CL-Quali / Atl. Madrid - Schalke

Schade nur, dass Schalke nie international mithalten kann, unabhaengig davon, wieviel Gasprom einkauft.

was kauft gazprom ein?
Schalt Hirn ein bevor du was schreibst!

Das Grundgehalt vom Hauptsponsor (gazprom) beträgt 12 mio. €, auf 5 jahre macht es 60 mio. €!
Die angeprisenen 120 mio. die durch die Medien geisterten, kommen nur zustande bei 5 Meisterschaften in 5 jahren oder alternativ Uefa cup. Bei CL-siege (5 in folge) wären sogar 125 mio. drin gewesen. Wie unlogisch das ganze ist, dürfte also jedem klar sein..


Ach und mit 12mio. € ist Schalke nur Oberere Tabellenhälfte in der Bundesliga ... aber naja, Gazprom kauft ja alles ein :rolleyes: :top:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Junge, junge, da ist aber einer empfindlich. Seid doch sonst auch nich so zimperlich, wenn es darum geht, andere Vereine zu diskreditieren....:huhu:
 
D

DavidG

Guest
was kauft gazprom ein?
Schalt Hirn ein bevor du was schreibst!

Das Grundgehalt vom Hauptsponsor (gazprom) beträgt 12 mio. €, auf 5 jahre macht es 60 mio. €!
Die angeprisenen 120 mio. die durch die Medien geisterten, kommen nur zustande bei 5 Meisterschaften in 5 jahren oder alternativ Uefa cup. Bei CL-siege (5 in folge) wären sogar 125 mio. drin gewesen. Wie unlogisch das ganze ist, dürfte also jedem klar sein..


Ach und mit 12mio. € ist Schalke nur Oberere Tabellenhälfte in der Bundesliga ... aber naja, Gazprom kauft ja alles ein :rolleyes: :top:

Und ich ergänze einfach noch mal folgenden Satz:
Schalke ist nicht erfolgreich, weil es Gazprom als Sponsor hat,
sonder,
Schalke hat Gazprom als Spnsor, weil es erfolgreich ist!

:prost:


Sag jetzt bloss nicht, haettet ihr keine Verletzten, haettet ihr das Spiel 4:0 gewonnen...:vogel: Auch mit dem Farfan und den rest haettet ihr nicht gewonnen, sondern ehe mit wenigen Gegentoren das Spiel verloren.

Die Chancen wären erheblich höher gewesen. Mit Farfan wäre auch mal jemand auf dem Platz gewesen der a) Akzente setzen kann und b) Torgefährlicher ist, als alle Angreifer zusammen.

Aber wir wollen ja hier nichts prophezeien. Auf jedenfall wären die Chancen mit Farfan und Engelaar höher gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

theog

Guest
Und ich ergänze einfach noch mal folgenden Satz:
Schalke ist nicht erfolgreich, weil es Gazprom als Sponsor hat,
sonder,
Schalke hat Gazprom als Spnsor, weil es erfolgreich ist!

:prost:

Haben wir gestern gesehen...:nene:...Ich wuerde allerdings das gestrige Spiel nicht allzu überwerten, weil schalke (bisher) in der Liga sehr gut gespielt hat.

Wenn jetzt aber die miese Stimmung aus dem gestrigen Debakel anhaelt, koennte es schnell, aber sehr schnell, nach unten gehen, und dann muesste man die Tabelle drehen, um schalke's Position zu finden...:rolleyes:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Wenn jetzt aber die miese Stimmung aus dem gestrigen Debakel anhaelt, koennte es schnell, aber sehr schnell, nach unten gehen, und dann muesste man die Tabelle drehen, um schalke's Position zu finden...:rolleyes:

Angekündigt hat dies die Vereinsführung ja. "Diese Begegnung könnte richtungsweisend für die gesamte Saison sein."

Ich hab ja damals, wo dies gesagt wurde, schon nicht verstanden, wie man das team so unter Druck setzen kann.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Angekündigt hat dies die Vereinsführung ja. "Diese Begegnung könnte richtungsweisend für die gesamte Saison sein."

Ich hab ja damals, wo dies gesagt wurde, schon nicht verstanden, wie man das team so unter Druck setzen kann.
Druck? Es hat ja keiner gesagt "Wenn ihr das vergeigt, müsst ihr in der Liga auch abschmieren". Dass das ein wichtiges Spiel war (gerade in finanzieller Hinsicht), wusste auch so jeder.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Das man die Wichtigkeit des Spieles hervorheben muss ist ja ein Armutszeugnis, sorry. :auslach:

Und wie ist das abgelaufen? Hat die Vereinsführung nach schlafloser Nacht um eine Pressekonferenz gebeten in der sie mitteilt, das das Spiel wichtig ist um endlich wieder ruhiger schlafen zu können? Oder hat man einfach auf Nachfrage bestätigt das das Spiel wichtig ist?
Naja, in jedem Fall ein absolutes Armutszeugnis. :rolleyes:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Und wie ist das abgelaufen? Hat die Vereinsführung nach schlafloser Nacht um eine Pressekonferenz gebeten in der sie mitteilt, das das Spiel wichtig ist um endlich wieder ruhiger schlafen zu können? Oder hat man einfach auf Nachfrage bestätigt das das Spiel wichtig ist?
Naja, in jedem Fall ein absolutes Armutszeugnis. :rolleyes:

Weshalb fragst Du mich das? Ich habe diese Äusserung doch gar nicht getan, DavidG hattte gepostet

Weil sonst die ganzen Kritiker aus ihren Löchern kriechen und meinen, das Spiel würde nicht ernst genug genommen.

Frag ihn, wie das abgelaufen ist. :weißnich:
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Wundert mich nur, das du jetzt so herzhaft über das Armutszeugnis lachen kannst, ohne das Zustandekommen der Aussagen zu hinterfragen, sprich Quellen zu verlangen. ;)
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Wundert mich nur, das du jetzt so herzhaft über das Armutszeugnis lachen kannst, ohne das Zustandekommen der Aussagen zu hinterfragen, sprich Quellen zu verlangen. ;)

Warum sollte er, ist doch glaubwürdig. Wenn du das anzweielst, frag du doch nach Quellen. Übrigens schrieb er im Konjunktiv. Das impliziert eine Vermutung.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Druck? Es hat ja keiner gesagt "Wenn ihr das vergeigt, müsst ihr in der Liga auch abschmieren". Dass das ein wichtiges Spiel war (gerade in finanzieller Hinsicht), wusste auch so jeder.

Ach ja? Warum musste man dann von Schalker Seite noch extra betonen, dass die Begegnung "richtungsweisend" für die gesamte Saison ist bzw. sein kann?
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Ist mir rätselhaft, wieso einige Schalker hier diese Katastrophe von einem Fußballspiel aus Schalker Sicht auch noch beschönigen.

Wir haben versagt, da gibt es nix dran zu rütteln. Und abgesehen von Farfan und Engelaar sind keine wichtigen Leute verletzt, das hat selbst theog richtig erkannt.

Alle Mannschaftsteile sind nicht nur hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben, sondern haben auch ganz klar aufgezeigt, was Schalke derzeit NICHT ist: eine Spitzenmannschaft.
Keine Bindung des offensiven Mittelfelds an den Sturm, null Durchschlagskraft der "Stürmer" ( die beiden Madrilenen haben gezeigt, wie es geht! ), viel zu wenig Bewegung im Mittelfeld, mangelhafte Zuordnung in der Abwehr, die oft völlig überfordert war, alles viel zu lahmarschig.

Einfach nur lächerlich, wie hier in einigen Beiträgen vollkommen lächerliche Ausreden fabuliert werden. Wenn ich schon lese "als Schalke Madrid fast am Boden hatte, fiel das 3:0" oder so ähnlich. Hallo!!?? Schalke hatte Madrid NIE am Boden. Weder fast, noch sonstwie!

Bleibt mal realistisch, Leute: wir haben noch viel Arbeit vor uns. Und so, wie wir uns gestern präsentiert haben, ist auch in der Bundesliga kein Blumentopf zu gewinnen...
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator

Der DavidG. Eins drüber. Den meinte ich. Der meinte sinnemäß, wenn man den von mir genannten Satz nicht so gebraucht hätte, dann würden alle Leute kommen und meinen, man nähme das Spiel nicht ernst, wo es doch um so viel geht. Und der Face hat darauf reagiert, indem er sagte, dass es ein Armutszeugnis ist, wenn man die Bedeutung der Begenungen noch extra herausstellen muss.

Wenn du also eine Quelle suchst, dann entweder für meine Aussage, die allerdings m.E. bisher nicht strittig war und glaube ich auch verlinkt wurde oder für DavidG's Aussage. Diese ist aber eine Vermutung und somit nicht beweiskräftig. Und Facemans Einwand ist eine Meinungsäußerung. Meine ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

powerhead

Pfälzer
Für Schalke ist auch schmerzhaft das eine Menge Kohle flöten geht und gleichzeitig die Bayern und Werder mehr absahnen .
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Der DavidG. Eins drüber. Darauf bezog sich Face. Menno, bist doch sonst nicht auf der langen Leitung...

Ich hab heut Kopfweh, naja eigentlich immer wenn ich hier länger als 5 Minuten verbringe. ;)

Um was es mir ging: keiner von euch beiden hinterfragt WIE die angeblichen Äusserungen zustandegekommen sind (und das, wo ihr es doch sonst gerne genau nehmt), du schreibst ja gerade eben auch nochmal:
Ach ja? Warum musste man dann von Schalker Seite noch extra betonen, dass die Begegnung "richtungsweisend" für die gesamte Saison ist bzw. sein kann?

Wenn ein Reporter fragt ob die anstehenden Qualispiele wichtig sind und ich antworte. "Natürlich sind die wichtig!" ist das anders zu bewerten als wenn die Vereinsführung die eminente Wichtigkeit des Spieles von sich aus in die Medien transportiert.
 
Ist mir rätselhaft, wieso einige Schalker hier diese Katastrophe von einem Fußballspiel aus Schalker Sicht auch noch beschönigen....

Eine Katastrophe sieht anders aus, Eine Katastrophe war der Bayernuntergang in Petersburg. Man kann hier nicht einfach wegleugnen, dass Schalke beim Stand von 0:2 zwei 100% hatte.

Wir haben versagt, da gibt es nix dran zu rütteln. Und abgesehen von Farfan und Engelaar sind keine wichtigen Leute verletzt, das hat selbst theog richtig erkannt.....

Gerade diesen beiden Spieler hat man doch extra verpflichet um die Qualität zu heben. Deswegen muss es heißen, dass das Ausfallen von Farfan und Engelaar mit ausschlaggebend war. So hatten wir das Schalke von Porto auf dem Platz, aber stark verbessert.

Und lob mal Madrid nicht in den Himmel. Im Hinspiel haben die in Schalke richtig alt ausgesehen in der ersten Halbzeit. Da hätte es auch 3:0 stehen können.

Egal wer es geschrieben hat: Schalke hatte Madrid sehr wohl kurzzeitig fast am Boden. Oder wäre die MAdridschow wietergegangen, wenn es 1:2 gestanden hätte.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Wenn ein Reporter fragt ob die anstehenden Qualispiele wichtig sind und ich antworte. "Natürlich sind die wichtig!" ist das anders zu bewerten als wenn die Vereinsführung die eminente Wichtigkeit des Spieles von sich aus in die Medien transportiert.

Ja? Ist das so? Na gut, meinetwegen. Aber wenn ein Reporter fragt, ob man die Partien als richtungsweisend ansieht oder dies nicht vielleicht sogar Schlüsselspiele sind, und ich als Verantwortlicher dies bejahe oder gar bekräftige, bin ich dann auch selber Schuld. Ich werde nochmal nachrecherchieren, in welchem Zusammenhang dieser Satz gefallen ist. Mich deucht, das hat ein Verantwortlicher (oder Spieler) rausgehauen auf die Frage, welche Bedeutung dieses Spiel hat, also auf eine offene Frage. Aber ich gugge nochmal nach.

Wie dem auch immer sei. Als Verantwortlicher muss man mit dem Gebrauch bestimmter Begriffe eben vorsichtig sein und wissen, wwas man letztlich damit aussagt. Und da ist die Schalker Vereinsführung (oder der eine, der nicht zurückgepfiffen wurde) m.E. mit ihrer Erwartungshaltung in dem hierdurch erzeugten Druck etwas übers Ziel hinausgeschossen.

Ich meine, hätte ja auch gut gehen können. Ein überzeugendes 0:0 am Mittwoch und Schalke hätte womöglich die nächsten Wochen alles niedergemäht. Dann wäre alles richtig gewesen. Nu isses das aber eben gerade nich. Und da frage ich mich, ob man solches Risiko gehen muss, oder ob man angesichts der Auslosung nicht hätte eher den Druck von der Mannschaft wegnehmen sollen.
 

#die miLch

Europapokalist
Moderator
Selber Schuld!

Schalke hat meiner Meinung nach selber Schuld, dass sie die CL-Vorrunde verpasst haben. Sie hatten im Hinspiel nach der gelb roten Karte gegen den Atlético Spieler alle Möglichkeiten der Welt das Ding klar zu machen. S04 war 20 Minuten lang in Überzahl und konnte kein Kapital daraus schlagen. Anstatt weiter nach vorne zu spielen und auf das entscheidende 2:0 zu drängen, verwalten die Königsblauen bequem den knappen Vorsprung.
Allerdings war es auch letzendlich von der spielerischen Klasse keine wirkliche Überraschung, dass Schalke rausgeflogen ist. Die Mannschaft von Madrid war in allen Bereichen einfach von der Qualität her fast eine ganze Klasse besser. Sicherlich haben Farfan und Engelaar gefehlt, aber wenn man in Europas Königsklasse spielen will muss man sowas kompensieren können.
Fazit: Schalke hat das Duell im Hinspiel verloren.
 

Florian

Stadionhure
Eine Katastrophe sieht anders aus, Eine Katastrophe war der Bayernuntergang in Petersburg. Man kann hier nicht einfach wegleugnen, dass Schalke beim Stand von 0:2 zwei 100% hatte.

Woher hast Du eigentlich Dein Trauma? :D

btw: Wie heißt es so schön, hätte meine Oma Eier wäre es mein Opa. Schalke hat schon im Hinspiel in der Schlußphase dusel gehabt, weil die Spieler da schon die Partie zu locker genommen haben. Trotzdem würde ich jetzt nicht nur jammern, man kann auch im UEFA Cup sehr viel freude haben. Alleine schon endlich mal andere Teams als immer ManU oder Real als Gegner zu haben ist fast schon unbezahlbar. :top:
 
T

theog

Guest
Da gebe ich Florian recht. In der CL hat immer die gleichen Vereine: ManU, Real, Berlusconi's Truppe, Liverpool, Bayern (leider...). Und entweder ManU oder Real gewinnen sie abwehselnd...:gaehn:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Und lob mal Madrid nicht in den Himmel. Im Hinspiel haben die in Schalke richtig alt ausgesehen in der ersten Halbzeit. Da hätte es auch 3:0 stehen können.

Egal wer es geschrieben hat: Schalke hatte Madrid sehr wohl kurzzeitig fast am Boden. Oder wäre die Madridschow wietergegangen, wenn es 1:2 gestanden hätte.

Alles blödsinnige Spekulationen. Ich mach mal mit: Wenn Schalke wirklich das Hinspiel 3:0 gewonnen hätte, dann hätte Madrid das Rückspiel eben 5:0 gewonnen, mal eben so.

Und wenn das 1:2 so wie du schreibst gefallen wäre, dann hätte Madrid eben noch schnell 3 Tore gemacht, und trotzdem wäre es aus.

Merkst du was?
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Man kann hier nicht einfach wegleugnen, dass Schalke beim Stand von 0:2 zwei 100% hatte.

Nogly, ich will hier gar nicht weiter auf deine Statements eingehen, denn Du träumst leider ziemlich an der Realität vorbei und stehst anscheinend auf die Hätte-Wenn-Und-Aber-Sicht der Dinge.

Nur ganz kurz zu obrigem Zitat: wenn man sich ansieht, WIE diese 100%igen vergeigt wurden, dann kommt man meinen Ausführungen doch schon recht nahe...
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Ich werde nochmal nachrecherchieren, in welchem Zusammenhang dieser Satz gefallen ist. Mich deucht, das hat ein Verantwortlicher (oder Spieler) rausgehauen auf die Frage, welche Bedeutung dieses Spiel hat, also auf eine offene Frage. Aber ich gugge nochmal nach.

Mehr wollte ich ja gar nicht. Der konkrete Fall ist mir nämlich relativ egal. ;)

Aber wenn wir schonmal dabei sind: Was würdest du einem Reporter denn antworten, wenn er dich fragt: "Sind die CL-Qualispiele wichtig für Ihren Verein?" oder "Wie wichtig ist es für sie, die Qualispiele zu überstehen und diese Saison in der Gruppenphase dabei zu sein?"
Du sagst ja das Bejahen solch einer Frage ist nicht gut. Verneine ich sie, mache ich mich lächerlich und verweigere ich jeglichen Kommentar sprechen die Medien von großer Nervosität vor dem wichtigen Spiel. ;)

Grundsätzlich stimme ich dir aber zu, das Vereinsvertreter ihre Worte manchmal besser bedenken sollten. Andererseits ist es immer wieder schön zu sehen wie Rummenigge und Beckenbauer sich im Vierteljahres-Rhythmus selbst widersprechen. :D
 
Junge, junge, da ist aber einer empfindlich. Seid doch sonst auch nich so zimperlich, wenn es darum geht, andere Vereine zu diskreditieren....:huhu:

Nene, hat nix mit ihm zutun.
Es geht einfach darum, dass es keine Russenmafia gibt bei uns, hab mich vor paar Tagen schonmal drüber aufgeregt.
Gazprom ist ganz normaler Hauptsponsor wie T-Home, Evonik etc ... wir kriegen das was wir verdienen.
 
Oben