CL: Inter Mailand - FC Barcelona

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Na wenn der Sammer das sagt..
Wie sah der übrigens aus? An seiner Stelle hätte ich mich von rechts filmen lassen.

Ich würde mich an Sammers Stelle gar nicht filmen lassen....
Bevor Sammer das gesagt hat, wusste ich schon das es nie ihm Leben absichtliches Handspiel war...Barca wurde übel betrogen.
Wie der FCK damals im Pokal gegen Mainz.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
War es auch nicht, ich habe es eben noch dreimal gesehen bei Sky - war keine Absicht.
In einer solchen Situation Absicht oder Nichtabsicht klar festzustellen ist meiner Meinung nach völlig unmöglich. Überhaupt kann man es oft so aussehen lassen, als wäre ein Handspiel scheinbar unabsichtlich. Deswegen halte ich die Formulierung dieser Regel für unglücklich.

Man sollte es vielleicht so formulieren, dass ein Handspiel regelwidrig ist, wenn der Spieler dadurch einen Vorteil hat. Wie es beim Abseits ja schon gemacht wird. Da fragt ja auch keiner nach Absicht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich würde mich an Sammers Stelle gar nicht filmen lassen....
Bevor Sammer das gesagt hat, wusste ich schon das es nie ihm Leben absichtliches Handspiel war...Barca wurde übel betrogen.
Das ist eben die Frage: Wie kannst du das 100% wissen?
Im übrigen, von wegen Betrug: Das erste Tor war Abseits, sagt man. Und der Platzverweis, nun ja: Man kann es vielleicht als dämlich bezeichnen, den Arm so weit oben auszufahren. Aber ob das Rot ist lasse ich mal dahingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
In einer solchen Situation Absicht oder Nichtabsicht klar festzustellen ist meiner Meinung nach völlig unmöglich. Überhaupt kann man es oft so aussehen lassen, als wäre ein Handspiel scheinbar unabsichtlich. Deswegen halte ich die Formulierung dieser Regel für unglücklich.

Man sollte es vielleicht so formulieren, dass ein Handspiel regelwidrig ist, wenn der Spieler dadurch einen Vorteil hat. Wie es beim Abseits ja schon gemacht wird. Da fragt ja auch keiner nach Absicht.

Da gebe ich Dir Recht, es sollte klarer formuliert sein - weil Absicht oder Nichtabsicht ist objektiv nicht feststellbar.
Hm, ...wenn man geschickt ist fällt es vermutlich nicht auf ob die Hand zum Ball oder der Ball zur Hand geht. Ach, mit Vereinsbrille ist es viel einfacher
 

Dilbert

Pils-Legende
Sei mal froh das ihr gegen Florenz mit Glück weitergekommen seit .Gehen Inter macht ihr euch in die Hose

Nu hört doch mal auf mir dem angeblichen Glück gegen Florenz, ihr seid ja schlimmer als ´ne Krabbelgruppe.

Den Bayern wurde im Hinspiel ein Abseitstor geschenkt, Florenz im Rückspiel. Das schweigt ihr nur dauernd tot, damit ihr schön rumheulen könnt. Ich mag die Bayern wirklich nicht besonders, aber sie stehen verdient im Finale. Wer zwei so Spiele gegen ManU hinlegt und Lyon an die Wand kickt, der soll dann von mir aus auch das Finale gewinnen. Das ist mir allemal lieber als so´n Scheissladen von Inter, der 94 Minuten acht Leute auffer eigenen Torlinie stehen hat. Das war zwar taktisch (wenn man alle hinten rein als Taktik bezeichnen will) letzlich erfolgreich, aber die Spielweise eines Bundesliga-Abstiegskandidaten, der ganz dringend noch einen Punkt braucht, egal wie. Erinnerte fatal an Hannover 96 in Hamburg. Das war auch so´n elendes Drecksspiel.
 
Das war zwar taktisch (wenn man alle hinten rein als Taktik bezeichnen will) letzlich erfolgreich, aber die Spielweise eines Bundesliga-Abstiegskandidaten, der ganz dringend noch einen Punkt braucht, egal wie. Erinnerte fatal an Hannover 96 in Hamburg. Das war auch so´n elendes Drecksspiel.
Hier war's halt ein Champions-League-Halbfinalist, der unbedingt zwei Tore verhindern musste. Aber bleib ruhig bei deiner Meinung und sieh Inter als Scheissladen an, nur weil sie dir gezeigt haben, das Fußball eben aus zwei Komponenten (Offensive UND Defensive) besteht und jede ihre Anhänger hat. Ich hab mir das Spiel übrigens genauso gern angeschaut, wie das Halbfinale zwischen Chelsea und Barcelona letztes Jahr. So was ist mir um einiges lieber, als Spiele wie das 4:4 zwischen Valencia und Bremen, wo quasi keine Abwehrreihen vorhanden waren.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
In einer solchen Situation Absicht oder Nichtabsicht klar festzustellen ist meiner Meinung nach völlig unmöglich. Überhaupt kann man es oft so aussehen lassen, als wäre ein Handspiel scheinbar unabsichtlich. Deswegen halte ich die Formulierung dieser Regel für unglücklich.

Man sollte es vielleicht so formulieren, dass ein Handspiel regelwidrig ist, wenn der Spieler dadurch einen Vorteil hat. Wie es beim Abseits ja schon gemacht wird. Da fragt ja auch keiner nach Absicht.
Sehe ich ähnlich. Natürlich ist er nicht bewusst mit der Hand zum Ball gegangen, aber er kriegt den Ball sogar an beide Arme und legt ihn sich damit ideal vor, um dann den Pass zu spielen. Wäre es ein Abwehrspieler gewesen, der dadurch ein Tor verhindert hätte, hätte ich auch Elfer gegeben, hätte er dagegen kein Tor damit verhindert, vielleicht nicht. Ist aber echt schwierig für den SChiri in solchen Situationen.
 
Hier war's halt ein Champions-League-Halbfinalist, der unbedingt zwei Tore verhindern musste. Aber bleib ruhig bei deiner Meinung und sieh Inter als Scheissladen an, nur weil sie dir gezeigt haben, das Fußball eben aus zwei Komponenten (Offensive UND Defensive) besteht und jede ihre Anhänger hat. Ich hab mir das Spiel übrigens genauso gern angeschaut, wie das Halbfinale zwischen Chelsea und Barcelona letztes Jahr. So was ist mir um einiges lieber, als Spiele wie das 4:4 zwischen Valencia und Bremen, wo quasi keine Abwehrreihen vorhanden waren.

Richtig, Fußball besteht aus beiden Komponenten...aber da ist das genau so blöde wie die Spielweise zwischen Valencia und Bremen...bei den einen nur Offensive und bei den anderen nur Defensive...ist doch beides genauso bescheuert...

Obwohl ich lieber 100 % Offensive sehe als nur Defensive, da es a) spannender ist und b) man Tore bestaunen kann ;)
 
Als Mourinho am Ende auf den Platz gestürmt ist und den Zeigefinger nach oben gestreckt hat, musst ich zu hause schon ziemlich abfeiern!
einfach nur geil der typ:herz:
 
Richtig, Fußball besteht aus beiden Komponenten...aber da ist das genau so blöde wie die Spielweise zwischen Valencia und Bremen...bei den einen nur Offensive und bei den anderen nur Defensive...ist doch beides genauso bescheuert...

Obwohl ich lieber 100 % Offensive sehe als nur Defensive, da es a) spannender ist und b) man Tore bestaunen kann ;)

Sehe ich ähnlich.

"Fußball besteht aus Defensive und Offensive". Ja klar und nachts ist es dunkler als am Tag.

Für mich ist Fußball (insbesondere wenn Mannschaften spielen denen ich neutral gegenüber stehe) v.a. gute Unterhaltung. Eine von den Besten ihres Fachs zelebrierte Show. Oft spannende, faszinierende sportliche Spitzenleistungen (wenns eine "meiner" Mannschaften ist, dann kommt halt auch noch das Mitfiebern, das Mitleiden dazu).

Und da ist mir ein von beiden zelebrierter offener Schlagabtausch gewürzt mit einem ständigen Hin und Her und möglichst eben Toren allemal viel schöner anzuschauen, als wenn sich eine Mannschaft (wenn auch taktisch klug) nur hinten rein stellt und den Catenaccio in Vollendung zeigt.

Und wenn dann manche selbst ernannte Fußballexperten :warn: (auch hier) unterstellen man sei halt kein Fußballkenner, verstehe die Feinheiten nicht usw. usw. Was solls, ist mir Banane.:banane:
 
Und da ist mir ein von beiden zelebrierter offener Schlagabtausch gewürzt mit einem ständigen Hin und Her und möglichst eben Toren allemal viel schöner anzuschauen, als wenn sich eine Mannschaft (wenn auch taktisch klug) nur hinten rein stellt und den Catenaccio in Vollendung zeigt.
Das Problem ist, dass viele einfach nicht verstehen wollen, dass es auch Leute gibt, die letzteres bevorzugen.
 

Saro

Forza Milan
Hast du die 3 To
Nu hört doch mal auf mir dem angeblichen Glück gegen Florenz, ihr seid ja schlimmer als ´ne Krabbelgruppe.

Den Bayern wurde im Hinspiel ein Abseitstor geschenkt, Florenz im Rückspiel. Das schweigt ihr nur dauernd tot, damit ihr schön rumheulen könnt. Ich mag die Bayern wirklich nicht besonders, aber sie stehen verdient im Finale. Wer zwei so Spiele gegen ManU hinlegt und Lyon an die Wand kickt, der soll dann von mir aus auch das Finale gewinnen. Das ist mir allemal lieber als so´n Scheissladen von Inter, der 94 Minuten acht Leute auffer eigenen Torlinie stehen hat. Das war zwar taktisch (wenn man alle hinten rein als Taktik bezeichnen will) letzlich erfolgreich, aber die Spielweise eines Bundesliga-Abstiegskandidaten, der ganz dringend noch einen Punkt braucht, egal wie. Erinnerte fatal an Hannover 96 in Hamburg. Das war auch so´n elendes Drecksspiel.

Hast du die 3 Tore aus dem Hinspiel vergessen ?????????????
Also Inter kann beides.
 

Saro

Forza Milan
Also mit nur hinten reinstellen kommst du nicht weit.
Man braucht dafür gegen Barca ein perfektes Stellungsspiel .
Man muss robust und läuferisch stark sein.
Erstaunlich was ein Zanetti in seinem Alter noch läuft.
 

Saro

Forza Milan
Sehe ich ähnlich.

"Fußball besteht aus Defensive und Offensive". Ja klar und nachts ist es dunkler als am Tag.

Für mich ist Fußball (insbesondere wenn Mannschaften spielen denen ich neutral gegenüber stehe) v.a. gute Unterhaltung. Eine von den Besten ihres Fachs zelebrierte Show. Oft spannende, faszinierende sportliche Spitzenleistungen (wenns eine "meiner" Mannschaften ist, dann kommt halt auch noch das Mitfiebern, das Mitleiden dazu).

Und da ist mir ein von beiden zelebrierter offener Schlagabtausch gewürzt mit einem ständigen Hin und Her und möglichst eben Toren allemal viel schöner anzuschauen, als wenn sich eine Mannschaft (wenn auch taktisch klug) nur hinten rein stellt und den Catenaccio in Vollendung zeigt.

Und wenn dann manche selbst ernannte Fußballexperten :warn: (auch hier) unterstellen man sei halt kein Fußballkenner, verstehe die Feinheiten nicht usw. usw. Was solls, ist mir Banane.:banane:

Hörst dich ja wie der typische Ruhrpott Fan an.
 
Hörst dich ja wie der typische Ruhrpott Fan an.

Wassen das für ne Mannschaft?

Das Problem ist, dass viele einfach nicht verstehen wollen, dass es auch Leute gibt, die letzteres bevorzugen.

Wieso Problem?

Also zumindest was mich angeht, darfst du das Verteidigen und Verhindern und die daraus oft resultierenden torarmen Spiele gerne toll finden.


(solange ich das nicht auch muss :floet:)
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Es ist ja bekannt, dass ich Inter-Fan bin, aber zum ausgelassenen Jubeln war mir nach dem Verlauf des Spiels in Barcelona nicht zumute. Mir gefällt zwar grundsätzlich vor allem technisch guter Fußball, insofern auch die Defensivleistung von Inter. Aber natürlich ist offensiver Fußball attraktiver, da kann ich jeden verstehen, dem Barcelona sympathischer war. Ich tröste mich mit den guten Offensivleistungen im Hinspiel, und damit, dass vorgestern mit 10 Mann gegen Barça eigentlich gar keine andere Taktik möglich war, wenn man weiterkommen wollte.

Trotzdem hoffe ich, dass Inter im Finale dann wieder auch in der Offensive glänzt, denn sie können es ja. Wobei es natürlich ebenso wichtig ist, dass sie Robben, Olic und Schweinsteiger genauso aus dem Spiel nehmen wie Messi, Xavi und Ibrahimovic.
 
Oben