Das Niveau dieser WM

Schirmi

Pille vom Rhein
Gut, die Spiele sind nicht wahsninnig viel besser geworden, aber am 2.Spieltag fallen bisher ja schon deutlich mehr Tore - 0:3, 4:1, 2:1, das sind doch Ergebnisse, mit denen man eher leben kann als mit den Nullnummern davor. Spielerisch ist allerdings noch Luft nach oben :floet:
 

DeWollä

Real Life Junkie
Wie wärs mit schlafen? ;)

Habe ich ja auch gemacht, bin fast immer eingeschlafen und erst wieder aufgewacht, als die Werbung anfing. (wegen höherer Frequenzen)

Zur Auswirkung der Höhenluft:
The Science of Sport: Football 2010: Impact of altitude
Ich kann mir schon vorstellen, dass das einige Teams unterschätzt haben.


da habe ich überhaupt kein Verständnis für, ehrlich. Sowas kann man üben, der von Uruquay hat ja auch vorher mit dem anderen Ball geübt und fast jeder seiner Schüsse haben korrekte Richtung usw.
Die Spieler, die rumjammern sollen halt jammern, interessiert mich nicht. Lahm macht eine Flanke und die sitzt punktgenau, nix übers Tor. Poldi haut einmal drauf und das Ding passt....man kann das üben und Gehirne mit einer gewissen Grundintelligenz und Flexibilität können das verarbeiten. Wer das nicht kann ist meiner Meinung nach strunzdumm und basta ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Zur Auswirkung der Höhenluft:
The Science of Sport: Football 2010: Impact of altitude
Ich kann mir schon vorstellen, dass das einige Teams unterschätzt haben.

Interessanter Artikel! :top:

So what to do - acclimatization is key

The solution to prevent this is to allow maximal physiological adaptation. As I've repeated, even a 1% impairment could be costly - we've seen in this World Cup that matches will be incredibly tight, and so every margin matters, however tiny. And I cannot, in a high performance environment, see any option other than allowing full adaptation. The German team doctor spoke on local television the other day, and he echoed these thoughts.

Meine Vermutung ist ja auch, und das steckt dann auch hinter dem Mythos "Deutschland ist eine Tuniermannschaft", dass der gesamte Betreuerstab und die Organisation beim dt. Teams auf sehr hohem Niveau ist und dies bei so einem Tunier gar nicht hoch genug bewertet werden kann. Da wird kein Detail unberücksichtigt gelassen und das ist Vorteilhaft für das Team.
 

NK+F

Fleisch.
Mir würde auch ein schön erspieltes 1:0 oder 2:1 reichen.
Hauptsache 3 Punkte.
Ich glaub aber mehr an ein Remis. Gott sei Dank bin ich kein Prophet. ^^
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ein Sieg sollte es schon werden. Und wenn es wiederum ein überzeugender Auftritt wird, um so besser.
 

Schröder

Problembär
Mir wär ein 1:0 oder 2:1 sogar lieber als ein 3:0. Sonst geht`s uns wie den Niederländern 2008, die in der Vorrunde alles an die Wand gekickt haben (immerhin Frankreich und Italien) und dann war im VF gegen die Russen Endstation. Immer schön auf`m Teppich bleiben. Vom Titel können sie reden, wenn sie im Finale sind.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich erinnere mich noch an 2008. Erst die Polen geschlagen - jubeltrubelheiterkeit - und dann kamen die Kroaten. Das war natürlich gut für Spannung des letzetn Gruppenspiels!

Aber ihr könnt euch freuen: Tippkönig Holgy hat sicherheitshalber auf die Serben getippt, was bedeutet, dass die auf keinen Fall gewinnen! :D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Hallo, weicht doch bitte nicht zu sehr vom Thema ab, dafür gibt's die entsprechenden Threads. :hammer2:

*edit: stimmt, Deutschland - Griechenland Diskussionen befinden sich nun im entsprechenden thread. -holgy*

Was das Niveau betrifft: das hat sich in den letzten Spielen doch leicht gebessert. Bei allen Spielen gestern wurde wesentlich häufiger aufs Tor geschossen, und es ging teilweise sehr schnell hin und her (denkt an die Chancen von Gekas und Obasi im Abstand von 20 Sekunden!)

Neben Deutschland spielen auch Argentinien, Mexiko, Chile und zeitweise auch Uruguay und Südkorea attraktiv. Was auffällt: es sind fast alles lateinamerikanische Mannschaften, die bisher neben Deutschland das Turnier prägen. Auch die Asiaten machen eine relativ gute Figur, während Afrika bis jetzt fast nur enttäuscht.

Aber auch die anderen europäischen Größen waren nur zeitweise auf der Höhe. Von Holland könnte man mehr erwarten, England und Italien schwach, Spanien im Abschluss mangelhaft und auch Portugal nicht berauschend. Am schwächsten traten allerdings die Franzosen auf, die praktisch gar nichts gebacken bekamen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rise Against

Pokalfinalist
Neben Deutschland spielen auch [...] Uruguay attraktiv.

Made my Day :lachweg:

Durch einen abgefälschten Glückschuss, einen unberechtigten Elfmeter und einem Tor in der Nachspiel gegen einen sich selbstaufgegebenden Gegner mit 3:0 gegen Südafrika gewonnen und 0:0 gegen enttäuschende Franzosen. Das 0:0 war nicht im entferntesten Sinne attraktiv und nach dem 1:0 gegen Südafrika haben sie auch nur noch gemauert und auf Konter gelauert. Bei den anderen Teams geb ich dir aber Recht.

Was mich mit am meisten aufregt? Die Schiedsrichter. z. B. heute, der Typ muss nicht bei jedem Foulspiel Gelb geben, kein Wunder wenn dann z. B. die ganze serbische Verteidigung verwarnt ist. Manche Schiedsrichterentscheidungen bei diesem Turnier sind einfach nur lächerlich, und es herrscht überhaupt keine richtige Linie (auch bei einzelnen Schiedsrichtern selber), der eine pfeift enorm kleinlich, der andere genau anders herum. :suspekt:
 

DeWollä

Real Life Junkie
Neben Deutschland spielen auch Argentinien, Mexiko, Chile und zeitweise auch Uruguay und Südkorea attraktiv. Was auffällt: es sind fast alles lateinamerikanische Mannschaften, die bisher neben Deutschland das Turnier prägen. Auch die Asiaten machen eine relativ gute Figur, während Afrika bis jetzt fast nur enttäuscht.

hättest Du diesen Beitrag 100 Minuten später auch so verfasst?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
hättest Du diesen Beitrag 100 Minuten später auch so verfasst?

Da es hauptsächlich um die Südamerikaner ging, ja. Deutschland hat in der ersten Runde das beste Spiel gezeigt, aber genausowenig wie sie da bei mir schon Weltmeister waren, sind sie nach der etwas unglücklichen Niederlage gegen Serbien jetzt die Vollpfosten. :)
 

osito

Titelaspirant
Aber man hat gesehen, das wenn ein Team kommt was nicht auf Level 2 oder 3 spielt, bekommen wir Probleme, und Serbien war noch nicht mal eine Supermannschaft. Gegen Ghana werden wir zwar gewinnen weil 1. Ghana mit zu erwarteten 6 P. durch sein wird. 2. der Schiedsrichter ein anderer ist, und 3. kein klose im Sturm sein wird. Aber danach wird im Level 7 oder mehr gespielt und dann werden wir sehen wo unser Team wirklich steht. Ach so das Niveau dieses Spiels ist mir Egal. Deutschland hat verloren. Deutschland hat sein Niveau zum Australien-Spiel gehalten, nur der Gegner war kein guter, aber ein besserer.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Neben Deutschland spielen auch Argentinien, Mexiko, Chile und zeitweise auch Uruguay und Südkorea attraktiv. Was auffällt: es sind fast alles lateinamerikanische Mannschaften, die bisher neben Deutschland das Turnier prägen. Auch die Asiaten machen eine relativ gute Figur, während Afrika bis jetzt fast nur enttäuscht.

Uruguay war bisher mies, da stimme ich Rise Against zu, Chile hat gegen die Graupen aus Honduras ein 1:0 geschafft...mein Respekt, Südkorea: Spiel 1 Top, Spiel 2 Flop, Südafrika fand ich bis auf 2 Spielzüge alles andere als attraktiv...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Also Uruguay fand ich zum Teil gar nicht so schlecht, ebenso wie Südkorea - aber eben nur zeitweise, wie ich schon schrieb. Chile hat attraktiv nach vorne gespielt, viele Chancen vergeben, und so einfach ist Honduras nun auch wieder nicht zu spielen.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Uruguay war bisher mies

Find ich ganz und gar nicht. Taktisch sehr diszipliniert und in der Vorwärtsbewegung auch mit durchaus ansehnlichem Spiel. Insgesamt für mich bisher weit vorne mit dabei. Allerdings hatten sie bisher auch zwei kleine Mannschaften als Gegner. Mal schauen wie es gegen bessere Teams läuft.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Find ich ganz und gar nicht. Taktisch sehr diszipliniert und in der Vorwärtsbewegung auch mit durchaus ansehnlichem Spiel. Insgesamt für mich bisher weit vorne mit dabei. Allerdings hatten sie bisher auch zwei kleine Mannschaften als Gegner. Mal schauen wie es gegen bessere Teams läuft.

Unter Graupen hervor zu ragen ist nicht schwer ;)
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich rede mal im Konjunktiv:
Was wäre denn über das Niveau zu sagen, wenn jeweils die gesetzten Gruppenköpfe in ihren Gruppen Erster würden und die Länder aus Topf 2 würden Zweiter ? Entspräche das dem Niveau einer WM ? Dann wäre der Fußball ja berechenbar und wir wissen doch alle, daß das nicht der Fall ist.
Nach dem gestrigen 0-0 der Tommies gegen Algerien ist diese Gruppe C so spannend geworden, daß für mich das Niveau erstmal zweitrangig ist. Und ich bin kein Prophet wenn ich sage, daß in unserer Gruppe D vor dem Ausgang des Ghana-Spieles ( also heute gg. die Aussies ) schon jetzt die Spannung praktisch zum Greifen ist. Selbst die Aussies haben trotz des 0-4 noch eine Chance, wir natürlich sowieso ;)
Also Niveau hin oder her, das Schöne am Fuppes ist, daß er eben nicht berechenbar ist. Denn der Ball ist rund, sagte schon der Philosoph Sepp Herberger. :D
 

Schröder

Problembär
Ist doch egal, wer 1. und 2. in den Gruppen wird, das hat mit dem Niveau nix zu tun.
Hohes Niveau heißt für mich, viele Torchancen durch gute Kombinationen herauszuspielen. Und davon gab`s im Turnier bisher nur wenige, die meisten Tore fielen durch Fehler der Abwehr oder des Torwarts.
 
Oben