Deutschland: Hells Angels Mitglied erschießt SEK Polizist

Jetzt ist es eine rein kriminelle, von Türken geleitete Gangsterbande.

hüstl,

guck mal bitte auf die buli-tabelle in deiner realität:
ist der fc meister und gladbach dümpelt in der dritten liga rum?
wenn ja, bitte ich um mitteilung und bezugsquellen deiner pillen (ich meine jetzt nicht wuppi), in dieser realität will ich auch leben. nebenwirkungen wie nichtvorhandene diskutierfähigkeiten nehme ich gerne in kauf.

so long.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
ist der fc meister und gladbach dümpelt in der dritten liga rum?
wenn ja, bitte ich um mitteilung und bezugsquellen deiner pillen (ich meine jetzt nicht wuppi), in dieser realität will ich auch leben. .

Tach Levejong,

ma ehrlich: So sehr wünscht Du uns die Pest an den Hals und wärest damit doch so weit entfernt von der Wirklichkeit?

Jungejunge, ich bin entsetzt. Und mache schomma die Doppelhalter zu Pflugscharen :D .

Ich mag nicht rot-weiß-rot.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Gestern sah ich ein Bild von der vermeintlichen Haustür des Täters in der Bildzeitung ( also mit Vorsicht zu genießen, könnte natürlich auch irgendein Bild sein das nichts mit dem Fall zu tun hat )

An der Tür stand jemand mit einem Fingerabdruckpinsel, man sieht die Hände und das Einschußloch ist ca. in Höhe des Oberschenkels maximal Becken bei einem stehenden Mann.

Wenn das Bild kein fake ist, muß der SEK Mann zumindest gekniet haben um durch den Arm in den Oberkörper getroffen worden zu sein, was bedeuten würde, der Täter hat eigentlich in Richtung Beine geschossen und nicht in den Oberkörper oder Kopf.

Insofern könnte man durch den Schußwinkel nicht unbedingt auf Tötungsabsicht spekulieren sondern von einer Verkettung sehr unglücklicher Umstände. Der Täter hat dadurch, daß er keinen Sichtkontakt zum Opfer hatte nicht wissen können, daß der nicht vor der Tür steht, es sei denn, er hätte durch den Spion geschaut als er jemanden hörte ,den geduckten Mann vermutet oder entdeckt und dann in diese Richtung geschossen.
Das wäre dann Mord.
 

Schröder

Problembär
In dem Bericht vorne ist ein Video verlinkt, wo die Tür zu sehen ist. Die hat Scheiben. Daher konnte der Mann sehr wohl sehen, das der Polizist vor der Tür gekniet hat. Also war es ein gezielter Schuss.
 

DeWollä

Real Life Junkie
In dem Bericht oben ist ein Video verlinkt, wo die Tür zu sehen ist. Die hat Scheiben. Daher konnte der Mann sehr wohl sehen, das der Polizist vor der Tür gekniet hat. Also war es ein gezielter Schuss.


dann hat die Bild mal wieder ein fake Bild benutzt.....:rolleyes:

Die Tür in dem Video ist zweifelsfrei die richtige Tür ?
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ich habe das Video nicht gesehen, aber um was für Scheiben handelt es sich? Es gibt nämlich nicht wenige Scheiben, gerade in Eingangstüren, durch die man eben nicht sehen kann, in vielen Fällen spielen gar Lichtverhältnisse eine Rolle.
 

Schröder

Problembär
Ich glaub schon. Zumindest ist der Türknauf kaputt. Bei den Scheiben bin ich nicht sicher, ob das Milchglasscheiben sind, aber die Umrisse könnte man auch dann schon erkennen.

Guck`s dir am besten selbst an, ich werd mir da kein endgültiges Urteil erlauben.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ich glaub schon. Zumindest ist der Türknauf kaputt. Bei den Scheiben bin ich nicht sicher, ob das Milchglasscheiben sind, aber die Umrisse könnte man auch dann schon erkennen.

Eben nicht, das ist ja Sinn und zweck von vielen Glasscheiben im Eingangsbereich.

Guck`s dir am besten selbst an, ich werd mir da kein endgültiges Urteil erlauben.

Ich auch nicht, das wird schon ein Gutachter machen.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Wenn es Scheiben sind durch die man klare Sicht hat.

Hier sieht man die Tür, war von der Perspektive her in der Zeitung irreführend...


die Höhe des Einschusses ist sichtbar unter dem Arm des Spurensicherungsbeamten auf dem Bild. Die Scheibe der Tür ist nicht durchsichtiges Glas, wenn überhaupt sieht man sehr verschwommen.


?Hells Angel?-Rocker erschießt SEK-Elitepolizist - News - Bild.de

müßt vielleicht die Bilder durchklicken um die Tür zu sehen, war bei mir das 2. Bild.


im 3. Bild sieht man es ganz genau, die Schüsse sind meiner Meinung nach in Hüfthöhe und der SEK Mann muß gebückt gewesen sein.






Nach der Tat konnten der Rocker und seine Lebensgefährtin angeblich ohne Einsatz von Schusswaffen überwältigt werden


Ich glaube es bestehen begründete Zweifel an einer vorsätzlichen Mordanklage, im Morgengrauen macht wer an Deiner Tür rum und Du hast gerade fürchterlichen Streß mit irgendwelchen anderen Schwerkriminellen, die Dir vielleicht gedroht haben usw.
An diesem Morgen soll Kalli B. festgenommen und sein Haus durchsucht werden. Als die Beamten in der Dämmerung die Tür auframmen wollen, greift der Rocker zur Pistole, schießt!

Ich vermute es handelt sich um eine Verkettung sehr unglücklicher Umstände, denn sonst hätte es eine wilde Schießerei geben müssen....







Polizisten-Mord: "Hells Angel" besaß Waffe legal


http://www.welt.de/die-welt/politik...sten-Mord-Hells-Angel-besass-Waffe-legal.html


Koblenz - Der 43-jährige Rocker der "Hells Angels", der am Mittwoch einen Polizisten erschossen hat, war als Sportschütze legal im Besitz der mutmaßlichen Tatwaffe.Das teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz mit.Der Mann hatte während einer Hausdurchsuchung ohne Vorwarnung einen Beamten des rheinland-pfälzischen Spezialeinsatzkommandos (SEK) durch die geschlossene Tür seiner Wohnung in Anhausen (Kreis Neuwied) erschossen.Nach der Obduktion des getöteten SEK-Beamten steht nun fest, dass er von nur einem Schuss getroffen wurde und danach verblutet ist. Das Projektil habe den 42-Jährigen am linken Oberarm getroffen.






Ich auch nicht, das wird schon ein Gutachter machen.

dann könnte man sich über nichts mehr unterhalten, oder nicht ?


Fußball....das wird schon ein Trainer analysieren, ich halte mich da raus....:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Schröder

Problembär
Hm. Der Durchschuss ist genau neben dem Glas. Man könnte zwar dadurch Umrisse erkennen (ich hab das Video nach 10 Sec gestoppt), wenn auf der anderen Seite erleuchtet ist, aber "im Morgengrauen" gibt das nicht her. Ein gezielter Schuss um den Beamten zu töten, wär wohl durch die Scheibe und nicht durch die Tür angesetzt worden.

Insofern wohl eher kein Mord.

Allerdings: Nimmt man den Türgriff als Vergleich, so muss der Beamte wohl doch gestanden haben, weil der Einschuss weit über dem Schloss und dem Griff liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeWollä

Real Life Junkie
Ich nehme eher das Schlüsselloch, man müßte auch wissen welcher der beiden Schüsse getroffen hat. Der eine ist ja genau zwischen den 2 Glasflächen. Das wäre dann wohl ein gezielter Schuss auf eine evtl. schemenhaft sichtbare Person gewesen. Wenn allerdings der Beamte geduckt am Schlüsselzylinder war, dann kann das wohl nicht gezielt gewesen sein.

Insofern ist Mord immer noch möglich, durch dieses Loch zwischen den Türgläsern, allerdings von der Höhe her geht es dem Beamten, dessen Hand man noch sieht in Höhe des Brustkorbs....

was für idiotische Schußwesten müssen das sein ?
 

Schröder

Problembär
Ganz normale. Die sichern zwar Rücken,Brustkorb und die Seiten des Oberkörpers, allerdings nicht die Oberarme. So blöd das auch klingt, da hat er verdammt viel Pech gehabt. Ich frag mich vielmehr, warum ein Sportschütze eine Waffe haben darf, die durch das Holz einer Eingangstür schießen kann und der Patrone trotzdem noch soviel Wucht mitgibt, dass diese durch den Arm bis in den Oberkörper vordringt. Braucht man solche Durchschlagskraft als Sportschütze wirklich?
 
Zuletzt bearbeitet:

DeWollä

Real Life Junkie
Bin ja mal gespannt ob die Polizei jetzt eine neue Diskussion über den Schutz der Beamten bekommt.....ich hörte die Polizisten müssen sich die Jacken selbst kaufen?

Das ist unglaublich...der Arbeitgeber könnte mich kreuzweise, für den ich die Kartoffeln aus dem Feuer holen muß und der nichtmal bereit ist für die richtige Ausrüstung und Arbeitsschutz zu sorgen...

wie unsere Soldaten in Afghanistan auch.....schlechtes Material....X(


jedes Privat Unternehmen bekommt den Arsch aufgerissen, wenn ein Mitarbeiter keine Schutzkleidung trägt wo es vorgeschrieben ist, aber unsere Staatsdiener werden mit schlechter Ausrüstung in den gefährlichen Dienst geschickt.


SCHANDE ! Aber Kaviar fressen bis zum Umfallen, der politische Abschaum....:motz:
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Komisch.

DeWollä spricht von "Kaviar fressen bis zum Umfallen", selbstredend ohne Quellenangabe. Das ist so in Ordnung.

Ich liefere eine Quelle, das ist nicht in Ordnung.

Ein wunderbares Beispiel von gelebter Demokratie.....:D:top:

Dass die Wagenknecht, die stets Wasser predigt und Wein säuft, die Bilder schnell gelöscht hat, ist auch in Ordnung.

Soll doch niemand wissen ......
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Braucht man solche Durchschlagskraft als Sportschütze wirklich?
Kommt drauf an, nehm mal ein Kleinkaliber, da schießt man in der Regel auf 50 Meter, schießt man jetzt auf 10 Meter hat man eine entsprechend höhere Durchschlagskraft.

Und auf 50 Meter werden ja "Vögel" aus Holz runtergeschossen, also muss da schon ein wenig "Bums" dahinter sein.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Komisch.

DeWollä spricht von "Kaviar fressen bis zum Umfallen", selbstredend ohne Quellenangabe. Das ist so in Ordnung.

Seit wann muß ich für eine Metapher eine Quelle liefern ?

Die Metapher bedeutet, die Politiker für sich nur das Feinste, Diätenerhöhung, Dienstwagen, Zuschüsse hinten und vorne, Spenden, Nebenverdienste, Aufsichtsräte, Beraterhonorare und Verkauf von Terminen.....

aber für unsere Polizei keine Schutzwesten, die solche Todesfälle verhindern.


Daß Du das persönlich nimmst und gleich mit Namen und Bild irgendeinen bestimmten Politiker mit Quellenangabe blosstellst ist Deine Sache, mein Bild war nur eine Metapher auf die Verantwortungslosigkeit der politischen Klasse gegenüber denen aus dem Volk herausgeworbenen Ordnungskräfte, die genauso wie Politiker vom Volk bezahlt werden. Mit dem Unterschied, wenn ein Polizist sich von seinen Kunden bezahlen lässt ist es Beamtenbestechung, beim Politiker ist es Lobbyarbeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015

DeWollä

Real Life Junkie
Kommt drauf an, nehm mal ein Kleinkaliber, da schießt man in der Regel auf 50 Meter, schießt man jetzt auf 10 Meter hat man eine entsprechend höhere Durchschlagskraft.

Und auf 50 Meter werden ja "Vögel" aus Holz runtergeschossen, also muss da schon ein wenig "Bums" dahinter sein.

Ich habe mal von einer Gotcha Waffe aus 20 Metern einen auf die Schutzbrille bekommen und es hat mich glatt umgehauen....jetzt stelle ich mir das mit einem Geschoß vor, egal welches Kaliber....übel übel....

kleines Kaliber bedeutet nicht, daß da wenig Energie übertragen wird und ein Körper ist eher weich, der Weg von unter den Achseln bis zum Herzen ist recht kurz.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Info - So funktioniert die Schutzweste der Polizei - Aus aller Welt - Hamburger Abendblatt

Ein 100%iger Schutz ist eben kaum möglich. So blöd das klingt, aber er wurde an einer völlig dämlichen Stelle getroffen.



Ein kompletter Schutz des Körpers würde die Bewegungsfreiheit der Beamten einschränken.


Ich rede nicht von einem kompletten Schutz, sondern Oberkörper und Kopf

früher sind sie in kompletter Rüstung auf dem Pferd geritten und haben noch Keulen und Schwerter geschwungen...da kann ich mir nicht vorstellen, daß eine Schutzweste die den Oberkörper bis über die Oberarme schützt so störend wäre, vorallem bei Einsätzen, wo man in Wohnraum eindringt. Es gibt ja auch Schilde usw.

Ich glaube, es wird an der Ausrüstung der Polizei hinten und vorne gespart, war letztens auf einer Wache, die haben PC`s da würde mein 9 jähriger Sohn keine Taste drücken...Drucker aus dem Sperrmüll.....da kann ich mir deren Einsatzausrüstung schon vorstellen, Das einzigste was im Moment gut aussieht sind die Fahrzeuge, sieht so aus, als hätte die Polizei auch die Abwackprämie genutzt.


Ein 100%iger Schutz ist eben kaum möglich. So blöd das klingt, aber er wurde an einer völlig dämlichen Stelle getroffen.


halbe Sachen haben dem SEK Mann das Leben gekostet, 100% am Oberkörper und Kopf ist möglich und hindert weniger, als ein Sarg.


Ich meine, es war ein Einsatz bei dem Mann von Waffenbesitz dringend ausgegangen ist, die Polizei müßte im Vorfeld recherchiert haben, daß der Mann Sportschütze ist...gehe davon aus, deshalb wußten sie auch, daß er bewaffnet sein kann. In dem Moment sollte man keine 0815 Jacke haben, die jeder Verkehrspolizist tragen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schröder

Problembär
Durch den Körper kommt man damit sicherlich, aber so `ne Wohnungtür is ja nicht gerade aus Presspappe...

Gotcha hab ich auch mal gespielt (in Spanien). Wenn die Dinger nicht kaputt gehen, piert das ganz schön.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ich rede nicht von einem kompletten Schutz, sondern Oberkörper und Kopf

Der Oberkörper ist geschützt, dafür ist ja die Weste, mach Dich mal schlau wo die Kugel eingeschlagen ist und dann mach Dir einen Kopf wie dämlich Deine Aussage mit den Rüstungen ist.

Ich glaube, es wird an der Ausrüstung der Polizei hinten und vorne gespart, war letztens auf einer Wache, die haben PC`s da würde mein 9 jähriger Sohn keine Taste drücken...Drucker aus dem Sperrmüll.....da kann ich mir deren Einsatzausrüstung schon vorstellen, Das einzigste was im Moment gut aussieht sind die Fahrzeuge, sieht so aus, als hätte die Polizei auch die Abwackprämie genutzt.

Was hat das ganze mit der Tat zu tun? Der Mann war geschützt und nochmal der Einschlag war äusserst ungünstig. Ich habe zwar keine Statistiken, aber mich würde mal interessieren, wieviele vergleichbare Fälle es gibt, im Gegensatz zu denen deren Leben durch die Weste geschützt wurde. Ich schrieb es bereits, bedauerlich, aber ein 100%iger Schutz ist nicht drin. Wie übrigens in jedem anderen Beruf auch nicht.

Ich meine, es war ein Einsatz bei dem Mann von Waffenbesitz dringend ausgegangen ist, die Polizei müßte im Vorfeld recherchiert haben, daß der Mann Sportschütze ist...gehe davon aus, deshalb wußten sie auch, daß er bewaffnet sein kann. In dem Moment sollte man keine 0815 Jacke haben, die jeder Verkehrspolizist tragen kann.

Weiist Du, vielleicht fängst Du mal an Dich zu informieren, anstatt hier mit primitivster Polemik zu glänzen. Ich kann mich nicht entsinnen, das ein Verkehrspolizist eine solche Weste anhatte.
 
Oben