Deutschland bleibt vom Abstieg verschont!!

U w e

Moderator
Klassenerhalt geschafft! :laola:

Die Nations League wird auf 16 A-Teams aufgestockt, somit steigen Polen, Island, Kroatien und Deutschland nicht ab - sowas von lächerlich!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Klassenerhalt geschafft! :laola:

Die Nations League wird auf 16 A-Teams aufgestockt, somit steigen Polen, Island, Kroatien und Deutschland nicht ab - sowas von lächerlich!

Is nich wahr, oder? :D Und den Wettbewerb soll ich ernst nehmen? Die UEFA spinnt doch :vogel:

Löw sollte irgendeine Zwote aufstellen und dahin schicken. Auch hinsichtlich der viel zu vielen Spiele für die Nationalspieler. Das kann doch auch gesundheitlich nicht mehr im Rahmen sein.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Man stelle sich vor, Löw wäre wegen dem Abstieg zurückgetreten und dann sowas :D
 

André

Admin
Erinnert mich an unsere zweite Mannschaft vor 2 Jahren.

Am letzten Spieltag auf Abstiegsplatz gerutscht.

Abstieg.

Dann hat eine andere Mannschaft zurückgezogen.

Weitere Chance:

-> Entscheidungsspiel

Entscheidungsspiel verloren.

Abstieg.

Montags dann die Nachricht dass noch eine weitere Mannschaft zurückgezogen hat.

Klassenerhalt. :lachweg:

Das war ziemlich kurios. Mehr Leben wie ne Katze.
 
Man stelle sich vor, Löw wäre wegen dem Abstieg zurückgetreten und dann sowas :D
Der ist nach dem peinlichen Aus bei der WM2018 auch nicht zrückgetreten und rausgeschmissen hat man ihn auch nicht. Obwohl eines von beiden mMn der richtige Weg gewesen wäre.
So what.
Obwohl eigentlich der Abstieg aus die Nationsleague; Löw klebt auch weiterhin auf seinem Stühlchen.
 

Raffelhüschen

Forennutzer
Die Erweiterung finde ich sinnvoll, denn in Gruppen mit vier Teams gibts nicht immer eine spielfreie Mannschaft und somit weniger Möglichkeiten der Wettbewerbsvezerrung. Außerdem gibts nun sechs Partien statt vier, sodass die Tabellen (hoffentlich) auch sportlich aussagekräftiger werden, denn sie sollen und werden ja für die Setzliste herangezogen, und entscheiden über Auf- und Abstieg. Da erscheinen mir vier Spiele und 2/3-Fluktuation in jeder Saison doch etwas heftig. Außerdem führt die Erweiterung von 12 auf 16 dazu, dass nun verstärkt die letzte Nations-League-Saison und nicht vorige Spielzeiten durch Auf- und Abstieg über die Setzliste entscheiden.
Zuletzt ist man mit der neuen Zuteilung flexibler, was neue Mitglieder der UEFA betrifft, denn man kann sie einfach in Liga D aufnehmen, was vorher nicht möglich gewesen wäre. Die Reform ist also imo gelungen, auch wenn nun einige User hier eine Lex-Deutschland wittern.
 
Die Erweiterung finde ich sinnvoll, denn in Gruppen mit vier Teams gibts nicht immer eine spielfreie Mannschaft und somit weniger Möglichkeiten der Wettbewerbsvezerrung. Außerdem gibts nun sechs Partien statt vier, sodass die Tabellen (hoffentlich) auch sportlich aussagekräftiger werden, denn sie sollen und werden ja für die Setzliste herangezogen, und entscheiden über Auf- und Abstieg. Da erscheinen mir vier Spiele und 2/3-Fluktuation in jeder Saison doch etwas heftig. Außerdem führt die Erweiterung von 12 auf 16 dazu, dass nun verstärkt die letzte Nations-League-Saison und nicht vorige Spielzeiten durch Auf- und Abstieg über die Setzliste entscheiden.
Zuletzt ist man mit der neuen Zuteilung flexibler, was neue Mitglieder der UEFA betrifft, denn man kann sie einfach in Liga D aufnehmen, was vorher nicht möglich gewesen wäre. Die Reform ist also imo gelungen, auch wenn nun einige User hier eine Lex-Deutschland wittern.
Schon mal mit irgendeinen Profifußballer zu tun gehabt, ich glaube nicht, sonst würdest Du diesen Blödsinn
nicht unterstützen. Die Spieler gehen ja jetzt schon auf dem Zahnfleisch mit dieser ganzen Dauerbelastung.
CL und EL und nun wieder zwei Spiele mehr. Wird bald zu einer Revolte der Spieler kommen, auch ohne
den Deutschen.
 

Raffelhüschen

Forennutzer
Ich frage mich, wie man diesem ganzen Blödsinn, bei dem es letztlich nur um Geld geht, überhaupt etwas positives abgewinnen kann. Einen echten sportlichen Wert sehe ich nicht. Übersättigung und Desinteresse, dass sehe ich.

Für die kleinen Nationen ist es gut, sich mit Gegnern auf Augenhöhe im sportlichen Wettkampf messen zu können. Besser als Freundschaftsspiele ist die Nations League außerdem allemal.
 

powerhead

Pfälzer
Auf Augenhöhe? Wer gegen wen? Moldawien gegen Montenegro?
Der sportliche Wert ist gleich Null, dafür gibt es die EM und WM, und selbst die sind nur für den Kommerz aufgebläht worden. Schwachsinn, Verwerflich und unnütz.
 

powerhead

Pfälzer
Bei Freundschaftsspielen kann man entspannt spielen und neue Spieler testen, bei der NL nicht. Geht mehr in
Richtung Wettkampf. Man kann ja noch eine Gruppe XYZ für die Außenseiter aufmachen und …..
Ich schreib es lieber nicht, sonst rasten hier einige aus
Jo, ich raste aus. Ich hätte nicht geglaubt, dass hier jemand diesen Schwachsinn gut findet.
Noch mehr Spiele, die keine Sau interessiert ...
Dafür ständig englische Wochen in der Bundesliga.
 

Hendryk

Forum-Freund
Bei Freundschaftsspielen kann man entspannt spielen und neue Spieler testen, bei der NL nicht. Geht mehr in
Richtung Wettkampf. Man kann ja noch eine Gruppe XYZ für die Außenseiter aufmachen und …..
Ich schreib es lieber nicht, sonst rasten hier einige aus
Über "Freundschaftsspiele" meckern viele, es sind aber auch Testspiele wie @Ostmiez hier richtig beschreibt. Wo sollen denn neue Spieler getestet werden? In "Wettkampfspielen" wo evtl. die Grundlage für ein gutes Torverhältnis gelegt werden könnte?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Über "Freundschaftsspiele" meckern viele, es sind aber auch Testspiele wie @Ostmiez hier richtig beschreibt. Wo sollen denn neue Spieler getestet werden? In "Wettkampfspielen" wo evtl. die Grundlage für ein gutes Torverhältnis gelegt werden könnte?

Warum nicht einfach in der Nationleague mit einem "Perspektivteam" antreten? Testen unter Wettkampfbedingungen. Und es schont die Gesundheit der A-Spieler.
 

Schröder

Problembär
Hoeneß bestimmt wer bei der NM im Tor steht und droht mit Boykott des DFB durch seine Spieler (was die wohl davon halten?). Rummenigge, ob es Freundschaftspiele der NM geben darf.
Und dann beschweren die sich allen Ernstes, wenn der FCB im Ruf steht, großkotzig zu sein?

Die haben sie doch nimmer alle da in der Säbener...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hoeneß bestimmt wer bei der NM im Tor steht und Rummenigge, ob es Freundschaftspiele der NM geben darf.
Und dann beschweren die sich allen Ernstes, wenn der FCB im Ruf steht, großkotzig zu sein?

Die haben sie doch nimmer alle da in der Säbener...

Attacken der Bayern gegen DFB und DFL sind nicht neu. Beispielsweise die 50+1 ist ihnen schon lange ein Dorn im Auge. Machtgehabe ohne Ende. Sie versuchen halt gerne mal Einfluss zu nehmen.
Manuel Neuer scheint da sowas wie ein wunder Punkt zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schröder

Problembär
Ihre Meinung zu z. B. 50+1 können die ja gerne haben, wir leben in einem freien Land. Da haben sich auch andere Vereine schon zu geäußert.
Was anderes ist es, Forderungen zu stellen und bei Nichteinhaltung seitens des DFB mit Drohungen zu operieren. Aus meiner Sicht ist zumindest Hoeneß nicht mehr zurechnungsfähig und sollte seitens des FCB schnellstens von seinen Ämtern enthoben werden.
 

Detti04

The Count
Auf Augenhöhe? Wer gegen wen? Moldawien gegen Montenegro?
Der sportliche Wert ist gleich Null, dafür gibt es die EM und WM, und selbst die sind nur für den Kommerz aufgebläht worden. Schwachsinn, Verwerflich und unnütz.
Ist das so aehnlich wie der sportliche Wert der deutschen Meisterschaft in der Leichtathletik? Weil, fuer sowas gibt es ja schliesslich die WM und olympische Spiele. Ueberhaupt, was soll das Gesprinte von untalentierten Mitteleuropaern? Die haben ja gegen Leute aus der Karibik eh keine Chance.
 

powerhead

Pfälzer
Ist das so aehnlich wie der sportliche Wert der deutschen Meisterschaft in der Leichtathletik? Weil, fuer sowas gibt es ja schliesslich die WM und olympische Spiele. Ueberhaupt, was soll das Gesprinte von untalentierten Mitteleuropaern? Die haben ja gegen Leute aus der Karibik eh keine Chance.
Unpassend, Dein Sarkasmus. Du bringst Dinge in einen Zusammenhang, der gar nicht existiert.
Der sportliche Wettbewerb beim Fußball beginnt mit den Qualifikationen für die EM und WM, auch für die kleinen Nationen.
Bilapbululap.
 

Detti04

The Count
Wieso soll es im Fussball keine weiteren Wettbewerbe geben, bei denen sich auch schwaechere Nationen auf angemessenem Niveau messen koennen? Das gibt es in anderen Sportarten schliesslich auch. Oder soll in Deutschland keiner mehr z.B. Rugby spielen, weil die deutsche Nationalmannschaft sich ja eh nie fuer eine WM qualifiziert?
 
Oben