Der Pyro- und Randale-Diskussions-Thread

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Drei Operationen habe er sich wegen seiner Wunde am Hals unterziehen müssen, so Brehl. Es sei dennoch "nicht ganz sicher", ob er jemals wieder vollkommen gesund werden könne.

"Die Chirurgen sprechen über meine Verletzung wie von einer Schussverletzung", sagte der Eintracht-Fan. Mit der linken Hand könne er immer noch nicht greifen, aber immerhin sei kein Nerv komplett zerstört worden.

Von den Momenten des Raketentreffers berichtete Brehl in eindringlichen Worten: "(...) Ich war direkt halbseitig gelähmt, habe meine Freundin gefragt, ob mein Arm noch dran wäre. Das war apokalyptisch."


Ein Betroffener berichtet.

 
Zuletzt bearbeitet:

Schröder

Problembär
In Deutschland sind die Strafe insgesamt bei Totschlag und Körperverletzung eher gering. Aber so weit ich mich erinnere, führen höhere Strafen nicht zu weniger Delikten. Die Abschreckungshypothese ist falsch. Dem Rechtsempfinden der meisten Leute entsprechen diese niedrigen Strafen aber wohl nicht.



Keine Ahnung. Gefühlt auf jeden Fall, aber ich habe da keine Statistik geführt; an so viel Randale bei Europaspielen kann ich mich nicht erinnern (außer ganz, ganz früher, aber das meine ich nicht). Oder es ist eben nur gerade viel gleichzeitig, weil es endlich wieder geht und das entzerrt sich zeitlich wieder.
Vielleicht keine Abschreckung, aber wer 5 Jahre im Knast sitzt, kann 5 Jahre nicht draußen herumprügeln.
Außerdem überlegt er sich das beim nächsten Mal, wenn ihm dann 8 Jahre drohen, doch eher.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Dass die Gleichung "nur möglichst hohe Strafen = weniger Straftaten" nicht aufgeht, wird wohl nie vermittelbar sein.
 
Oben