Der Pro-und-Anti-Pyro-Thread

Wie sollte mit der Erlaubnis von Pyroaktionen verfahren werden?

  • Jegliche Pyrotechnik sollte generell verboten sein.

    Stimmen: 20 32,8%
  • Pyrotechnik, die akustische Effekte erzeugt, sollte erlaubt sein.

    Stimmen: 6 9,8%
  • Pyrotechnik, die Rauch erzeugt, sollte erlaubt sein.

    Stimmen: 6 9,8%
  • Pyrotechnik, die Licht erzeugt, sollte erlaubt sein.

    Stimmen: 12 19,7%
  • Pyrotechnik sollte nur mit jeweils einzelner Genehmigung des Veranstalters erlaubt sein.

    Stimmen: 14 23,0%
  • Nur Ultra-Gruppierungen sollten jegliche Pyrotechnik uneingschschränkt verwenden dürfen.

    Stimmen: 4 6,6%
  • Nur eigetragene Fangruppen sollten jegliche Pyrotechnik uneingschränkt verwenden dürfen.

    Stimmen: 5 8,2%
  • Jegliche Pyrotechnik sollte von jedermann ohne Einschränkung verwendet werden dürfen.

    Stimmen: 6 9,8%
  • Poyrotechnik sollte nur von professionellen Pyrotechnikern und mit Einzelgenehmigung angebrannt werd

    Stimmen: 19 31,1%

  • Umfrageteilnehmer
    61

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Aus gegebenen Anlass eröffne ich mal diese Diskussion.

Wir die meisten mitbekommen haben dürften, sind beim Spiel Bochum gegen Nürnberg einige Nürnberger Anhänger verletzt wurden, als in deren Kurve pyrotechnische Erzeugnisse abgefackelt wurden.

Bisher habe ich in einschlägigen Ultra-Foren, in Statements von Ultra-Gruppierungen, ich glaube auch hier im Forum, sehr häufig die vertretene Auffassung gelesen, dass man auf Pyro-Aktionen nicht verzischten wolle, da diese zum einen zur Fanszene an sich gehören und zum anderen auch ungefährlich seien.

Trotzdem hagelt es jede Woche irgendwo in Deutschland Strafen für das von DFB, DFL und den Regionalverbänden (im Zusammenspiel mit den jeweiligen Stadienordnungen) verbotenen Abfackeln von Feuerwerkskörpern.

Deswegen nun d´mal die Siakussion: Wie steht ihr zu Pyroaktionen. Wie steht ihr zum offiziellen verbot dieser, zu den Sanktionsmechanismen und -Höhen, zum Sicherheitsgedanken bei der Aussprache der Verbote und der strikten Weigerung vieler Ultra-Gruppierungen, diesem nachzukommen?

Nehmt bitte auch an der Umfrage teil, uch habe versucht, so viele wie mögliche Abstufungen hierin unterzubringen.

Auf gehts!
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Hm, die Umfrage ist noch nicht da.

Aber ich bin dagegen, weil es nicht ungefährlich ist. Es sieht zwar beeindruckend aus (abgesehen vom Qualm, wenn das Zeugs abgefackelt ist), aber ist eben saugefährlich, für die Zündler und die Unbeteiligten.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Äääääääähm da fehlt inna Umfrage, das Pyrotechnik kontrolliert (von mir aus von Pyrotechnikern) abgefackelt werden darf/soll (z.B. vor dem Spiel beim Einlaufen vor den Kurven).
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Ich finde Pyro gehört ins Stadion, wie gesagt ist es ungefährlich, man kann genauso gut beim hüpfen wegknicken und sich verletzten, man muss halt wissen das man vorsichtig seien muss... :top:

Und wenn es Verboten ist darf nur der jenige bestraft werden der auch gezündelt hat, nicht wie bei Hansa's Testspiel in Jena nach dem wegein einem (!) Böller 52 Stadionverbote ausgesprochen wurden :suspekt:

Diese Willkür is einfach zum kotzen!! :kotzer:

Ich denke übrigends, das man im Bereich von Pyrotechnik differenzieren muss, Bengalos sind was tolles, Rauchbomben sind auch okay, allerdings sind Böller und Leuchtspur zu unberechenbar und damit zu gefährlich...

Okay finde ich's wenn ein Stadionverbot ausgesprochen wird falls jemand Pyro aufs Feld wirft, das unterbricht den Spielfluss, versaut den Rasen und ist sowieso völlig unnötig... -.-"
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ich finde Pyro gehört ins Stadion, wie gesagt ist es ungefährlich, man kann genauso gut beim hüpfen wegknicken und sich verletzten, man muss halt wissen das man vorsichtig seien muss... :top:

Wer ist den "man"? Sind das jene, die jetzt schwer verletzt im Krankenhaus liegen und mit den Pyros gar nichts zu tun hatten?

Diese Willkür is einfach zum kotzen!! :kotzer:

Finde ich auch, willkürlich jemanden zu verletzen, wie jetzt in Bochum ist unter aller Sau. Da kann man froh sein, nur mit einem Stadionverbot davon zu kommen.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Dann schau sie Dir an und lass uns dann darüber sprechen. Davon mal abgesehen ist es ja nicht so, das es zum ersten mal Verletzte bei solchen Pyroaktionen gibt. :huhu:

Is mir schon klar, die "Verluste" sind trotzdem verschwindend gering...

Außerdem, dengst du das iwo in Argentinien oder Osteuropa jemand in die Kurve geht der nich weiss dass da gezündelt wird..:? Mit sowas muss man rechnen!
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Ich bin der Meinung, dass Bengalos etc bei richtiger Handhabung und unter den richtigen Umständen ungefährlich sind.

Trotzdem finde ich, dass man das Zeug am besten komplett aus den Stadien raushält, da es scheinbar immer wieder Idioten gibt, die meinen sie müssten mit den Bengalos Scheiße anstellen. Gerade in relativ vollgepackten Bundesligastadien ist das nicht gerade optimal.

Ich bin eigentlich nicht wirklich ein Freund von generellen Verboten, aber ich sehe keine wirklich sicheren Alternativen. Einzige Option wäre vielleicht sowas wie Pyro-Pässe für bestimmte, vertrauenswürdige Personen, aber wie willste dann kontrollieren, dass auch wirklich die Jungs und Mädels das Zeug abbrennen und wer vertrauenswürdig ist? Dann müsste man das Ganze vielleicht auch noch auf bestimmte Areale im Stadion begrenzen, würde also ziemlich restriktiv werden. Keine Ahnung, ob das gut ankäme und Sinn macht. Mal ganz davon abgesehen, ob die Vereine wirklich Interesse an einem solchen System hätten.

Find ich schade, denn Bengalos können - gerade bei Flutlichtspielen - ein beeindruckender Anblick sein und eine tolle Atmosphäre schaffen. Aber die Sicherheit der Anwesenden geht nunmal vor.
 
T

theog

Guest
Wenn man besoffen ein Feuerwerkkörper anzuendet, kein Wunder, dass es Verletzte geben kann...Also, Generell nein, aber wenn ja, dann von Leuten, die nicht alkoholisiert und spezialisten sind. Daher bin ich fuer den Vorschlag von faceman. :floet:
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Diese schwachsinnigen Leute, wie in Bochum, sollten lebenslänglich von Stadien ferngehalten werden.
Genauso wie die Pyros und Böller. Es ist einfach zu unberechenbar und gefährlich... Egal ob man damit umgehen kann oder nicht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Pyros raus.

Hat nur Nachteile: Sieht scheiße aus, stinkt und ist gefährlich. Also weg damit. Wer braucht das?
 
Äääääääähm da fehlt inna Umfrage, das Pyrotechnik kontrolliert (von mir aus von Pyrotechnikern) abgefackelt werden darf/soll (z.B. vor dem Spiel beim Einlaufen vor den Kurven).

Ist denke ich eine gute Lösung, gab es auch bei uns mal bei einem Freundschaftspiel :top:
Deshalb kreuze ich mal die letzte Alternative an, da es dieser Alternative am nächsten kommt.
 
Pyrotechnik sieht absolut stark aus gerade bei einem Flutlichtspiel. Mit ausnahme der Rauchbomben, die finde ich weniger schick. Aber Fackeln sind klasse.
Das dies bei unsachgemäßer Handhabung nicht ungefährlich ist, ist ja wohl mal jedem klar.
Allerdings versteh ich oftmals diese ewigen Nörgelein nicht, früher wars erlaubt und vereine haben damit werbung gemacht und jedem hats gefallen. Ist auch immer wieder merkwürdig.... brennt es in Italien is das die SÜDLÄNDISCHE MENTALITÄT, brennts in Deutschland, sind das hirnlose affen :rolleyes:
Jedem das seine, mir gefällts und würd mich freuen wenn es irgendwann vll mal wieder mit einschränkungen erlaubt wäre.
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Ich sehe das ähnlich wie face: Kontrolliert sollte Pyro erlaubt sein, denn, wie Worm schon sagte, kann das bei Flutlichtspielen richtig schick aussehen.

Eine solche Regelung gibt es z. B. in Norwegen: Dort sind Pyros, die unkontrolliert abgebrannt werden, verboten, bei besonderen Anlässen (zu Choreos o. ä.) gibt es aber leute, die mit Sandeimern ausgestattet Pyros abbrennen dürfen. Sieht auch richtig schick aus. Natürlich brennt dann nicht der ganze Block, aber nichtsdestotrotz kann das richtig gut aussehen. Die Auslastung einiger Stadien ist auch nicht geringer als hierzulande, sodass das auch in „vollgepackten“ Stadien funktioniert.

Andererseits regen sich aber die Leute auch nicht so sehr über gezündete Bengalos auf wie hierzulande, und die Strafen sind niedriger.

Das müsste sich dann hier auch mal dringend ändern: Diese bigotte Berichterstattung der Medien (nicht, dass bigotte Berichterstattung allgemein etwas Besonderes wäre), wenn es um Bengalos geht. Im Ausland ist das gerne mal „südländische Begeisterung“, in Deutschland wird es fast mit Schlägereien oder geworfenen Gegenständen gleichgesetzt (was nun mal totaler Schwachsinn ist) und von „schweren Ausschreitungen“ gesprochen.
 
Werd ma konkret, welche "Einschränkungen" meinst du denn, was schwewbt dir denn vor?

Damit meinte ich keine bestimmten Einschränkungen. Mir ist ist nur kla das es niemals zu uneingeschräkten Benutzung der Pyroartikel kommen wird. Daher hoffe ich das Pyro irgenwann mal , wenns auch nur eingeschränkt, erlaubt ist !

Rauchbomben könnten aber verboten bleiben, stand schon oft in der Rauchwolke und fands damals auch geil, aber ne die dinger können ruhig verboten bleiben
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Damit meinte ich keine bestimmten Einschränkungen. Mir ist ist nur kla das es niemals zu uneingeschräkten Benutzung der Pyroartikel kommen wird. Daher hoffe ich das Pyro irgenwann mal , wenns auch nur eingeschränkt, erlaubt ist !

Ja schon klar. Aber stell dir mal vor, du müsstes dies jetzt regeltechnisch umsetzen. Wie würdest du das mit den Einschränkungen machen? Welche genau?
 
Allerdings versteh ich oftmals diese ewigen Nörgelein nicht, früher wars erlaubt und vereine haben damit werbung gemacht und jedem hats gefallen. Ist auch immer wieder merkwürdig.... brennt es in Italien is das die SÜDLÄNDISCHE MENTALITÄT, brennts in Deutschland, sind das hirnlose affen :rolleyes:
Jedem das seine, mir gefällts und würd mich freuen wenn es irgendwann vll mal wieder mit einschränkungen erlaubt wäre.

Früher gab es auf dem Marktplatz auch jeden Sonntag als Volksbelustigung ein paar lustige Hexenverbrennungen - sogar mit freiem Eintritt.
Schade das man das abgeschafft hat - sah sicher auch klasse auch.

:ironie:
 
Ja schon klar. Aber stell dir mal vor, du müsstes dies jetzt regeltechnisch umsetzen. Wie würdest du das mit den Einschränkungen machen? Welche genau?
keine Ahnung, würde Fackeln im Fanblock erlauben, in reichweite eines Feuerlöschers welche sich im innenbereich befindet.Rauchbomben würde wohl komplett verbieten....irgendwie so :suspekt:


Früher gab es auf dem Marktplatz auch jeden Sonntag als Volksbelustigung ein paar lustige Hexenverbrennungen - sogar mit freiem Eintritt.
Schade das man das abgeschafft hat - sah sicher auch klasse auch.
Du hast es erfasst :top:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Hmmm....also Rauch nein, Licht ja, aber nur, wenn ein Feuerlöscher in Reichweite ist.....

Da jibbet von mir als Einwand, dass so ein stationärer Feuerlöscher im Block keine Halbzeit überlebt und ausserhalb des Blockes (im Innenbereich) womöglich zu weit weg ist.

Ausserdem mindert dieser nur die Folgen eines Flammenübergriffes, nicht aber das generelle Risiko.

Würde mich persönlich nicht befriedigen diese Regelung.
 
Hmmm....also Rauch nein, Licht ja, aber nur, wenn ein Feuerlöscher in Reichweite ist.....

Da jibbet von mir als Einwand, dass so ein stationärer Feuerlöscher im Block keine Halbzeit überlebt und ausserhalb des Blockes (im Innenbereich) womöglich zu weit weg ist.

Ausserdem mindert dieser nur die Folgen eines Flammenübergriffes, nicht aber das generelle Risiko.

Würde mich persönlich nicht befriedigen diese Regelung.

An sylverster lauf ich ja auch nicht mit feuerlöscher oder nimm Feuerwehrmann an der hand rum

Mir persönlich reicht das, Ordner gibt es ja auch nor die mit dern Feuerlöscher reinspazieren können und gut.
 
Oben