.

Im Sturm steht Gomez wohl zur Zeit völlig neben sich, also bietet sich hier zwangsläufig Podolski-Klose an. Man könnte es allerdings auch mit Kuranyi versuchen, und Podolski weiter auf der Außenbahn einsetzen. Oder mit Podolski-Kuranyi, und dafür Klose eine Pause geben...
 

Achim

Moderator
Klar war das gestern ein Grottenkick wo nix gepasst hat! Die Spieler weit unter ihren Möglichkeiten, Löw mit den falschen Wechseln usw usw.

Aber jetzt einen neuen Trainer zu fordern wie hier 1-2 User da kann ich nur:kotzer:

Jogi Löw macht eine klasse Arbeit und ich ich hoffe er macht sie noch sehr lange für den deutschen Fussball Bund!

Ansonsten kann ich mich nur eines bekannten ZDF Experten und bald Dortmund Trainers anschliessen:

Deutschlan in Top Form gegen Österreich in Top Form, wird immer das Deutsche Team das Spiel gewinnen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben