Der Friendly und Pokalspiel-Liveticker

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Flamenco de Olafinho - Kiggäääs (92 Minute(n) gespielt) 1 - 2 [Löschen]
91. Spielminute: Die Heimfans rüttelten an den Zäunen. Der Trainer ihrer Lieblinge riss sich die Jacke vom Leib und schmiss sie wutentbrannt auf die Tartanbahn, eine aufgebrachte Spielertraube bildete sich um den Schiedsrichter. Der zeigte nach einem undurchsichtigen Luftkampf im Strafraum der Gastgeber ungerührt auf den Elfmeterpunkt. Fernando Alarcón ließ sich davon wenig beeindrucken und brachte Kiggäääs in der 91. Minute mit 1 - 2 in Führung.


UND DU WILLST MICH DAS NICHT MEHR SINGEN SEHEN :auslach: :auslach: :auslach::lachweg:
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Geil. Ich bin die Bayern...:prost::prost::prost:

Sieg !!!

Flamenco de Olafinho - Kiggäääs (92 Minute(n) gespielt) 1 - 2 [Löschen]
91. Spielminute: Die Heimfans rüttelten an den Zäunen. Der Trainer ihrer Lieblinge riss sich die Jacke vom Leib und schmiss sie wutentbrannt auf die Tartanbahn, eine aufgebrachte Spielertraube bildete sich um den Schiedsrichter. Der zeigte nach einem undurchsichtigen Luftkampf im Strafraum der Gastgeber ungerührt auf den Elfmeterpunkt. Fernando Alarcón ließ sich davon wenig beeindrucken und brachte Kiggäääs in der 91. Minute mit 1 - 2 in Führung.
 
Filder-Rocker - VJ81 (68 Minute(n) gespielt) 2 - 1
67. Spielminute: Durch einen blitzartig vorgetragenen Konter über die linke Seite gelang Filder-Rocker in der 67. Minute das 2 - 1. Torschütze war Hendrik Reinirkens.


WAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!! :motz::motz::motz:
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Safari Stylerz - FC Blutige Stolle (74 Minute(n) gespielt) 1 - 1 [Löschen]
74. Spielminute: Das Spiel wurde immer ruppiger. Khairun Haled bin Ismail tat sich besonders hervor und langte - bereits verwarnt - in der 74. Minute erneut hin - Gelb-Rot! Wütend stapfte der Stylerz-Akteur in die Kabine.

Das Bollwerk muss doch halten :motz: :finger:

Hoffentlich Verletzter...:floet:
 

NK+F

Fleisch.
Geil. Ich bin die Bayern...:prost::prost::prost:

Sieg !!!

Flamenco de Olafinho - Kiggäääs (92 Minute(n) gespielt) 1 - 2 [Löschen]
91. Spielminute: Die Heimfans rüttelten an den Zäunen. Der Trainer ihrer Lieblinge riss sich die Jacke vom Leib und schmiss sie wutentbrannt auf die Tartanbahn, eine aufgebrachte Spielertraube bildete sich um den Schiedsrichter. Der zeigte nach einem undurchsichtigen Luftkampf im Strafraum der Gastgeber ungerührt auf den Elfmeterpunkt. Fernando Alarcón ließ sich davon wenig beeindrucken und brachte Kiggäääs in der 91. Minute mit 1 - 2 in Führung.


Der arme Saarländer.:motz::motz:
 

Wodkabenni

unbekannt verzogen
Geil. Ich bin die Bayern...:prost::prost::prost:

Hust, ich geb dir noch 10 Minuten Zeit dein Posting zu editieren oder ich muss jeglichen Support einstellen!!





Sportvereinigung Idar - FC Lëtzebuerg 05 (69 Minute(n) gespielt) 0 - 2 [Löschen]
69. Spielminute: Alfred Siewert sah man förmlich an, wie viel Spaß er hatte, bei diesem großartigen Wetter Fußball zu spielen. Immer wieder nutzte er seine gute Technik für gelungene Aktionen aus.
:top: Nicht erfolgreich, aber schön
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Puh - mein Gegner hat alles richtig gemacht...aber wenigstens 2 Leute wollte ich dann doch trainieren... :weißnich:

Wenn es dumm läuft fresse ich 3 Konter über links...:weißnich:

ZUSAMMENFASSUNG

1-0 Bosso Pein (55)
1-1 Fernando Alarcón (74)
1-2 Fernando Alarcón (91)

[#] Jeroen Rogiers (13)
[#] Viktor Penker (51)

BALLBESITZ
33%
67%
29%
71%
BEWERTUNG

Flamenco de Olafinho
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: (versteckt)
Spezialtaktik: auf Konter spielen
Fähigkeit: brillant

Mittelfeld: armselig (hoch)
Abwehr rechts: hervorragend (hoch)
Abwehr zentral: Weltklasse (min.)
Abwehr links: hervorragend (min.)
Angriff rechts: erbärmlich (tief)
Angriff zentral: schwach (tief)
Angriff links: passabel (min.)

Kiggäääs
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: Kraft sparen
Spezialtaktik: Normal
Fähigkeit: (---)

Mittelfeld: passabel (tief)
Abwehr rechts: durchschnittlich (hoch)
Abwehr zentral: brillant (min.)
Abwehr links: sehr gut (min.)
Angriff rechts: gut (max.)
Angriff zentral: gut (hoch)
Angriff links: armselig (min.)

Supporter-Statistiken
 

Mauwie

schwach (hoch)
Safari Stylerz - FC Blutige Stolle (77 Minute(n) gespielt) 1 - 1 [Löschen]
76. Spielminute: Ein ganz, ganz schlimmer Fehlpass von Magnus Gruß hätte nach 76 Minuten um Haaresbreite zu einem Treffer für Stylerz geführt. Der Schuss von Jean Baumann flatterte aber am Tor vorbei.

Ach, Shaun der muss doch rein :motz: :lachweg:
 

Mauwie

schwach (hoch)
Filder-Rocker - VJ81 (68 Minute(n) gespielt) 2 - 1
67. Spielminute: Durch einen blitzartig vorgetragenen Konter über die linke Seite gelang Filder-Rocker in der 67. Minute das 2 - 1. Torschütze war Hendrik Reinirkens.


WAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!! :motz::motz::motz:

[Öffnen!] Safari Stylerz - FC Blutige Stolle (79 Minute(n) gespielt) 1 - 2
Gäste-Spieler Jure Baljak wurde von den Fans der Heimmannschaft übel beschimpft, als er ihnen nach seinem Führungstor zum 1 - 2 in der 79. Minute Kusshände zuwarf. Er hatte zentral vor dem Tor einfach mal draufgehalten - und der Ball war drin!

Weil du Stümper auch damit anfangen musst :finger: :lachweg: :zwinker:
 

Wodkabenni

unbekannt verzogen
Ich zog lediglich die Parallele zu gestern...:D

Da kann ich jetzt nicht mitreden da ich eher meinen Fernseher aus dem Fenster werfen würde, als dass ich ein Spiel der roten Deppen schaue. Da gibt es nur wenige Gegenvereine die dies ändern könnten.


Sportvereinigung Ida - FC Lëtzebuerg 05 (73 Minute(n) gespielt) 0 - 3 [Löschen]
71. Spielminute: Lëtzebuerg zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten. Ohne das entschlossene Eingreifen der linken Außenverteidigung hätte Lëtzebuerg in der 71. Minute die Führung wohl noch deutlicher gestaltet. So aber wurde die Chance, die Óscar Llorenç hatte, vereitelt.
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Safari Stylerz - FC Blutige Stolle (83 Minute(n) gespielt) 1 - 2 [Löschen]
82. Spielminute: 82 Minuten gespielt. Nach einem Konterangriff über die rechte Angriffsseite von Stylerz hatte Marin Alexandru ein sicheres Tor auf dem Fuß. Doch er kam nicht richtig hinter den Ball, und das Leder trudelte in die Arme des Torwarts.

...uuuuuund aus :D
 
[Öffnen!] Safari Stylerz - FC Blutige Stolle (79 Minute(n) gespielt) 1 - 2
Gäste-Spieler Jure Baljak wurde von den Fans der Heimmannschaft übel beschimpft, als er ihnen nach seinem Führungstor zum 1 - 2 in der 79. Minute Kusshände zuwarf. Er hatte zentral vor dem Tor einfach mal draufgehalten - und der Ball war drin!

Weil du Stümper auch damit anfangen musst :finger: :lachweg: :zwinker:



Wir können gerne tauschen. :D
Wenn ich HEUTE gewinne, dreh ich durch... :suspekt:
 

NK+F

Fleisch.
<table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd"> </td> <td bgcolor="#dddddd">Flak81Neunkirchen - Christchurch United (81 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><b><bdo dir="ltr">4 - 1</bdo></b></td> <td bgcolor="#dddddd"> </td> </tr> <tr><td colspan="3"> 79. Spielminute: Der für seine Schnelligkeit bekannte Lorenzo Golino nahm in der 77. Minute seinem Gegenspieler auf zehn Metern fünf ab und passte den Ball wunderschön auf Andrea Pizzotti, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Tor für Flak81Neunkirchen, 3 - 1! Dieser angeschnittene Freistoß in der 79. Minute war ein wahrer Geniestreich von Steffen Kuhn! Ein wirklich sehenswerter Treffer für Flak81Neunkirchen zum 4 - 1.


Alle Dämme gebrochen.Der Neuseeländer ist besiegt.
</td></tr></tbody></table>
 

Metze88

Neuer Benutzer
Nach 79 Minuten verfehlte ein Freistoß von Frans Dijkema nur knapp sein Ziel. Mit etwas mehr Präzision wäre das ein Tor für Goool gewesen. Stahl-Spieler Tobias Granados sah in der 83. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Goool ging in der 84. Minute mit 5 - 3 in Führung, nachdem ein Verteidiger der Gäste den Ball auf der rechten Abwehrseite an Gergõ Pálinger verloren hatte. Dieser spielte dann noch gekonnt den Torwart aus und schob das Leder lässig über die Linie. Goool brachte den Ballbesitz auf 66 Prozent.

Mein neuer Ersatzstürmer hat sogar getroffen..... eigendlich ein looser.
War trotzdem schlechtester Spieler auf´em Platz
 
Filder-Rocker - VJ81 (88 Minute(n) gespielt) 2 - 2
87. Spielminute: Erik Herbrich hatte den technischen Qualitäten von André Leite in der 87. Minute nichts entgegenzusetzen, als dieser sich mit einem feinen Trick in eine prima Schussposition brachte und clever zum 2 - 2 vollendete.


Jaaaaaaaaa!!!!!!!!!! :prost::prost:
 

NK+F

Fleisch.
Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Lorenzo Golino, der ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 85. Minute auf 5 - 1. Die Spieler von Flak81Neunkirchen wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert.
 

Mauwie

schwach (hoch)
heute bin ich bestimmt sehr gut :motz:

Safari Stylerz - FC Blutige Stolle 1 - 2 [HT Live]


Spiel anschauen: HT-Live
Datum: 07.08.2007 um 18:20
MatchID: 140181381
Stadion: &#32599;&#39532;&#31454;&#25216;&#22330;&#30340;&#22909;&#21191;&#25954;
Zuschauerzahl: 595


&#32599;&#39532;&#31454;&#25216;&#22330;&#30340;&#22909;&#21191;&#25954; - Ein fast wolkenloser Himmel machte 595 Zuschauern so richtig Lust aufs Spiel. Der Stylerz-Trainer hatte sich für eine 5-2-3-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Betancourt - Alexandru, Dunai, Trones, bin Ismail, Beringer - Platakidis, Baumann - Baumann, Baumann, Baumann.

Blutige wählte eine 4-5-1-Formation. Es liefen auf: Lauerhofberg - Cordier, Kreuzberger, Schlötel, Hevessy - Ghenea, Gruß, Guigonis, Baljak, Schüssel - Armada.

Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Stylerz eine Kontertaktik ausgetüftelt. Blutige vernachlässigte sein Sturmzentrum und setzte stattdessen konsequent auf den Angriff über die Flügel. Leonhard Hevessy hatte in der 14. Minute nach einem Angriff über links eine gute Torgelegenheit, aber er schoss den Ball neben das Tor. Kein Tor für Blutige. Ein Konterangriff über links führte beinahe zu einem Tor für Stylerz. Der Schuss von Alexander Baumann ging in der 17. Minute jedoch knapp am Tor vorbei. Bei Stylerz herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren armselig organisiert. Nach einem Stellungsfehler in der Innenverteidigung der Platzherren stand Pablo Armada völlig frei vor dem aus seinem Tor stürzenden Keeper. Diesen überwand er mit einem geschickten Lupfer und brachte Blutige somit in Führung: 0 - 1, 32 Minuten waren gespielt. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war armselig organisiert. Die Konterangriffe von Stylerz waren wie aus dem Lehrbuch. In Minute 38 ritten sie wieder eine überfallartige Attacke über rechts und Jean Baumann traf zum 1 - 1. Abseits? Khairun Haled bin Ismail wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 39. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der Stylerz-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. Mit einem 1 - 1 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Statistiker im Stadion ermittelten 91 Prozent Ballbesitz für Blutige.

Ein erneuter Blick auf die Taktiktafel in der Halbzeit sorgte dafür, dass die Spieler von Stylerz nun passabel organisiert waren. Das Spiel wurde immer ruppiger. Khairun Haled bin Ismail tat sich besonders hervor und langte - bereits verwarnt - in der 74. Minute erneut hin - Gelb-Rot! Wütend stapfte der Stylerz-Akteur in die Kabine. Ein ganz, ganz schlimmer Fehlpass von Magnus Gruß hätte nach 76 Minuten um Haaresbreite zu einem Treffer für Stylerz geführt. Der Schuss von Jean Baumann flatterte aber am Tor vorbei. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war schwach organisiert. Gäste-Spieler Jure Baljak wurde von den Fans der Heimmannschaft übel beschimpft, als er ihnen nach seinem Führungstor zum 1 - 2 in der 79. Minute Kusshände zuwarf. Er hatte zentral vor dem Tor einfach mal draufgehalten - und der Ball war drin! Leonhard Hevessy von Blutige sah in der 79. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Nach 80 Minuten fiel Roméo Guigonis von Blutige nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. 82 Minuten gespielt. Nach einem Konterangriff über die rechte Angriffsseite von Stylerz hatte Marin Alexandru ein sicheres Tor auf dem Fuß. Doch er kam nicht richtig hinter den Ball, und das Leder trudelte in die Arme des Torwarts. Blutige hatte die größeren Spielanteile und kam auf 88 Prozent Ballbesitz.

Bei Stylerz bekam Francisco Betancourt nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Herrmann Maximillian Baumann. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Blutige eine "Iacob Ghenea-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Die Leistung von David Schüssel fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 1 - 2.



ZUSAMMENFASSUNG

0-1 Pablo Armada (32)
1-1 Jean Baumann (38)
1-2 Jure Baljak (79)

[#] Khairun Haled bin Ismail (39)
[##] Khairun Haled bin Ismail (74)
[#] Leonhard Hevessy (79)

BALLBESITZ
9%
91%
12%
88%
BEWERTUNG

Safari Stylerz
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: Normal
Spezialtaktik: auf Konter spielen
Fähigkeit: sehr gut

Mittelfeld: katastrophal (tief)
Abwehr rechts: durchschnittlich (min.)
Abwehr zentral: durchschnittlich (max.)
Abwehr links: durchschnittlich (min.)
Angriff rechts: armselig (max.)
Angriff zentral: erbärmlich (hoch)
Angriff links: schwach (tief)

FC Blutige Stolle
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: (versteckt)
Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
Fähigkeit: sehr gut

Mittelfeld: armselig (min.)
Abwehr rechts: armselig (tief)
Abwehr zentral: schwach (tief)
Abwehr links: schwach (hoch)
Angriff rechts: durchschnittlich (tief)
Angriff zentral: erbärmlich (hoch)
Angriff links: schwach (tief)

Supporter-Statistiken
Spielbericht


ZUSCHAUER

Stehplätze: 400 (2 200 €)
Sitzplätze: 147 (1 176 €)
überdachte Sitzplätze: 48 (528 €)
VIP-Logen: 0 (0 €)


Ich schaff das sogar ohne meinen Passspielstärksten IV :auslach: :zwinker:

Ja, Niederlage geht vollkommen i.O, auch wenn ich genauso viele Chancen wie er hatte :hail: :D :warn:
 

Wodkabenni

unbekannt verzogen
Sportvereinigung Idar - FC Lëtzebuerg 05 0 - 4 [HT Live] Hattrick Today (played matches) [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.]





Spiel anschauen: HT-Live Hattrick Today (played matches)
Datum: 07.08.2007 um 18:25
MatchID: 140229961
Stadion: Klassenkampf!
Zuschauerzahl: 4636


Klassenkampf! - 4636 Fans ließen sich auf den Tribünen von der Sonne braten. Die Aufstellung von Spvgg idar ließ auf eine 4-5-1-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Yat Sen - Tsun Ting, Ba Tuo, Shi Shuai, Cunzhong - Hanrong, Tuck Yean, Siewert, Yngvesson, Kwok Ming - Tuong.

Der Lëtzebuerg-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Häffner - Schillemans, Corda, Llorenç - Bouveret, Niemenpää, Giaccardi, Maratopoulos, Thiebaut - Le Mentec, Faber.

Heulen und Zähneknirschen in den Reihen der heimischen Fans, als sich Matthys Schillemans Haken schlagend auf dem linken Flügel durchsetzte und den Ball aus spitzem Winkel ins Tor ballerte. Neuer Spielstand nach 3 Minuten: 0 - 1 - die Führung für Lëtzebuerg. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Sheng Tsun Ting in der 15. Minute dem Spvgg idar-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Ein Freistoß für die Heimmannschaft war in der 19. Minute d i e Gelegenheit zum Ausgleich. Der Schuss von Gan Tuong war aber eine sichere Beute des Gästetorwarts. Weiter 0 - 1. Die Unerfahrenheit von Niclas Yngvesson hätte beinahe zu einem Treffer für Lëtzebuerg geführt. Der Torwart konnte die Situation in der 29. Minute aber bereinigen, er klärte gegen Vilho Niemenpää. Ohne das entschlossene Eingreifen der linken Außenverteidigung hätte Lëtzebuerg in der 30. Minute die Führung wohl noch deutlicher gestaltet. So aber wurde die Chance, die Vincenzo Giaccardi hatte, vereitelt. Die Teams gingen mit einem 0 - 1 in die Kabinen. Lëtzebuerg war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 68 Prozent.

Hubert Thiebaut raste durch die Innenverteidigung der Heimmannschaft und erhöhte in der 63. Minute auf 0 - 2. Die heimischen Fans quittierten das Tor mit einem lauten Pfeifkonzert. Alfred Siewert sah man förmlich an, wie viel Spaß er hatte, bei diesem großartigen Wetter Fußball zu spielen. Immer wieder nutzte er seine gute Technik für gelungene Aktionen aus. Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 3! Óscar Llorenç war es, der in der 70. Minute per Foulelfmeter für Lëtzebuerg traf. Lëtzebuerg zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten. Ohne das entschlossene Eingreifen der linken Außenverteidigung hätte Lëtzebuerg in der 71. Minute die Führung wohl noch deutlicher gestaltet. So aber wurde die Chance, die Óscar Llorenç hatte, vereitelt. Die Gäste trugen in der 84. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Aurélien Le Mentec zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 0 - 4 für Lëtzebuerg. Lëtzebuerg war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 67 Prozent.

Bei Spvgg idar war die Leistung von Gan Tuong bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Sheng Tsun Ting geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Bei Lëtzebuerg war die Leistung von Yohan Bouveret bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dafür schlich Leonel Corda mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 0 - 4.



ZUSAMMENFASSUNG

0-1 Matthys Schillemans (3)
0-2 Hubert Thiebaut (63)
0-3 Óscar Llorenç (70)
0-4 Aurélien Le Mentec (84)

[#] Sheng Tsun Ting (15)

Sportvereinigung Idar
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: Normal
Spezialtaktik: Normal
Fähigkeit: (---)

Mittelfeld: armselig (max.)
Abwehr rechts: schwach (min.)
Abwehr zentral: durchschnittlich (min.)
Abwehr links: schwach (min.)
Angriff rechts: erbärmlich (min.)
Angriff zentral: katastrophal (max.)
Angriff links: durchschnittlich (max.)
HatStats 108
PStats 11.64

FC Lëtzebuerg 05
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: (versteckt)
Spezialtaktik: Normal
Fähigkeit: (---)

Mittelfeld: passabel (hoch)
Abwehr rechts: schwach (min.)
Abwehr zentral: armselig (hoch)
Abwehr links: armselig (max.)
Angriff rechts: erbärmlich (max.)
Angriff zentral: durchschnittlich (tief)
Angriff links: erbärmlich (max.)
HatStats 139
PStats 17.04
 

NK+F

Fleisch.
<table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="600"><tbody><tr> <td valign="top" width="355"> <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"> <tbody><tr> <td colspan="2" valign="top">
<table dir="ltr" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>



</td></tr></tbody></table></td> <td valign="middle"> Flak81Neunkirchen - Christchurch United AFC <bdo dir="ltr">8 - 1</bdo>

</td> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>



</td></tr></tbody></table></td> </tr> </tbody></table>
<table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td>Spiel anschauen: </td> <td>HT-Live </td> </tr> <tr> <td>Datum: </td> <td>07.08.2007 um 18:25</td> </tr> <tr> <td>MatchID: </td> <td>140264561</td> </tr> <tr> <td valign="top">Stadion: </td> <td valign="top">Saarlandstadion in BW</td> </tr> <tr> <td valign="top">Zuschauerzahl: </td> <td valign="top">496</td> </tr> </tbody></table> </td> <td align="right" valign="bottom">
</td> </tr> </tbody></table>
Saarlandstadion in BW - 496 Zuschauer blickten angesichts der dunklen Wolken besorgt in den Himmel, aber der befürchtete Regen blieb aus. Flak81Neunkirchen entschied sich für eine 3-4-3-Formation. In der Start-Elf: Harangus - Bart, Ionescu, Holemar - Sandahl, Keiling, Weurink, Mednis - Kuhn, Golino, Pizzotti.

Der Christchurch-Trainer hatte sich für eine 4-4-2-Formation entschieden. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Selwood - Anthony, Gibson, Carter, O'Davis - Mocanu, Zaburdaev, Zedník, Damaschin - Gotthardt, Wiklind.

Flak81Neunkirchen konzentrierte seine Angriffsbemühungen verstärkt auf die Flügel. Christchurch versuchte von Beginn an, über die Flügel zu spielen. Nach 2 Minuten schloss Rinat Zaburdaev ein Dribbling durch die Mitte mit einem Tor ab. Damit ging Christchurch mit 0 - 1 in Führung. Eine schöne Ballstafette in der Mitte eröffnete Flak81Neunkirchen in der 7. Minute eine gute Gelegenheit. Der Schuss von Fritz Bart ging aber knapp drüber. Christchurch musste in der 15. Minute Beau Lee für Declan Selwood einwechseln, der mit lädiertem Oberschenkel vom Platz humpelte. "Lauf, Lorenzo Golino, lauf", riefen die Flak81Neunkirchen-Fans, als dieser sich auf der linken Seite unwiderstehlich durch die Abwehr dribbelte. Er krönte das Ganze mit einem pfiffigen Heber, der hinter dem Gästetorwart im Netz einschlug. Das war in der 16. Minute der Ausgleich: 1 - 1! In der 22. Minute griff Flak81Neunkirchen über die linke Seite an. Steffen Kuhn versuchte es aus einem spitzen Winkel, und da der Torwart eher mit einer Flanke gerechnet hatte, schlug der Ball im Netz ein. 2 - 1. Bei Flak81Neunkirchen herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren passabel organisiert. Die Teams gingen mit einem 2 - 1 in die Kabinen. Flak81Neunkirchen erreichte laut HT-Datenbank 62 Prozent Ballbesitz.

Die Spieler von Flak81Neunkirchen hatten in der Pause eine Neubesprechung der taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war nun gut organisiert. Andrea Pizzotti hatte in der 55. Minute zentral vor dem Tor eine gute Chance, die Führung seines Teams zu vergrößern, doch eine großartige Parade von Beau Lee vereitelte diese Tormöglichkeit für Flak81Neunkirchen. Der für seine Schnelligkeit bekannte Lorenzo Golino nahm in der 77. Minute seinem Gegenspieler auf zehn Metern fünf ab und passte den Ball wunderschön auf Andrea Pizzotti, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Tor für Flak81Neunkirchen, 3 - 1! Dieser angeschnittene Freistoß in der 79. Minute war ein wahrer Geniestreich von Steffen Kuhn! Ein wirklich sehenswerter Treffer für Flak81Neunkirchen zum 4 - 1. Sergiu Ionescu verlängerte nach 82 Minuten einen raffiniert herein gezogenen Eckball, doch Nand Weurink war zu überrascht, den Ball zu bekommen, und verstolperte die Chance für Flak81Neunkirchen. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Lorenzo Golino, der ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 85. Minute auf 5 - 1. Die Spieler von Flak81Neunkirchen wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. Lorenzo Golino spielte gegen Josh Carter seine Schnelligkeit aus und erzielte für Flak81Neunkirchen das 6 - 1. 89 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Das dritte Tor von Lorenzo Golino - Hattrick! Das Spielgeschehen änderte sich, als Flak81Neunkirchen entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Steffen Kuhn, der ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 90. Minute auf 7 - 1. Damit konnte sich Steffen Kuhn als Hattrickschütze notieren lassen. Flak81Neunkirchen-Spieler Lorenzo Golino sah in der 90. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Bei dieser rüden Attacke zog sich Josh Carter eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 90. Minute ausgewechselt werden. Harvey Hunt nahm fortan bei Christchurch seine Position ein. Foulelfmeter in der 90. Minute! Steffen Kuhn ließ sich von den Mätzchen des Gästetorwarts nicht beeindrucken und verwandelte überlegt zum 8 - 1. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Rinat Zaburdaev in der 90. Minute dem Christchurch-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Flak81Neunkirchen brachte den Ballbesitz auf 66 Prozent.

Bei Flak81Neunkirchen bekam Evgeny Mednis nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich Noel Holemar mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Booker O'Davis war heute bei Christchurch der herausragende Spieler. Dafür schlich Beau Lee mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 8 - 1.


</td> </tr> </tbody></table> </td> <td width="40">
</td> <td valign="top" width="229"> ZUSAMMENFASSUNG


<table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td><bdo dir="ltr">0-1</bdo></td> <td>Rinat Zaburdaev</td><td>(2)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-1</bdo></td> <td>Lorenzo Golino</td><td>(16)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">2-1</bdo></td> <td>Steffen Kuhn</td><td>(22)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">3-1</bdo></td> <td>Andrea Pizzotti</td><td>(77)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">4-1</bdo></td> <td>Steffen Kuhn</td><td>(79)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">5-1</bdo></td> <td>Lorenzo Golino</td><td>(85)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">6-1</bdo></td> <td>Lorenzo Golino</td><td>(89)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">7-1</bdo></td> <td>Steffen Kuhn</td><td>(90)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">8-1</bdo></td> <td>Steffen Kuhn</td><td>(90)</td> </tr> <tr> <td colspan="3"> </td> </tr> <tr> <td>
</td> <td>Lorenzo Golino</td><td>(90)</td> </tr> <tr> <td>
</td> <td>Rinat Zaburdaev</td><td>(90)</td> </tr> </tbody></table>
BALLBESITZ

<table dir="ltr" width="210"> <tbody><tr> <td align="center" width="50">62%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>
</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">38%</td> </tr> <tr> <td align="center" width="50">66%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>
</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">34%</td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
Abwehr
Angriff


41%
R 3-


4- L


59%

54%
M 2++


2+ M


46%

43%
L 2+


3-- R


57%


Angriff
Abwehr


48%
R 4+


4++ L


52%

33%
M 2++


4+ M


67%

58%
L 4++


3++ R


42%


BEWERTUNG


<table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top"> Flak81Neunkirchen
zur Einzelbewertung der Spieler
<table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">Normal</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Angriff über die Flügel</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">gut</td> </tr> <tr><td colspan="2"> </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">armselig (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">schwach (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">schwach (max.)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">88</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">3.67</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">9.51</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">
</td></tr><tr></tr></tbody></table>
</td> </tr> <tr> <td colspan="1" valign="top"> Christchurch United AFC
zur Einzelbewertung der Spieler
<table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0" width="229"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">(versteckt)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Angriff über die Flügel</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">hervorragend</td> </tr> <tr><td colspan="2"> </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">katastrophal (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">armselig (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">schwach (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">schwach (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">schwach (tief)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">85</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">2.07</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">8.11</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">
</td></tr><tr></tr></tbody></table>
Supporter-Statistiken
Spielbericht


</td> </tr> </tbody></table> ZUSCHAUER


<table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td colspan="1" align="left" valign="top">Stehplätze: </td> <td colspan="1" align="right" valign="top">308</td> <td colspan="1" align="right" valign="top">(1 694 &#8364;)</td></tr> <tr> <td colspan="1" align="left" valign="top">Sitzplätze: </td> <td colspan="1" align="right" valign="top">134</td> <td colspan="1" align="right" valign="top">(1 072 &#8364;)</td></tr> <tr> <td colspan="1" align="left" valign="top">überdachte Sitzplätze: </td> <td colspan="1" align="right" valign="top">54</td> <td colspan="1" align="right" valign="top">(594 &#8364;)</td></tr> <tr> <td colspan="1" align="left" valign="top">VIP-Logen: </td> <td colspan="1" align="right" valign="top">0</td> <td colspan="1" align="right" valign="top">(0 &#8364;)</td></tr> </tbody></table>
</td></tr></tbody></table>
 
Filder-Rocker - VJ81 (90 Minute(n) gespielt) 2 - 2
90. Spielminute: VJ81 hatte die größeren Spielanteile und kam auf 90 Prozent Ballbesitz.

Keines der Teams konnte sich in der regulären Spielzeit durchsetzen. Daher ging das Spiel in die Verlängerung.


:hammer2:
 

NK+F

Fleisch.
Die Spieler von Flak81Neunkirchen wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. Lorenzo Golino spielte gegen Josh Carter seine Schnelligkeit aus und erzielte für Flak81Neunkirchen das 6 - 1. 89 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Das dritte Tor von Lorenzo Golino - Hattrick! Das Spielgeschehen änderte sich, als Flak81Neunkirchen entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Steffen Kuhn, der ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 90. Minute auf 7 - 1. Damit konnte sich Steffen Kuhn als Hattrickschütze notieren lassen. Flak81Neunkirchen-Spieler Lorenzo Golino sah in der 90. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Bei dieser rüden Attacke zog sich Josh Carter eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 90. Minute ausgewechselt werden. Harvey Hunt nahm fortan bei Christchurch seine Position ein. Foulelfmeter in der 90. Minute! Steffen Kuhn ließ sich von den Mätzchen des Gästetorwarts nicht beeindrucken und verwandelte überlegt zum 8 - 1. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Rinat Zaburdaev in der 90. Minute dem Christchurch-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Flak81Neunkirchen brachte den Ballbesitz auf 66 Prozent.

Das passierte alles in den letzten 2 min.

3 Tore,2Karten :gruebel:
 
Oben