Der Niki Lauda Kondolenz - Thread

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ein Helm der verstorbenen Motorsport-Legende Niki Lauda liegt während der öffentlichen Aufbahrung im Wiener Stephansdom, auf dem geschlossenen Sarg.

Niki Lauda beerdigt: Diese Szenen in Wien sorgen bei Twitter für Entsetzen

„Jeder das Handy in der Hand, Fotos mit Blitz im Dom, Selfies mit dem Sarg. Was für eine Respektlosigkeit“, schrieb ein Nutzer.

Man stelle sich vor, die Angehörigen Laudas hätten den Sarg offen gelassen. :schock:
Gilt nicht auch im Tod Artikel 1 des Grundgesetzes "Art 1. (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar." Oder ist Oesterreich hier nicht betroffen ? Für mich sind das keine Kondolenzbesucher sondern Gaffer, wie bei einem Autounfall. Oder auch Voyeure bzw. Katastrophentouristen, jedenfalls keine Menschen, die dem toten Lauda seinen Frieden lassen. :hammer2:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Art. 1 betrifft halt die Pflichten und Aufgaben des Staates gegenüber des Individuums.
 
Vermute zuletzt galt in D und Ö von 38-45 die gleiche gesetzliche Grundlage.

Aber schön sind solche Szenen mMn auch nicht.
 
Oben