DEL - Deutsche Eishockey Liga Thread

Ichsachma

Loretta-Spezerl
So, Zwischenfazit:

WOB - KEV 2:0

Leider haben die Krefelder Spiel 2 in der OT verkackt, so dass die Grizzlys heute Abend zum Sweep ausholen. Ich hoffen, die Pinguine überraschen sie, wie sie Hannover überrascht haben, und kehren in die Serie zurück. Leider hat sich in den vergangenen Jahren bewahrheitet, dass wenige Spiele vor dem Finale sich doch ganz bemrkenswert auf die körperliche und geistige Frische des jeweiligen späteren Meisters ausgewirkt haben. Also: WOB muß mindestens noch in Spiel 4.

Im Duell DEG - Dynamo steht's seit gestern Abend 2:1. Wirklich schönes Spiel hammse abgeliefert. Dynamo bei Gleichzahl unheimlich stark, wie schon in Spiel 2, teilsweise 'minutenlanges' Festsetzen im Drittel der DEG. Dafür bei Überzahl unterirdisch, Die DEG hat die besten Chancen gehabt, als sie Penalty killten, und haben davon noch nicht einmal eine einzige genutzt. DEG-Keeper Aubin macht auf mich einen stärkeren Eindruck als Zepp, kann noch von Vorteil sein. Spiel 4 in Berlin am Sonntag. Ich glaube, wenn Berlin weiter so aufdreht wie am Dienstag und gestern, ist das Spiel schnell entschieden und beide laufen dann nur für Spiel 5 am Dienstag in D'dorf aus. Da jedenfalls früher der Welli in den Meisterjahren der Dynamos - besonders in der Doppelrunde - immer mal wieder von der DEG erstürmt wurde, ist Berlin an sich gar nicht so das schlechteste Pflaster, bloß in der O²-World hat es in wichtigen Spielen bisher noch nie geklappt. Die Chancen auf einen entscheidenden Auswärtssieg sehe ich daher höchstens bei 20 Prozent. Also sollte am Dienstag in Spiel 5 der Endspielteilnehmer gefunden werden.

Ich stehe übrigens dazu: Play-Offs sind besser als Fußballbundesliga. Wenn da nicht vorher diese ewig lange Doppelrunde ohne "Verlierer" wäre...

Melde mich dann, wenn ich mir selbst hier wieder was zu erzählen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist klar, wenn man Gladbachfan ist. In dem Fall sind auch Tischtennis, Seilspringen und Frauenfussball besser.

:D

Es ist doch aber zum Kotzen wenn man sieht, dass Wolfsburg auf dem Weg ist Meister im Eishockey zu werden. War im Fußball schon schlimm genug, aber was haben die im Eishockey verloren?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Los, Eisbären, kloppt die Raubritter vom Rhein in die Tonne und gut is'.

Getz gehz looohoooooos, getz gehz loooohooooos.

1:1 nach nervösem 1. Drittel von beiden Seiten.

Hälfte gleich rum. Zerfahrenes Gestochere mit Vorteilen für die Zonies - und 1:2.

1:3 zur 2. Pause. Also Comeback in Drittel 3. Sonst: Auch wieder Mist und dat Dingen hier kann wieder zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Pferd fertig gekotzt.

Nach 47 Minuten 4:4, nach 47 1/2 5:4.

Ups, Nachwehen, 5:5, Overtime, Klasse Dramaturgie!

Schande der Liga: 6
Freezers: 5

Danke, bitte, Hallelujah Berlin, Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Und ich dachte, eine Franchise, die mal eben von Muenchen nach Hamburg zieht, waere die Schande der Liga.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Eine sensationelle Serie dieses Jahr im Finale.

Spiel 5, 3:3, kurz vor Overtime. Haie müssen schlucken.

Heute gibts Matchball.

So, dann wollnwa mal die erste Overtime nehmen. Ich glaube, wenn Ingolstadt die Serie dreht, werdense Sonntag Meister.

Tuuuuuuuuuurnbullllll!

Ingolstadt 3 - Kölle zwei.

Sonntag ist Ende, bin ich mir sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raffelhüschen

Forennutzer
Krass, der ERC war 9. von 14 DEL-Teams nach der regulären Saison, mehr Niederlagen als Siege. Und dann in den Play-Offs u.a. 4-1 in der Serie gegen den Zweiten Krefeld und 4-2 in der Serie gegen den Ersten Hamburg. Jetzt noch die Führung im Finale. Wieso sind die auf einmal so stark?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Das Phänomen ist JETZT im Finale natürlich faszinierend, denn es ist ein Phänomen, wenn eine Durschnittstruppe einen psychologischen Flow bekommt.

Letztendlich aber ist es es die Manifestierung der Grundkrankheit der DEL: 52 Spiele umme bronzene Ananas, mit unglaublichen Zwischenserien im Positiven wie im Negativen. Es geht da nämlich monatelang um nix, außer um das überbewertete Heimrecht.
 

Litti

Krawallbruder
Das Phänomen ist JETZT im Finale natürlich faszinierend, denn es ist ein Phänomen, wenn eine Durschnittstruppe eine psychologischen Flow bekommt.

Letztendlich aber ist es es die Manifestierung der Grundkrankheit der DEL: 52 Spiele umme bronzene Ananas, mit unglaublichen Zwischenserien im Positiven wie im Negativen. Es geht da nämlich monatelang um nix, außer um das überbewertete Heimrecht.


Dem ist nichts hinzuzufügen. Totaler Quatsch eigentlich, die ganze Saison.
 
Oben