Der Pyro- und Randale-Diskussions-Thread

HoratioTroche

Zuwanderer
Welche Rolle spielt das?
Ursachenfindung:
Stell dir vor, du ziehst irgendwohin, und 1 Jahr später verklagst du den Nachbarn wegen übermäßiger Grillerei an deinem Gartenzaun oder Fahrzeughersteller wegen überschrittener Grenzwerte an der Kreuzung unter deinem Fenster. Weil jetzt haste Asthma.
Und dann fragt der Richter: hatteste vorher schon Asthma?
Und du so: Welche Rolle spielt n das?
 

Detti04

The Count
Ursachenfindung:
Stell dir vor, du ziehst irgendwohin, und 1 Jahr später verklagst du den Nachbarn wegen übermäßiger Grillerei an deinem Gartenzaun oder Fahrzeughersteller wegen überschrittener Grenzwerte an der Kreuzung unter deinem Fenster. Weil jetzt haste Asthma.
Und dann fragt der Richter: hatteste vorher schon Asthma?
Und du so: Welche Rolle spielt n das?
Das Beispiel hat nur nichts mit dem aktuellen Fall der Bremer Klaegerin zu tun, denn da ging es darum, dass die Pyro einen akuten Asthmaanfall ausgeloest hat. Es geht also nicht um "Asthma - ja oder nein", sondern um "akuter Asthmaanfall - ja oder nein", und bei letzterem war die Antwort offenbar "ja".

Abgesehen davon passt auch der Staz mit dem "du ziehst irgendwohin" nicht, denn dieser muesste korrekterweise lauten: "du ziehst irgendwohin, wo Grillen verboten ist".

Um deine Geschichte nochmal richtig zu erzaehlen:

"Stell dir vor, du ziehst irgendwohin, wo Grillen verboten ist, und 1 Jahr später verklagst du den Nachbarn wegen übermäßiger Grillerei an deinem Gartenzaun [...], weil das bei dir einen akuten Asthmaanfall ausgeloest hat."

Der Ausgang der Geschichte, d.h. der Klage, sollte ziemlich offensichtlich sein.
 

jambala

Moderator
Es spielt doch aufgrund des Pyroverbots keine Rolle, da aufgrund dessen eigentlich nicht mit dem Abbrennen von Bengalis zu rechnen ist. Das Argument mit der Vorerkrankung geht doch in die Richtung, dass Pyro, illegal abgebrannt, zu Fußballspielen dazu gehören würde. Von daher ist das Urteil eine Bestätigung des illegalen Handelns derjenigen, die Bengalos abfackeln und im Falle der fehlenden Feststellung der konkreten Verursacher die Erweiterung des Täterkreises um diejenigen die solche Handlungen aktiv unterstützen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Um deine Geschichte nochmal richtig zu erzaehlen:

"Stell dir vor, du ziehst irgendwohin, wo Grillen verboten ist, und 1 Jahr später verklagst du den Nachbarn wegen übermäßiger Grillerei an deinem Gartenzaun [...], weil das bei dir einen akuten Asthmaanfall ausgeloest hat."

Der Ausgang der Geschichte, d.h. der Klage, sollte ziemlich offensichtlich sein.
Ok, sehe ich ein.
Spielt es denn deiner Meinung nach eine Rolle, ob man schon vorher Asthma hatte?
 

jambala

Moderator
Ein Urteil dass die Mitschuld aufgrund einer Vorerkrankung bestätigt legitimiert jedoch die Verwendung von Pyro was definitiv das falsche Zeichen wäre. Nach deiner Lesart darf dann also niemand mit Asthma ein Fussballspiel (inklusive Kreisliga, da hier auch solche Idioten sich mit Bengalos rumtreiben) mehr besuchen, weil er eben mit dem Abbrennen und einem Anfall rechnen muss?

Und was den Strassenverkehr betrifft, richtig. Was aber das Fehlverhalten der anderen nicht legitimiert und von mir nicht verlangt werden kann, dass ich über die allgemein angeratene Vorsicht hinaus gehen muss. Wenn ich bei Begrenzung die erlaubten 50 fahre und mir donnert jemand mit 70 drauf, gilt auf mich bezogen ja auch nicht, dass ich mit der Kollision hätte rechnen und diese hätte einkalkulieren müssen, bloß weil bekanntermaßen regelmäßig die Geschwindigkeit nicht eingehalten wird.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
HT hat meine Frage kapiert und dir beantwortet.

Das ist aber egal, denn es ging ja gar nicht darum, ob die Frau Asthma neu entwickelt hat oder nicht, sondern das sie durch Pyro einen schweren akuten Anfall bekommen hat.

Es ist ja auch wenig über Seiten zu diskutieren, ob da nun ein Leserbriefschreiber wirlich ein Ultra ist oder nicht. Das sind lediglich Ablenkungsdiskussionen vom Thema weg, die mich nicht interessieren.

Es ist nun mal so, dass Pyros nicht ungefährlich sind. Genau deswegen mögen viele Ultras ja auch Pyro. Deswegen mögen sie auch die neue kalte Pyro nicht die das Problem ja ein wenig entschärfen würde. Viele Ultras wollen auch gar nicht, dass Pyro legalisiert wird, weil sie dann nicht mehr die Rebellen sind. Deswegen wird es niemals einen Kompromis zwischen Ultras und DFB oder sonst wem geben, weil gar nicht ehrlich diskutiert wird. Offiziell heißt es von Ultraseite immer: Das gehört zur Fußballkultur und sie machen es der Stimmung wegen. Das ist aber gelogen. Ich habe schon mit vielen Ultras darüber gesprochen. Legale Pyro? Wie sollen wir da zeigen, dass wir die Rebellen sind, das wir auf das Gesetzt und den DFB scheißen? Das nur wir uns das trauen und daher die harten sind und uns andere dafür bewundern. Und sich die anderen sich darüber aufgregen. Das ist gerade der Sinn daran.

Klar, es gibt auch andere. Wie immer. Aber die problematischen sind die oben genannten, denn mit deren Motivation kann man ja kaum mit den Vereinen oder dem Verband zusammenkommen und da eine gemeinsame Lösung finden.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ein Urteil dass die Mitschuld aufgrund einer Vorerkrankung bestätigt legitimiert jedoch die Verwendung von Pyro was definitiv das falsche Zeichen wäre. Nach deiner Lesart darf dann also niemand mit Asthma ein Fussballspiel (inklusive Kreisliga, da hier auch solche Idioten sich mit Bengalos rumtreiben) mehr besuchen, weil er eben mit dem Abbrennen und einem Anfall rechnen muss?
Von Legitimation habe ich gar nicht gesprochen, und natürlich darf jeder ein Fußballspiel besuchen.
 

Detti04

The Count
Ok, sehe ich ein.
Spielt es denn deiner Meinung nach eine Rolle, ob man schon vorher Asthma hatte?
Nein. Die Klaegerin behauptet ja gar nicht, dass sich durch die Pyro bei ihr Asthma entwickelt hat, sondern nur, dass sie durch die Pyro einen Asthmaanfall erlitten hat.

Zum Vergleich: Mal angenommen, du hast eine Allergie gegen Pferdeaepfel. (Keine Ahnung, wie du das je herausgefunden hast, aber du hast diese Allergie eben.) Jetzt gehst du in einem Restaurant essen und erleidest dort einen allergischen Schock, welcher dadurch hervorgerufen wurde, dass das Restaurant illegalerweise Pferdeaepfel in das servierte Essen gemischt hat. Welche Rolle sollte da deine Allergie fuer die Bewertung der Handlung des Restaurants spielen? Die Koerperverletzung kommt ja nicht durch deine Allergie zustande, sondern durch die illegale Handlung des Restaurants - deine Allergie macht die Koerperverletzung und das illegale Handeln nur sichtbarer, als das bei jemand anderem der Fall waere.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
:top:
Für mich gehört der Pyrokram komplett raus aus den Stadien. Jede Gefahr weniger ist willkommen.

Selbst wenn es ungefährlich wäre, gehört es für mich nicht ins Stadion, so wenig wie Cheerleader, Pausenclowns, Autoverlosungen, Helene Fischer, usw.

Außerdem sieht es auch noch scheiße aus und stinkt. Wer Pyro mag, kann doch zu Pyro-shows gehen.

Gewinner der PYRONALE 2018

Wegen Pyrotechnik: 60.000 Euro Strafe für HSV – Ausschluss aus DFB-Pokal droht - WELT
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Meines Wissens nach wurde hier im Forum noch gar nicht diskutiert, dass ein Fan von Manchester City am Rande des CL-Spiels von Schalker Fans lebensgefaehrlich verletzt wurde. Inzwischen wurde ein Tatverdaechtiger festgenommen:

Lebensgefährlich verletzter Manchester-Fan: Mitglied einer "Schalker Problemfangruppierung" verhaftet

"Die Polizei hat nach der Schlägerei in der Gelsenkirchener Arena am vergangenen Mittwoch, bei der ein englischer Fan lebensgefährlich verletzt wurde, einen tatverdächtigen Schalke-Anhänger festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um einen 30 Jahre alten Mann, der den "Hugos" angehört, einer "Schalker Problemfangruppierung". Ein Richter hat Haftbefehl erlassen. [...]
"

Die Hugos sind uebrigens auch anderweitig bekannt, u.a. vom Spruchband gerade mal zwei Beitraege ueber diesem hier und natuerlich wegen diverser Pyro-Aktionen. Ich merke das hier fuer den Fall an, in dem mir mal wieder jemand erzaehlen will, dass "Pyro is geil"-Fans und gewaltbereite Fans ja so gaaaaar nichts miteinander zu tun haben.
 
In dem Gerangel wurde der Engländer von einem Faustschlag getroffen und stürzte zu Boden. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen. Der Schalke-Fan werde verdächtigt, zugeschlagen zu haben, sagte ein Polizeisprecher. Eine Mordkommission ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Prügelleien zwischen gegnerischen Fans gibts immer wieder. Nicht selten verletzen sich iwelche Randalierer.
Ich bin Stadiongänger. Etwas in der Richtung, einen Schlag, einen Sturz zu Boden, sieht man nicht gerade selten.

Dass sich jemand so schwer verletzt, dass sogar die Mordkommission ermittelt,............ . :gruebel:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Meines Wissens nach wurde hier im Forum noch gar nicht diskutiert, dass ein Fan von Manchester City am Rande des CL-Spiels von Schalker Fans lebensgefaehrlich verletzt wurde. Inzwischen wurde ein Tatverdaechtiger festgenommen:

Lebensgefährlich verletzter Manchester-Fan: Mitglied einer "Schalker Problemfangruppierung" verhaftet

"Die Polizei hat nach der Schlägerei in der Gelsenkirchener Arena am vergangenen Mittwoch, bei der ein englischer Fan lebensgefährlich verletzt wurde, einen tatverdächtigen Schalke-Anhänger festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um einen 30 Jahre alten Mann, der den "Hugos" angehört, einer "Schalker Problemfangruppierung". Ein Richter hat Haftbefehl erlassen. [...]
"

Die Hugos sind uebrigens auch anderweitig bekannt, u.a. vom Spruchband gerade mal zwei Beitraege ueber diesem hier und natuerlich wegen diverser Pyro-Aktionen. Ich merke das hier fuer den Fall an, in dem mir mal wieder jemand erzaehlen will, dass "Pyro is geil"-Fans und gewaltbereite Fans ja so gaaaaar nichts miteinander zu tun haben.

Was willst Du jetzt damit sagen? Oder willste jetzt mit aller Gewalt einen Zusammenhang, den Du selbst nicht mal belegen kannst, konstruieren?

*gelöscht*

Wie bringst Du außerdem - außer mit mehr Polizei und seltsamen sog. Vorgbeugungsmaßnahmen 10m vor der Arena- da mehr "Sicherheit" rein? Verboten isses ja schon, die Pyro-Geschichte; auf's Maul hauen - Dein Beispiel oben - auch. Wie gehste jetzt dagegen weiter vor?
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich merke das hier fuer den Fall an, in dem mir mal wieder jemand erzaehlen will, dass "Pyro is geil"-Fans und gewaltbereite Fans ja so gaaaaar nichts miteinander zu tun haben.
Ich kenne viele, bei denen das so ist, insofern kann ich das für mich in der Tat so sagen.

Dir will ich aber ganz bestimmt nichts erzählen, du weisst es ja sowieso besser und bist ausgewiesener Experte. Du kannst das vom neuseeländischen Sofa aus auch am besten beurteilen.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Prügelleien zwischen gegnerischen Fans gibts immer wieder. Nicht selten verletzen sich iwelche Randalierer.
Ich bin Stadiongänger. Etwas in der Richtung, einen Schlag, einen Sturz zu Boden, sieht man nicht gerade selten.

Dass sich jemand so schwer verletzt, dass sogar die Mordkommission ermittelt,............ . :gruebel:

Nuja, was erwartet man denn, wenn man sich prügelt? Ein fairer Boxkampf in einem Stadion ist ja nunmal per Defintion ne Mär. Und das die Mordkommission ermittelt, wenn die Verletzungen, die nunmal dabei auftreten (können) zu schwer werden, ist auch ne logische Folge. Von daher ... wer sowas in Kauf nimmt ... :weißnich:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ich merke das hier fuer den Fall an, in dem mir mal wieder jemand erzaehlen will, dass "Pyro is geil"-Fans und gewaltbereite Fans ja so gaaaaar nichts miteinander zu tun haben.

Das wird immer wieder jemand erzählen, geschi..en drauf.
Wenn aber noch nichtmal das simple Pyroverbot im Stadion akzeptiert wird ... natürlich besteht zwischen diesen Gruppierungen Zusammenhänge und das ist auch gar kein Geheimnis.
 
Was willst Du jetzt damit sagen? Oder willste jetzt mit aller Gewalt einen Zusammenhang, den Du selbst nicht mal belegen kannst, konstruieren?

*gelöscht*

Wie bringst Du außerdem - außer mit mehr Polizei und seltsamen sog. Vorgbeugungsmaßnahmen 10m vor der Arena- da mehr "Sicherheit" rein? Verboten isses ja schon, die Pyro-Geschichte; auf's Maul hauen - Dein Beispiel oben - auch. Wie gehste jetzt dagegen weiter vor?
Also, entschuldige mal! Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Definitionen davon, aber unter "auf's Maul hauen" verstehe ich vielleicht so etwas wie eine Bierzeltprügelei. Also zwei Deppen, die sich im Vollsuff gegenseitig die Nasen eindellen. Und wenn die Polizei diese Kasper dann in Gewahrsam nimmt, sitzen sie meist schon mit blauem Auge oder blutender Nase auf dem Boden und zicken sich gegenseitig an. Eventuell gibt's noch gegenseitige Anzeigen, das war's dann aber. Davon kann bei Mordkommission, Haftbefehl, "lebensgefährlich verletzt", "weiterhin in einem sehr kritischen Zustand" ja wohl kaum die Rede sein. Ein "auf's Maul hauen is ja schon verboten" bagatellisiert da mMn schon sehr massiv.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Dann empfindeste es eben als bagatellisiert, ändert ja nix an der Aussage, dass es verboten ist, auch wenn’s nicht lebensgefährlich endet.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Also, entschuldige mal! Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Definitionen davon, aber unter "auf's Maul hauen" verstehe ich vielleicht so etwas wie eine Bierzeltprügelei. Also zwei Deppen, die sich im Vollsuff gegenseitig die Nasen eindellen. Und wenn die Polizei diese Kasper dann in Gewahrsam nimmt, sitzen sie meist schon mit blauem Auge oder blutender Nase auf dem Boden und zicken sich gegenseitig an. Eventuell gibt's noch gegenseitige Anzeigen, das war's dann aber.
Na zum Glück passiert bei so zünftigen Bierzeltprügeleien sonst nix weiter als eine blutende Nase. Das belegen auch alle Statistiken, die Verletzte auf Volksfesten aufzählen.

Vielleicht gehören Warnschüsse in deiner Gegend zur Folklore, beim Fussball sind sie doch eher selten.
Pilsting: Polizist schwer verletzt - Warnschuss auf dem Volksfest - idowa
Kannst auch gerne mal "Masskrugwurf" suchen.
 
Oben