Der BBQ/Grillthread

Westfalen-Uli

Frühaufsteher
Bombensalz



Tamtamtalk 4
 

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing

Yep, goodie.
IMHO eignet sich diese Salz-Version besser zum Grillen, kommt mehr Geschmack durch. Fleru de Sal sehe ich eher in der gehobenen Küche.

Achtung, nicht wundern: Dieses Salz kommst feucht aus der Tüte. Die schaufeln das echt vom Salzhügel unbehandelt inne Tüte.
Musste also mit Vorsicht handhaben, weil das Salz am Fleisch kleben bleibt und Du sehr schnell übersalzen kannst.

Eine Alternative: Vor Verwendung das gesamte Salz auf einem Backblech bei Niedrigtemperatur im Ofen trocknen, danach eventuell mitm Mörser ein bisschen feiner mahlen.
Kannst das Salz natürlich auch im Weber trocken räuchern, falls behagt...;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich war gestern zu einem Sommerfest eingeladen und da gab's Fleisch von so einer recht seltenen Rinderart, die der dortige Bauer sich für den Eigenbedarf hält. Das besondere daran ist, dass die Tiere nur Gras von der Weide bekommen und im Winter Heu; also kein Silo, keine Kraftfutterbeigaben, etc.
Ich hatte ein Stück von der Hüfte: Butterzart und ganz intensiver Fleischgeschmack :top:; ich hab mir Salz und Pfeffer gespart.

Desweiteren empfinde ich dieses Meersalz für überbewertet :D
 

Westfalen-Uli

Frühaufsteher
haushalt_0005.gif


Morgen werde ich eine Putenkeule auf den Grill knallen.....

Als Rub habe ich mir eine orientalische Note gedacht, Zimt, Fenchel, Ingwer, Nelken und Pfeffer.
Beim Hähnchen hatte ich die schonmal, das war ziemlich gut... :D

Alternativ einen African Rub, Koriander, Kreizkümmel, Chili, Pfeffer, Thymian, Petersilie, Muskatnuss, Kümmel, Kukuma, Cassia-Zimt, Ingwer, Piment, Zwiebel, Senfkörner, Knoblauch, Kardamon, Lorbeer, Salz und Zucker (habe ich als Fertigmischung gekauft)

Klatschen00.gif


Ich hoffe, dass ich mit knapp ner Stunde hinkomme..... KT ist so ca. 80 - 85 Grad angestrebt....

Ich denke, dass ich mit Grilltemp. zwischen 175 und 200 auskomme..... :gruebel:
 
Zuletzt bearbeitet:
Sieht gut aus...

Ich bin bisher mit Profagus gut gefahren. Versuche mit Feinkost Albrecht und Co waren ernüchternd. Demnächst steht Raiffeisen auf dem Einkaufszettel. Die Kohle soll gut vom PLV sein.

Pizza auf Holzkohle geht, mit normalem Grill ohne Modifikation eher nicht zu empfehlen, da die Oberhitze fehlt. Und man muss aufpassen wegen Überhitzung vom Stein damit der Teig nicht verbrennt.
Wir haben einen Kugelgrill incl. Pizzastein, aber noch nicht ausprobiert....meine Freundin will sogar mal Brot drin backen.
Mit Deckel drauf und indirektem Grillen haste dann genug Oberhitze und keine direkte Hitze für den Stein von unten...
Wenn wir es getestet haben, sag ich mal Bescheid
 

jambala

Moderator
Hallo.

Ich habe den 47er Compact Kettle. Für 2 Leute ausreichend, Burger braten für bis zu zehn ist auch machbar.

Der Deckel ist hier flacher als beim normalen 47er und die Oberhitze baut sich trotzdem nicht gut auf. Ich habe den Stein wie vorgesehen 30 Minuten aufheizen lassen. Dann Mehl auf den Stein zum kontrollieren, ob er nicht zu heiss ist. Trotzdem wurde der Stein anschließend zu heiss und von oben fehlte Hitze. Ich hab noch einen zweiten Stein, Versuch das mal demnächst für mehr Oberhitze, um so unter fünf Minuten zu bleiben.
 

jambala

Moderator
Hallo.

In zwei Kohlekörben (Tchibo von letztem Jahr) einen AZK gleichmäßig verteilt, erst unter dem Stein für etwa 10 Minuten, dann die Körbe nach außen, so dass sie noch knapp unter dem Stein waren, ca. 5 cm Überlappung hatten.

Dass der Stein zu heiß wurde, liegt wohl auch daran. Nur hätte durch den seitlichen freien Raum sich deutlich mehr Hitze aufbauen sollen. Versuch es noch mal mit locker aufgeschütteter Kohle rundum und zusätzlich dem zweiten Stein als Reflektor von oben.

Der Pizzaofen für den 57er als auch die diversen Kettle Pizza Varianten, die ich gesehen habe, sind etwas anders ausgelegt. Bei Verwendung eines Kettle Pizza wird noch zusätzlich mit Holz zugeheizt. Ist mir aber zu riskant, da hier die thermische Beanspruchung über das raus geht, was Weber vorsieht. Beim Pizzaofen ist die Konstruktion so, dass sich gleichmäßig die Hitze nach oben verteilt durch gezielt platzierte Öffnungen. Ist aber mit 169,- € happig und nur für den 57er zu bekommen.

Zum Brotbacken: Ich würde es mit dem Pizzastein im normalen Backofen probieren. Klappt gut, man kann die Temperatur besser steuern und auch besser befeuchten.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Mauert Euch 'nen gescheiten Pizzaofen; wird besser damit, glaubt mir - hat ja auch irgendwie seinen Grund, dass Pizza und Brot sonst auch nicht auf'm Grill gebacken werden.
 

Westfalen-Uli

Frühaufsteher
Heute Freestyle gegrillt.... Nackenkoteletts gekauft, mit Magic Dust (das Originalrezept, Gaviao) gerubt, danach mit Bacon eingewickelt ab aufn Grill. Kurz vor der Fertigstellung noch mit etwas Mississipi BBQ Sauce und geraspeltem Käse bearbeitet....

Es war klasse.... :hail:
 

derblondeengel

master of desaster
Gerade mal Saibling gegrillt, gar nicht mal so schlecht. :fress:

Ansonsten heute das erste mal Holzkohle anstelle von Briketts auf dem Weber zum grillen genommen - eindeutig ein Fehler...:nene:
 

Ähnliche Themen

Oben